Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Wer war für Euren KG verantwortlich? Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel für Männer (Moderatoren: private_lock)
  Wer war für Euren KG verantwortlich?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Umfrage
Wer war für Euren KG verantwotlich?
Ich selbst, alleine meine Idee
53.92%
53.92% [ 468 ]
Meine Patnerin aus eigenen Antrieb
12.44%
12.44% [ 108 ]
Meine Partnerin auf bitten von mir selbst
15.44%
15.44% [ 134 ]
Von beiden gewollt
18.20%
18.20% [ 158 ]
Stimmen insgesamt: 868
Umfrageende:
keine Begrenzung
Aktuelle Ergebnisse anzeigen

 Autor Eintrag
Chastity-Olli
Einsteiger

25421 Pinneberg


Feinstrumpfhosen - meine geile zweite Haut

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:25.11.15 19:01 IP: gespeichert Moderator melden


Meinen ersten und bisher einzigen KG, einen CB-XS, habe ich ganz alleine zu verantworten. Ich trage seit 2010 täglich 24/7 schwarze Feinstrumpfhose. Auch unter meinem Banker-Anzug bei der Arbeit. Ende 2013 kam es dann bei der Arbeit zu einem ungewollten Höhepunkt in Feinstrumpfhose. Total peinlich. Sowas wollte ich nie wieder erleben. Im Internet bin ich dann auf Peniskäfig und KG gestossen. Das schien damals die Lösung zu sein. Hab den CB-XS auf gut Glück bei Amazon bestellt. Ein Glückskauf. Er sitzt bis heute perfekt. Die Schlüssel habe ich mittlerweile an Fetisch-Freunde abgegeben, die mich jetzt aktiv verschlossen halten. Es ist bis heute die RICHTIGE Entscheidung.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Wolf58
Einsteiger



Jedem so wie es ihm/ihr gefällt

Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:21.12.15 23:57 IP: gespeichert Moderator melden


Ich lese hier im Forum schon lange mit. Anfang des Jahres habe ich auf gut Glück einen CBxs gekauft. Getragen habe ich ihn eher sporadisch. Ist eben so ein Ding mit der Beherrschung wenn der Schlüssel hier rumliegt.
Jetzt habe ich die Seite Emallock gefunden und ich muss sagen, der Reiz ist schon ein ganz anderer. Vielleicht finde ich ja mal eine Schlüsselherrin die in dieser Beziehung noch etwas andere Spiele mit mir spielt.
Leider ist es mir durch die Arbeit und der damit verbundenen körperlichen Tätig nicht bzw nur beschränkt möglich mich länger einzuschliessen, aber am WE und nach Feierabend ist der Käfig verschlossen....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
conny03
Fachmann

Wien




Beiträge: 72

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:08.01.16 21:57 IP: gespeichert Moderator melden


Anfangs wars ein spiel von uns beiden so gewollt.
Mittlerweile sind wir so weit das der kg mittel zum zweck ist mich dauerkeusch zu halten.
Jetzt ist es ihr wunsch das es soweit kommt das ich keine erektion mehr bekomme.
Wir sind aber in einer sehr gefestigten beziehung und ich genieße es von ihr so dominiert zu werden.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
xja
Einsteiger

Zürich




Beiträge: 18

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:18.01.16 08:29 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir war es die Freundin, dass ich einen tragen soll. Ich war verantwortlich das meine Freundin einen tragen soll. Aber sie hatte zuerst den Wunsch, da sie sicher sein wollte das ich nicht fremd gehe.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
ProudPaw
Fachmann

Eppingen


Mein Mann hat den Schlüssel

Beiträge: 63

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:03.06.16 10:54 IP: gespeichert Moderator melden


Es war zuerst die Idee meines Mannes, die ich dann mit übernommen habe, Den KG einen Ring Rage xxs haben wir dann zusammen rausgesucht

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
uk0058
Fachmann





Beiträge: 58

User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:04.06.16 05:26 IP: gespeichert Moderator melden


Bei uns war es erst meine Frau YT, die einen getragen hat (schon einige Jahre aus gesundheitlichen Gründen, die ich wg. Zensur hier aber nicht erläutern kann, nur soviel:
schlechte Erinnerung an die Kindheit, deshalb ab 6. Lebens-Jahr in Pflegefamilie aufgewachsen).

