Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: SmartMan)
  Was man seinem Sklaven so antun kann :-)
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
felix247Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

NRW, PLZ 46


Keusch im Lancelot für meine Herrin; nicht immer, aber immer öfter

Beiträge: 189

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:07.07.14 11:39 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Zusammen,

wie funktioniert das mit dem Kleber genau?
Auf den Bildern der Links sieht das ganze ja recht interessant aus.
Ich könnte mir vorstellen dies mal als Variante für ein Keuschheitsspiel zu nutzen. Also einmal wie auf den Bildern den Schw.. gut "verpacken", dann kommt der sklave nicht mehr dran, kann keine Erektion mehr bekommen. Hält der Kleber dem Versuch einer Erektion stand?

Wichtig wäre: wie lange bleibt der Kleber auf der Haut, wie lange hält er alles zusammen?
Kann man ihn durch irgendwelche Mittel vorzeitig entfernen?

Wäre schön, wenn sich jemand damit auskennt und hier berichtet/informiert.

keusche Grüße,

felix247
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
cd Monique
Fachmann

Nürnberg


Was ist schon normal?

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:13.09.14 11:49 IP: gespeichert Moderator melden


Der Sklave wird in nuttige Frauenkleider gesteckt, geschminkt, und bekommt eine Perücke auf. Die Herrin fährt mit dem Sklaven auf einen Autobahnparkplatz. Der Sklave hat auf dem Parkplatz auf und ab zu laufen, z.B. eine bestimmte Anzahl Zeit. Die Herrin verriegelt das Auto von Innen, so daß er sich auch wirklich präsentieren muß. Die Herrin darf den Anblick aus dem Auto heraus genießen, oder auch filmen oder fotografieren.

Dies ist meine derzeitige Lieblingsphantasie, die ich selbst auch erst vor Kurzem wieder umgesetzt habe (inklusive aufgenommenem Filmmaterials) - allerdings ohne Herrin. Nicht ganz so schön, aber trotzdem toll.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von cd Monique am 13.09.14 um 11:49 geändert
--> Besuchen Sie mich doch auf meinem Gummipuppen-Blog.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
daxi
Stamm-Gast

Deutschland


SM und KG find ich geil!

Beiträge: 270

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:13.09.14 12:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo cd Monique das war bestimmt eine geile Erfahrung. Da wäre ich gern dabei gewesen :)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gummihagen
Einsteiger

basel


lebe deine fantasie aus denn du weisst nie wie währe es geworden wenn???

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Re: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:24.03.15 15:07 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@steffi

bezüglich Gerüch nach Dulcolax-Zäpfchen hilft wunderbar eine große Gummihose über die Windel. Das macht jeder, der inkontinent ist und da geht es auch.

Alternativ geht auch Latex als Meterware. Damit wird dann der gesamte Unterkörper eingewickelt. Das hält bombensicher.


ich muss meine Herrin ab und zu zum einkaufen in Bekleidungsgeschäften begleiten, habe ein aufgeblasenes Darmrohr ind windeln verpackt mit einer Dichten Windelgummihose an mir wenn ich eìnen Fehler mache muss ich mit dem Rücken zur Umkleidekabine stehen die Schlauchverlängerung zum Darmrohr wird der Schlauchklemme geöffnet und Sie drückt mir mit vorher aufgezogenen 100 ml Spritzen Kernseifenwasser ein, schliesst die Klemme und lässt mich nicht auf die Toilette gehen. Dies ist eine extreme und zugleich demütigende Strafe.
lebe aus was du kannst und wovon du träumst
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SmartManVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2125

Geschlecht:
User ist online
0  0  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:24.03.15 15:46 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Sie drückt mir mit vorher aufgezogenen 100 ml Spritzen Kernseifenwasser ein, schliesst die Klemme und lässt mich nicht auf die Toilette gehen. Dies ist eine extreme und zugleich demütigende Strafe...
...und eine, bei der nicht auszuschließen ist, dass sie durch die Zugabe der Seife Darmkrämpfe auslöst. Ich empfehle, auf die Seife zu verzichten (und unnütz die Darmflora zu stören).
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gummihagen
Einsteiger

basel


lebe deine fantasie aus denn du weisst nie wie währe es geworden wenn???

