Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TRÄGER !! Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Das echte 7010 Forum (Männer) (Moderatoren: )
  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TRÄGER !!
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Johni
Gast



  neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:19.12.99 01:32 IP: gespeichert Moderator melden


Ich w?rde gerne einmal heraus, ob ich nur ein Weich-Ei bin und das alle so ertragen m?ssen oder ob meiner nicht ok ist.

Also konkrete Fragen:


Ihr steht gerade, Bein geschlossen, Ihr dr?ckt dann Eure H?fte nach vorne. Dr?ckt dann das Penisrohr gegen die Peniswurzel (wenn das mal wirklich so hei?t...) und verursacht unangenehmen Druck ??


Ihr liegt auf dem R?cken sind zu einem Dreieck aufgestellt. K?nnt Ihr dann die Bein geschlossen halten ??


K?nnt Ihr gerade auf einem Stuhl sind, ohne das das Penisrohr irgendwie irgendwas abquetscht ??


Dr?ckt dann der G?rtel gegen den Brustkorb ??


K?nnt Ihr Euch im Stehen gerade nach unten beugen, oder rei?t dabei fast der Penis ab ?


Gibt es irgendeine (normale) Position, wo sich der KG nicht dr?ckend bis schmerzend meldet ?


Desweiteren kostet mich es sehr viel Anstrengung beim Essen gr??ere Mengen runter zu bekommen. Habe gerade 1,5 Br?tchen gegessen. Sonst esse ich drei.


Gru?

Johni


(Mein KG ist Hersteller-vermessen)







Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Martin Carpegenk
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:19.12.99 09:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Johni,


anfangs hatte auch ich das Problem des staken Druckes an der Peniswurzel. Ich habe mir dann das Schrittblech etwas angepasst: Hier folgt die Biegeanleitung von Neosteel:

"Um den Druck der Oberkante der Penisr?hre auf das Schambein zu verringern,

setzen Sie sich am besten mit angelegtem KG auf einen harten Stuhl und

fassen mit beiden H?nden (Daumen innen) auf den Tailleng?rtel. Dr?cken Sie

dann mit beiden H?nden nach unten gegen die Sitzfl?che des Stuhls. Dabei

biegt sich das Schrittblech etwas im Bogen - etwa der oberen Kr?mmung des

Penisrohrs folgend.


Mit dieser Biegearbeit ver?ndern Sie aber auch den Winkel des Penisrohrs zu

Ihrem K?rper. Dadurch vergr??ert sich der Abstand zwischen Penisrohr und

Schambein. Das Ganze ist nat?rlich eine Optimierungsaufgabe zwischen

Sicherheit und Bequemlichkeit."




>Ihr liegt auf dem R?cken (,die Beine) sind zu einem Dreieck aufgestellt. K?nnt Ihr dann die Bein geschlossen halten ??


Nun Ja, dann kommt mein breiteres Frontschild des TS-Gurtes schon in den Weg. Es geht aber nicht alles. Zum Schlafen auf der Seite verwende ich gerne ein Kissen zwischen den Knien, damit der KG nicht so gegen die Oberschenkel drueckt.


>K?nnt Ihr gerade auf einem Stuhl sind (sitzen), ohne das das Penisrohr irgendwie irgendwas abquetscht ??


Nach dem zurechtbiegen geht das Sitzen schon.


>Dr?ckt dann der G?rtel gegen den Brustkorb ??


Durch das Herauswoelben des Frontschildes beim Zurechtbiegen kann der Tailleng?rtel nicht mehr so hoch rutschen. Bei mir drueckt er dann nur selten, wenn ich mich weit vorbeuge.



>K?nnt Ihr Euch im Stehen gerade nach unten beugen, oder rei?t dabei fast der Penis ab ?


Manches kann man(n) eben dann nicht mehr.


>Desweiteren kostet mich es sehr viel Anstrengung beim Essen gr??ere Mengen runter zu bekommen. Habe gerade 1,5 Br?tchen gegessen. Sonst esse ich drei.


Etwas Beschraenkung umd Masshaltung kommt durch den KG auch in nicht sexuelle Bereiche. Kleine Portionen sollen sowieso gesuender sein.



>Ich w?rde gerne einmal heraus, ob ich nur ein Weich-Ei bin und das alle so ertragen m?ssen oder ob meiner nicht ok ist.


Man(n) und Frau muessen sich beide an das Tragen eines KG's gewoehnen, ein Weich-Ei ist man nur, wenn man dabei aufgibt.


Gruss Martin




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Klaus
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:19.12.99 23:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Johni,


nur Geduld!

Langsam und schrittweise, aber doch mutig das Frontschild biegen und das Rohr immer wieder in der H?he anpassen, bis das Ganze ordentlich sitzt.

War am Anfang mit Biegen sehr zur?ckhaltend und konnte den Standard-KG maximal drei Stunden tragen. Inzwischen problemlos, wobei gewisse Einschr?nkungen nat?rlich bleiben. Habe nach Monaten noch Ver?nderungen in der H?he des Penisrohres vorgenommen, die wie eine Erl?sung wirkten.


