Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: SmartMan)
  Was man seinem Sklaven so antun kann :-)
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
nycha
Freak





Beiträge: 173

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:24.09.06 23:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Steffi

Schön wenn vielleicht was neues für dich dabei war und Danke für den Tipp mit Yellowman

Vielleicht findest du ja noch weitere Anregungen in den Story`s meines Dieners unter Stories über Männer
Grüsse
MIMI

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SteffiVolljährigkeit geprüft
Keyholder



Langsam tasten wir uns an 24/7 heran (2 Schritt vor, einer zurück ;-)

Beiträge: 66

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:29.09.06 22:36 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

die Erziehung meines Schatzes schreitet voran. Es ist aber immer noch fast täglich erforderlich, ihn zu bestrafen. Mal zieht er morgens die befohlene Strumpfhose nicht an, mal erwische ich ihn, wie er die Toilettentür abschließt, auf der (verbotenen) Toilettenbrille sitzt und recht häufig hat er Widerworte oder besitzt die Frechheit zu fragen, wann ich ihn aus seinem CB entlasse.

Jedes Vergehen wird mit 5 Hieben (mit wechselnden Schlaginstrumenten) geahndet. In der Regel hat er sich Abends dafür selbst zu knebeln (aufblasbarer Schmetterlingsknebel mit Kopfgeschirr)und bereitzuhalten.

Gern nutze ich für die Bestrafung unseren Metallpranger (von peitschenhandel), der im Schrank bereitsteht, weil mein Schatz in ihm total wehr- und bewegungslos ist.

Da ich es langweilig fände, die Strafen immer nur mit Gerte, Peitsche und Bambus auszuführen, variiere ich gern.

Gestern habe ich mich auf die Natur besonnen und meinen Schatz zum Brennnesselpflücken geschickt (wir haben eine wunderbare wilde Wiese direkt neben unserem Grundstück).

Er musste mir einen großen Strauss, die Stiele unten mit Zewa umwickelt übergeben, sich knebeln und in den Metall-Bodenpranger steigen.

Ich habe seinen Körper komplett (ohne Gesicht) mit den Nesseln bestrichen, Hoden, Gesäß, Oberschenkelinnenseiten und Brust mehrmals. Danach habe ich ihn 10 Minuten im Pranger schmoren lassen. Ich glaube, er war froh, in seinem CB zu stecken, so dass ich wenigstens nicht an sein bestes Stück herankam ;-)

Es ist erstaunlich, was die Natur bewirkt. Es bilden sich einige Quaddeln und es scheint recht stark zu jucken und zu brennen. Jedenfalls kann ich diese Bio-Strafart sehr empfehlen.

Ich denke, er wird jetzt etwas folgsamer sein. Ich glaube, ihm dämmert langsam, dass es mir diesmal sehr ernst ist mit seiner Erziehung :-)

Viele Grüße,
Steffi

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Steffi am 29.09.06 um 22:36 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rosensklavalier
Fachmann

Hamburg / Niedersachsen


zuvor Sklavenschwein Markus
Jede Frau ist eine Göttin und sollte auch so behandelt werden!

Beiträge: 54

Geschlecht:
User ist offline
288029845  288029845  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:01.10.06 10:14 IP: gespeichert Moderator melden


... mittlerweile eine sehr, sehr schöne Sammlung von Bestrafungen.. ;-)
Ich "beneide" die Männer, die das "ertragen dürfen"...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Rotbart
Stamm-Gast

Zwischen Stuttgart und Pforzheim




Beiträge: 481

Geschlecht:
User ist offline
1  1  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.10.06 13:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

eine Idee fürs Strafsitzen:
Sub schneidet von einem Stitzflächen großen Karton den Boden mit einem ca. 2 cm hohen Rand ab, verstärkt das ganze mit Klebeband und schüttet dann trockene Maiskörner rein (im Moment stehen teilweise noch Maisfeelder, dort ca. 10 Kolben abmachen, schälen und dann zum Trocknen aufhängen oder eben Maiskörner kaufen!

Ich musste mich mal 2 1/2 Stunden auf einen Stuhl mit dieser Unterlage als "Kissen" fesseln und so mit meiner damailigen Onlineherrin chatten!

Ist alles andere als angenehm!