Dient der Verhinderung der Penetration, mehr nicht.

Klitoral ist alles möglich und auch gewollt !!


Bei mir kam es deshalb dazu um ihr zu beweisen und zu garantieren, daß es keine Penetration geben wird.
Stimulation, Orgasmen und Ejakulation funktionieren trotzdem, etwas Übung von uns beiden war nötig, aber so klappt alles wie gewollt.

Wenns gewünscht ist, dann demnächst mehr dazu.

uk
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
mpwh66
KG-Träger



sicher ist sicher

Beiträge: 177

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:04.06.16 07:04 IP: gespeichert Moderator melden


Moin
Ich gehöre leider zu den vielen die alles selber in der Hand haben ....
Nach einem cb 3000 hab ich mir vor Jahren einen birdlocked zu gelegt bin jetzt auf der suche nach einem aus Metall und vielleicht werde ich mich dann auf die suche nach einem Schlüsselwächter machen .
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
AndyBerlin
Erfahrener



Nur keusche Jungs sind brave Jungs.

Beiträge: 30

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:04.06.16 12:33 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir war ich es der mit sehr jungen Jahren beim surfen auf Pornoseiten Peniskäfige irgendwie geil fand. Hatte in meinem Inserat über das ich meinen Erzieher kennen gelernt habe Keuschhaltung erwähnt, damals noch mit dem Hintergedanken meiner Freundin treu zu sein die zu dem Zeitpunkt ins Auslandssemester nach Australien abgereist war. Ich kann gar nicht mehr genau sagen ob ich vor oder erst nachdem sie sich von mir getrennt hat das erste mal eine Käfig getragen habe, wir hatten aber schon welche vom Amazone etc. gekauft, billigen Schund, alles zu gross. Haben dann mal ab und zu welche angelegt wenn eine Tracht Prügel anstand um die Erektion die ich immer am Anfang der Sessions hatte zu unterdrücken aber da die Käfige all zu gross und unpraktisch waren haben sie die Latte kaum eingedämmt und wenn es angefängt weh zu tun werde ich eh sofort wieder schlapp also war das wirklich nur Spielerei. Mit dem CB6000s der besser gepasst hat haben wir auch nicht viel gemacht bis meinem Erzieher mit dem ich dann auch schnell zusammengezogen bin meine Porno- und Masturbationssucht den letzten Nerv geraubt hat.
Ich habe damals unter meiner Sucht sehr gelitten, extrem verstärkt dadurch dass ich nachdem ich seit ich sehr jung war einen Spankingfetisch hatte und ihn zu dem Zeitpunkt endlich ausleben konnte mit den neuen sexuellen Reizen überfordert war. Dieses krankhafte Dauerwichsen hat auch die wirkliche Erziehung nach der ich mich geseht habe ruiniert weil ich auch schmerzhafte Erlebnisse die ganz und gar nicht geil waren im Nachhinein durch mein Dauerwichsen wieder erotisiert habe.
Das ist eine Sache die ich seit fast 3 Jahren versucht habe zu rationalisieren. Fakt ist dass ich keinen Funken masochistisch veranlagt bin. Schläge tun weh, bis auf moderate Schläge mit der Hand empfinde ich sie nicht als geil. Das drumherum aber, das Ausschimpfen, die Hilflosigkeit, gehorsam sein müssen, devot zu sein und die Hierarchie die einem durch die Strafen auch klar gemacht wird sind das was ich brauche und eine Erotisierung dieser Prozesse ist da störend.
Als ich im Oktober 2013 mal aus der Dusche kam hat mich mein Erzieher im Bad abgefangen, den CB6000s in der Hand. Er hat zwar direkt gesagt dass jetzt mit dem dauernden Wichsen Schluss ist und der Käfig jetzt für eine Woche dran bleibt, aber genauso wie Sprüche wie "ich versohl dich dass du eine Woche nicht sitzen kannst" dachte ich es gehört zum Spiel.
Er hat von da an aber 100% die Kontrolle übernommen, klare Regeln mit klaren Konsequenzen ausgestellt und es bis heute mit aller Härte durchgezogen. Auch was Kontrolle angeht, seit 2014 trage ich einen massgeschneiderten Jail Bird, der macht vor allem die Reinigung viel einfacher, aber nach wie vor wenn er ein oder zweimal die Woche abkommt um alles richtig sauber zu machen passiert das nur unter Aufsicht. Ohne Zwang und Kontrolle könnte ich nicht mal einen Tag keusch sein aber Massanfertigungen die Erektionen nachhaltig unterdrücken helfen sehr die Situation zu akzeptieren da Ständerversuche so schnell vorbei sind. Würde ich aber unsere Beziehung beenden und nochmal einen anderen Erzieher suchen, ich weiss nicht ob ich die Kraft hätte Keuschheit wieder Bestandteil werden zu lassen. Die Einschnitte ins Sexualleben sind doch enorm.

