Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Re: Vanilla-Szenario Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Das alte 10002 Forum (Frauen) (Moderatoren: )
  Re: Vanilla-Szenario
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Brian
Gast



  Re: Strafe trotz Wohlverhaltens Datum:27.11.99 01:17 IP: gespeichert Moderator melden


>In welche Richtung wird meine Entwicklung wohl verlaufen? Wie w?re es w?nschenswert?

>Susanne


Hallo Susanne,


das kann ich nat?rlich nicht wissen, und was Du Dir w?nschst, mu?t Du auch selbst wissen. Aber ich will mal - rein fiktiv - versuchen, die verschiedenen M?glichkeiten zu durchdenken.


Ausgangssitution (Soweit ich es aus Deinen Postings entnehmen kann):


In Dir baut sich im Moment ein ziemlicher Frust auf. Du hast das dringende Bed?rfnis nach Sex, Dein Herr l??t Dich praktisch verhungern. Du akzeptierst Deinen KG als Schutz vor Deinen eigenen Schw?chen, Du akzeptierst aber im Grunde nicht, da? Du damit die Selbstbestimmung ?ber Deine Sexualit?t v?llig aus der Hand gegeben hast. Du f?hlst Dich von Deinem Herrn zunehmend schlecht und ungerecht behandelt, weil er auf Deine Bed?rfnisse (ausgesprochen oder nicht) nicht eingeht. Du l??t Dich (warum eigentlich?) als Sklavin behandeln, willst es aber eigentlich nicht sein. Du kannst Deinen Herrn nur eingeschr?nkt als solchen akzeptieren.


Mir fallen da auf den ersten Blick folgende Entwicklungsm?glichkeiten ein:


1. (Trend-Szenario):


Dein Frust steigt weiter an. Gespr?che f?hren zu keiner grundlegenden ?nderung der Situation. Dann ist eine Trennung vorprogrammiert, sei es im Konflikt oder in der gemeinsamen Erkenntnis, da? Eure W?nsche und Bed?rfnisse einfach nicht unter einen Hut zu bekommen sind.


2. (Vanilla-Szenario)


Ihr kommt in gemeinsamen Gespr?chen zu dem Schlu?, da? der KG zwar ein gutes Mittel ist, um Dich vor Ausrutschern zu bewahren, da? Ihr aber im ?brigen eine ganz normale, gleichberechtigte Beziehung f?hrt. Dein Mann hat au?er der zeitweiligen Schl?sselverwaltung, wenn Du Dich in gef?hrliche Situationen begibst (z.B. Dienstreise) keine Sonderrechte. Im ?brigen f?hrt Ihr eine ganz normale Partnerschaft.


3. (D/s-Szenario)


Eure Gespr?che f?hren Euch zu dem Ergebnis, da? Ihr tats?chlich beide eine Herr-/Sklavin-Beziehung wollt. Ihr seid Euch beide bewu?t, da? dies nicht etwas ist, das man beschlie?en kann, und dann ist es so, sondern etwas, was man sich gemeinsam erarbeiten mu?. Ihr besch?ftigt Euch mit den Problemen, die in solchen Beziehungen bestehen, und Ihr arbeitet beide daran, ein guter Herr und eine gute Sklavin zu werden.


Aus heutiger Sicht bef?rchte ich, da? Ihr auf Szenario 1 (Trennung) zulauft, da Ihr im Grunde keinen Konsens ?ber Art Eurer Beziehung findet. Ich w?rde ich Euch aus pers?nlicher Neigung Szenario 3 mit gl?cklichem Ausgang w?nschen, aber Szenario 2 kann Euch auch gl?cklich machen.


Wenn Ihr beide Szenario 3 wollt, gebe ich Euch den Rat: Informiert Euch gut ?ber die Erfahrungen und Probleme anderer, dazu gibt es auch im Web eine Menge guter und seri?ser Informationen ( Mein Tip: http://gloria-brame.com/subbook.htm ), nat?rlich auch viel Schrott.


Ich w?nsche Euch viel Gl?ck


Gru?

Brian




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Petri
Gast



  Re: gebetsm?hlen-monotonie Datum:28.11.99 17:45 IP: gespeichert Moderator melden


>sag mal was willst du eigendlich hier im Forum???

