Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Moderne Zeiten Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  SM-Stories
(Moderatoren: Billyboy, Roger_Rabbit)
  Moderne Zeiten
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Machtdom
Fachmann

Göppingen


wahre Freiheit ensteht in uns

Beiträge: 169

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:22.08.16 05:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet,

nach so langer Zeit wieder ein ganz besonderes Kapitel - das Warten hat sich gelohnt!
Mir gefällt besonders, wie Du Deine moderne Gesellschaft mit den alten Ordensregeln verknüpft. Und natürlich, wie es Dir gelingt, gleich aus der Sicht von 3 unterschiedlichen Frauen zu erzählen. Wobei natürlich besonders Samantha einen schweren Part bekommen hat, aber auch Celine.
Schreib bitte weiter, auch Deine andere Geschichte "Das Haus am See", aber ich übe mich in Geduld, bis Du das nächste Kapitel fertig hast.
Danke für Deine tollen Erzählstil.
Viele Grüße
Machtdom
BR
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:22.08.16 09:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Machtdom,

vielen Dank für Deine lieben Worte.
Diese Kombination war für mich der Antrieb diese Geschichte zu starten. Sicherlich auch die Fiktion einer religiös geprägten Gesellschaft,eines Gottesstaates. Da sei so ganz nebenbei gesagt das mir jede Form von Gottesstaat suspekt ist.

Ob es nun hier oder mit dem "Haus am See" weiter geht weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, beides wird in jedem Fall Zeit brauchen. Danke für Deine Geduld.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Machtdom
Fachmann

Göppingen


wahre Freiheit ensteht in uns

Beiträge: 169

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:22.08.16 20:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet,

danke für Deine Antwort.
Ich weis nicht ob Du Hermann Hesses Roman "Das Glasperlenspiel" kennst, irgendwie erinnert mich die Verbindung einer modernen Welt mit einem Orden in Deiner Geschichte an diesen Roman.

Aber Du hast auf jeden Fall recht, ein sogenannter "Gottesstaat" ist in keinem Fall eine Gesellschaftsform, die erstrebenswert ist. (Da ja leider von den Gründern eines solchen Staates nicht an Gott als Lenker gedacht wird, sondern sie selbst sehen sich als "Gott").

Liebe Grüße
Machtdom
BR
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:22.08.16 23:00 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Machtdom,

oha mit Hesse im Kontext erwähnt zu werden .....DANKE!!! Ja, ich kenne das Glasperlenspiel. "Magister Ludi", der lenkende der die verschiedenen Ebenen und Konstrukture zusammenhält. Hesses Glasperlenspiel ist sicherlich schwer zugänglich aber wenn es sich einem erschließt ist es bei weitem mehr als ein Buch.
So ganz nebenbei: ich mag auch Harry Haller, den Steppenwolf......und so manch anderes von ihm.

YEPP genau da liegt der Punkt. Vor allem würde jede Form von Theokratie andere Gottessichten benachteiligen, wäre de facto im Ansatz bereits gegen Gott. Wenn Mensch Gott spielt geht das schief, wenn die individuelle Sicht auf Gott zur absoluten erhoben wird richtet sich dies gegen alles was Religion impliziert. Da möge Gott uns vor bewahren!

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Fachmann



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 199

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:22.08.16 23:33 IP: gespeichert Moderator melden


Grins...ich hätte doch Harry Haller als Nick wählen sollen.

Hallo Janet,hallo ihrs!

Ich hab` die Storie noch nicht gelesen,also kann ich dazu nix sagen. Aber was ich hochinteressant finde ist wieder die KRAFT der Literatur. Janet kann schreiben,keine Frage. Und dann sieht jemand eine Ähnlichkeit,vielleicht eine Erinnerung mit einem ganz Großen. Find ich prima!

Wie gesagt,noch keine Meinung,weil noch nicht gelesen. Werde ich aus Interesse spätestens jetzt aber wohl müssen.

Nur weiter! Grüße,

Volker

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:22.08.16 23:42 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Volker,

Da wünsche ich Dir ehrlich viel Freude beim Lesen. Schreiben, das ist sicherlich in vielem auch banal Technik, anerworbene Fähigkeit und ein Stück weit Routine.
Mir sagte da mal ein Kollege: wenn es uns gelingt das der Leser -analog auch die Leserin- den Kaffee kalt werden lässt, das Telefon ignoriert oder die Bushaltestelle verpasst dann wars mehr als Zeilen und Absatz. Grade hier in diesem Genre kann und darf ich frei von kommerziellen Zwängen und auch frei von "Zeilenmaß und Spaltengröße" agieren, das genieße ich sehr. Wenn dabei etwas zur Freude der Leser heraus kommt ists schön, sehr schön sogar. Letztendlich soll uns allen dies board und insbesondere die Geschichten Freude bereiten. Kleine Fluchten aus dem Alltag, Traumwelten in denen wir uns mehr oder weniger ambitioniert bewegen.

liebe Grüße von Jj.