Ich bin immer noch völlig platt wie viele sich selbst verschliessen, grossen Respekt davor, soviel Selbstkontrolle finde ich bewundernswert.
Nur keusche Jungs sind brave Jungs.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Thömchen
Stamm-Gast

14195 Berlin


KG macht glücklich

Beiträge: 393

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:04.06.16 17:38 IP: gespeichert Moderator melden


Im September 2012 habe ich berichtet, daß ich seit Anfang des Jahres eine neue Herrin hatte, die mich zeitweise in einen KG einschloß. Das schien erst mal eher ein erotisches Spiel zu sein, das allein von ihr ausging und bei dem ich gerne mitmachte.
Inzwischen haben sich die Dinge sehr verändert. Nun trage ich nicht mehr eine dieser Plastik-Schellen, die der Dauerbelastung nicht gewachsen waren.
Sie hält mich nämlich schon seit langer Zeit konsequent in Metall-Kgs, erst in einem Looker 01 mit etwas größerem Käfig, inzwischen mit dem gleich Typ, aber viel enger und kürzer, so daß sich nichts mehr bewegen kann.
Aufgeschlossen wird er eigentlich nur noch für die Pflegepausen, die aber von ein paar Stunden bis zu wenigen Tagen variieren können. Eine Mitsprache habe ich dabei nicht. Das war allerdings schon 2012 so, nur habe ich die Ernsthaftigkeit der Keuschhaltung damals noch nicht erkannt.
Im Durchschnitt erlaubt sie einen O pro Monat, den sie selber bewirkt, denn allein darf ich kaum anfassen.
Ist die Pflegepause mal über Nacht, ordnet sie auch mal Windel und Gummihose an, damit das Spielen unterbunden wird.
Es sind nun knapp 4 1/2 Jahre unter ihrer strikten Kontrolle, und der emotionale und auch körperliche Effekt ist bemerkenswert. Letztlich wirkt der KG stärker als Rohrstock und Peitsche, um Abhängigkeit zu erzeugen.

Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Young&SafeVolljährigkeit geprüft
KG-Träger

Saarland




Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:01.08.16 08:38 IP: gespeichert Moderator melden


Hey,

Die Grundidee für einen KKG kam von mir. Ich habe mir zuerst heimlich einen billingen (30€) silikon KG aus China bestellt, allerdings war der mehr als Grausam verarbeitet. Dann hatte ich mich meiner Frau offenbart, welche die Idee anfangs abstoßend fand und mittlerweile dann doch die Vorzüge genießt.
Aufgrund der Tatsache das der erste KG quasi Müll ist, haben wir uns mittlerweile für den HT V2 entschieden.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
svenson
Erfahrener

Thüringen


Glücklich verschlossen

Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:04.09.16 21:45 IP: gespeichert Moderator melden


Fasziniert war ich schon länger von dem Thema KG und Keuschhaltung.Erst habe ich hier nur im Forum gelesen und mir vorgestellt ,wie es sich wohl anfühlen würde...Dann habe ich es meiner Frau erzählt und sie hat zum Glück sehr positiv reagiert.Wir haben eine Weile mit Keuschheitskäfigen experimentiert und haben inzwischen(auf Wunsch meiner Frau) einen Voll-KG für mich angeschafft.
Da ich ihn inzwischen auch schon über mehrere Tage tragen kann, bin ich jetzt immer länger verschlossen.
Herzliche Grüße
My-Steel Total
Steelworxx Stealheart (bestellt)
Holy Trainer V2
CB Zero
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Fisherman
Freak

Norddeutschland




Beiträge: 143

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:15.04.17 15:41 IP: gespeichert Moderator melden


Meine Ex-Frau.

