Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Neue Erfahrungen Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: dragonia)
  Neue Erfahrungen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
private_lockVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 2918

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:23.06.16 08:04 IP: gespeichert Moderator melden


Schenk Ihr doch so einen Rasenmäherroboter ... bin mir sicher, sie findet einen anderen Grund, Dich draußen im Garten zu beschäftigen und Dich vorzuführen ... Du könntest ja jede Woche das Blumenbeet umgraben *grins*

Anders gesagt, solange die Nachbarn nicht mit der Kamera auf Dich warten ... was solls? Genieße es, solange es geht.

LG
private_lock
private_lock Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:05.07.16 16:23 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,

@ private_lock
also ein Rasenmäherroboter wäre keine gute Idee. Wie ich jetzt weiß hatte sie zwei Rasenmäherroboter und zwar welche auf zwei Beinen, die Nachbarn, welche vor meiner Zeit bei ihr Rasenmähen durften.

Nun ist wieder einiges klar geworden, aber erstmal habe ich es gründlich vermasselt.

Tatsächlich habe ich doch bemängelt, dass ich den L2 nun mehr trage als ich mir vorgestellt habe, und nach Gründen gefragt.
Ich habe ihr gesagt, dass ich mir das anders vorgestellt habe.
Ich habe mich auch total blöd ausgedrückt und so hat sie alles in den falschen Hals bekommen. Als ich dann noch mit dem Rasenmäher-Thema anfing, wars ganz aus, mit lustig. Je mehr ich sagte um so schlimmer wurde es. Als es ihr dann zuviel wurde holte sie den Schlüssel, verlangte den Notschlüssel, schloß auf, und nahm mir den L2 recht unsanft ab.
,, Na ? besser ?" noch ehe ich antworten konnte meinte sie: ,, es ist besser du fährst wieder nach Hause,der L2 bleibt hier, ich muß nachdenken...."
Sie öffnete die Haustür und beförderte meine Reisetasche mit einem Tritt nach draußen. Ich wollte mich noch verabschieden, aber da war die Tür schon zu !

Oh Oh ! Hm, ich wollte doch nur..... ging es mir durch den Kopf.
Wieder zu Hause habe ich versucht sie anzurufen, erfolglos, sie hat mich einfach weggedrückt.
Komisches Gefühl, ohne L2 zu Hause, aber nach wichsen war mir nicht zu Mute. Komisches Gefühl, frei, aber es fehlte was.
Trotzig habe ich mir die Kannte gegeben, bis ich total besoffen eingeschlafen bin.
Am nächstag tag bin ich immernoch trotzig zu meinem heißgeliebten FKK-See gefahren, ohne L2, die Gelegenheit. Aber dort hatte ich nur Gedanken an meinen Engel, nicht mal ne Erektion habe ich hinbekommen. Alles Mist !

Die ganze Woche Funkstille, sie hat mich jedesmal weggedrückt. Das nun folgende Wochenende kam näher und damit eine SMS von ihr: ,,dieses Wochende habe ich was vor, vieleicht nächstes Wochenende ?"
Oh ! Zumindestens ein Zeichen. Die woche über aber wieder Funkstille.
Am Freitag dann eine SMS: ,, du darfst mich besuchen, ich möchte mit dir reden...."

Ich, mich sofort in ,,Schahle geschmissen" einen Strauß rote Rosen organisiert und zu ihr gefahren.
Ich hab wohl ziemlich blöde geschaut als sie die Tür öffnete. Gar nicht wie gewohnt, keine High Heels sondern Schlabberlatschen, nicht nackt sondern eine Bermuda-Short und ein ausgewaschenes T-Shirt, keine Schminke dafür die Haare zottelig, keine lakierten Fingernägel dafür schmutzige Hände....
Hm ! Das ist doch nicht mein Engel! schepperte es in meinem Kopf.
Naja, zumindestens hat sie sich über die Blumen gefreut und dann gings zum ,,Verhör "
Zumindest kam ich mir so vor, als sie ihre Rede begann:
,, So, ich habe nachgedacht !
Im Prinzip ist es eine Unverschähmtheit von dir, nachdem alles so gut lief, plötzlich andere Regeln aufstellen zu wollen.
Du warst es der mir die Welt der Keuschheitsgürtel, ja ich benutze dieses Wort heute, näher gebracht hat. Ich habe nach anfänglicher Skepsis erkannt das es die Lösung für mein Eifersuchtsproblem ist.
Nach der Schlüsselweihe, bei welcher du fereilich versprochen hast, dass du dich von mir einschließen lassen wirst wann immer ich will, habe ich unendliches Vertrauen zu dir gewonnen.
Nun ist es so, dass ich den L2 absolut schick finde, und nicht nur das, der Anblick macht mich heiß. So scharf das ich Sandra daran rumfummeln ließ und ich würde es am liebsten in die ganze Welt hinausschreien, dass es so etwas gibt, wovon viele Frauen nichts wissen.
Auch der Sex mit dem L2 ist unbeschreiblich, fast besser als ohne....
Für mich, die Lösung, aber wenn du nun am Wochenende bei mir den L2 nicht tragen willst, dann mach ich mich auch nicht mehr hübsch für dich. (aha daher der Schlabberlook)
Dich macht es doch auch geil wenn ich High Heels trage. Stell dir mal vor, ich trage die Woche über High Heels, knappe Minis, Hot Pant, donner mich richtig auf und am Wochenende, wenn du zu mir kommst, sehe ich so aus wie jetzt !"

Oje Oje, das hat aber gesessen! Hm, was will ich da sagen? Klar habe ich feierlich geschworen das sie aufschließt wenn sie es für richtig hält.
Zur Optik des L2, naja das hat sie mich schon wissen lassen das er ihr gefällt, aber das sie nun so drauf abfährt hab ich wohl nicht mitbekommen.Und wo sie Recht hat, hat sie Recht, klar würde ich im Dreieck springen wenn sie die Woche über High Heels trägt und ich am Wochenende Jesuslatschen zu sehen bekomme.

Nun kam sie zum Thema Rasenmähen und Nachbarn:
,, Die Häuser wurden vor 35 Jahren gebaut und die Nachbarn und meine Eltern waren ein eingeschworenes Team. Jeder hat jedem geholfen, so bin ich aufgewachsen und schon als Baby nackt durch den Garten gegrabbelt. Meine Eltern waren auch FKK-Fans und so war das schon immer ein Miteinander mit Nähe aber auch Distance.
Vor 10 Jahren sind meine Eltern bei einem Autounfall tötlich verunglückt, da war ich 25 Jahre alt, und stand alleine da. Nur meine Nachbarn waren da und haben mich unterstützt, auch bei Arbeiten am Haus. Sie haben mich wie ihr eigenes Kind behandelt, selbst haben beide Nachbarn keine Kinder.
Vor zwei Jahren ist die Frau des Nachbarn zur Linken verstorben, nach kurzer schwerer Krankheit. Auch da haben wir alle zusammengestanden. Eines ist allen bewußt: genieße das Leben, du hast nur das Eine !
Und so ist das nachbarschaftliche Verhältnis geprägt von Vertrauen, Respekt, und Toleranz.
Und dann kommst du und zickst rum. Wenn ich sage: nackt rasen mähen im L2, dann kannst du das für voll nehmen! Hier gibt es keine Probleme, wer nicht hinsehen will guggt weg, und wer was sehen will schaut hin.
Übrigens, nach deinem L2 hat bisher niemand gefragt, und wenn, dann erklär ich ich das schon.
Dieses Wochenende brauchst du nicht mähen, das hat mein Nachbar zur Linken schon gemacht und sich riesig gefreut als er im Anschluss noch ein Bier bekam und ich ihm noch ,,zufällig" ein paar Einblicke gewährte. Dazu habe ich noch Strapsgürtel, Netzstrümpfe und High Hells angezogen, weil ich weiß, das er das gerne mag.
Und keine Sorge, er weiß das es keinen Sex gibt und er würde das auch nicht mit der Tochter seines verstorben Jugendfreundes machen.
Alles ein geben und nehmen. Ich habe fertig! "

Puh! Das hat gesessen! Nun kam ich mir aber richtig schuldig vor. Und was um Himmels Willen sage ich jetzt? Am besten Fresse halten !
Ich habe sie dann einfach nur in den Arm genommen und ihr das Wort Entschuldigung ins Ohr gehaucht.
Nun gab es noch eine wunderschöne Versöhnung und heftigen Beischlaf.

(Fortsetzung folgt)

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von gerne Untertan am 05.07.16 um 16:24 geändert
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:05.07.16 20:37 IP: gespeichert Moderator melden


(Fortsetzung)

Nachdem ich mich die Nacht über sexuell ziemlich verausgabt habe begann der Samstag erstmal mit einem schönen Frühstück.
Lobende Worte ihrerseits aber auch neugierige Fragen, was ich denn so die letzten zwei Wochen so getrieben habe.
Ja da war sie wieder, die Eifersucht. Wahrheitsgemäß habe ich ihr gestanden, am FKK-See gewesen zu sein. Es viel ihr schwer zu glauben, dass ich nicht mal eine Erektion dabei hatte, aber ich kann ja nur sagen was gewesen ist.
,, Naja gut, vieleicht mein Fehler, ich hätte dich verschlossen nach Hause schicken sollen..." meinte sie.
,,Und wie soll es nun weitergehn? " fragte sie, während sie sich hinter ihrer Kaffetasse versteckte.
Meine Antwort:
,,Wir starten noch mal neu. Ich habe vieles nicht gewußt, und was du mir gestern erzählt hast, hat mich sehr berührt. Auch war mit nicht klar wieviel dir der L2 bedeutet. Du bist schon eine unglaublich hübsche und begehrenswerte Frau und da kommt man auf solche Gedanken, mehr zu wollen."