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Fachmann



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 199

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 00:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet.

Banale Technik,in der Tat. Es gibt regelrechte Anleptungen wie man z.B. 60 Seiten Groschenromane schreibt. Über andere Stile der Literatur (Essays,Novellen,Phantasie,Shortstories etc...),bis hin zu Bestsellern. Sicher muß man die leider auch ernst nehmen,denn der Rezipient liest halt. Aber es ist-und hey,ich rede nur für mich und nur noch ein paar andere-recht leicht sich im Baukastensystem sowas zusammen zu schreiben. Sicher ist das auch Literatur,keine Frage. Solange es sein Publikum hat,nur weiter!!

Ich weiß gar nicht mehr,wann ich das letzte mal einen Bestseller gelesen habe,mal überlegen,hmmmm...

Okay,John Irving. Alles von ihm. Aber er hat verstanden,daß man nicht nur formelhaft wie Tom Clancy oder Dan Brown etc schreiben kann.sondern er ist in bester Manier ein Geschichtenerzähler,wie Charles Dickens zum Beispiel.

Aaarghhh...sorry daß ich schon wieder meinen Senf dazu gegeben habe. Ich sag wohl erst wieder was,wenn ich die Storie gelesen habe.

Schulligung,

Volker (und ALLE sollen das lesen was ihnen gefällt!


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Fehlermeldung
Stamm-Gast

N R W


Alles was im Einvernehmen passiert , ist Normal

Beiträge: 409

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 02:40 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet
Erst einmal danke für diese Fortsetzung
Ja ich mag Frauen die Ketten tragen zum Erstenmal lass ich 1978
beim "Marion Zimmer Bradleyś Darkover Zyklus"davon
im Buch "Die zerbrochene Kette" war aber nur wenig beschrieben
Als später das Internet und einige Fan-foren kamen gab es aber
auch nur wenig mehr .
Richtig geniessen kann ich erst jetzt in deiner Geschichte hier
ein Auszug aus einem Forum .

Die Trockenstädte

Die Bewohner dort haben eine ganz andere Kultur entwickelt . Sie legen z.B. ihren Frauen Ketten an um zu zeigen das diese Frau vergeben ist, an der Kette lassen sich auch Rang und Status der Frau erkennen.

Ihre Frauen verhüllen sie in lange bis auf den Boden Reichende wertvolle Tücher. So bald die Frauen ins Heiratsfähige alter kommen werden sie in Ketten gelegt, die Kette reicht durch einen Ring der am Gürtel der Frau befestigt ist. Wenn ein Mann dort seine Frau sehr liebt und / oder sie seine Favoritin ist so werden die Ketten sehr reich mit Edelsteinen verziert.


Lasse uns bitte nicht wieder ein Jahr warten
95 % der Literatur sind Kopfkino selbst die Bibel denn keiner der Schreiber war dabei
bin für Fragen offen und werde Tip´s geben sofern ich es kann
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Machtdom
Fachmann

Göppingen


wahre Freiheit ensteht in uns

Beiträge: 169

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 05:09 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Lasse uns bitte nicht wieder ein Jahr warten


Hallo Janet,

dieser Bitte schließe ich mich aus vollem Herzen an!!!

Was das Schreiben angeht, so ist die Technik bestimmt gut und hilfreich (wie auch die Rechtschreibung). Aber das allein ist nur das Gerüst, der Inhalt ist das Entscheidende, die Speise, die den Leser festhält (und nicht das Geschirr, sprich die Technik!).
Und Du kannst wirklich fesselnd schreiben, Du kannst erzählen. Womit ich wieder bei meinem Lieblingsschriftsteller Hesse bin, der das (für mich) auch konnte! Sein Gedicht "Stufen" hat mir in manchen Lebenssituationen einen Weg gewiesen.

Danke für Deine Geschichten hier, ich warte auf die Fortsetzungen oder Neues, und wenn es wieder ein Jahr (hoffentlich nicht) dauert.

