Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Re: Druckstellen Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Das alte 10002 Forum (Frauen) (Moderatoren: )
  Re: Druckstellen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
xyz
Gast



  Re: Druckstellen Datum:11.12.99 19:29 IP: gespeichert Moderator melden


>Hallo Jessica,

vermutlich hast du deinen Urlaub schon hinter dir. Trotzdem m?chte ich noch diese Erg?nzung schreiben. (Ich habe die Seiten erst heute entdeckt.)

Neben dem "Wundliegen" gibt es noch das Problem, dass durch den Bewegungsmangel eine tiefe Bein- oder Beckenvenenthrombose entstehen kann. Das ist eine lebensgef?hrliche Erkrankung, die durch das Wandern eines Blutgerinnsels zum Tod f?hren kann. Schon Leute nach Langstreckenfl?gen sind bis zu einem gewissen Grad gef?hrdet, und die liegen nicht eine Woche lang still!! In Krankenh?usern wird bettl?gerigen Patienten aus diesem Grund regelm??ig Heparin zum Blutverd?nnen gespritzt, um die Thrombose zu verhindern.

Als kleine Vorbeugung k?nnte regelm??ige Einnahme von Aspirin dienen (verd?nnt ebenfalls das Blut) und einige Male am Tag ein Bewegen der Beine (zum Beispiel "Radfahren" in R?ckenlage in der Luft). Jeder, der eine solche Urlaubswoche plant, sollte sich auch noch ?ber dieses Problem informieren!

xyz




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
odin
Gast



  Re: Druckstellen Datum:12.12.99 20:10 IP: gespeichert Moderator melden


>>Hallo Jessica,

>vermutlich hast du deinen Urlaub schon hinter dir. Trotzdem m?chte ich noch diese Erg?nzung schreiben. (Ich habe die Seiten erst heute entdeckt.)

>Neben dem "Wundliegen" gibt es noch das Problem, dass durch den Bewegungsmangel eine tiefe Bein- oder Beckenvenenthrombose entstehen kann. Das ist eine lebensgef?hrliche Erkrankung, die durch das Wandern eines Blutgerinnsels zum Tod f?hren kann. Schon Leute nach Langstreckenfl?gen sind bis zu einem gewissen Grad gef?hrdet, und die liegen nicht eine Woche lang still!! In Krankenh?usern wird bettl?gerigen Patienten aus diesem Grund regelm??ig Heparin zum Blutverd?nnen gespritzt, um die Thrombose zu verhindern.

>Als kleine Vorbeugung k?nnte regelm??ige Einnahme von Aspirin dienen (verd?nnt ebenfalls das Blut) und einige Male am Tag ein Bewegen der Beine (zum Beispiel "Radfahren" in R?ckenlage in der Luft). Jeder, der eine solche Urlaubswoche plant, sollte sich auch noch ?ber dieses Problem informieren!

>xyz


Hallo, hier noch ein Tip - alternativ hilft auch eine Kompressionsstrumpfhose, die aber sehr teuer sind. Deshalb bekommt man im Krankenhaus ja auch diese Thrombose-Str?mpfe die allerdings nicht viel besser als eine starke St?tzstrumpfhose sind.


Odin




Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.