Beiträge: 5

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:25.03.15 11:15 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
@Paul_s

Habe deine Treads und natürlich auch die anderen Aufmerksam mitverfolgt! Hatte auch wieder regelmässig Kontakt mit diesen Biestern! Ich habe meine Herrin lediglich gebeten mich nicht zu fixieren dabei, damit ich im Notfall eingreifen könnte! Und das entfernen ist noch giftiger als das tragen! Autsch! Ich glaube meine Herrin würde mich lebendig begraben wenn ich Ihr diese Dinger mal wie es nobody schreibt an Ihre S*Lippen setzen würde.

Hier noch eine Spielvariante für Herrinen: Falls ihr mehrere Kugeln besitzt, setzt eurem Sub 2 Kugeln nach abbinden des Hodensacks an die Hautfalten in Richtung Anus, danach setzt ihr weitere magnete auf einer Seite ( wie eine Kette), der Sub darf danach vielleicht auf seinen Knien seine Herrin Oral verwöhnen oder die Füsse seiner Lady massieren, Auf alle Fälle muss er sich unten durch ruhig verhalten, denn wenn da was verutscht, könnt ihr die Blitze welche durch seine Augen schiessen sehen!

Liebe Grüsse an alle Leidensgenossen

Handsome


Ein Tipp an alle die mit Magneten herumspielen. ... haushaltsfolie zwischen Magnet und Haut verbessert das entfernen ;-)
lebe aus was du kannst und wovon du träumst
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
RaveneyeVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Heidelberg




Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:16.09.15 00:18 IP: gespeichert Moderator melden


Ein ganz tolles Thema, gefällt mir total gut, aber warum hört man eigentlich nichts mehr von Steffi?
Würde mich total interessieren, wie es weiterging mit den beiden und ob 24/7 LifeStyle wirklich für
immer abgehakt wurde!
Gruß
Raveneye
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
cd Monique
Fachmann

Nürnberg


Was ist schon normal?

Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:25.10.15 16:34 IP: gespeichert Moderator melden


Letzte Woche bin ich in einem Supermarkt einkaufen gegangen. Unter meiner Alltagskleidung trug ich einen Keuschheitsgürtel, und mehrere Lagen Strumpfhosen.

Bei einer sehr hübschen Kassiererin Anfang/Mitte 20 habe ich an der Kasse Folgendes auf das Band gelegt:

- 1 große Karotte
- 1 Packung Kondome
- 1 Packung Enthaarungscreme
- 3 Packungen Damenstumpfhosen 40 DEN

Hinter mir waren keine Kunden. Ich war sehr erregt, und habe mir beim Bezahlen Zeit gelassen, indem ich umständlich nach dem Kleingeld gesucht habe. Eine weitere hübsche Kollegin kam hinzu (scheinbar dann Kassenwechsel). Beim Bezahlen habe ich der Kassiererin direkt in die Augen gesehen, und Ihr leicht süffisantes Lächeln genossen.

Beim Gehen habe ich noch gesehen wie die Beiden Blicke ausgetauscht, etwas getuschelt, und ganz leise gekickert haben. Das hat mich sehr erregt.

--> Besuchen Sie mich doch auf meinem Gummipuppen-Blog.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lady Cora
Erfahrener

Schweiz




Beiträge: 21

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.12.15 22:32 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe gerade Besuch von einer Freundin mit ihrem sklaven. Wir wollten uns von den sklaven bedienen lassen, also schickte ich meinen sklaven in den Keller um zu duschen. Nach einiger Zeit gingen wir runter um ihn zu kontrollieren. Was mussten wir da sehen! Der Kerl wichste unerlaubt unter der Dusche! Als Strafe habe ich ihm beide Hände zu Fäusten geballt mit Klebeband zusammen gebunden. So muss er uns jetzt zu Diensten sein. Am Wochenende werden seine Hände auch so gebunden, dazu werden seine Arme und Beine eingeschient. Wer hat noch gute Ideen einen wichsenden sklaven zu bestrafen? Wir sind dafür dankbar.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Sir_Rowan
Sklavenhalter