Liebe Grüße
Machtdom
BR
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 10:58 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo allerseits,

m.E. ist eine gewisse Grundkenntnis in jedem Tun unabdingbar. Sich diese anzueignen ist das Fundament des Gelingens. Flapsig gesagt: Erst lernen, dann tun. Das Internet bietet da gute Hilfen, wer etwas ambitionierter ist kann sich auch in Kursen und Schulungen bilden.
Sicher ist richtig das auch eine gute Beherrschung der Rechtschreibung und Grammatik nicht davor bewahrt eine schlechte Geschichte zu schreiben aber ebenso wahr ist leider auch das eine nur rudimentär beachtete Grammatik die beste Geschichte ruiniert. Da gibt es leider namentlich im Erotikbereich zu viele Präzedenzfälle. Zu viele Geschichten wurden offensichtlich mit der linken Hand geschrieben weil die rechte anderweitig beschäftigt war. So wird aus einer guten Idee etwas das m.E. eine glatte Beleidigung für des Lesers Auge ist. Da irritiert mich so manches was veröffentlicht wird. Insbesondere wenn eine Geschichte offensichtlich per google übersetzt wurde und dann als eigene publiziert wird. Ein Armutszeugnis und eine Verhöhnung des Lesers.

Volker, Du sprichst den Geschichtenerzähler an. Sie waren in früheren Zeiten hochgeachtete Frauen und Männer. Die Menschen kamen zu ihnen, hörten ihnen zu und erfreuten sich an dem was sie hörten. Ich sehe mich in dieser Tradition, nicht mehr aber auch nicht weniger. Erzählen, den Leser in eine Fantasiewelt mitnehmen, aus dem Alltag heraus holen und eine schöne Zeit bereiten. Wenn dies gelingt ists viel, wenn nicht wars ein ehrlicher Versuch.

Machtdom, für mich war und ist Hesse ein Begleiter. Es gibt vieles von ihm das ich mehrmals las, das mir wieder neu wurde nachdem ich es doch schon zu kennen glaubte. Vielleicht ist auch das älter werden, wachsen. Etwas altes neu sehen ist auch vor dem Hintergrund der eigenen Entwicklung sehr spannend.

Fehlermeldung, auch ich mag Ketten wie Du weißt. Diese als Standeszeichen zu verwenden finde ich sehr interessant.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
marmas71Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 56

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 11:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet_ro,

Ich habe von deiner Geschichte gerade alle veröffentlichten gelesen.

Du hast eine super Geschichte in arbeit.

Danke dafür.

Freue mich schon auf die Fortsetzung.

Bin derzeit selber dabei eine Geschichte zu schreiben.
Bin derzeit bei 110 Seiten, ein Grossteil ist schon in der Fremdkorrektur.
Ich finde immer wieder Stellen die ich selber noch mal ändere.
Die Geschichte werde ich hier im Forum veröffentlichen.
Kommt aber erst wenn sie fertig ist.

Viel Spass beim schreiben


Gruß marmas71
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 11:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Marmas,

vielen Dank füs Lob. Es freut mich immer sehr wenn meine Geschichten Freude bereiten.

Schreiben ist per sei ein Prozeß, geht mal schnell und mal langsam. Da ist sicherlich auch ein Lektoriat sinnvoll, auch um Fehler oder Hänger in der Geschichte zu vermeiden.

Dir weiterhin viel Spaß beim Schreiben und natürlich auch beim Lesen.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
marmas71Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 56

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 12:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet_ro,

Das Lob habe ich gern geschrieben.

Bin seit anfang des Jahres am schreiben, mal schnell und langsam kann ich bestätigen.

Da du Ketten magst ist meine Geschichte bestimmt erst in der 2. Hälfte für dich Interessant. Habe eine Mitwirkende mit diversen Ketten ausgestattet.

Bis bald

marmas71
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 14:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Marmas,

da sag ich gerne nochmals DANKE!

Du, es gilt grade beim Schreiben: gut Ding will Weile haben. Zeit, Motivation und Idee müssen zusammen finden, wenn das der Fall ist gehts gut von der Hand. Hier schreiben wir alle für Gottes Lohn oder Lesers Wohl, je nach Definition, auch dies ein zumindest für mich sehr beglückender Faktor. Termindruck gibt es oft genug im Leben, hier sollte dies nicht sein.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Machtdom
Fachmann

Göppingen


wahre Freiheit ensteht in uns

Beiträge: 169

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:23.08.16 19:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet,

Du, da kann ich nur zustimmen.
Eine Geschichte ist erst dann eine gute Geschichte, wenn sie ihre Zeit beim Entstehen gehabt hat. Man sieht ja an so manchen Veröffentlichungen, dass sie nur heruntergeschrieben wurden.
Bei meiner Geschichte in diesem Forum bekommt jedes Kapitel die Zeit, die es braucht. Erst wenn ich damit zufrieden bin, gebe ich sie zum Lesen frei.