,,Na du Schmeichler ! Hm, Danke fürs Kompliment !
Also gut, von vorn. Aber es wird sich auch daran gehalten ! Ich werde schauen in wie weit man deinem ,,Mangel" abhelfen kann. Aber erwarte nicht zuviel..."

Ein klares Ja meinerseits besiegelte die Sache.
Mein Schatz erhob sich und ging ins Schlafzimmer, zurück kam sie in High Heels , mitgebracht hatte sie den L2 und die Schlüssel.
Schon der Anblick ließ meinen Schwengel nach oben schnellen.
,, Na? was ist das? Freut sich da Einer oder widersetzt sich da Einer? Komm ich blas dir Einen!"
Und das tat sie mit viel Hingabe. Nicht lange und es war soweit.
Der daraus folgende ,,Schlappi" wurde nun genutzt um den L2 wieder seiner Bestimmung zu zuführen. Irgendwie ein irres Gefühl, nach zwei Wochen ohne.....
Nachdem alles an Ort und Stelle war, leckte sie noch mal genüsslich über den L2 und schaute mir dabei in die Augen, fast schon dankbar war dieser Blick.
Auch ich war irgendwie dankbar, dafür. Schwer zu erklären.

Der Samstag wurde für eine Shoping-Tour genutzt. Die Wahl der Kleidung ihrerseits war wieder atemberaubend. Ein geblühmtes Sommerkleidchen extrem kurz, schwarze High Heels und los gings.
Einige Schuhläden mußte ich ertragen, nein ich habe es genossen, wie sie sich von vornehmlich männlichen Verkäufern beraten ließ. Natürlich bekamen diese armen Opfer auch einiges während der Anprobe zu sehen.
Alles reine Absicht !

Ich wollte mich nicht lumpen lassen, und lud meinen Engel in ein schönes griechisches Restaurant ein, so zusagen zum Abschluss dieses schönen Tages.
Zu Hause angekommen haben wir uns sofort der Kleidung entledigt und es folgte ein Ritt auf dem L2 welcher offensichtlich extrem geil für meine Maus war.

Am Sonntag, zu meiner Überraschung, folgte nach dem Frühstück ein Aufschluss. Oh, mein Schatz beugte sich sehr verführerisch über den Esstisch.
Da ließ ich mich nicht lange bitten.....
Sonntagabend dann, Einschluss, und ich durfte die Heimreise antreten.

An dem Wochenende habe ich eine Menge gelernt.

MfG
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gorki
Einsteiger





Beiträge: 1

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Erfahrungen Datum:06.07.16 09:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo, erstmal ein Danke, das du uns mit deinen Berichten daran teilnehmen lässt. Waren von Anfang an spannend zu lesen.

Seit dem Anfang hat sich ja ne Menge getan und auch einiges verändert.
Hast du vorher schon regelmäßig den Looker getragen? Weil der L2 mit seinem Plug ist dann wahrscheinlich nochmal ganz anders oder? (Habe selber noch nie einen Plug getragen)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:06.07.16 22:15 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo, erstmal ein Danke, das du uns mit deinen Berichten daran teilnehmen lässt. Waren von Anfang an spannend zu lesen.

Seit dem Anfang hat sich ja ne Menge getan und auch einiges verändert.
Hast du vorher schon regelmäßig den Looker getragen? Weil der L2 mit seinem Plug ist dann wahrscheinlich nochmal ganz anders oder? (Habe selber noch nie einen Plug getragen)


Danke für die ,,Blumen" gorki

vor dieser wunderbaren Verbindung habe ich einen Looker 03 getragen.

Mfg
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:15.07.16 15:45 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,

bevor ich wieder zu meinem Schatz fahre noch schnell ein paar Zeilen über das letzte WE.

Der Freitagabend gehörte uns allein, so richtig mit Kerzen und Wein. Eben noch Versöhnung.
Zu meiner Verwunderung durfte ich den L2 sofort nach meiner Ankunft ablegen.

Der Samstag war verplant für das ,,Nachbarschaftsfest" , wie es mein Engel nennt.
Normalerweise findet das vier mal im Jahr statt, wie mein Engel betonte.
Also gut, Vormittags noch Einkaufen!
Komisch, sie machte keine Anstalten mich ein zu schließen, mir wars Recht. Sie machte aber auch wenig Aufwand mit ihrer Kleidung, die High Heels die eh schon trug und ein Mäntelchen sollten reichen.
,,Schade das wir so in Zeitnot sind sonst hätten wir noch ein paar schöne Fotos machen können..."
meinte mein Schatz, was mir einen Ständer beschehrte, welchen sie während des Schlange stehens an der Kasse immer wieder befummelte.

Vorbereitungen:
Klar, für mich, Rasen mähen ! Natürlich nackt, aber diesmal ohne L2. Das war geradezu komisch, weil, ich fühlte mich wirklich nackt.
Stühle, Tische und und und.....
Zu meinem Erstaunen findet dieses Nachbarschaftsfest wohl bekleidet statt, zumindest signalisierte mir mein Schatz, das es Zeit wäre sich was an zu ziehen.
Aha. ? !?

,,Du wirst schon sehen, meine Nachbarn sind die Besten. Manfred und Marion zur Rechten, und Wolfgang zur Linken sind voll OK. Nur provoziere ich nicht, bei diesem Fest, da spielt der Respekt auch eine Rolle."
Naja, die Netzstrümpfe für Wolfgang waren dennoch Bestandteil ihres Outfits...
,,Warte erstmal bis Manfred ein paar geschnaselt hat, dann fängt er an von FKK-Camping zu erzählen..." zwinkerte mir mein Schatz zu.

Schon komisch in Klamotten, aber gut mal sehen was der Verlauf bringt.
Nachdem alle eingetrudelt waren wurde erstmal angestoßen.Grillen klar, ist Männersache! Und so entwickelten sich Gespräche.
Später dann mit steigender Stimmung erzählte Manfred, wie vorhergesagt, von seinen FKK-Camping-Erfahrungen.
Hm, ziemlich interessant!
Dieses Jahr fahren Manfred und Marion vom 1.August bis 12.August nach Süd-Frankreich zum FKK-Camping.
Doch recht angetan von den Erzählungen, fragte ich meinen Engel ob das nicht auch mal was für uns wäre....
,,Naja dazu müßten wir erstmal einen Wohnwagen haben, im Zelt mach ich das nicht mit..."
Ein Wort gab das andere und schließlich haben wir noch nichts konkretes geplant.
Dann kam die Idee von Manfred:
,,Hm, man könnte es doch so machen, wir fahren wie geplant mit unserem Wohnwagen los, machen unseren Urlaub. Ihr kommt dann nach, übernehmt unseren Wohnwagen und bringt ihn wieder mit nach Hause ?"
,,Onkel Manfred du bist perfekt !" meinte mein Schatz.
OK, die Idee ist geboren.....
,,Dieser Campinplatz ist doch recht freizügig, wenn ihr versteht was ich meine, also ihr passt dort absolut hin..." fuhr Manfred weiter fort.
Nun Kalender studiert, da müßten wir vom 15. - 26 August Urlaub einplanen, da wir beide flexibel sind sollte das gehen.
Marion hatte auch schon einiges geschnaselt und fragte neugierig ob ich denn meinen Schmuck heute trage. Wie versprochen schaltete sich mein Schatz sofort dazwischen und Übernahm das Gespräch während sie mich an Wolfgang verwies welcher offensichtlich Durst hatte.
Nachdem ich für Nachschub gesorgt hatte, dachte ich, ich seh nicht richtig, da lag mein L2 auf dem Tisch und mein Schatz plapperte drauflos und beantwortete alle Fragen.
Irgendwie doch komisch für mich suchte ich das Gespräch mit Wolfgang, welcher immer wieder versuchte, nicht mir, sondern den Ausführungen meines Engels zu folgen.
Nun kamen die Standartfragen: Tut sowas nicht weh? Wie ist das wenn man mal muß? Wie ist das wenn man da hart wird? Warum macht man das ?
Mein Engelchen beantwortete alle Fragen im Akkord, Respekt, sie hat Wort gehalten.
Nachdem der L2 nun durch alle Hände wanderte fragte Marion : ,,Das hat ja noch einen positiven Nebeneffekt, dein Mann kann dir nicht fremd gehen wenn du den Schlüssel hast.....

,,Hab ich !" sagte mein Engel ,,Einen Notschlüssel hat er, aber nur für Notfälle !" und legte meinen Schlüsselsafe auf den Tisch.
Staunend aber fansziniert waren die Blicke.
,,Genial" meinte Marion.
Manfred versuchte vom Thema abzulenken und Wolfgang sagte: ,, Wenn mein Weibchen das noch erleben könnte..."
Nun wurde Wolgang erstmal von meinem Schatz getröstet, man suchte ein anderes Thema, und feierte noch in die Nacht hinein.

Der Sonntag dann, doch wieder im L2 wurde zum Aufräumen bestimmt. Und ich fühlte mich richtig wohl im L2....

MfG


Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:22.07.16 14:15 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,

weiter gehts......