>dein monotones "trennt euch alle von euren partnern" gequatsche nervt total.....wenn Du nix konstruktives schreiben kannst, dann verlager dich doch aufs reine spannen....

>woher kommt eigendlich der nickname "Meister"....in was willst du den Meister sein??....

>tsch??

>Sc.

Meister im dummen N?rgeln!!






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Susanne
Gast



  Vanilla-Szenario Datum:01.12.99 14:49 IP: gespeichert Moderator melden


>2. (Vanilla-Szenario)

>Ihr kommt in gemeinsamen Gespr?chen zu dem Schlu?, da? der KG zwar ein gutes Mittel ist, um Dich vor Ausrutschern zu bewahren, da? Ihr aber im ?brigen eine ganz normale, gleichberechtigte Beziehung f?hrt. Dein Mann hat au?er der zeitweiligen Schl?sselverwaltung, wenn Du Dich in gef?hrliche Situationen begibst (z.B. Dienstreise) keine Sonderrechte. Im ?brigen f?hrt Ihr eine ganz normale Partnerschaft.


Hallo Brian,


vielen Dank f?r Deine Analyse. Dein als "Vanilla-Szenario" beschriebener Weg ist der, auf den ich hinarbeite. Er entspricht meinen Vorstellungen. Schade, da? ich Dich als Sklavin entt?uschen mu?, aber so f?hle ich mich nun mal nicht, kann ich auch nicht, weil ich mit beiden Beiden daf?r zu tief im Berufsleben stehe.


Was bedeutet denn "Vanilla"?


Gru?, Susanne




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Susanne
Gast



  Vanilla-Szenario Datum:01.12.99 14:52 IP: gespeichert Moderator melden


>>>Es w?rde mich interessieren, wie Du deine Rolle bezeichnen w?rdest.

>>>Cavalier.

>>Ich denke dar?ber nach und komme darauf zur?ck. Im Moment bin ich zeitlich zu sehr im Druck um ad hoc zu antworten.

>>Susanne

>Lass Dir ruhig Zeit. Im ?brigen ist es vermutlich wichtiger, da? Du meine Frage f?r Dich selber kl?rst als mir zu antworten.

>Cavalier


Meine Wunschrolle hat Brian treffend als "Vanilla-Szenario" beschrieben, siehe dort!


Gru?, Susanne




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Topa
Gast



  Re: Vanilla-Szenario Datum:01.12.99 17:19 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Susanne,


ich w?rde mich mit Dir gerne ?ber das Thema unterhalten! Alos mail mir doch unter [email protected]


Gr??e

Dein

Topa






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Sir D´ Arcy
Gast



  Re: Vanilla-Szenario Datum:01.12.99 17:49 IP: gespeichert Moderator melden




>Dein als "Vanilla-Szenario" beschriebener Weg ist der, auf den ich >hinarbeite. Er entspricht meinen Vorstellungen. Schade, da? ich Dich als >Sklavin entt?uschen mu?, aber so f?hle ich mich nun mal nicht, kann ich auch >nicht, weil ich mit beiden Beiden daf?r zu tief im Berufsleben stehe.


>Was bedeutet denn "Vanilla"?



Hallo Susanne,




"Vanilla-Sex" ist der engl. Begriff f?r "Bl?mchen-Sex".

Sprich, da? "Normalprogramm" von Herrn und Frau Jedermann,

ohne weitere, "spezielle" Aspekte, wie BDSM, usw., in der Beziehung.

(Soll auf keinen Fall negativ gemeint sein - macht auch Spa?...:-) )




Susanne, glaubst Du (realistischerweise) daran, da? Du Dich mit Zitat: "...meinen Vorstellungen" gegen?ber Deinem Mann durchsetzen kannst, bzw. wirst ??

Wenn ich Dich in der Vergangenheit richtig verstanden habe, sieht das Dein Mann "ein wenig anders"... !??