Deshalb warte ich auch geduldig, bis Du weitere Kapitel hinzufügst. Weil ja das Ergebnis für sich spricht.

Du hast ja schon gemerkt, dass ich Hesse sehr gern mag und oft und immer wieder lese. Ich hatte das Glück, in meinem Studium ein Seminar über Hesse zu besuchen, das von einem richtigen Kenner geleitet wurde .... und ich war in der Gruppe über das Glasperlenspiel.

Liebe Grüße
Machtdom
BR
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:24.08.16 11:59 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Machtdom,

ja es ist zu oft offensichtlich das eine Geschichte mehr oder weniger runtergerasselt wurde. Da werden oft sehr gute Ansätze schlicht vernichtet und in einem Wust aus Fehlern ertränkt. Allerdings sollte man m.E. auch nicht zu streng sein. Grade boards wie dieses leben von der Beteiligung, egal ob nun in den Themenbereichen oder bei den Geschichten. Etwas flapsig gesagt: auch ein verbesserungswürdiger Beitrag ist allemal besser als das Schweigen der Mehrheit.

Die Liebe zu Hesse eint uns gewiß. Ein Denker, Philosoph und begnadeter Erzähler. Sein Werk ist bis heute aktuell, wer zeitlos schreibt überdauert die Zeit.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Volker_Racho
Fachmann



Wenn wir nicht wären gäb`s was anderes

Beiträge: 199

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:24.08.16 14:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo!

Also.Hesse ist mit Sicherheit ein Großer,wenn auch nicht mein Favorit. Aber beim Steppenwolf hatte ich echt Respekt davor ihn überhaupt zu lesen.Nach allem was damals darüber gehört hatte dachte ich,dann kommt eh nix mehr. "Das magische Theater" hat mich,um einen früheren Ausdruck von mir zu benutzen,tatsäschlich vor Begeisterung von einer Ecke in die andere hüpfen lassen. Aber danach kamen noch ganz andere Giganten der Literatur.

Janet hat zweifellos recht,wenn sie schreibt: "...wer zeitlos schreibt überdauert die Zeit."

Das ist ja unsere Crux,und deswegen habe ich mal formuliert: "Ich beneide die (Rock)Musiker,die stehen bedröhnt hinter ihrem Instrument und machen was sie wollen,bestenfalls fangen sie den Zeitgeist an. Ich bin ein Schreiberling,wir denken meist zu viel.Aber ich bedauere die Maler. Die müssen irgendwie verquer im Kopf sein und Seelenqualen leiden."

Naja,jeder wie er kann.

Gruß,

Volker
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:24.08.16 23:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Volker,

ich bin damals auch mit sehr viel Respekt und einem Begleitkommentar an den Steppenwolf heran gegangen. Sicherlich ein sperriges Werk aber ein sehr faszinierendes.
Jede Form des Schaffens hat sicherlich ihr Für und Wider. Schreiben ist per se ein eher einsamer Akt, etwas das im Stillen geschieht. Oft eher ein Ringen um Worte als ein Fluß und dann wieder wie ein Rausch der einen mitreißt. Zur Ehrenrettung der Rockstars sei gesagt das nicht alle dauerbedröhnt sind und waren, ebenso wie sich nicht jeder Maler quält und sich seines Ohres entledigt.

Wir bleiben denn mal bei dem was wir können, wollen und machen: schreiben. "verba volans, scripta manens" Das Wort verfliegt, die Schrift bleibt. Gewiss schaffen wir hier keine Weltliteratur, das wär denn doch ein zu hoher Anspruch, aber ganz einfach Freude bereiten und vielleicht dem einen oder anderen Leser im Gedächtnis bleiben ist ja auch schon was.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
online52
Einsteiger

Raum Wuppertal


Wer für alles offen ist,ist nicht ganz dicht!

Beiträge: 24

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Moderne Zeiten Datum:29.08.16 11:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Janet
Du schreibst dass du nicht weist ob die geschichten
weitergehen, Bitte lass diese hier nicht als Leichen liegen.
Danke

online
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Janet_ro
Story-Writer





Beiträge: 500

Geschlecht:
User ist offline
Janet_ro2000  
  RE: Moderne Zeiten Datum:29.08.16 11:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo online 52,

es wird mindestens noch eine Fortsetzung geben. Leider muss ich da um etwas Geduld bitten, der schnöde Mammon geht vor.

liebe Grüße von Jj.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(4) «1 [2] 3 4 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.00 sec.