Sch?tze den KG inzwischen sehr, da er den Penis fest umschlie?t und so immer f?r ein gewisses Ma? an Erregung sorgt...


Gru?!




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Sklave Richard
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:20.12.99 00:08 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Johni


>Ich habe seit einer Weile einen KG von Neosteel hier zu liegen und will mich mit ihm nicht so recht anfreunden. Er ist so unbequem, da? er kaum l?nger als ein oder zwei Stunden zu ertragen ist.

>Ich w?rde gerne einmal heraus, ob ich nur ein Weich-Ei bin und das alle so ertragen m?ssen oder ob meiner nicht ok ist.


Wie lange besitzt Du den KG bereits ? Hast Du den Taillenguertel an

deine Koerperform angepasst. Das sollte das erste sein, auch wenn das

Tragen noch unbequem ist, bevor Du nach dem Rezept von Martin ( Neosteel )

das Schrittblech anpasst. Das alles braucht seine Zeit und je besser Du das

hinkriegst umso "bequemer" laesst sich der KG nachher tragen.


>Ihr steht gerade, Bein geschlossen, Ihr dr?ckt dann Eure H?fte nach vorne. Dr?ckt dann das Penisrohr gegen die Peniswurzel (wenn das mal wirklich so hei?t...) und verursacht unangenehmen Druck ??


Nein


>Ihr liegt auf dem R?cken sind zu einem Dreieck aufgestellt. K?nnt Ihr dann die Bein geschlossen halten ??


Ja


>K?nnt Ihr gerade auf einem Stuhl sind, ohne das das Penisrohr irgendwie irgendwas abquetscht ??


Ja


>Dr?ckt dann der G?rtel gegen den Brustkorb ??


Wenn ich nicht schoen aufrecht sitze, was dem Ruecken auch nicht

zutraeglich ist, oder dann nach vorne beuge, drueckt er schon

gegen die Rippen. Aber bei guter Koerperhaltung sind problemlos

auch 8 Stunden Buerotage zu bewaeltigen.


>K?nnt Ihr Euch im Stehen gerade nach unten beugen, oder rei?t dabei fast der Penis ab ?


Durch den KG wird der Unterkoerper recht stark fixiert und dadurch

sind auch die unteren Rueckenwirbel mehr oder weniger fixiert. Buecken

geht, aber nur bis ca 10 cm ueber Boden, das heisst wenn ich etwas

aufnehmen muss, ist "damenhaftes" in die Knie gehen angesagt.


>Gibt es irgendeine (normale) Position, wo sich der KG nicht dr?ckend bis schmerzend meldet ?


Stehen, Gehen, Liegen ( alle Lagen )


>Desweiteren kostet mich es sehr viel Anstrengung beim Essen gr??ere Mengen runter zu bekommen. Habe gerade 1,5 Br?tchen gegessen. Sonst esse ich drei.

>(Mein KG ist Hersteller-vermessen)


Bei meinem ersten Anlauf war der Taillenguertel, selbst gemessen mit dem

Anprobeset, viel zu weit. Ich konnte den KG nicht ausziehen, aber doch

sehr stark in der Hoehe verschieben. Das fuehrte aber bei laengerem Gehen

zu Schuerfungen hinten am Bein. Ich/wir beschloss(en), dass ich die Masse

von Herrn Mende selbst nachkontrolliert werden sollten. Alles war perfekt,

bis auf die Taille. Ueber das "richtige" Mass hatte ich dann doch eine

laengere Diskussion mit Herrn Mende. Weshalb :


Mass alt : 86 cm

Bequem : 85 cm ( Nachmessung )

Minimal : 78 cm ( Nachmessung )


Die Empfehlung lautete natuerlich 78 cm. Heute bin ich sehr froh, dass

wir uns auf 81 cm einigten, dass nach der Angewoehnung ohne probleme

zu ertragen war und auch meine 4 kg Mehrgewicht mitgemacht haben. Denk

auch daran, dass der Koerper sich etwas an die Taillenenge gewoehnen

wird, so startet auch eine Korsetttraegerin nie mit diesen aufregenden

Wespentaillen.


Dank der Anpassung und Angewoehnung kann ich den Neosteel TV Total KG

heute problemlos ueber laengere Zeit tragen, ohne dass ich mein gewohntes

Leben auf den Kopf stellen musste. Ein nahezu 24/7 ist moeglich, einzig

so alle 4 bis 7 Tage ist ein Aufschliessen angesagt fuer eine gruendliche

Reinigung ( etwa 30 Min ).






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Johni
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:21.12.99 03:50 IP: gespeichert Moderator melden


>Wie lange besitzt Du den KG bereits ? Hast Du den Taillenguertel an

>deine Koerperform angepasst. Das sollte das erste sein, auch wenn das

>Tragen noch unbequem ist, bevor Du nach dem Rezept von Martin ( Neosteel )

>das Schrittblech anpasst. Das alles braucht seine Zeit und je besser Du das

>hinkriegst umso "bequemer" laesst sich der KG nachher tragen.