Grüße vom Rotbart
47 jähriger ungezähmter wilder leidenschaftlicher Rockträger devot/maso!
Auf der Suche nach einer dominanten Partnerin
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Herrin Juliane
Erfahrener

In der Nähe von Münster


männliche Wesen sollte man geil halten und nicht kommen lassen, dann sind sie am unterwürfigsten!

Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline

226469943  226469943  Herrin_Juliane51  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.10.06 13:59 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo an alle Erzieher und zöglinge,

Brennesseln werden immer wieder gerne genommen; auch ich lasse devota hin und wieder sein Windelhöschen füllen und dann mit einer engen Miederhose gesichert, seine Hausarbeit verrichten. - Er ist danach immer besonders unterwürfig.
mit dominantem Gruß,

Herrin Juliane, stolze Besitzerin der sklavenzofe devota, die mir demütigst dient.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
torlehVolljährigkeit geprüft
Story-Writer

Deutschland


Lebe Deine Träume

Beiträge: 209

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:02.10.06 16:09 IP: gespeichert Moderator melden


Als Strafverschärfung kann sie ihn auch die Brennesseln über Nacht in seinen KG stecken.

Sehr wirkungsvoll und er wird ihr in Zukunkt aufs Wort gehorchen um nicht noch einmal so eine Nacht erleben zu müssen.



Meine Geschichte : " Gefangen unter Herrin Andrea "

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von torleh am 02.10.06 um 16:10 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smarti2001
Erfahrener





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:03.10.06 14:31 IP: gespeichert Moderator melden


Ihr habt hier sehr interessante Vorschläge gemacht ;-)

Da möchte ich noch ein paar unserer Spielideen hinzufügen:
1. Brennesseln
Diese schön rupfen und die Stiele klein schneiden. Das ganze kommt in einen Gefrierbeutel (besser die dicken ) ca 3l Beutel sollten es schon sein. den Beutel gut füllen. Dann diesen über seine Genitalien ziehen und mit einem Gummiband (Einkochgummi gut befestigen. Tja und dann gibt es mehrere Varianten: Hose Drüber und Spazieren gehen oder ihn damit bis zum Orgasmus bringen? (oder kurz davor. danach sollte der beutel aber dran bleiben. grins sehr durchblutungsfördernd.

2. Seine genitalien durch die beine nach hinten ziehen, schön stramm, dann schließt er seine beine ( sie lassen sich auch gut zusammenbinden).
hände auf den rücken binden und er beugt sich nach vorne (geht ganz freiwillig)
mit welchem spielzeug sie nun diese situation ausnutzt ........

3. wenn er einen kg trägt zb cb 2000 3000 usw
seine vorhaut vorher nach hinten ziehen und mit einem gummiband fixieren. grins gut verschließen nicht vergessen ,-) nun hat sie die möglich ihn im verschlossenen zustand ein wenig zu erfreuen : zb. auf ein wattestäbchen kleine gemeinheiten auftragen (Zahnpasta, pfeffer, tabasko, tigerbalm.. ) und ab damit in den käfig. PS man kann den käfig in der spitze auch gut mit brennesseln ausstofpfen.

4. Zahnbürste
(bitte eine neue hart verwenden) er sollte dafür aber gut fixiert sein. nun kann die spitze seines besten stückes damit bearbeitet werden (achtung nicht zu sanft, sonst hat er zuviel spaß daran). drückt sie sehr fest auch kommt es zwar zu leichten blessuren, die verschwinden aber sehr schnell wieder
auch hierbei lassen sich gut verschiedene substanzen einsetzen von latschenkiefer, für die coolen bis...
danach läßt sich dies gut mit punkt 3 kombinieren.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smarti2001
Erfahrener





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:03.10.06 14:41 IP: gespeichert Moderator melden


5. zielübungen
für die kh eine nette alternative zum abendprogramm.

ihn wie in punkt 2 (genitalien nach hinten) fixieren und dafür sorgen, dass sie gut entgegengestreckt werden. ein gummiband und parier wird noch benötigt. die kh sollte sich nun in ca 1,5 m entfernung bequem hinsetztn un papierkrampen bauen (darf er natürlich vorher machen ;-)
und gut schuss. PS: sie darf auch dichter heran gehen. Treffer auf dem po 10 punkte
treffen auf ... Punkte. tja vorher anzahl der Schüsse und werte der Punkte, die er nacher einlösen muss festlegen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Maxx1972
KG-Träger





Beiträge: 190

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Blinde Kuh Datum:04.10.06 16:52 IP: gespeichert Moderator melden


Blinde Kuh - auch ein nettes Spiel!