Mein Schatz gibt sich alle Mühe meine Kritik zu entschärfen, und so wurde der L2 gleich nach meiner Ankunft am Freitagabend aufgeschlossen.
Nun ist es so, dass ich schon fast wieder das Gegenteil will, sprich, ich möchte den L2 freiwillig am WE tragen. Ich kann das auch nicht erklären, aber es macht mich nun total an wenn ich den L2 trage. Irgendwie verliere ich auch meine Hemmungen gegenüber anderen Personen. Die Reaktionen waren ja bisher durchweg positiv.

Wie immer Samstag Rasenmähen, das Wetter war nicht so berauschend aber ,,wat mut dat mut"
Und ich habe tatsächlich gefragt ob sie mich vorher noch einschließen würde.
,,Oh, na das ist ja ein Wandel." meinte sie ,,Wie heißt denn das Zauberwort?"
,,Bitte, Bitte"
Grinsend stöckelte sie los um den L2 zu holen. Wiedermal gar nicht so einfach reinzukommen, aber es gelang.
Und diesmal war ich irgendwie stolz im L2 die Arbeiten zu verrichten.
Als ich fertig war meinte mein Engel:,, Du bist mein Held "

Am Abend dann kamen Andreas und Sandra. Ich durfte zur Tür gehen und die beiden reinlassen. Auch dabei fühle ich mich mehr und mehr sicherer.
Sandra führte sofort einen Kontrollgriff durch und komentierte das: ,,einfach geil, so ein Teil.." Mein Schatz grinste wohlwollend, nur Andreas machte ein besorgtes Gesicht.
Irgendwas heimliches lag in der Luft, die beiden Weiber hatten sich doch wohl nicht wieder etwas ausgedacht ?
Es dauerte auch nicht lange, und beide verschwanden ins Schlafzimmer.
Andreas schaute etwas hilflos ,,Was haben die vor?"
,,Keine Ahnung" antwortete ich.
Die Türklingel ertönte. Hm, kommt da noch wer, wovon ich nichts weiß?
Ach nee, vor der Tür stand Frau Doktor nebst Krankenschwester. ,,Guten Tag, wir machen heute Hausbesuch" sprachen beide im Chor.
Klar hatten sie sich dazu aufgebrätzelt, als Ärztin ist mein Schatz eine Wucht und Sandra als kokette Krankenschwester passt voll dazu, da wird jedes Kopfkino oder Klischee bedient.
Also ließ ich die beiden rein.
Andreas machte Stielaugen als er sah was auf uns zukommt.
,,Mit ihnen fange ich mal an" sagte Frau Doktor zu mir.
,,Wie geht es ihnen? Haben sie sich an den L2 gewöhnt ?" Die üblichen Fragen halt.
,,Es gab wohl eine Meinungsverschiedenheit mit ihrer Freundin. Ich habe ihnen den L2 nicht zum Spass verordnet. Aber wie ich erfahren habe, arbeiten sie bereits an ihrem Verhalten. Nun möchte ich sie noch körperlich untersuchen."
Ich war schon spitz wie Lumpie und hoffte insgeheim das sie eine Spermaprobe haben will.
,,Man sieht, wenn sie geil werden, dass der L2 bestens sitzt, alles schön stramm.." und damit massierte sie mir die Hoden.
,,Oh da schreibe ich ihnen noch Massagen auf, die Hoden müssen unbedingt massiert werden, wenn sie dabei abspitzen können, dann tun sie das, wenn nicht ist es auch nicht schlimm. Auf eine Spermaprobe verzichte ich heute"
So ein Mist! Und ich war schon so rattig!
,,Schwester Sandra, machen sie mal eine ausgiebige Hodenmassage bei dem Patieten !"
Sandra kam zu mir und fing an. Einfach geil.

Frau Doktor ging zu Andreas, dem neuen Patienten.
Ein Prozedere, und die üblichen Fragen bei Aufnahme einer Behandlung.
Andreas war schon total geil und entsprechend ausgefahren war sein Lümmel.
,, Na da haben wir aber ein ganz schönes Exemplar" kommentierte Frau Doktor.
,, Ein Eifersuchtsproblem besteht ja in ihrer Beziehung nicht, aber so einen strotzenden Bolzen sollte man auch irgendwie im Zaum halten. Ich kann ja nichtmal ihre Maße im schlaffen Zustand nehmen. Also messen wir mal erigiert.
Diese Prachthoden haben einen Durchmesser von 4,9cm. Länge erigiert: gute 20cm , wow ! Durchmesser erigiert 5 cm"
Sie notierte alles ganz wichtig.
Sandra rieb sich die Muschi an meinem Oberschenkel während sie mich weiter massierte.
Frau doktor führte nun die Untersuchung von Andreas weiter fort. Sie tastete die Hoden ab,danach seinen Prügel. ,,Aus medizinischer Sicht, muß ich hier mal intensiver zufassen." Und schon rieb sie mit zwei Händen seinen Prügel auf und ab.
,,Ich bräuchte noch einen Spermaprobe, wenn sie also so freundlich wären...."
Für Andreas gab es kein halten mehr, er pumpte und pumpte,und bespritzte meinen Schatz.
Auch Sandra bekam einen Abgang, spitz wie sie war, hat sie sich auf meinen Schoß manüvriert und mein L2 rutschte durch ihre Spalte.
Frau Doktor schaute wohlwollend zu Schwester Sandra ,,Medizinisch gesehen wird aus ihnen auch mal eine Ärztin"
Frau Doktor kommentierte nun die Spermaprobe von Andreas: ,,Doch recht heftig, aber gesund. Die Menge ist überdurchschnittlich. Eigendlich alles im grünen Bereich nur sollten sie darüber nachdenken einen Keuschheitsgürtel zu tragen, in etwa so ein Modell wie der Patient vor ihnen.
Je eher sie sich damit beschäftigen um so besser für sie und ihre Beziehung. Momentan besteht noch keine zwingende Notwendigkeit und deshalb verordne ich ihnen nur Spermaabgaben, diese sollten sie durchführen wenn es verlangt wird."
,,Schwester Sandra wie weit sind sie mit der Behandlung ihres Patienten?"
,,Völlig fertig" meinte Sandra spitz.
Nun räumten beide ihre Utensilien zusammen und verabschiedeten sich.

Andreas saß verdattert auf der Couch. ,,Was war das jetzt? Ich ahne Böses!"
,,Aber geil wars" antwortete ich.
,,Ja geil schon, aber nicht das ich dann auch so ein Keuschheitsding tragen muß..." protestierte Andreas.
,,Das ist eine Sache zwischen euch beiden, nur wenn, dann frag mich, ich gebe dir dann noch Tipps" beruhigte ich ihn.

Unsere Damen kamen wieder zu uns, nackt in High Heels, einfach geil.
Ganz interessiert lasen sie die Rezepte.

Dieser wunderbare Abend endete so schön wie er begann.

Der Sonntag wurde doch heftig für mich. Nach dem erwachen schloss mein Schatz den L2 auf und bat mich knieend sie richtig ran zu nehmen. Sie wollte mal so richtig ihren Level runterfahren.
Wie ein böses Tier bin ich auf sie gestiegen und habe die Situation noch verbal angeheizt mit den Erlebnissen des letzten Abends. Boah ist die Frau abgegangen!
Sonntagabend, klar , Einschluss und Heimfahrt.

MfG



Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
TorquemadaVolljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

46045


Möge die Macht mit und bei euch sein!

Beiträge: 665

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Erfahrungen Datum:23.07.16 01:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hmmm, war das nun Kasse oder Privat?
Ist immer wieder schön zu lesen,was so ein KG alles bewirken kann..
Ich hoffe ihr habt noch viele schöne Stunden mit dem Gerät und vielleicht kommt ja auch ein zweiter Leidensgenosse dazu,ich denke da werden im Hintergrund genügend Strippen gezogen...

Das, was die Menschheit sich im Allgemeinen wünscht, daran glaubt sie auch....
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:02.08.16 15:05 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,
wieder sind zwei schöne Wochenenden vergangen.

@ Torquemada, ich habe deine Frage weitergeleitet und bekam folgende Antwort:
,,Naja, momentan ist das wohl eine Privatleistung es sollte aber zur Kassenleistung werden, damit jeder in den Genuss kommen kann. Wenn es nach mir ginge, sollte jeder Mann grundsätzlich verschlossen sein....."
Und ja die beiden hecken etwas aus, das wurde mir klar als mein Schatz die Bitte äußerte den Looker 03 mitzubringen.
Also gut Freitagabend, Ankunft. Nachdem ich nackt war, rechnete ich mit einem Aufschluss, aber nö, nix. Also Ruhe bewahren , sie testet wieder meine Reaktion. Sie entscheidet, und das habe ich mir gemerkt.
,,Hast du den Looker03 mitgebracht?" wollte sie wissen.
,,Ja natürlich, aber wozu brauchen wir den?" Ich tat ahnungslos, obwohl mir schon klar war für wen der sein soll.
,,Naja Sandra hat mich gefragt ob wir das mal bei Andreas probieren wollen. Es gibt ja eine Unmenge an Modellen im Netz, aber worauf muß man da achten, und damit sie da nichts falsch macht würde sie gerne auf deine Erfahrungen zurückgreifen."
Gut das ist vernünftig, aber was sagt Andreas dazu?
,,Sandra ist total heiß auf so ein Teil, und da wird Andreas nichts anderes übrig bleiben. Die Beziehung der beiden ist anders als unsere und ich denke sie wollen das eher als Schmuck und zusätzlichen Kick"
Ich helfe wo ich kann, aber Andreas muß ausdrücklich einverstanden sein, nicht das ich dann Schuld bin.
Sexuell hat mein Schatz den Abend genutzt um mir eine heiße Schow zu bieten und ihrem Exhibitionismus zu fröhnen. Sprich, ich durfte zuschauen wie sie es sich selber macht, der L2 blieb zu.
Samstag dann wie üblich Rasenmähen. Mein Schatz schaute mich fragend an:,,Na? will er raus?"
Ich antwortete:,, Nö wozu?"
,,Na also geht doch" meinte sie keck.
Die Nachbarn waren auch aktiv, und so entwickelte sich noch das ein oder andere Gespräch am Gartenzaun. Alles total normal, obwohl Marion schon auf meinen L2 starrte. Und da war es wieder dieses Unbehagen in mir, warum starrt die Frau so?

