Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Schnelle Strafen im Alltag Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: SmartMan)
  Schnelle Strafen im Alltag
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Nero
Einsteiger



Genieße wenn Du kannst und leide wenn Du mußt!

Beiträge: 24

Geschlecht:
User ist offline
  Schnelle Strafen im Alltag Datum:16.09.02 16:04 IP: gespeichert Moderator melden


Meine Herrin und ich suchen noch nach kreativen Strafmöglichkeiten für den Alltag.
Sie sollten möglichst sofort und ohne größere Umstände bzw. Aufwand für die Herrin umzusetzen sein- also keine stundenlangen aufwendigen Fesslungen etc. Ein KG steht uns derzeit nicht zur Verfügung.
Sie können subtil und demütigend sein. Es soll dabei aber nicht um NS/KV etc. gehen. Für größere Vergehen können sie eventuell auch schon im vorraus eine abschreckende Wirkung haben.
Für Eure kreativen Ideen wären wir (vor allem sie) Euch dankbar.
Genieße wenn Du kannst und leide wenn Du mußt!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Curry69
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 95

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:16.09.02 19:58 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nero und dazugehörige Herrin,

das Problem ist doch, dass es nur wenige Strafen gibt, die Deine Herrin auch gegen Deinen Willen sofort durchführen kann (spontan kommen mir nur laute verbale Demütigungen in der Öffentlichkeit in den Sinn wie z.B. Wenn Du Dein Sklavenhalsband trägst, bis Du weniger aufmüpfig! etc.)

Deshalb habe ich persönlich davon Abstand genommen, den Alltag so zu überlagern. Besser werden die Ungehorsamkeiten von der Herrin aufsummiert (evt. in Punkten notiert), und wöchentlich gibts eine Abrechnung für die Vergehen (z.B. ab einer gewissen Punktzahl wird die von Dir genannte abschreckende Drohung des Natursekts unter der Macht der Peitsche wahr).

Dieses Vorgehen erfüllt den Zweck solange nicht, bis die Abrechnung das erste Mal nennenswerte Wirkung hinterlässt - ab diesem Zeitpunkt wirst Du bestimmt vorsichtiger sein.

Liebe Grüsse von Curry69
(Diese Nachricht wurde am 16.09.02 um 19:58 von Curry69 geändert.)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lady-Rita
Sklavenhalter





Beiträge: 135

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:16.09.02 22:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nero

Das ist für uns "Aussenstehende" doch fast nicht zu beantworten. Was ist
denn für dich eine Strafe ? Zwanzig mit der Peitsche ? Das ist schnell
machbar, aber vielleicht ein Lustgewinn für dich ? Geschirr spülen, oder
machst du dies (auch) gerne ?
Wie wärst, wenn du eine Liste für deinen Herrin führst, die ihr jederzeit
zugänglich ist, und die du auf dem aktuellen Stand hälst, worauf alles
steht was du nicht magst. So hat deine Herrin die Wahl, und sie kann
selbst entscheiden, welchen Aufwand sie für deine "schnellen" Bestrafungen
treiben will.

Bizarre Grüsse

Lady Rita

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
DevotusVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Das Sagen gebührt der Herrin, der sklave hat zu gehorchen

Beiträge: 210

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:16.09.02 23:55 IP: gespeichert Moderator melden


Schnelle Strafen im Alltag gibt es bei meiner Eheherrin eigentlich weniger, wenn dann einen Anschiss oder  mal eine Ohrfeige auch zur Not in der Öffentlichkeit, da hat SIE kein Problem mit. Samstags ab ca. 15 Uhr sitzen wir zusammen und Sie fragt mich welche Fehler ich aus meiner Sicht in der Woche gemacht habe. Meistens fallen mir keine ein, aber meine Eheherrin erzählt mir alle Fehler, "unaufmerksam, nicht schnell genug, widersprochen usw. Es passiert des öfteren das ich anschließend schlecht sitzen kann oder wie jetzt am Sonntag kein Formel 1 schauen durfte. Dafür sind unsere Schuhe jetzt allerdings alle auf Hochglanz. Seitdem sie mir das bügeln beigebracht hat und ich nach zwei Jahren Hemden und Blusen immer noch nicht so hinbekomme wie sie es wünscht darf ich nach so einem Samstag auch das bügeln üben. Ich hasse es wie die Pest
(Diese Nachricht wurde am 16.09.02 um 23:55 von Devotus geändert.)
Sklave,KG-Träger, DWT,Cuckold auf der Suche
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 3398

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:17.09.02 02:04 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nero!