Dazu bringt man an den Brustwarzen vom Sklaven Klammern an. Gibt es in jedem Baumarkt. Dann führt man durch die Brustwarzen ein Stock von einer Länge von ca. 100-120cm.
Anschliessend verbindet man dem Sklaven die Augen und lässt ihn auf allen vieren durch die ganze Wohnung kriechen. Dabei stellt man z. B. Stühle oder sonstiges in den Weg.

Ich kann aus Erfahrung sagen, wenn man mit dem Stock irgendwo anstösst, Türrahmen, Tischbein,... freuen sich die Nippel! :-))

LG
Maxx
Nur ein verschlossener Schwanz, ist ein guter Schwanz!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smarti2001
Erfahrener





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.10.06 10:40 IP: gespeichert Moderator melden


so nun mal was praktisches ;-)

einen haken (schrauböse) in der mitte des raumes in die decke schrauben (bitte auf stromleitungen achten, grins) die tragfähigkeit bracht nicht zu hock sein 5-10 kg reichen aus. dieser haken läßt sich gegenüber gästen auch gut zum aufhängen von efeu o.ä nutzen. nun wird er direkt unterhalb des hakens gelegt und die hände an die füße gefesselt, er liegt dabei auf dem rücken, augen verbunden. kleiner tip die beine soweit wie möglich spreizen lassen, es sollte sich ein kleines hohlkreuz bilden. für längere spiele oder um die bequemlichkeit zu erhöhen kann auch ein kissen unter seinen hinterln gelegt werden oder natürlich auch etwas unangenehmes. nun ein seil oder angeschnur, je nach belieben an der eichel befestigen und durch die öse ziehen. das durchgezogene seil sollte genau bis zu seinen hoden reichen und darf den boden nicht berühren. an diesem ende wird ein gewicht befestigt, je nach belieben eine pet flasche (kein glas bitte) oder etwas gemeineres (naja wer will darf auch geren eine kaktee nehmen grins) so nun tritt die gnädige frau zurück bitte zu anfang nich tübertreiben und läßt den gegenstand (bitte das seil dabei immer unter zug halten) aus ihren händen gleiten, mal sehen wann sie trifft, (er wird es schon sagen)
PS: gehört etwas übung dazu
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smarti2001
Erfahrener





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.10.06 10:58 IP: gespeichert Moderator melden


nun was für quengelige sklaven, die sehr unartig waren und sich über die unbequemlichkeit ihres kg`beschweren.

je nach größe des gliedes nehme frau eine toiletten oder küchenpapierrolle, (naja eigentlich brauchen wir nur die pappe in der mitte, aber mit dem rest kann er ja nacher den hausputz ausführen ;-)

dazu benötigen wir noch etwas klebeband zwei gummibänder, ein stück paketschnur, und ein paar reißzwecken. (bitte die reißzwecken vorher abkochen und nicht irgenweclhe alten von der supermarkt pinnwand klauen ,-)

die rolle an der unterseite mehrfach mit klebeband umwickeln ( zur verstärkung) dann dort vier kleine löcher (ungefähr gleicher abstand) hineinstechen und die paketschnur und die gummibänder befestigen. damit sie später um den bauch und an den hoden befestigt werden können. nun an verschiedenen stellen der röhre wieder verstärkungen mit dem klebeband schaffen (je öfter es umwickelt wird, desto weniger stechen nacher die reißzwecken). nun die reißzwecken durchdrücken und noch einmal umwickeln. wer möchte kann auch die pappe an der spitze einschneiden sie damit verschließen und dort noch einige reißzwecken anbringen.
so nun wird er wieder gefeselt (fals man ihm vorher die augen verbindet und er nichts von der röhre weiß ist die überraschung noch schöner) und die röhre über seinen penis gesteckt und mit der schnur und den gummibändern fixiert (er sollte keine erektion haben und sie sollte sie ihm auch konsequent verbieten, er wird sich bestimmt gerne daran halten ;-) tja und nun liegenlassen und den anblick gnießen oder .......
(ps: bitte auf wirklich saubere reißzwecken achten falls sie doch die hat des penis oder der eichel durchdringen)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Experimentierer
KG-Träger





Beiträge: 361

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.10.06 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hi- der letzte Vorschlag ist recht interessant, aber den mit den Deckenhaken, hab ich ca. 3 x gelesen und bis heute nicht verstanden - sorry.