Am Nachmittag dann, kamen Andreas und Sandra. Erstmal eine Flasche Wein geköpft und den Grill vorbereiten. Andreas fragte mich:,,Hast du das Teil mit?"
Aha er weiß also was auf ihn zukommt.
,,Ja, und ich hoffe du weißt worauf du dich einlässt?" antwortete ich.
,,Naja Sandra ist nicht mehr davon abzubringen und ich will es auch mal probieren und dann mal sehen was uns das bringt" sagte Andreas.
Mein Schatz holte den Looker 03 aus meiner Reisetasche und schaute neugierig.
,,Halt halt, erstmal müssen wir die Maße wissen.
Der A-Ring muß passen. Wir brauchen eine Schnur ein Maßband und einen Taschenrechner."
Dann ging die Messerei los. Kompliziert mit immer neuen Ergebnissen.
Sandra schaute mich an und bat mich die Vermessung durchzuführen sonst wird das nie was.
Für mich doch befremdlich einen anderen Schniedel anzufassen, eine Premiere für mich.
Die A-Ringgröße haben wir mit der Schnur bestimmt. 4,8cm da wird es schonmal knapp weil der Looker 03 einen 47ziger A-Ring hat. Die Hoden haben 4,9cm Durchmesser auch das wird knapp.
Unsere Weibchen saßen da, und schauten uns witzelnd zu und amüsierten sich prächtig.
Als ich die Länge messen wollte bekam Andreas eine Latte. So geht das natürlich nicht. Er brauchte erstmal eine Pause.
Dann gings weiter Länge immernoch 12 cm und der Durchmesser 4cm, alles sehr knapp.
,,Naja gut, dann probiere mal den A-Ring mit etwas Öl damit die Hoden durchgehen, wenns nicht geht dann lassen wir das, nicht das wir dann noch die Feuerwehr rufen müssen" sagte ich mahnend.
Die Hoden gingen dann doch durch und der Schniedl auch. Der A-Ring sitzt und doch nicht so stramm wie befürchtet, es wurde nichts blau, zur Sicherheit haben wir gleich noch probiert wie der A-Ring am besten wieder runter geht.
Schwierig aber es geht.
A-Ring wieder rauf und alles gut ölen. Nun der Käfig. Er rutschte gut rein wurde aber erwartunggemäß gestaucht. Schloß rein und fertig. Andreas füllte den Looker 03 voll aus. Sein erster Kommentar: ,, Der ist jetzt aber klein..."
Sandra sah sich das Ergebnis an und meinte:,,Einfach geil so ein Teil"
Mein Engel witzelte: ,, Und da waren es schon zwei..."
Trotz der großen Freude mußte ich zur Vorsicht mahnen. ,,Lasst es langsam angehen, wenn was blau wird sofort entfernen! Probiert in Ruhe."
Am späten Abend legte Andreas den Looker03 wieder ab. Verführerisch reckte Sandra ihm ihr Hinterteil entgegen. Und schon fuhr dieser Prachtbolzen in sie ein. Mein Schatz legte sich breitbeinig vor Sandra welche sofort anfing sie zu lecken.
Ich durfte zuschauen, im L2 natürlich. Und fast hätte ich protestiert und den Schlüssel verlangt.
Aber nein, sie bestimmt fuhr es mir durch den Kopf.

Den Sonntag verbrachten wir beide allein und wieder kein Aufschluss. Auf der Heimfahrt war ich frustriert aber auch froh nicht genervt zu haben.



Nun zu letztem Wochenende:
Freitagabend wurde ich ganz lieb empfangen. Nachdem ich nackt war, kam mein Schatz mit dem Schlüssel und meinte:,, Du warst letztes Wochenende sehr lieb und deshalb darfst du heute raus."
Und schwupps schnellte mein Kamerad in die Höhe.
Dieser Abend war dann für mich sexuell sehr erschöpfend, immerwieder forderte sie mich heraus bis zur Erschöpfung.

Am Samstag bat ich wieder um Einschluss um meine Arbeiten erledigen zu können.
,,Wie heißt das Zauberwort?"
,,Bitte "
Irgendwie haben wir den Bogen raus.
,,Am Nachmittag gehen wir zu Nachbar Manfred, noch Einzelheiten zum Urlaub besprechen und den Wohnwagen inspizieren" trällerte mein Schatz.
Gegen 15:00 haben wir uns schnell was übergezogen und ab gings zu den Nachbarn.
Im Prinzip ist alles da, der Wohnwagen ist Vollausgestattet und der ganze Stolz von Manfred.
Alles besichtigt und nach der technischen Einweisung gingen wir zum gemüthlichen Teil über.
Wir brauchen nur Handtücher und Bettwäsche. ,,Alles andere zeigen wir euch wenn ihr angekommen seid" sagte Manfred.
Darauf wurde kräftig angestoßen und Marion, die neben mir saß, war schon recht angeschwippst,als ihre Hand zu meinem Schritt wanderte und nach dem L2 tastete.
Ich ließ mir nichts anmerken und diskutierte weiter mit Manfred über das Camperleben.
Wieder zu Hause habe ich den Übergriff natürlich sofort gemeldet. Aber mein Engel beruhigte mich:,,Glaubst du ich hätte es nicht bemerkt? Aber es spricht für dich, wenn du so ehrlich bist.
Natürlich kannst du angefasst werden, solange du im L2 steckst, kann ich damit umgehen."

Den Sonntag durfte ich in Freiheit genießen. Das habe ich natürlich auch ausgenutzt, man weiß ja nie wann ich wieder raus darf. Mein Schatz achtete aber darauf ihren Level wieder hochzufahren und so mußte ich immerwieder aufhören damit sie keinen Abgang erfährt.
Zum Abschluss durfte ich mir einen runterholen und sie bespritzen.
Man konnte das Feuer in ihren Augen sehen als sie mich wieder einschloss und auf den Heimweg schickte.

MfG
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Machoman
Stamm-Gast





Beiträge: 335

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:04.08.16 12:39 IP: gespeichert Moderator melden


Hi gerne Untertan!

Das ist echt ein schöner und sehr einfühlsamer Bericht von dir.

Ich glaube, dass du und deine Freundin gut zusammenpassen.

Ihr seit beide weder dominant, noch devot.
Ihr geniest einfach das Gefühl mit dem KG.
Sachen wie ihre Eifersucht sind da wohl zweitrangig?!

Sie erregt dich mit ihrem Verhalten und ihrer Kleidung und dir gefällt es. Super!
Und das Wichtigste: Du liebst das Gefühl verschlossen zu sein!

Weiter so!

Machoman
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:05.08.16 15:30 IP: gespeichert Moderator melden


hallo Machoman,

du hast es richtig erkannt.

Ich liebe dieses Weib über alles! Und sie mich offensichtlich auch.

Sie ist mit Sicherheit ein Spezialfall, aber ich wußte von Anfang an worauf ich mich einlasse.
Ihre Zeigegeilheit kann nicht jeder tolerieren, für sie, aber unverzichtbar.
Ich bin da auch nicht eifersüchtig, soll sie doch einfach das machen was ihr gefällt, und ich weiß zu 100% das sie mir nicht fremdgeht. Sie erweitert zwar ihre Grenzen aber soweit geht es dann doch nicht.
Ich habe diese Frau einfach verstanden, und sie bemüht sich, mich zu verstehen.
Wenn sie unterwegs ist in der Sauna oder sonstwo, bestätigt sich immerwieder aufs Neue für sie, dass Männer, sobald sie was zu sehen bekommen, ihren Dödel bearbeiten und anbieten. Und nun komme ich, die Ausnahme mit L2.
Durch den KG kann sie Vertrauen aufbauen, sonst wäre ich nur eine Nummer unter vielen, mit denen sie keine Beziehung anfangen würde.
Eine Domina will sie nie sein, sie will eine Beziehung auf Augenhöhe, mit Respekt und Achtung beiderseitig.
Der L2 entschärft ihre Eifersucht und sie hat zusätzlich Gefallen an der Optik gefunden. Ich gebe ja auch zu den L2 gerne zu tragen und so findet sich das zusammen.
Mein Schatz verschiebt aber gerne in den medizinischen Bereich, sicher auch eine interne Rechtfertigung für sie.
Die Grenzen sind doch mittlerweile recht weit gedehnt, und so darf Sandra ohne Probleme eine Hodenmassage durchführen oder auch einen Ritt auf dem L2 absolvieren. So lange der L2 dran ist kein Problem, und Medizinisch notwendig, wie mein Engel betont.
Sie selbst lässt es zu, sich von Andreas (Oder vieleicht auch anderen Zuschauern) bespritzen zu lassen. Und aus medizinischer Notwendigkeit ihn per Hand zu einer Samenabgabe zu veranlassen.
Aber damit kann ich umgehen, leben und leben lassen!
Gewöhnlicher Beischlaf gehört nur uns, und da sind wir uns einig !

so, und nun gehts ins We !