Etwas unkompliziertes für die Bestrafung zwischendurch sind Dressurgeräte oder Ausbildungshalsbänder. Sie bestehen aus zwei Teilen: dem Sender, der leicht in einer Hosen- oder Damenhandtasche Platz findet, und dem Empfänger, den du auf deiner Haut trägst. Wird eine Taste gedrückt, so gibt der Empfänger ein elektrisches Signal durch die Elektroden auf deine Hautoberfläche.

Die Geräte sind recht klein und einige können sehr leicht in Lederbekleidung eingebaut werden, da sie in zwei gestanzten Löchern verschraubt werden können.
Im Netz fand ich mal einen Online-Shop, der damit warb die Empfänger in jedes Stück seiner Leder-Kollektion einarbeiten zu können. Die Adresse weiß ich jedoch nicht mehr.
Eine gute Position ist, denke ich, die zwischen Bauchnabel und Penis, weil die Haut dort recht empfindlich ist.

Die Geräte haben sehr unterschiedliche Leistungsdaten, deshalb kosten sie zwischen 230 und 800 Euro. Wenn du mehr wissen willst, dann schreibe mir eine Nachricht.

Eine andere Kathegorie ist das modulare System von Cat-System, das speziell auf den Bereich BDSM zugeschnittenen ist und deren Serie 700 ferngesteuert werden kann.

Threads in denen auch die Sicherheit angesprochen wird:
Ferngesteuerte Elektrostimulation / Bestrafung?
Ferngesteuerter Vibrator unter dem KG

Viele Grüße
bulli :-)
Aus aktuellem Anlass: . ---
Infos zum Forum: ... sind umgezogen nach "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
Infos zu BDSM und KG allgemein: . KG in Museen/Museum mit KG | Trichterflieger - trotz KG stehend urinieren | Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie | Luftlöcher verschließen 1 u. 2

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Lady-Rita
Sklavenhalter





Beiträge: 135

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:17.09.02 07:46 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Bulli

Das würde aber bedingen, dass der Empfänger auch im Alltag immer
getragen wird und konstant auf Empfang steht. Sind den diese
Geräte so alltagstauglich ? Wie sieht es mit der Stromversorgung aus.
Wäre doch Pech, wenn gerade eine "schnelle" Strafe anstehen würde
und kein Strom vorhanden.

Bizarre Grüsse

Lady Rita

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
cynthia
Sklave/KG-Träger

Deutschland




Beiträge: 210

Geschlecht:
User ist offline
zofecynthia  
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:17.09.02 10:01 IP: gespeichert Moderator melden


Sehr geehrte Lady Rita,

Zitat


Das würde aber bedingen, dass der Empfänger auch im Alltag immer getragen wird und konstant auf Empfang steht. Sind den diese Geräte so alltagstauglich ? Wie sieht es mit der Stromversorgung aus.
Wäre doch Pech, wenn gerade eine \"schnelle\" Strafe anstehen würde
und kein Strom vorhanden.


Die Serie von Cat-Systems hat einen Nachteil, den Du genau auf den Punkt getroffen hast. Wenn man den Empfaenger auf längere Zeit auf Empfang hat (zwei Tage hintereinander tagsüber) und er dazu noch hin und wieder "aktiv" gebraucht wurde, kann man die 9V Batterie im Empfaenger wechseln. Die Knopf-Batterie im Sender hält dagegen wesentlich länger (Mussten wir bisher noch nie wechseln).
Der Empfaenger verbraucht natürlich auch im Stand-By Strom und es ist uns schon passiert, dass sie mich rufen wollte, ich aber nicht reagierte, weil die Batterie nicht mehr genug Saft hatte. Akkus lohnen sich da ziemlich schnell ;-)

Liebe Gruesse

Cynthia

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
cynthia
Sklave/KG-Träger

Deutschland




Beiträge: 210

Geschlecht:
User ist offline
zofecynthia  
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:17.09.02 11:46 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nero,

Zitat
Meine Herrin und ich suchen noch nach kreativen Strafmöglichkeiten für den Alltag.
Sie sollten möglichst sofort und ohne größere Umstände bzw. Aufwand für die Herrin umzusetzen sein- also keine stundenlangen aufwendigen Fesslungen etc.