Gru?,


Sir D' Arcy






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Susanne
Gast



  Re: Vanilla-Szenario Datum:02.12.99 14:05 IP: gespeichert Moderator melden


>Susanne, glaubst Du (realistischerweise) daran, da? Du Dich mit Zitat: "...meinen Vorstellungen" gegen?ber Deinem Mann durchsetzen kannst, bzw. wirst ??

>Wenn ich Dich in der Vergangenheit richtig verstanden habe, sieht das Dein Mann "ein wenig anders"... !??

>Gru?,

> Sir D' Arcy


Ich hoffe es sehr und ich arbeite daran. Wir werden sehen.


Gru?


Susanne






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Brian
Gast



  Re: Vanilla-Szenario Datum:03.12.99 07:40 IP: gespeichert Moderator melden


>Hallo Brian,

>vielen Dank f?r Deine Analyse. Dein als "Vanilla-Szenario" beschriebener Weg ist der, auf den ich hinarbeite. Er entspricht meinen Vorstellungen. Schade, da? ich Dich als Sklavin entt?uschen mu?, aber so f?hle ich mich nun mal nicht, kann ich auch nicht, weil ich mit beiden Beiden daf?r zu tief im Berufsleben stehe.


Du entt?uschst mich ganz bestimmt nicht, denn Dein Lebensweg ist Deine Sache, und ich w?re der Letzte, der nicht daf?r Verst?ndnis hat und es f?r richtig h?lt, da? verschiedene Menschen verschiedene Wege zum Gl?ck suchen. Toleranz ist keine Einbahnstra?e.


?brigens: Nat?rlich setzt das Berufsleben einer Herr-/Sklavin - Beziehung Grenzen. Da meine S. auch berufst?tig ist, sind wir immer wieder zu Kompromissen gezwungen, die manchmal schade sind. Aber das w?re schon wieder ein anderes Diskussionsthema, das vom Gegenstand dieses Forums zu weit abweicht.


Ich w?nsche Dir viel Gl?ck bei Deinen Diskussionen mit Deinem Mann - mach ihm deutlich klar, welche Vorstellungen Du hast!


Gru?

Brian






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Hermann Frenzel
Gast



  Re: Strafe trotz Wohlverhaltens Datum:04.12.99 01:25 IP: gespeichert Moderator melden


>

>Am Wochenende hat er mir wieder die verha?ten Schenkelb?nder angelegt und ich mu?te sie die ganze Zeit ?ber tragen, obwohl ich mir nichts habe zu Schulden kommen lassen. Er sagte, ich w?rde damit ?so s??" aussehen und das leise Klirren der Ketten w?rde ihn so ? anmachen".

>Dann mu?te ich meinen k?rzesten Rock anziehen - so eine Art Pomanschette - und damit die gesamte Hausarbeit machen, w?hrend er die ganze Zeit ?ber um mich herumscharwenzelt ist. Kann sich jemand vorstellen, wie es ist, wenn man mit derart gefesselten Beinen Treppen auf und ab gehen und dabei noch W?schek?rbe tragen mu??

>Schlie?lich hat es dem Herrn so gefallen, da? ich ihn auch noch oral befriedigen durfte. Nachdem ich das Zeugs auch noch herunterschlucken mu?te, ist mir ganz schlecht geworden.

>Ich bin Frau mit Leib und Seele, aber er geht auf meine W?nsche und Gef?hle ?berhaupt nicht ein! Nachdem ich mich bitter dar?ber beklagt habe, hat er nur gesagt, ich solle Geduld haben, er werde schon bald auch etwas f?r mich tun. Da bin ich aber ?mal gespannt!

>Jetzt bin ich erst einmal froh, wieder im B?ro sein zu k?nnen und die l?stigen Schenkelb?nder los zu sein.

>Susanne






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Susanne
Gast



  Re: Vanilla-Szenario Datum:13.12.99 14:41 IP: gespeichert Moderator melden


>Hallo Susanne,

>ich w?rde mich mit Dir gerne ?ber das Thema unterhalten! Alos mail mir doch unter [email protected]

> Gr??e

> Dein

> Topa


Tut mir leid, ich malie grunds?tzlich nicht, weil mir das Risiko zu gro? ist. Ich will nicht den Rest meiner Tage in Eisen fristen!


Susanne




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.07 sec davon SQL: 0.00 sec.