Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Anleitung zur unblutigen Kastration Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Philosophie-Ecke (Moderatoren: private_lock)
  Anleitung zur unblutigen Kastration
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Edwin ProsperVolljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 132

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Anleitung zur unblutigen Kastration Datum:12.10.16 12:07 IP: gespeichert Moderator melden


@Thömchen

Da bin ich ja bei dir, dass letztendlich die Frage sich stellt, ist die Beziehung das wert. Es gibt unheimlich viele Männer, die geben für eine Beziehung ziemlich viel und ja, wahrscheinlich merkt man es gar nicht, diese schleichende Veränderung.

Was mich nur halt wundert, ist dass kaum einer darüber schreibt. Deine von mir zitierte Äußerung ist jetzt die erste, die ich hierzu einmal gesehen habe. Natürlich lese ich jetzt nicht alles, sondern wie jeder hier wahrscheinlich einfach nur selektiv mit. Aber ich hätte schon gedacht, dass das mal häufiger thematisiert wird. Das verwundert mich. Denn der Effekt ist nun mal da, medizinisch erklärbar und gegeben.

Aber vielleicht ist es so wie bei dem Korsett Thema. Die Trägerinnen von Korsetts realisieren nun auch nicht, dass das Tragen eines Korsetts langfristig zur Verkümmerung der Rückenmuskulatur führt. Sie nehmen anfänglich die verbesserte Körperhaltung freudig zur Kenntnis und es sieht ja auch toll aus und das war es.

Ede

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Edwin Prosper am 12.10.16 um 13:06 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Thömchen
Stamm-Gast
Forum-Spender


14195 Berlin


KG macht glücklich

Beiträge: 374

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Anleitung zur unblutigen Kastration Datum:13.10.16 11:36 IP: gespeichert Moderator melden


@Edwin
Die Erklärung scheint mir einfach zu sein: Es gibt wohl nur Wenige, die das KG-Spiel konsequent durchhalten, ob freiwillig oder liebevoll gezwungen.
Meist ist es wohl ein kurzer Kick, und das war es dann.
Aber die Beiträge von Lady Esther aus der Schweiz oder drei Stufen der Penisverkleinerung und auch irgendwas mit Zur Prinzessin ... sind da schon aussagekräftiger.
Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Edwin ProsperVolljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 132

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Anleitung zur unblutigen Kastration Datum:13.10.16 18:00 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Aber die Beiträge von Lady Esther aus der Schweiz oder drei Stufen der Penisverkleinerung und auch irgendwas mit Zur Prinzessin ... sind da schon aussagekräftiger.


und wo stehen diese Beiträge?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Thömchen
Stamm-Gast
Forum-Spender


14195 Berlin


KG macht glücklich

Beiträge: 374

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Anleitung zur unblutigen Kastration Datum:13.10.16 23:57 IP: gespeichert Moderator melden


Alle hier im Forum. Gehe einfach auf die Suchfunktion
Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom Lohmark
Fachmann





Beiträge: 74

User ist offline
  RE: Anleitung zur unblutigen Kastration Datum:16.10.16 06:12 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

dieses verbale "Runterholen" mögen wir beide sehr. Meiner Frau gibt es einen richtigen Kick, wenn sie sieht, wie sehr mich ihre Worte treffen. Sie weiß dann, wie sehr sie Macht über mich hat. Die geht dann weit über die hinaus, die der Schlüssel hat. Ihre Macht reicht tief in mein Inneres hinein, nicht bloß auf "Äußerlichkeiten" ...

Bei mir wirkt neben den Worten auch der Ton. Vielleicht hat er sogar die größere Wirkung. Von oben herab mit einem Hauch von Mitleid, garniert mit gewissen Blicken - die gehören für mich wie auch die übrige Körpersprache zum "Ton", damit trifft sie mich. Oder ein gelangweilter Blick auf die Uhr, wenn ich es in ihr versuchen darf, puh, das ist schöne Qual. Sie hat mal einen Volltreffer gelandet, als sie sich ein Buch vom Nachttisch griff und zu lesen begann ...

Auch mir gibt es einen Kick, wenn ich so "angesprochen" werde. Dann fängt meine devote Saite an zu schwingen, aber holla. Ich fühle mich klein, ich fühle mich schwach, ich fühle mich unterlegen. Das alles zu spüren, ist wie Musik. Naja, ich bin eben sehr devot.

Seit Keuschheitsschelle und Schlüssel Teile unserer Leben geworden sind, mag ich nicht mehr switchen. Früher hat es mir durchaus viel gegeben, wenn ich meine Frau ans Bett gefesselt habe, um sie zu ***. Aber es gibt mir mehr, mich ihr dauerhaft unterzuordnen. Dafür ist die Schelle ein tolles Werkzeug.

Tom
"Wir suchen das Wissen, das wir durch Information verloren haben." T. S. Eliot


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
private_lockVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 2887

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: Anleitung zur unblutigen Kastration Datum:18.10.16 23:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo!

Zitat

Die Erklärung scheint mir einfach zu sein: Es gibt wohl nur Wenige, die das KG-Spiel konsequent durchhalten, ob freiwillig oder liebevoll gezwungen.
Meist ist es wohl ein kurzer Kick, und das war es dann.


In unserer Zeit wird der Mann als Held stilisiert. Stark und kämpferisch ... kurz potent und bei Gelegenheit eben auch sexuell potent. Das ist quasi die Barbie-Vorbild-Puppe für ihn. In dem Lichte passt es so gar nicht, an dem mühsam gepflegten Image zu kratzen.

Darüber hinaus ist die Erektionsfähigkeit kein rein willkürlich kontrollierter Muskel, den man einfach nur trainieren muss, sondern es kommen auch psychologische Elemente hinein. Die Einstellung im Kopf muss stimmen. Für viele ist es allerdings ein Tabu, an diesen Grundlagen zu rühren, so dass allein Andeutungen in der Richtung heftige Abwehr hervorruft.

Mit diesen beiden Gründen dürfte für viele glasklar auf der Hand liegen, dass Keuschheit nicht mit Impotenz einhergeht. Ein KG ist nicht auf immer und ewig vernietet, sondern hat ein Schloss, um der Person mit dem Schlüssel Zugriff zu gewähren. Das Spiel, auch wenn es mit 24/7 KG-Tragen einher geht, dreht sich in dieser Definition also nicht um langweilige olympische Rekorde im Dauertragen, sondern um die höchst interessante Paar-Dynamik bei Benutzung oder eben zeitweiliger Nichtbenutzung des Schlüssels.

Als Analogie: Der ICE fährt 300 km/h ... trotzdem sind die Führerstandsmitfahrten so langweilig, dass sie im Nachtprogramm als Schlafpillen serviert werden. Hingegen erreichen Formel-1-Wagen in der Spitze ähnliche Geschwindigkeit, aber Kurven, Überholmanöver, Unfälle geben für den geneigten Zuschauer Stoff zur Unterhaltung. Nicht die Geschwindigkeit allein, sondern die Beschleunigung, also die Änderung der Geschwindigkeit macht den Reiz aus. Für den KG gilt das Selbe: Nicht die absolute Dauer des Verschluss, sondern die Unterbrechungen machen den Reiz aus. Einfach abschließen und Schlüssel wegschmeißen ist zu kurz gedacht. Erst die liebevolle Verwahrung des Schlüssels in vertrauensvollen Händen entfaltet das volle Potential. Die Qualität von Musik bemisst sich nicht allein in Lautstärke.

LG
private_lock
private_lock Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.00 sec.