Vor etwa 18 Jahren hat meine damalige Frau bemerkt, dass mein Interesse an ihr immer dann nachließ, wenn ich auf Pornoseiten untwerwegs war.
Sie meinte dann, sie hätte gar nichts dagegen, wenn ich "surfe", ich solle nur dafür sorgen, dass ich dabei nicht onanieren kann.

KG gab es damals noch nicht zu kaufen, also habe ich einen gebaut. Der hatte ein unten offenes Rohr, das zwischen den Beinen nach hinten ging, und sie hat es geliebt, mich mit der Zunge da zu "ärgern", wenn ich auf dem Bauch lag.

Dauerhaft tragbar war das Teil natürlich nicht. Aber es hat uns viel Spaß gemacht, und als die ersten KG auf den Markt kamen, haben wir das Spiel intensiviert.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
EXTREM-shop
KG-Träger





Beiträge: 863

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:15.04.17 17:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat


KG gab es damals noch nicht zu kaufen, haben wir
.


Einspruch In dem Latex-Mag "Caprice" aus Stuttgart in den 70 er Jahren gb es einen Hersteller. Ich hatte damal bereits einen KG. Dauerhaft tragbar. Nur löste er sich des öftern auf. Nachreparatur....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Träger
Einsteiger

Roth


Wer nichts Probiert hat nichts Erlebt

Beiträge: 9

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:15.06.17 09:16 IP: gespeichert Moderator melden


die verantwortung liegt allein bei mir.

meine frau ist meistens misstrauisch wenn ich aus dem hause gehe. irgendwie traut sie mir nicht so ganz.
ausserdem habe ich manchel zwei bis dreimal am tag onaniert. was natürlich den trang auf die frau schwinden läßt und davon war sie auch nicht begeistert.
ich habe mir nun vor kurzen einen cb 6000s bestellt.
am abend der lieferung habe ich ihn dann meiner frau gezeigt und ihr gesagt das ich das für sie mache damit sie sich keine gedankem mehr machen muss. ich möchte ihr damit die kontrolle über meine kleinen geben.
sie hat erstmal sehr skeptisch geschaut und wusste momentan nichts damit anzufangen.
also den kleinen rausgeholt und eingepackt.

am nächsten tag im auto hat sie rübergelangt und festgestellt das ich ihn immer noch trage.

nach 4 tagen eintragezeit wo ich auch einen schlüssel hatte habe ich ihr gestern diesen ausgehändigt.

am abend lief sie dann nackt durchs haus und hat mich gefragt ob ich sie ins bett bringe.
im schlafzimmer angekommen stellte ich fest das sie das "spiel" schon durchschaut hatte.

ich durfte sie ausgibig verwöhnen und ihr mehrere orgasmen schenken.
als sie nicht mehr konnte schaute sie mich an, massierte mir die hoden und fragte: "soll ich das aufsperren? "
meine antwort: "du hast den schlüssel und du kannst das machen wie du möchtest. ich habe da nichts mehr zu entscheiden."
sie grinste frech, nahm den schlüssel in die faust , gab mir ein pussi und wünschte mir eine gute nacht.
so skeptisch sie am anfang war, hat ihr das gestern doch sehr gefallen.
sie hat noch nichts gesagt, aber aufgrund ihrer reaktion vermute ich das sie mich 24/7 keusch hält.
bin gespannt wie das wird.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
weiberknecht
Erfahrener





Beiträge: 36

Geschlecht:
User ist offline
weiberknecht  
  RE: Wer war für Euren KG verantwortlich? Datum:17.06.17 06:37 IP: gespeichert Moderator melden


Als ich vor vielen Jahren meine damalige Frau betrog und sie mich erwischt hatte. Kam nach langen Diskussionen und dem Versuch die Beziehung zu retten die Idee des KG auf. Die Beziehung wurde nicht gerettet. In jeder neuen Beziehung, ich lasse mich nur nich auf dominante Frauen ein, kommt es irgendwann zum Punkt Kontrolle und der Macht über mich. So kam es, dass in meiner aktuellen Beziehung ich eine tolle Geburtstagsüberraschung hatte: Ein CB6000.

Endlich verschlossen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(6) «1 2 3 4 5 [6] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.07 sec davon SQL: 0.00 sec.