MfG
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:10.08.16 13:38 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,
weiter gehts.......

Als ich am Freitagabend ankam, war mein Schatz nicht allein, Sandra und Andreas waren zu Besuch.
Zur Abwechslung öffnete Sandra die Tür, kurze Begrüßung, und husch war sie wieder im Wohnzimmer verschwunden.
Ich entledigte mich meiner Kleidung und betrat das Wohnzimmer. Oh, da saßen die Hübschen, Andreas hatten sie in die Mitte genommen und befingerten gemeinsam seine Hoden. Immerhin hatte er den Looker 03 angelegt, also medizinisch notwendig.
Nun aber erstmal Begrüßung.

Das Gespräch nahm schnell Gestalt an, dabei ging es um die ersten Erfahrungen von Andreas.
Also Nachts konnte er ihn noch nicht tragen und tagsüber nur zeitweise. Das ist ihm alles irgendwie zu eng und unbequem.
Ich denke ihm fehlt auch der Wille. Er fährt nunmal gerne seinen Bolzen aus , protzt auch gerne damit und was nicht bei drei auf den Bäumen ist wird gerammelt.
Sandra hingegen findet es schon schick wenn Andreas den Looker trägt, und darauf zu reiten bescherte ihr auch schon schöne Orgasmen.
Sie wollen mal noch weiter probieren......

Nun kamen wir auf die Idee Pizza zu bestellen. Gute Idee, also fix bestellt.
,,Wer geht an die Tür?" fragte Sandra keck.
,, Also, die Gelegnheit möchte ich mir nicht entgehen lassen, wann klingelt schonmal ein fremder Mann an meiner Tür..." meinte mein Liebling.
Also gut lassen wir ihr den Spaß, dachte ich so bei mir und war heilfroh das ich nicht dazu auserkoren wurde.
Ding Dong der Pizzabote ist da. Mein Schatz ging souverän zur Tür. Das Geschäft wurde abgewickelt und weg war er wieder.
,,Der arme Kerl, hat die Gesichtsfarbe im Sekundentakt gewechselt...." kicherte mein Schatz und man sah ihr an wie sie die Situation genossen hat.

Nach der Schlemmerei und einigen Gläsern Wein, wurden wir alle vier rattig. Andreas bat Sandra den Looker aufzuschließen, was sie auch tat, nur der A-Ring ging nicht mehr runter und so nahm sein ohnehin schon beachtlicher Dödel entsprechende Größe an. Sandra versuchte ihn in den Mund zu nehmen, was ihr aber nicht gelang.
Ich schaute neidisch, aber mein Schatz machte keine Anstalten auch mich aufzuschließen.
,,Deiner bleibt zu, nachher wird deiner auch noch so schön groß."
Mein Schatz nahm die Reiterstellung ein und ließ den L2 durch ihre Spalte gleiten.
Das Ding von Andreas nahm eine rötliche Farbe an und die Adern traten deutlich hervor. Wie der Teufel rückte er Sandra zurecht um sie wie ein Hund von hinten zu nehmen. Sandra brüllte vor Wollust.
Mein Engel geriet auch in Extase , dabei schaute sie immerwieder gierig zu den beiden.
Unbewußt presste sie während ihrer Bewegungen meine Hoden gegen meine Oberschenkel. Dabei wäre es mir fast gelungen im L2 abzuspritzen, aber eben nur fast.....
Nachdem alle (außer ich) gekommen waren, ging Andreas kalt duschen um sein Rohr zu kühlen. Erleichtert kam er wieder zurück ins Wohnzimmer und legte den A-Ring auf den Tisch.
Dieser schöne Abend ging dann auch dem Ende zu.

Der Samstag stand im Zeichen der Urlaubsvorbeitung. Also Shoppingtour ist angesagt. Mein Engel wählte diesmal ein schickes Kostüm, der dazugehörige Rock war extrem kurz. Dazu passende High Heels. Perfekt!
Ich halt in Hose und Hemd, ruck zuck fertig.

Man glaubt gar nicht was Frauen alles brauchen wenn sie in den Urlaub fahren wollen.......

So tingelten wir von Geschäft zu Geschäft wobei mein Schatz natürlich für Aufsehen sorgte. Sie genoss die geilen Blicke und ich war stolz auf sie. Der Gipfel war dann der Schuhladen (darf ja nicht fehlen).
Natürlich hat sie wieder provoziert und gewährte durch bewußt ungeschickte Bewegungen während der Anprobe immer wieder Einblicke.
Eigendlich wollte sie nur Strandlatschen kaufen, aber dazu kamen noch drei Paar High Heels. Gerade wollten wir gehen, da fiel mir ein Paar Stiefel auf, und mein Interesse war mir wohl anzusehen.
Wortlos griff mein Schatz danach und schaute mich fragend an. Anprobe !
,,Boa....!!!" stieß ich hervor. Absolut geil!
Sie fragte den Verkäufer ob es die auch eine Nummer kleiner gäbe. ,,Ja natürlich..."
Nun probierte sie eine Nummer kleiner an, dazu setzte sie sich und ließ sich vom Verkäufer in die Stiefel helfen. Wohin der Verkäufer dabei schaute muß ich euch nicht extra erklären.
Sie stiefelte auf und ab, prüfende Blicke in den Spiegel.....
,,Die nehmen wir..." war ihr Urteil und ließ sich diesmal von mir aus den Stiefeln helfen. Ein An-(Ein)-Blick sag ich euch.
Lächelnd stolzierte sie zur Kasse.

Zu Hause angekommen, fix auszogen, freute ich mich schon aufs Rasenmähen, gesagt getan.
Während ich so dabei war schaute ich zur Terasse, da stand mein Schatz nackt in Stiefeln und hielt den Schlüssel für den L2 hoch.

Wir hypnotisiert folgte ich, der Rasenmäher kann warten. Den A-Ring bekamen wir nicht mehr runter, war auch egal, ich wollte nur noch rauf und sie konnte es auch kaum erwarten. Sie beugte sich auf den Tisch welcher auf der Terasse steht und reckte mir ihr Hinterteil entgegen. Mir war alles egal ich wollte nur noch rammeln, was ich auch nach Kräften tat. Es dauerte natürlich nicht lange bis es mir kam, dafür aber sehr heftig.
Als ich mich zurückzog, drehte sie sich um,kniete sich vor mich und leckte mich genüßlich sauber. Lobend strich ich ihr dabei über den Kopf:,,braves Mädchen..."

Als ich wieder schlapp war legte sie mir wortlos den L2 wieder an, gab mir einen Klapps auf den Pops und meinte:,,Abmarsch Rasen mähen..."

Nachbar Wolfgang linksseits hatte auch geschäftig im Garten zu tun. Ein grinsendes Augenzwinkern und ein erhobener Daumen von ihm ließen in mir die Vermutung aufkommen, dass wir einen Zuschauer hatten.
Denn Abend ließen wir ruhig ausklingen.

Den Sonntag verbrachten wir gemüthlich auf der Terasse, ohne L2 , dafür mit der ein oder anderen sexuellen Einlage. Spitzenmäßig !
Sonntagabend bat ich um Einschluss. ,,Braver Junge.." sagte mein Schatz lächelnd.

Wir werden schon am Freitag in den Urlaub fahren und haben beide den Tag zusätzlich bekommen. Immerhin ca 1300 Km bis zum Campingplatz.
Wir freuen uns wahnsinnig auf den Urlaub.

MfG

Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
ChrisAusgburg
Stamm-Gast

Augsburg


Gefangen, nicht mehr zu haben.

Beiträge: 646

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Erfahrungen Datum:10.08.16 14:07 IP: gespeichert Moderator melden


nun diese Frau .. halte Sie fest... so fest du kannst
Gefangen, und nicht mehr zu haben.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:05.09.16 15:36 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,


@ ChrisAugsburg
Du kannst dir sicher sein, dass ich diese Traumfrau festhalten werde, auch wenn sie manchmal nicht einfach zu händeln ist.

Unser Urlaub
Start war für mich Donnerstag 11.08. nach der Arbeit. Meine Sachen hatte ich schon gepackt und im Auto verstaut.
Mein Schatz empfing mich wie zu erwarten splitternackt. Aufgeregt wuselte sie hin und her um bloß nichts zu vergessen. Ich hatte schon den Eindruck das ihr Gepäck etwas zuviel wäre, habe aber nichts gesagt.
Nachdem ich mich ausgezogen hatte wollte ich noch Rasen mähen, aber ich bekam zur Antwort: ,, Nachbar Wolfgang kümmert sich um alles, er hat einen Schlüssel...."
Aha, mein Engel hat alles organisiert.
Gegen 20:00 war alles soweit im Auto verstaut. Zeit für ein Glas Wein, der Urlaub kann beginnen.
Nun husch ins Bett, noch eine Mütze voll Schlaf um 3:00 soll Abfahrt sein.

