Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: SmartMan)
  Was man seinem Sklaven so antun kann :-)
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
delso
Einsteiger

HB/DEL




Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:22.02.14 17:30 IP: gespeichert Moderator melden


Der Sklave/die Sklavin, bekommt ein brustfreies Korsett, ein Halskorsett mit D-Ringen links, rechts und in der Mitte, Hand und Fußfesseln und Heels angezogen.
Es wird eine Kette jeweils an der rechten und linken Fußfessel angebracht.
Der Sklave/die Sklavin steht vollständig gerade, die Ketten werden jeweils ohne Spiel entsprechend an dem Halskorsett befestigt.
Nun werden Brustklammern angelegt und mit einem leichten Zug nach unten, jeweils an der linken und rechten Kette befestigt.
Ebenso werden nun die Handfesseln an der Hauptkette so befestigt, das eine gewisse Bewegungsfreiheit der Arme gegeben ist.
Nun darf der Sklave/die Sklavin Hausarbeiten verrichten, wie Staubsaugen, Aufräumen usw. und wird dabei sehr konzentriert sein, da mit jeder Bewegung, alleine schon beim Laufen, die Brüste malträtiert werden und er so immer an die Herrin/den Herrn und seine/ihre Aufgaben denken wird.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SmartManVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2128

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:23.02.14 08:55 IP: gespeichert Moderator melden


>Eine Anmerkung zur Tragedauer der Brustklammern<, damit der Sklave nicht aufgrund von irreperablen Folgeschäden für immer...
Zitat
...an die Herrin/den Herrn und seine/ihre Aufgaben denken wird.

Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
delso
Einsteiger

HB/DEL




Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:23.02.14 11:15 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
>Eine Anmerkung zur Tragedauer der Brustklammern<, damit der Sklave nicht aufgrund von irreperablen Folgeschäden für immer...
Zitat
...an die Herrin/den Herrn und seine/ihre Aufgaben denken wird.


Das mag sicher sein, wenn die Brüste abgeschnürt werden, jedoch nicht bei den üblichen Brustklammern.
Natürlich sollte man darauf achten, sie in dem Fall nicht direkt an die Nippel anzubringen, sondern hinter dem Warzenvorhof, mit möglichst viel Gewebe dazwischen.
Ich selber habe es an mir in der Form ausprobiert über ca. 1 Std. und es hat keine Schädigungen gegeben.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gummimantelfrau
Einsteiger

Österreich


Gehorsam durch Strenge

Beiträge: 17

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:25.02.14 19:18 IP: gespeichert Moderator melden


Hat sub Putzdienst trägt er einen Gasschutzanzug mit Gasmaske. Die Gasmaske hat einen Trinkanschluß und eine Atemluftreduzierung.
Putzdienst ist einmal pro Woche und dauert in der Regel vier bis sechs Stunden, manchmal auch länger. Er bekommt nur zu trinken, abgestandenes Wasser mit Herrinnengeschmack, im Sommer heißen Tee. Mit der Atemluftreduktion hat er ganz schnell Luftprobleme wenn ich ihn die Treppe hochjage. Ich mag es wenn er sich die Seele aus dem Leib schwitzt und sich selbst nicht aus dem Outfit befreien kann.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Mokki
Freak





Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:25.02.14 19:55 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
eine sehr gute Idee , so werde ich mal meine Keyholderin am Wochenende durch das Haus scheuchen wenn sie nicht langsam den Schlüssel raus rückt. Grins


Nicht verschlossen

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
guslaveVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Gummisklave, wichs dich ab, vor meinen Augen !

Beiträge: 69

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:25.02.14 20:31 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hat sub Putzdienst trägt er einen Gasschutzanzug mit Gasmaske. Die Gasmaske hat einen Trinkanschluß und eine Atemluftreduzierung.
Putzdienst ist einmal pro Woche und dauert in der Regel vier bis sechs Stunden, manchmal auch länger. Er bekommt nur zu trinken, abgestandenes Wasser mit Herrinnengeschmack, im Sommer heißen Tee. Mit der Atemluftreduktion hat er ganz schnell Luftprobleme wenn ich ihn die Treppe hochjage. Ich mag es wenn er sich die Seele aus dem Leib schwitzt und sich selbst nicht aus dem Outfit befreien kann.