Beiträge: 356

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.12.15 22:50 IP: gespeichert Moderator melden


Mein Favorit ist immer noch "Tease and denial" und dann irgendwie kommen lassen. Danach ein bißchen Spanking, wenn der Sklave nicht mehr aufgegeilt ist.
"Gerecht ist nicht der, der kein Unrecht begeht, sondern der, der Unrecht begehen kann, aber nicht begehen will." (Menander)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
TorquemadaVolljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

46045


Möge die Macht mit und bei euch sein!

Beiträge: 659

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.12.15 23:17 IP: gespeichert Moderator melden


Die Handflächen,dick, mit Tigerbalm einreiben und dann darf er wichsen,wenigstens ne halbe Stunde...

Das, was die Menschheit sich im Allgemeinen wünscht, daran glaubt sie auch....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim




Beiträge: 481

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:03.12.15 07:40 IP: gespeichert Moderator melden


Finalgon drauf schmieren!

Weiß aus eigener Erfahrung dass es Hölle ist!

Gruß, Rotbart
49 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
*andi*
KG-Träger

Schweiz




Beiträge: 185

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:03.12.15 08:19 IP: gespeichert Moderator melden


Natürlich nur mit Gummi- oder Latexhanschuh. 😃👍🏻
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
diccy
Freak





Beiträge: 96

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:04.12.15 15:06 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ich habe gerade Besuch von einer Freundin mit ihrem sklaven. Wir wollten uns von den sklaven bedienen lassen, also schickte ich meinen sklaven in den Keller um zu duschen. Nach einiger Zeit gingen wir runter um ihn zu kontrollieren. Was mussten wir da sehen! Der Kerl wichste unerlaubt unter der Dusche! Als Strafe habe ich ihm beide Hände zu Fäusten geballt mit Klebeband zusammen gebunden. So muss er uns jetzt zu Diensten sein. Am Wochenende werden seine Hände auch so gebunden, dazu werden seine Arme und Beine eingeschient. Wer hat noch gute Ideen einen wichsenden sklaven zu bestrafen? Wir sind dafür dankbar.



Verehrte Lady Cora,

natürlich verdient der Sklave eine allergrößte Strafe für sein verwerfliches Verhalten. Allerdings frage ich mich in dem Zusammenhang natürlich auch, wie kann es sein das Ihr Sklave keinen Keuschheitsgürtel trägt?, eine Sklave unbeaufsichtigt ohne Keuschheitsgürtel, das ist ja schon fast ein NoGo.

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes WE und besonders viel Spass bei der Behandlung Ihres Sklaven.

Mit demütigen Gruß
Diccy




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lady Cora
Erfahrener

Schweiz




Beiträge: 21

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.12.15 05:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo diccy,
du hast natürlich recht ein sklave muss normalerweise einen Keuschheitsgürtel tragen. Aber zum Duschen nehme ich ihm den Keuschheitsgürtel ab. Der sklave soll schliesslich sauber sein. Zudem haben wir ihn genau deshalb kontrolliert, wir brauchten nämlich einen Grund um ihn zu bestrafen. Übrigens liegt der sklave seit gestern Abend mit angewinkelten Armen und gerade fixierten Beinen im Keller. So wird er mindestens bis heute Abend dortbleiben.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
KG Sklave M
Erfahrener

Zürich


Liebe das Leben und die Frauen und ihre Macht

Beiträge: 21

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.12.15 09:15 IP: gespeichert Moderator melden


Verehrte Lady Cora

Interessant, wie ihr Sklave den heutigen Tag verbringen muss. Mit welchen Hilfsmitteln haben Sie die Beine geschient? Als zusätzliche Strafe sind ja noch die Füsse frei zugänglich..... da gibt es viele Möglichkeiten...
Sklave M
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
diccy
Freak





Beiträge: 96

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:06.12.15 13:36 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo diccy,
du hast natürlich recht ein sklave muss normalerweise einen Keuschheitsgürtel tragen. Aber zum Duschen nehme ich ihm den Keuschheitsgürtel ab. Der sklave soll schliesslich sauber sein. Zudem haben wir ihn genau deshalb kontrolliert, wir brauchten nämlich einen Grund um ihn zu bestrafen. Übrigens liegt der sklave seit gestern Abend mit angewinkelten Armen und gerade fixierten Beinen im Keller. So wird er mindestens bis heute Abend dortbleiben.