Experimentierer
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
SklaveMikeVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 72

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:05.10.06 22:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hihi, doch nach dem zweiten Mal lesen hab ich es kapiert...
tja, ich hätt sogar so einen kleinen Kaktus mit ziemlich fiesen Stacheln...

aber leider keine Lady, die mit mir spielt...

naja, bei all den Ideen hier vielleicht auch Gott sei Dank...
devote Grüße

Sklave Mike

auf der Suche nach einer strengen (online) Herrin - oder einfach einer lieben Partnerin
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smarti2001
Erfahrener





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:06.10.06 11:31 IP: gespeichert Moderator melden


oki, werde das nächste mal versuchen eine ikea zeichnung beizufügen grins übrigens auch eine schöne quälerei für den sklaven "möbel aufbauen mit beigelegtem werkzeug"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
NexusbrotherVolljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 152

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:06.10.06 11:38 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
ich hab da noch was im Netz endeckt. Was haltet ihr davon den Sklaven zu "beduften"? Googeln nach "Sklaven beduften" dann den Link "Les Fleurs du Mal" und dann den Google Catch nutzen.
Meinungen?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Maxx1972
KG-Träger





Beiträge: 190

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:06.10.06 13:25 IP: gespeichert Moderator melden


Sklaven beduften

Ich kenn das! Vorallem umso länger der Natursekt gelagtert wird, umso intensiver wird er. Zur Verschärfung kann man auch noch ein wenig Kaviar beimengen!

Echt ein Klasse Parfum!

LG
Maxx
Nur ein verschlossener Schwanz, ist ein guter Schwanz!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Latex_MichelVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Ich liebe meine Lady und leide gerne für sie...im Saverball

Beiträge: 3941

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:06.10.06 15:16 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo,
ich hab da noch was im Netz endeckt. Was haltet ihr davon den Sklaven zu \"beduften\"? Googeln nach \"Sklaven beduften\" dann den Link \"Les Fleurs du Mal\" und dann den Google Catch nutzen.
Meinungen?


Umfangreiche Seite. Wo soll man da denn hingehen, um deine Informationen zu finden ???
Sklave und Diener meiner geliebten Lady
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
NexusbrotherVolljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 152

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:06.10.06 18:01 IP: gespeichert Moderator melden


Hallooooo????
einfach die Anleitung befolgen und dann jemanden suchen der lesen kann ;-)
Also nochmal:
Google "Sklaven beduften" eingeben (ohne Anführungszeichen) und dann im ersten Suchergebnislink "Im Cache" (noch bei Google) anklicken und dann bei "Beduften" lesen.
Gruß Nexus
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
unterwürfig
Stamm-Gast





Beiträge: 325

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:14.10.06 00:51 IP: gespeichert Moderator melden


Das Strafknien in der Ecke kann man noch verschärfen indem Man ihn vorher spitze Kieselsteine sammeln läst die in eine Form kommen auf der gekniet werden muß.
Natürlich kein Wackeln und die Steinchen werden vorher streng selektiert ob Sie auch klein, spitz und gemein genug sind
Suche das Matriarchat.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Herrin Juliane
Erfahrener

In der Nähe von Münster


männliche Wesen sollte man geil halten und nicht kommen lassen, dann sind sie am unterwürfigsten!

Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline

226469943  226469943  Herrin_Juliane51  
  RE: Was man seinem Sklaven so antun kann :-) Datum:14.10.06 15:50 IP: gespeichert Moderator melden


Zum Strafknien eignen sich auch dreieckige Holzleisten. So'n Stündchen und der Sklave ist wieder handzahm.
mit dominantem Gruß,

Herrin Juliane, stolze Besitzerin der sklavenzofe devota, die mir demütigst dient.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(21) «1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.01 sec.