Eine Super Idee!!!
Und dank der wasserdichten Kleidung bleibt die ganze ausgeschwitzte Flüssigkeit (und vielleicht auch andere Flüssigkeiten...) im Anzug. Da macht das Zusehen beim Ausziehen doch dreimal so viel Spaß!
Ein devoter Gummisklave seiner Gummiherrin
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Mokki
Freak





Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:27.02.14 05:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo nochmal,
die Idee meine KH in diesem Outfit durch das Haus zu scheuchen ist doch nicht so gut. Könnte ärger für mich bedeuten. *schmunzel
Aber an sich ist der Vorschlag von Gummimantelfrau schon wirklich eine Maßnahme die heftig sein kann, vor allem wenn man sich selbst nicht aus dem Gummigefängnis befreien kann. Ich sollte vorsorglich mal meine Gummisachen verstecken bevor meine Kh noch auf dumme Gedanken kommt.

Gruß Mokki
Nicht verschlossen

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
lady Esther
Stamm-Gast

Schweiz




Beiträge: 355

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:27.02.14 16:53 IP: gespeichert Moderator melden


hallo, gummisus, dann sieht ja der Inhalt deines Kleiderkasten ähnlich aus, wie der meines Sklaven/bzw. Zofe. Auch er trägt weibliche Unterwäsche (Slip, Hemdchen, Strumpfhosen, Stiefel etc.).
Lady Esther
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gummisus
Einsteiger

Wien




Beiträge: 30

User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.03.14 00:41 IP: gespeichert Moderator melden


Werte Lady Esther
Hemdchen und Strumpfhosen erlaubt die Herrin keinesfalls. Madame nennt es auch "Dessous für ältere Damen". Die Korseletts sind unten offen und mit Strapsen versehen die meine Stützstrümpfe halten. Um einen festen formenden Effekt zu erzielen sind alle Mieder eine Nummer kleiner gewählt. In KG-losen Zeiten trage ich ein Hosenkorselett, Miederbody und Miederhose, oft auch ein Korsett.
Für die Hausarbeit trage ich Kleiderschürzen aus Nylon, Gummihandschuhe und Gesundheitsschnürschuhe mit leichtem Absatz.
Da ich außer Haus meist einen Mantel tragen muß habe ich nur ein Servierkleid und zwei Röcke aus PVC und Latex. Dazu Rollkragenpullis dick und dünn. Meine Mäntel sind blickdichte Regenmäntel mit Kapuze. Die meisten sind aus England, zwei Kleppermäntel dazu kommen noch vier Capes.
Klepperträgerin versperrt im cb3000
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Mokki
Freak





Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.03.14 08:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Gummimantelfrau,
deine nette Beschreibung wie dein Sub seine Hausarbeiten erledigt dürfte ich gestern selbst erleben. Ich musste meinen Latexanzug + Handschuhe + Maske mit Öffnungen und über die Maske einen Kopfharness anlegen welcher anschließend mit Schlössern gesichert wurde.
Mein Frauchen fuhr dann los zum Einkaufen und ließ mich vorglühen. Ich muß sagen es war heftig. Obwohl ich Latexfetischist bin kam ich an meine Grenzen. Also lief das ganzen Putzen entsprechend langsam ab. Zum Nachmittag hin als ich fertig war wollte ich mich ausruhen und legte mich hin als ich dann noch eine Gasmaske verpasst bekam. Es dauerte keine 5 Minuten und ich musste das Safeword benutzen. Das gab es noch nie .....
Trotzdem war es ein wirklich netter Samstag. Und ein Catsuit komplett mit Handschuhen, Strümpfen und Gasmaske wäre eine Sache die durchaus noch in unsere Latexsammlung passen könnte. Vielen dank für deinen netten Anreiz
Es grüßt der

Mokki
Nicht verschlossen

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gummimantelfrau
Einsteiger

Österreich


Gehorsam durch Strenge

Beiträge: 17

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.03.14 04:26 IP: gespeichert Moderator melden