Freitag 12.08. gegen 3:00 , Attacke wir kommen !
Voller Erwartungen, Neugierde aber auch Bedenken schwebten wir dem Ziel entgegen.
Beim ersten Tankstop war mein Schatz der Meinung den L2 aufzuschließen damit ich es bequemer habe.
Gesagt getan, und es war ihr völlig egal ob das jemand sehen konnte.
Kurz vor 15:00 waren wir auf der Zielgeraden, mein Engel nahm ihr Handy und gab Manfred und Matrion Bescheid.

Aha, hier muß es sein. Eine kleine Straße schlängelte sich bergab, am Ende die Zufahrt zum Campingplatz. Manfred und Marion standen schon parat und so begrüßten wir uns herzlich.
Schon komisch die beiden nackt zu sehen, immerhin beide rasiert, wer hätte das gedacht.
Anmeldung, Papierkram inklusive Aufklärungsbroschüre. Manfred klärte noch die Übernahme des Stellplatzes mit dem Chef ab.
Alles perfekt. Manfred und Marion gingen vorraus, wir im Auto hinterher.

Was wir da schon zu sehen bekamen ließ uns staunen. Jede Menge Intimschmuck, den ein oder anderen Ständer....., wir schauten uns wortlos an und kamen uns vor wie Waisenknaben.
Aha da war also unser Stellplatz, unser Domiziel für unseren Urlaub.

Marion hatte schon Kaffee vorbereitet, sehr aufmerksam. So entledigten wir uns der Klamotten, tranken Kaffee und waren neugierig was uns da so erwartet.

Nun haben wir die Aufklärungsbroschüre studiert.
Verboten sind: Badebekleidung Intoleranz Aggressivität Krimminalität
Geboten sind: die Achtung aller Menschen, ihrer Freiheiten und ihres Besitzes
die Achtung der Natur
Alle Menschen sind willkommen, egal ob allein, ob Mann oder Frau, ob Verheiratet oder nicht, Schwule Lesben Hetero können bei uns frei leben, ihr Leben genießen, ihre Neigungen ausleben.
Sexualität verstehen wir als wichtigen Bestandteil des Lebens.

Ziemlich eindeutig. Mein Schatz meinte dazu: ,, Aha deshalb laufen hier so viele mit einem Ständer herum."
Marion sagte: ,,Ihr werdet es schon sehen, wer einmal hier war, will wieder herkommen."
Manfred schlug vor eine Runde auf dem Platz zu spazieren und uns alles zu zeigen. Prima Idee.
Aha das erste Sanitärgebäude wobei Gebäude zuviel gesagt ist. Es besteht aus 10 Duschen, auf der Rückseite 10 Waschbecken ohne jegliche Trennung, quasi im Freien, einzig die Toiletten sind baulich geschlossen.
Eine blöde Frage von mir: ,, Und wo kann man sich rasieren?" Marion antwortete:,, na, am Waschbecken..." das sorgte für Gelächter.
Ein Tennisplatz, schau an. Ein Restaurant. Die Rezeption kannten wir ja schon. Ein Pool welcher sehr groß war. Wieder ein Sanitärgebäude, überdacht, die Waschbecken einsehbar, die Duschen in einem geschlossenen Raum. An den Waschbecken ließ sich eine Frau von zwei Männern rasieren und als wir die Dusche betraten waren zwei Paare zu Gange.
Manfred bekam einen Ständer den er stolz vor sich hertrug. Und so spazierten wir weiter, schier unendlich schien das Gelände zu sein.
Das Gesehene wirbelte in meinem Kopf und ich merkte wie sich auch bei mir eine Latte einstellte. Marion grinste, nur mein Schatz war wohl nicht so erfreut. Da war sie wieder, ihre Eifersucht.
Ein Supermarkt war natürlich auch vorhanden, mit allem was man so braucht. ,,Da gibt es sogar Viagra " witzelte Manfred.
Nachdem wir ein Flußufer erreicht hatten erblickten wir einen wunderschönen Strand, jedemenge Nischen mit Gebüsch. Für jeden etwas dabei.

Auf dem Rückweg kam uns ein junger Mann entgegen welcher nur Augen für meinen Schatz hatte, völlig ungeniert fuhr er sein Rohr aus und lief auf uns zu. Mein Schatz merkte wohl das die Reaktion des Mannes ihr galt und zwinkerte ihm beim vorbei-laufen zu.
Wieder am Wohnwagen angekommen fragte Marion : ,, Wo ist eigendlich dein Schmuck?" gemeint war wohl der L2.
Darauf hatte ich aber nun gar keine Lust, mein Schatz sah das natürlich anders. Es entbrannte eine hitzige Diskusion in der ich an die Vernunft appellieren wollte. Insgeheim war es schon sehr geil als Freischwinger unterwegs zu sein und ich wollte den Urlaub nackt verbringen.
Alles reden half nichts, mein Engel wurde langsam wüthend und natürlich eifersüchtig.
,,Schau dich mal um, Intimschmuck wohin man schaut!" griff Marion in das Gespräch ein.
Manfred schaltete sich ein: ,, Also wir können ja mal zum Chef gehen und ihn fragen ob das ein Problem wäre."
Mein Schatz war langsam auf 180 ! ,, Gute Idee Onkel Manfred !" Sie schnappte den L2 und forderte Manfred auf: ,, Komm wir klären das..."
Nun saß ich erstmal alleine mit Marion da. Sie wollte natürlich die Gelegenheit nutzen und griff nach meinem besten Stück. ,, Nur guggn, nicht anfassen" flüsterte ich ihr entgegen.
Sie gab mir auch ein paar Einblicke und so wuchs mein kleiner Freund zuckend in die Höhe. Es gefiel mir vor dieser reifen Frau so ungeniert den Schwengel stehen zu lassen, und ihr gefiel es auch.
So völlig im Freudentaumel bemerkten wir gar nicht wie Manfred und mein Engel wieder forschen Schrittes auf uns zukamen.
Upps....
Manfred bekam vom Anblick einen Harten welcher dann auch gleich von Marion mündlich verwöhnt wurde.
Auch mein Schatz verwöhnte mich mündlich. Als ich wieder bei Sinnen war, war sie schon dabei mir den L2 anzulegen, und das wortlos !

OhOh, nun wird sie aber rumzicken, dachte ich so, aber nein, triumpfierend legte sie ein Blatt Papier auf den Tisch. Irgendwas auf französisch mit Stempel und Unterschrift.
,,Hier hast du es schriftlich, mit Empfehlung vom Chef, L2 kein Problem! Und wenn du anfängst zu spinnen, gebe ich Manfred beide Schlüssel mit nach Hause! "

Die Eifersucht war wie weggeblasen.
Für den Abend hatten unsere Gastgeber einen Grillabend eingeplant.
Nebenher noch etwas einrichten im Wohnwagen.
Die Sitzecke wurde zum Bett umgebaut und so hatten wir alle ein schönes Nachtlager.

Am Samstag 13.08.
Zähes Erwachen. Abmarsch zur Morgentoilette inklusive duschen, da konnte ich mich ja umdrehen und dann das Handtuch umbinden. Frühstück, und gegen 10:00 wollten Manfred und Marion die Heimreise antreten. Wir begleiteten die beiden noch ein Stück, sie führten uns zu einem Lidl-Markt wo wir einkaufen konnten, Klasse.
Eine doch sehr herzliche Verabschiedung.....
Nun sind wir auf uns allein gestellt. Erstmal einkaufen, dann zurück zum Campingplatz.

Klamotten aus und los, nochmal alles erkunden. Der Chef kam uns entgegen, schaute auf den L2, nickte und hob einen Daumen. ,, Siehste.." kommentierte mein Schatz.
Trotzdem war es für mich wie ein Spießrutenlauf und ich hatte das Gefühl jeder würde mir auf den L2 starren. Was ich nicht sah, waren auch anerkennende Blicke.
Am Strand angekommem suchten wir uns eine Nische, baden, in der Sonne dösen...
Zurück am Wohnwagen sahen wir wie die Nachbarn beidseits Anstalten zur Abreise machten. Schade die hatten wir noch garnicht richtig kennengelernt, aber so ist das wohl auf Campingplätzen, das Publikum wechselt täglich.
Samstagabend wollten wir das Restaurant testen, nackt natürlich, auch ein Erlebnis.
Was wir nicht wußten ab 22:00 Uhr ist Motto-Fete.
Und wir waren echt erstaund. Eine Art Fasching, wo jeder, wie er will kommen kann. Die Kostüme sind auch sehr sexlastig, ob nun Domina oder Sklave, Pet-Play, Bondage, Nutten, um nur einige zu nennen, da geht die Post ab.
Mein Schatz ging schnell zum Wohnwagen und zog ihre Arbeitskleidung an, aufgepeppt als Frau Doktor mit Brille, da bat schnell der ein oder andere um medizinische Hilfe. Ich sollte gleich so bleiben, nackt im L2.
Im allgemeinen Gerangel auf der Tanzfläche gab es zahlreiche Übergriffe in Richtung des L2.
Völlig erschöpft aber glücklich sind wir eingeschlafen.

(Fortsezung folgt)


Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:05.09.16 20:26 IP: gespeichert Moderator melden


Fortsetzung,

Auf eine detailierte Schilderung muß ich leider aus Zeitgründen verzichten.
Dieser Urlaub war einfach nur Mega-Geil. Mit dem L2 haben wir positive Erfahrungen gemacht. Klar wurde auch mal getuschelt oder blöde geschaut, das waren aber Ausnahmen.
Ich durfte auch mal ohne L2 unterwegs sein, aber nur wenn mein Schatz dabei war. Allzukurz, kam ich im Rückblick gesehen, auch nicht. So erlebte auch ich einige Orgasmen, dafür sorgte mein Schatz dann schon.
Für meinen Engel, war dieser Urlaub das Paradies auf Erden. Sie ging heftig ihren Trieben nach.
Und viel zu schnell verging die Zeit.