Ich trage ihn in Abst?nden f?r je 1-3 Stunden. Danach f?hl ich mich so lustlos, da? der Sinn des KGs dahin ist. Die Taille habe ich bereits zurecht gebogen. Ich habe auch das Blech vorne angepa?t, weil es in der geraden Fassung nach meinem Gef?hl so lang erschien, da? der Penis nicht nach unten in Rohr schaute, sondern erst einen Umweg nach oben machte (wenn auch nur einen ganz kleinen).




>>Ihr steht gerade, Bein geschlossen...

>Nein

>>Ihr liegt auf dem R?cken sind zu ...

>Ja

>>K?nnt Ihr gerade auf einem Stuhl sind...

>Ja

>>Gibt es irgendeine (normale) Position, wo sich der KG nicht dr?ckend bis schmerzend meldet ?

>Stehen, Gehen, Liegen ( alle Lagen )




Das ganz gibt mir ja zu denken. Entweder ich mu? noch ganz viel anpassen oder ich habe ein ziemlich wertvolles Problem.


Gru?


Johni




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
johni
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:21.12.99 03:54 IP: gespeichert Moderator melden


>Hi Johni,

>nur Geduld!

>Langsam und schrittweise, aber doch mutig das Frontschild biegen und das Rohr immer wieder in der H?he anpassen, bis das Ganze ordentlich sitzt.

>War am Anfang mit Biegen sehr zur?ckhaltend und konnte den Standard-KG maximal drei Stunden tragen. Inzwischen problemlos, wobei gewisse Einschr?nkungen nat?rlich bleiben. Habe nach Monaten noch Ver?nderungen in der H?he des Penisrohres vorgenommen, die wie eine Erl?sung wirkten.

>Sch?tze den KG inzwischen sehr, da er den Penis fest umschlie?t und so immer f?r ein gewisses Ma? an Erregung sorgt...

>Gru?!


Aber wie kann Du die H?he des Rohres ver?ndern ? Mit den l?chern machst Du ja gleich riesen Spr?nge. Mein Rohr m??te eigentlich ein Loch tiefer aber das andere Ende von Rohr liegt unten bereits voll auf. Deswegen geht nur das mittlere und obere Loch. Und die sind eigentlich ein Tick zu hoch.


Gru?


Johni






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
johni
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:21.12.99 04:00 IP: gespeichert Moderator melden


noch gebe ich nicht auf. Ich habe das problem, da? die besagten eier am frontschild leicht rausschauen. Dadurch kann ich z.b. nicht im Liegen die Beine anziehen. Denn dann wirkt der Oberschenkel mit den Frontschild wie einer Schere und die Hoden sind dazwischen. Es ist zumindestens unangenehm.


Das mit dem Sitzen habe ich bereits ausprobiert und so erste anpassungen vorgenommen. Ich habe allerdings den Rahmen von meinem Bett genommen. Leider ist etwas Lack abgeplatzt (Das bettgestell war nagelneu - heul).


Vielleicht mu? ich auch noch viel l?nger trimmen. Aber wenn ich ein Werkstattmeister w?re, h?tte ich einfach das Rohr um 5mm gek?rzt.




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Klaus
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:21.12.99 20:22 IP: gespeichert Moderator melden




>Aber wie kann Du die H?he des Rohres ver?ndern ? Mit den l?chern machst Du ja gleich riesen Spr?nge. Mein Rohr m??te eigentlich ein Loch tiefer aber das andere Ende von Rohr liegt unten bereits voll auf. Deswegen geht nur das mittlere und obere Loch. Und die sind eigentlich ein Tick zu hoch.


Es mu? zuerst oben passen (habe es nach Monaten nochmals korrigiert), dann unten das Schrittblech passend biegen. Insgesamt macht bei mir das Schrittblech doch eine ordentliche Beule nach vorne. (Der einzige Kritikpunkt am Neosteel.)

Ggfs. mu?t Du nochmals mit Herrn Mende Kontakt aufnehmen.


Gru?! (und nicht verzweifeln...)






Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Mr.Bean
Gast



  Re: neuer KG - Vergleichstest bei NEOSTEEL-TR?GER !! Datum:25.12.99 22:40 IP: gespeichert Moderator melden


Ich kenne die Probleme, hier noch zwei drei Tips:

Zieh Dir die Ketten in den Po-Schlitz. Sitzen geht dann leidlich.

Nimm Toilettenpapier (oft gefaltet), einen Schwamm oder etwas vergleichbares und schieb es unter die obere Kante der Penisr?hre, damit wird der Druck nicht mehr so unangenehm. Benutz viel (viel) Vaseline in der Penisr?hre und am Ende.

Wenn m?glich zieh Dein T-Shirt unter den Talliengurt. Nicht zu enge Hosen anziehen. Mir ist es durchaus m?glich mehrere Tage eingeschlossen zu bleiben aber der psychologische Effekt ist gewaltig. Gru?, Bean.

Ich bin der Meinung, da? Selbstbefriedigung doch funtioniert. Wenn man wirklich will bekommt man seinen Penis aus der R?hre. Was habt Ihr f?r Erfahrungen gemacht?




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.00 sec.