Gestern hat sub für mich getanzt, im transparenten Latexcatsuit. Strom ist so herrlich motivierend, ein Kontakt im Anus, ein Zweiter am Stahlkg würden schon genügen. Mein sub liebt die Motivation an den Brustwarzen über alles.
Die Hände in stabilen Fausthandschuhen am Halsband befestigt, die Füsse stecken in 8cm Lackstiefletten. Der Kopf verschwindet in einer Latexmaske mit weiblichen Zügen, hat aber nur kleine Öffnungen für die Augen, Nasenlöcher und Mund.
Neben dem TV-gerät ist am Boden ein 2x2 Meter Tanzparkett im Boden eingelassen, mit Spiegel und Balettstange an der Wand. Im TV hab ich eine Samda-DVD und mich voll auf den Sambatanzenden sub konzentriert. Mittels Fernbedienung lässt sich der Motivationsstrom regeln und sub steuern.
Es eregt mich zu sehen wie sich die Feuchtigkeit staut und das Latex tranparent wird. Die Atemgeräusche werden intensiv saugend. Zwischendurch versorge ich ihn mittels Trinkhalm mit Flüssigkeit.
Für mich Sadistin wird es spannend und erregend wenn sub glaubt nicht mehr zu können. Aber dies wäre eine andere Geschichte.....
Heute, Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SmartManVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2128

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.03.14 05:30 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Mein sub liebt die Motivation an den Brustwarzen über alles.
Sollte damit der Einsatz von Reizstrom an Brustwarzen gemeint sein, hier der übliche Sicherheitshinweis dazu: KLICK
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Gummimantelfrau
Einsteiger

Österreich


Gehorsam durch Strenge

Beiträge: 17

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:18.03.14 06:54 IP: gespeichert Moderator melden


Nordic walking
Thermounterwäsche, dünne Handschuhe und Socken sind seine unterste Kleidungsschicht. Die wassergefüllten Riesenbrüste aus Latex geben ihm eine tolle Oberweite ehe ich ihm in den schweren Gummioverall helfe. Angeklebte Handschuhe und Füßlinge verhindern ein auslaufen von Flüssigkeit.
Ich habe Tee gemacht, einen Liter gebe ich in eine Trinkflasche zum mitnehmen, den zweiten Liter bekommt er jetzt langsam verabreicht. Seine Augen schminke ich leicht, ebenso die Lippen. Eine dünne Sturmhaube aus Thermostoff verdeckt den restlichen Kopf. Ängstlich betrachtet er die schwarze Watstiefelhose aus Gummi, ist aber beruhigt als ich noch die Perlonregenhose bereithalte. Obenherum darf er seine graue Daunenparka mit Kapuze und Schal anziehen. Parkazipp und Kapuzenbänder werden mit einem Kabelbinder gegen unerlaubtes ausziehen gesichert. Die Bauchtasche mit daranhängender Trinkflasche verleiht der dicken walkerin etwas Taille.
Sieben Uhr am Morgen, ein schöner Tag kündigt sich an und in zwei bis drei Stunden wird sub seine vorgeschriebene Runde absolviert haben.....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
lady Esther
Stamm-Gast

Schweiz




Beiträge: 355

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:18.03.14 17:34 IP: gespeichert Moderator melden


das mit dem sexy outfit für Putzarbeiten ist halt so eine Sache. Meine Sklavenzofe putzt schon mal im Lackkleid, aber mit flachen Schuhen und ohne jegliche Fesseln. Geht so auch nichts kaputt.
Lady Esther
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
martidas
Einsteiger





Beiträge: 2

User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:21.03.14 22:34 IP: gespeichert Moderator melden



Meine Madame und Ihre Freundinnen haben sich vor Jahren eine besonderen Abend für uns Sklaven einfallen lassen (Zur Erklärung: Im Laufe der Jahre hat sich eine Freundschaft zwischen drei Paaren ergeben, bei denen jeweils der Ehemann komplett versklavt wurde).