Meinst Du für den häuslichen Alltag oder zu jeder Zeit (also auch beim Einkaufen, Spazieren gehen, etc)?

Im häusslichen Alltag haben wir es so, dass meine Herrin mir sagt, welche Strafe ausgeführt wird und ich diese dann umzusetzen habe - wenn keine Interaktion Ihrerseits erforderlich ist. Sie muss die Fesseln, Knebel, Plug oder sonstiges nicht persönlich anlegen. Ich hole sie kurz, lege sie an, frage, ob sie damit zufrieden ist und das dauert keine paar Minuten und kostet sie keine Arbeit, sondern nur eine Anweisung und einmal Kontrolle. Unterwegs sind es dann eher Bemerkungen, welche sie fallen läßt, die mich dann doch zusammenzucken lassen.

Liebe Gruesse

Cynthia
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Heiko
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 42

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:17.09.02 12:38 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Nero

Meine Herrin und KH setzt im Alltag z.B. während der Arbeit (wir Arbeiten im selben Betrieb) Klammern ein die Sie mir meist an den Brustwaren ansetzt.Heute morgen wurden mir die Klammen vor der Arbeit angesetzt und nach ca 90 min auf mein Flehen hin wieder von Ihr entfernt (Ich würde es auch nie wagen diese von alleine zu entfernen).
Klammern sind aus Ihrer Sicht wohl ideal da diese
a) Schnell zu befestigen sind
b) Jederzeit schnell zu entfernen sind
c) nicht auffallen unter der Kleidung
(die Sie dafür verwendet sind ganz klein haben 4 dünne Spitzen aus Federstahl die einem Gummiring zusammengezogen werden)
d) Jederzeit greifbar sind.
e) Nach einer gewissen Zeit (zumindest bei mir) fürchterlich schmerzen.

Viel Spass bei der weiteren Suche

Gruss Heiko

Neo HerrenhüftKG vorher Force und CB 2000&&
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Bernhard
Einsteiger





Beiträge: 384

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Schnelle Strafen im Alltag Datum:17.09.02 13:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammmen,

einen Rat kann ich Nero leider auch nicht geben, sondern den Meinungen hier generell nur zustimmen:

Eine Strafe, die den Namen verdient, muß etwas unangenehmes sein. Ansonsten riskiert die Herrin, daß solche "Strafen" provoziert werden und sich das angestrebte Verhalten ins Gegenteil verkehrt. Ziemlich kontraproduktiv, oder?

Eine abschreckende Wirkung für die Zukunft ergibt sich natürlich erst nach Verabreichung und nachhaltigem "Fühlen". Dann dürfte aber auch in der Öffentlichkeit eine leise gemurmelte Drohung genügen.

Insgesamt halte ich daher eine Bestrafung am Wochenende, anläßlich derer der zurückliegende Zeitraum bewertet wird, für die effektivste Lösung (kann natürlich auch 14 - tägig oder einmal im Monat sein!).

Demütigungen in der Öffentlichkeit sind ein weites Feld und sicher sehr einprägsam. Das Problem ist nur, daß man sich in der Regel im näheren sozialen Umfeld aufhält. Und da ist das Risiko einfach zu groß. Anläßlich einer kleinen Reise bieten sich natürlich Gelegenheiten, aber wer verreist schon so oft, wie es im übertragenem Sinn nötig wäre? gg

Freundliche Grüße ........ Bernhard
Gehorsam heißt: Können, aber nicht dürfen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2014

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 1.13 sec davon SQL: 0.72 sec.