Donnerstag 25.08.
Es wurde Zeit langsam ein zu packen.

Freitag 26.08.
nur widerwillig starteten wir gegen 10:00 in Richtung Heimat. Samstag gegen 3:00 waren wir zu Hause.
Samstag dann ein herzliches Wiedersehen mit Manfred und Marion. Wohnwagenübergabe und natürlich wurde nochmal angestoßen auf den schönen Urlaub.
Am Sonntag trafen wir dann auch Wolfgang im Garten, er hatte sich ja prima um alles gekümmert.
Als kleine Aufmerksamkeit haben wir ihm eine Flasche Pastis mitgebracht.

Ziemlich voll mit Eindrücken, habe ich mich dann am Abend auf den Heimweg gemacht.

Mfg
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:06.09.16 13:19 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,
nun zum ersten Wochenende nach dem Urlaub.

Als ich Freitagabend ankam empfing mich mein Schatz nackt in den geieln Stiefeln welche wir vor dem Urlaub gekauft hatten. Sie sah zum anbeißen aus.
Sie konnte es kaum erwarten das ich mich auszog, und überraschend folgte ein Aufschluss.
Der Tisch war gedeckt, sie war extrem aufmerksam und behandelte mich wie einen König. Als ich mich setzte, kniete sie vor mir und besorgte es mir mit dem Mund.

Und weiter ging es mit Aufmerksamkeiten...
Fast schon merkwürdig.
Nachdem wir gespeist hatten und die erste Flasche Wein leer war, setzte sie sich auf meinen Schoß und umarmte mich. Sie schaute mir tief in die Augen. Mein Dödel klopfte gegen ihren Schoß, worauf sie sich auf alle Viere begab und mich aufforderte sie richtig durchzurammeln.
Das ließ ich mir nicht zweimal sagen.
,,Jaaaa, gibs mir, mein Hengst, mein Mann..." keuchte sie, bis sie einen Abgang hatte. Als ich merkte das es bei mir soweit war, zog ich ,,ihn" herraus und bespritzte sie ausgiebig.
Mein Schatz huschte schnell ins Bad um sich wieder hübsch zu machen.

Die zweite Flasche Wein.....
Sie schaute mich wieder so merkwürdig an.
,,Ist irgendwas..." hakte ich nach
Sie stammelte was vor sich hin wie ,,hm, naja ich hab ein schlechtes Gewissen..."
,,Aha, dann lass mal hören was dich bedrückt" versuchte ich sie zum Reden zu bringen.
,,Ach Schatz der Urlaub war einfach traumhaft, perfekt für mich,am liebsten wäre ich gar nicht wieder nach Hause gefahren..."
Ich merkte schon, das kann doch nur das Vorwort sein. Wie eine Katze um den heißen Brei...
,,Nun komm mal zum Punkt!" warf ich ungeduldig ein.
,, Ja , also da war doch der junge Mann, du weißt schon, der gleich am ersten Tag mit seinem Ständer auf uns zu kam."
,,Ja, das habe ich registriert wie du ihm zugezwinkert hast, und weiter?"
,,Naja er hat sich ganz schön für mich interessiert...."
,,Interessiert haben sich da so Einige für dich, das ist mir nicht entgangen, was soll bei dem anders gewesen sein?"
,,Naja anders war er schon, jung knackig und ein Traum von Ständer..." schwärmte sie mir vor.
,,Aha da hat dir wohl Einer den Kopf verdreht, und weiter?"
,,Naja da war noch mehr..." stammelte sie vor sich hin.
,,Wir waren doch die ganze Zeit zusammen, was soll denn da noch gewesen sein?" fragte ich selbstsicher.
,,Naja, nicht immer. Ich habe dich jeden Morgen zum Baguette holen geschickt, immer sicher das du minimum 20 Minuten weg bist. Es hat mich erst geil gemacht dich im L2 über den Platz zu schicken, aber mein Verehrer hat das schnell mitbekommen und mir seine Aufwartung gemacht.
Ich habe das ausgenutzt weil es einfach geil war, ihn mehr und mehr gereitzt. Beim zweiten mal hat er dann vor mir abgespritzt, am dritten Tag hat er mich angespritzt, ab dem vierten Tag habe ich ihm einen runtergeholt..... so nun ist es raus..."

Upps.... ich brauchte erstmal einen Schnaps....
Mein Schatz fragte ganz lieb ob sie auch einen Schnaps haben könne. Zum Anstoßen war mir gerade nicht zumute. Ich mußte das erstmal sortieren...
,, Warum heimlich? Wir hatten doch zahlreiche geile Erlebnisse. Du hast dich ungeniert präsentiert, und ich war dabei und fand das gut. Bei der Motto-Fete hast du als Ärztin einige Schw***nze in der Hand gehabt und auch Samenproben genommen. War doch alles ok."
,,Ja als Ärztin, da ist das ja auch aus medizinischen Gründen, wie wir von Anfang an wissen.
Aber das mit meinem Verehrer war etwas anderes, und ich weiß genau, wenn du es gewußt hättest, hättest du es mir gegönnt und dann hätte ich mir so richtig die Finger verbrannt. Ich liebe dich über alles! Und dieses verliebt sein, diese Schwärmerei konnte ich nur durch Heimlichkeit im Zaum halten."

Verstehe einer die Frauen, aber auch irgendwie einleuchtend.
,,Bitte verzeih mir, was ich gemacht habe, ich liebe nur dich, denn du bist mein Held. Hilf mir, setze mir Grenzen. Klar brauche ich Freiheiten als Exhibitionistin aber ich brauche auch Grenzen an die ich mich dankbar halten will, damit sowas nicht wieder vorkommt" während sie das sagte kniehte sie vor mir.
,,Also gut mein Schatz, ich muß nachdenken, wir finden einen Weg" fing ich sie auf.
,,Bist du mir böse ?" fragte sie immernoch kniehend, mit einer Träne auf der Wange, und einem Unschuldsengelblick.
Ich nahm ihren schönen Kopf in beide Hände, wischte mit den Daumen die nun mehr werdenden Tränen weg, schaute ihr lange und tief in die Augen.
,,Ich will es verstehen, wir finden einen Weg" antwortete ich.
Ganz liebevoll schmiegte sie sich an mich im Bett als wir einschliefen.

Samstag Frühstück. Alles war schon fertig als ich noch schlaftrunken ins Bad wandelte.
Zuckersüß stand mein Schatz in Stiefeln am Tisch und bat mich Platz zu nehmen.
Nach dem Frühstück stiefelte sie wortlos ins Bad, holte den L2 und legte ihn mir wortlos an, und wieder dieser Dackelblick.

Für mich stand endlich wieder Rasenmähen auf dem Plan.
,,Am Nachmittag kommen Nachbar Manfred und Marion zum grillen, falls Wolfgang Zeit hat kommt er auch. Dazu fahre ich noch schnell etwas einkaufen"
trällerte mein Schatz.

Alles klar gesagt getan. Oh Wolfgang war auch im Garten, erstmal Rasenmäher-stopp und ein Zaunbier trinken. Nach etwas Geplänkel habe ich meine Arbeit fortgesetzt.
Mein Engel kehrte zurück und bat mich, die Tüten aus dem Auto zu holen, grinsend sah sie mich dabei an, mußte ich doch nackt nach draußen.
Souverän kehrte ich mit den Tüten zurück, während mein Schatz ihre Sachen ausgezogen hatte.

15:00 war alles soweit fertig, Manfred und Marion waren im Anmarsch. Auf Grund der Hitze kam Manfred in Badehose und Marion im Badeanzug.
Wir wollten uns bei der Hitze nicht anziehen, wäre ja auch Quatsch nach dem Urlaub wo wir doch alle schon nackt zusammen waren.
,,Ach ihr bleibt gleich so...?" fragte Marion
,,dürfen wir auch ?" war ihre zweite Frage
,,na Klar !" antwortete mein Schatz
Schwupps saßen wir zu viert nackt auf der Terasse.
,,Was ist mit Wolfgang?" fragte ich.
Mein Engel ging zum Gartenzaun und rief ihn herran.
,,Er kommt in 30 Minuten" trällerte mein Schatz

Das Hauptgesprächsthema war natürlich der Urlaub.
Und je mehr Alkohol, um so freizügiger wurden die Erzählungen von Manfred und Marion.
Wolfgang war inzwischen eingetrudelt und ihm war nicht nur von der Hitze warm. Er schwitzte vor sich hin, bis er fragte ob er sich auch ausziehen darf. ,,Natürlich, bloß keine Hemmungen " antwortete mein Engel.
Die Arbeit am Grill war bei der Hitze eher Strafe als Vergnügen, aber was mut das mut !
Die Sonne ballerte unermüdlich, so blieb nur die Gartendusche zur Abkühlung, wovon alle regen Gebrauch machten.
Mit fortgeschrittenem Abend waren alle ziemlich angeschwippst und die Themen waren mehr als heiß.
Ich saß neben Marion, welche dann schon hin und wieder nach meinem L2 griff. Ich spreizte die Beine damit sie besser rankam, und so bekam ich eine Hodenmassage. Irgendwie hatte ich den Eindruck das alle untern Tisch rumfummeln.
Wolfgang mußte mal auf Toilette und als er aufstrand, hatte er einen Ständer welchen er nicht mal versuchte zu verstecken, lag bestimmt am Alkohol.
So wurde bis in die Nacht geklönt und ausgelassen gefeiert. Ich hatte einen Filmriss, wie ich wohl zugeben muß....