Verehrte Lady Cora,

selbstverständlich steht es mir nicht zu eine Lady wie Sie es sind zu kritisieren, es sollte lediglich meinem Interesse dienen.
Sie scheinen ja zu wissen wie Sie Ihren Sklaven aus der Reserve locken können. Es muss der Himmel auf Erden sein einer Lady wie Sie es sind, dienen zu dürfen.

Demütigst
Diccy


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Tom Lohmark
Fachmann





Beiträge: 74

User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:08.05.16 11:13 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

das Thema [Bikini Streifen http://www.kgforum.org/display_5_2401_92185.html[/url] ist nicht neu, aber da es mich dieses Jahr zum ersten Mal erwischt hat, möchte ich angesichts des sommerlichen Wetters mal wieder drauf hinweisen. Bei mir war es übrigens kein Bikini, sondern ein BH. Dazu Strapsgürtel und String. Immerhin, um keinen Sonnennfrand zu bekommen, durfte ich mich vorher mit Sonnenschutz einreiben - aber auch LS 20 verhindert (gerade auch wg. des wiederholten Sonnenbadens) nicht, dass ich nun chice Streifen habe.

Tom
"Wir suchen das Wissen, das wir durch Information verloren haben." T. S. Eliot


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Sm72
Einsteiger





Beiträge: 1

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:27.11.16 04:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Habe da eine nette Sache für den Sub entwickelt.
Der Sub wird auf einen Holzschemel platziert auf dem ein schöner Dildo mit Saugfuß angebracht ist.
Die Hände nach hinten gebunden und eine Spreizstange zwischen die Beine.
Der Schemel sollte vor einem Spiegel stehen an dem ein zweiter Dildo mit Saugfuß angebracht ist.
Nun sollte der Abstand so gewählt werden dass der Sub zum blasen sich immer schön nach vorn bewegen muss, also vom Schemel nach oben muss. Dabei bringt man am Dildo auf dem Spiegel einen manuellen Schrittzähler an der mit der Nasenspitze ,wenn Sub ordentlich tief in den Mund nimmt,betätigt wird.
So gibt man eine Anzahl von Klicks vor die Sub bringen muss und dabei fi**kt er seinen Arsch schön selber durch und nebenbei wird auch das Sch****z lutschen trainiert.
Wenn Sub besonders bestraft werden soll , einen Kleiderbügel mit Klammern an den Brustwarzen befestigen, den Kleiderbügel mit einem straffen Gummizug mit der Spreizstange verbinden.So werden bei jedem aufrichten beim blasen die Nippel langgezogen. Zusätzlich noch die Eier angebunden und ebenso mit einem Gummizug so befestigen, dass bei der Aufwärtsbewegung die Eier schön lang gezogen werden. Die Durchmesser und Längen der Dildos kann man nach Lust und Laune festlegen. So hat der Sub eine Aufgabe wobei er sich selber fi**kt und ordentlich Dildo blase kann.
Die Herrin kann sich das Schauspiel entspannt ansehen und genießen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Philip
Einsteiger

Muenchen


Wichser müssen Wichse kriegen!

Beiträge: 16

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:01.12.16 19:29 IP: gespeichert Moderator melden


Das find ich total super!!!
Ich werde IHR den Vorschlag aufs Kopfkissen legen.
Hoffentlich krieg ich dann den Auftrag, alles so vorzubereiten.
Dann könnte es bald losgehen.
Ich berichte wieder ...
Phil
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(21) «16 17 18 19 [20] 21 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.01 sec.