Wir wurden mit unserem Einverständnis dabei gefilmt, wie wir jeweils unserer Herrin und einem ihrer Liebhaber zur Verfügung standen. Diese Videos wurden dann unter den Freundinnen ausgetauscht und sollten wir uns in Zukunft daneben benehmen, würde das Video in unser berufliches Umfeld weitergereicht werden.

Natürlich wurde das Video nie wirklich weitergereicht (und es war auch nie deratiges geplant), aber die Fantasie dazu war da und wir waren die nächsten Monaten unfassbar gehorsam....


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Arschibald
Freak





Beiträge: 106

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:27.04.14 21:19 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Hat sub Putzdienst trägt er einen Gasschutzanzug mit Gasmaske. Die Gasmaske hat einen Trinkanschluß und eine Atemluftreduzierung. Putzdienst ist einmal pro Woche und dauert in der Regel vier bis sechs Stunden, manchmal auch länger. Er bekommt nur zu trinken, abgestandenes Wasser mit Herrinnengeschmack, im Sommer heißen Tee. Mit der Atemluftreduktion hat er ganz schnell Luftprobleme wenn ich ihn die Treppe hochjage. Ich mag es wenn er sich die Seele aus dem Leib schwitzt und sich selbst nicht aus dem Outfit befreien kann.


Das ist aber eine sehr nette Idee !!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
lady Esther
Stamm-Gast

Schweiz




Beiträge: 355

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:28.04.14 08:36 IP: gespeichert Moderator melden


hallo, martidas, echt super Idee. Sollte sowas in die "Oeffentlichkeit" geraten, bist du beruflich erledigt. Lies doch mal in der Zeitung, was es bei der Stellensuche für folgen haben kann, wenn du bei Facebook zuviel persönliches preis gibst.
Lady Esther
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
femdom_ges_cgn
Erfahrener

Köln


0
Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:07.06.14 00:17 IP: gespeichert Moderator melden


wie wäre es denn mit diesem Spielchen :-) Es wird schließlich wieder Sommer, somit ruft das Schwimmbad, der Strand etc...
Habt Ihr schon mal etwas von tucking gehört?
Transsexuelle, Crossdresser und Drag Queens kennen es sicher....

Die Lady könnte Ihrem Subby nun die Order erteilen sich im tucking zu üben. Wenn man das richtig macht und medizinischen Hautkleber dabei verwendet sieht das Ergebnis fast aus wie eine Vagina :-) Googeln hilft jetzt :-)

Wenn die Lady mit dem Ergebnis einverstanden ist, fehlt bloß noch die Auswahl der richtigen Bikinihose.
Partnerlook, Bunt, dezent .... ganz wie die Lady es wünscht :-)

Vielleicht auch spannend wenn Subby sich am Badesee umziehen muss... :-)
es ist schön, wenn die Lady meine Meinung hört - allein die Entscheidung liegt bei ihr ;-)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
dragoniaVolljährigkeit geprüft
KG-Träger



meine neugier bestraft mich!

Beiträge: 686

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:15.06.14 21:27 IP: gespeichert Moderator melden


habe bei mir mal das tucking probiert, und bin dabei gleich auf eine neue idde gestoßen.
natürlich habe ich gleich ein normales klebeband verwendet, und das ablösen war schon sehr schmerzhaft.
cu dragonia, sub von kh lady_max
ich brauch keinen sex, mich fi**t das leben jeden tag. :)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
femdom_ges_cgn
Erfahrener

Köln


0
Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:16.06.14 19:58 IP: gespeichert Moderator melden


@dragonia tucking

im allgemeinen wird empfohlen vorher zu rsairen.... es geht natürlich auch ohne...

und wer mag, mal zwei Links:
http://clubedemeninosehomens.blogspot.fr...-truque-de.html

und dieser:
https://secure.flickr.com/photos/34216733@N08/3835918180/

ich bin gespannt wer es probiert - und was die Ladys dazu sagen
es ist schön, wenn die Lady meine Meinung hört - allein die Entscheidung liegt bei ihr ;-)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(21) «15 16 17 18 [19] 20 21 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.01 sec.