Am Sonntag haben wir dann die Terasse wieder aufgeräumt und einen traumhaften Nachmittag in der Sonne genossen. Unsere Nachbarn waren nicht zu sehen, die mußten wohl erstmal ihren Rausch ausschlafen.

Glücklich aber auch nachdenklich bin ich nach Hause gefahren. Ich muß mir noch Gedanken machen, über die Grenzen die mein Schatz verlangt. Beim Gedanken daran, spürte ich ein warmes Wohlgefühl eine gewisse Macht zu haben....

MfG
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:01.10.16 21:49 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Gemeinde,

die Zeit vergeht und ich bin beruflich stark eingebunden wodurch ich kaum noch dazu komme hier zu berichten.

Die letzten Wochen verliefen wieder sehr ereignisreich.
Zunächst habe ich mir Gedanken über die Grenzen für meinen Schatz gemacht, nicht gerade einfach passende Strafen zu finden.
Es muß etwas sein, was auch wirklich zieht. Da hatte ich eine geniale Idee……
Ich kaufte für meinen Schatz einen Badeanzug dazu eine Badekappe. Im Geschäft sagte ich zur Verkäuferin, sie solle mir was zeigen was für meine 90jährige Oma passend wäre. Also nix reizendes sondern ein richtiges Oma-Modell.
Bei der Größe habe ich mich für zwei Nummern größer entschieden, es soll ja schließlich auch nicht passen ! Also die 42 ist perfekt.
Farbe: ein hässliches dunkelgrau.
Außerdem habe ich mir überlegt, dass mein unartiges Mädchen, Bekanntschaft mit der Reit-Gerte machen sollte und kaufte diese im Fachgeschäft.
Ihr Gesicht hättet ihr sehen sollen, als sie ihr Päckchen öffnete.
,, Was ist denn das?“ sagte sie völlig entsetzt.
,,Der erste Teil deiner Strafe. Und nun zieh mal an, den Fetzen, und denk auch an die hässliche Badekappe ! „
Boah sah das bescheuert aus. Mein Engel schaute auch nicht gerade glücklich aus der Wäsche.
Ah es klingelt an der Tür, Sandra und Andreas. Nur widerwillig ging mein Engel zur Tür.
Sandra und Andreas waren erst schockiert vom Anblick, dann konnten sie sich vor Lachen nicht mehr halten. ,, Wie seid ihr denn drauf, oder ist schon Fasching? „ wollte Sandra wissen.
Nun waren wieder alle nackt, außer mein Schatz natürlich.
Das gefiel ihr ganz und gar nicht, soll es ja auch nicht.
Die Anwesenheit unserer Gäste nutzte ich für die Bekanntgabe von Grenzen und Strafen.
,, Für Unehrlichkeit und Heimlichkeiten habe ich kein Verständnis ! Du kannst der Exhibition nachgehen, kein Problem, aber nicht anderen Männern zu Diensten sein! Das Anspritzenlassen kann ja passieren, ist aber schon grenzwertig !
Zur Strafe für dein Verhalten im Urlaub wirst du deinen schönen Badeanzug und die die schöne Badekappe mindestens einmal im Klinikschwimmbad tragen !“
Mein Schatz protestierte energisch und zeigte mir den Vogel.
Sandra und Andreas kicherten und fanden die Strafe angemessen.
Um meinem Vortrag Nachdruck zu verleihen, holte ich Teil zwei der Strafe, die Gerte…..
,, So geht das nicht, mir den Vogel zeigen! Auf alle Viere !“ herrschte ich sie an .
Zu meinem Erstaunen kam sie meiner Aufforderung nach und reckte mir bereitwillig ihr Hinterteil entgegen. 10 Schläge waren angedacht , welche sie dankbar aufnahm. Ich habe ja auch vorsichtig und leicht drüber gezogen und der Stoff ihres Badeanzuges federte zusätzlich ab.
Sandra und Andreas verfolgten das Geschehen sehr aufmerksam.
Nach einiger Zeit habe ich ihr dann erlaubt den schönen Badeanzug und die schöne Badekappe auszuziehen.
Den Looker 03 haben die beiden auch zurück gegeben, er ist doch etwas zu klein. Aber sie haben einen anderen Käfig angeschafft und wollen weiter probieren, Sandra besteht darauf und wünscht sich, dass Andreas dann irgendwann auch einen L2 für sie trägt.

Mein Schatz hat sich wirklich sehr geschämt für ihr Aussehen im Badeanzug. Sie hat mir in der Zeit danach fast jeden Wunsch von den Lippen abgelesen, sich ganz lieb verhalten und unaufgefordert vor mir gekniet und um die Gerte gebeten.
,, Bitte lass mich nicht in dem Aufzug im Schwimmbad auflaufen. Ich möchte alles für dich tun , mein Held. Gibs mir mit der Gerte, bitte! Ich war sehr ungezogen . „
Ich werde darüber nachdenken, habe ihr aber die Last noch nicht genommen und so schmohrt sie noch in Gedanken…….

Momentan bin ich zu einem Seminar unserer Firma in der Schweiz. Das bedeutet das wir uns dieses Wochenende nicht sehen können.
Letzte Woche vor der Abfahrt habe ich meinen Schatz gebeten doch für die nächsten zwei Wochen auf den L2 verzichten zu können. Die Unterkunft ist in Drei-Bett-Zimmern und ich habe da so meine Bedenken.
,, Wie jetzt ? Du glaubst allen Ernstes das ich dich ohne L2 zum Seminar lasse ? Wer weiß was ihr dort nebenbei anstellt. Nee nee, mein Held, daraus wird nix ! Der L2 bleibt dran !“
Ich habe versucht noch zu handeln, und ihr in Aussicht gestellt die Schwimmbadstrafe zu vergessen. Naja nachgedacht hat sie schon, aber nix zu machen.
,,Ohne L2 gehst du mir nirgend wo hin !“
Nun ist eine Woche Seminar geschafft und es ist mir gelungen nicht entdeckt zu werden. Also immer schön Handtuch umbinden und beim Duschen aufpassen, weil, Einzelduschen gibt es nicht.
Mein Liebling ruft auch täglich an und fragt ob der L2 noch an Ort und Stelle ist, und ich solle ja die Finger vom Notschlüssel lassen .
Am Donnerstag ist Abreise, Freitag frei für den Feiertag am 3.10. Mein Schatz hat Freitag auch frei bekommen und damit haben wir dann auch ein langes Wochenende, ich kanns kaum erwarten…...


MfG
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:04.10.16 19:22 IP: gespeichert Moderator melden


Kurzmitteilung !

Erwischt und erwischt worden.

Gestern spät Abend bin ich zum Duschen marschiert.
Tür auf, und was seh ich, ein Kollege von mir steht am Waschbecken und rasiert sich, ööhm untenrum...
Und was seh ich noch? Er hat einen Looker 01 welcher hervorblitzt.
Der war vieleicht erschrocken, und versuchte iregendwas zu sagen.
Ich hab dann mein Handtuch abgelegt und so kam mein L2 zum Vorschein.
Also habe ich mich auch gleich rasiert , geht ja.
Danach unter die Dusche.
Wir haben dann doch recht entspannt reden können. Er hatte die selben Bedenken wie ich.
Es ist weiter verbreitet als man denkt.....
Und nun gehen wir noch mal auf Tour, aber seriös, kann ja nichts passieren....

MfG
Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Mike_8210
Einsteiger





Beiträge: 26

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Erfahrungen Datum:06.10.16 07:55 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo GerneUntertan,

das ist wohl einerseits die Situation die jeder KG tragende erleben möchte aber dennoch dann alles versucht um es zu vermeiden.

Wirst Du Deiner Freundin davon erzählen ?

Wünsch Dir und Deinem Kollegen noch viel Spass, wer weis vielleicht entwinkelt sich ja eine super Freundschaft aus dieser "Entdeckung"

Grüße
Mike
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
gerne Untertan
Stamm-Gast

daheim




Beiträge: 295

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Erfahrungen Datum:10.10.16 15:40 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Mike,

eine Schrecksekunde für meinen Kollegen, für mich aber auch ein willkommmenes Outing.
Wir haben ausführlich diskutiert, über unsere Erfahrungen, wie es dazu kam, über die Maße, und und und...
Die Bedienung welche uns beim Nachtessen bediente, schmunzelte, naja irgendwas hat sie wohl mitbekommen.
Wir sitzen im gleichen Boot, unsere Frauen wollen das so.
Seine Frau kenne ich ja seit Jahren, und sei es von der Weihnachtsfeier, aber ich hätte ja nie gedacht.........
Wir haben dann nochmal am Mittwoch, bewußt spät, miteineander geduscht und werden unseren Frauen auch davon berichten.

Mfg

Looker03
A-Ring: 47mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 9,0 cm
PA-Schloß: 8mm

Looker 02
A-Ring: 45mm
B-Ring: 38mm
Länge über alles: 7,0 cm
fester Plug 6x8,5
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(5) «1 [2] 3 4 5 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.09 sec davon SQL: 0.00 sec.