Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel für Männer (Moderatoren: private_lock)
  Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ed the Pony
Erfahrener

Ffm




Beiträge: 32

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:11.05.16 21:38 IP: gespeichert Moderator melden


sorry, jetzt aber:

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
TomTomTomVolljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 127

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:11.05.16 22:15 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bin bei billigen China-Produkten immer etwas skeptisch, insbesondere, wenn man sie auf der Haut trägt. Zu oft hört man von irgendwelchen Schadstoffen im Material.
Besonderes Faible für Sklaverei, Auspeitschungen, Galeeren und insbesondere Frauen, die einen bis zur Erschöpfung antreiben

Fan von Mistress Katarina mit ihrem strengen, blonden Zopf und den anderen Aufseherinnen auf der Sklavengaleere
(Danke für diese tolle Geschichte, Schwester Annika!)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Distance
KG-Träger

Da wo es schön ist :)




Beiträge: 187

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:12.05.16 15:59 IP: gespeichert Moderator melden


Sieht auf jeden fall schon mal sehr interessant aus! Ich bin gespannt wie es weitergeht mit deinem Frageversuch.
Mein holdes Weib hatte zwar eigentlich was dagegen, das ich weiterhin mit KG´s spiele, auch allein, aber gegen einen hutaussehenden Voll KG hätte sie nichts. Und der gefällt ihr...
Sie kann sich nur nicht vorstellen wie er nicht auftragen kann.
Aller Anfang ist schwer.. der weg zur Keuschheit besonders. Aber auch besonders Schön :)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ed the Pony
Erfahrener

Ffm




Beiträge: 32

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:15.05.16 10:13 IP: gespeichert Moderator melden


Frohe Pfingsten!

So, zweiter Trageversuch gemacht. Über der Hüfte war quatsch. Da war der kleine Ed schnell wieder draußen und nach etwas rumfummeln auch wieder drin. Also tiefer auf die Hüfte gesetzt und die Schrittkette mit einem kleinen Vorhängeschloss verkürzt. Das hat dann genau gepasst, ist aber nur eine Zwischenlösung, da meine kleinen Schlösser alle eher scharfkantig sind und mir hinten eine Hose zerstört hat ...

Insgesamt war es aber ein Erfolg. 30h mit zwei Nächten, beim Einkaufen und im Stadion. Urinieren kein Problem. Stuhlgang hatte ich in der Zeit nicht. Am problematischsten war in der Tat die Schrittkette, die (für mich) ungewohnt in der Spalte drückt. Hier brauche ich wohl noch mehr Eingewöhnungszeit und Creme.

Zitat
Sie kann sich nur nicht vorstellen wie er nicht auftragen kann.


Ist aber so. Selbst unter enganliegenden Shorts außer dem Schloss hinten (für die Verkürzung der Schrittkette) war nichts zu sehen. Im Stadion hatte ich Jeans an. Nichts zu sehen und nichts gedrückt. Mal sehen, ob ich beim nächsten Versuch dazu komme, noch ein paar Bilder zu machen. Erst muss ich aber eine Lösung für die Schrittkette finden, damit die mir nicht noch eine Hose löchert.

Auf Amazon hatte ein Bewerter geschrieben, dass man(n) durch die Gummiummantelung des Schritt- und Hüftbands den KG auch für E-Stim nutzen kann. Ausprobiert: super

Zwischenfazit: beweglich, bequem, diskret, durchgeschlafen - soweit bin ich begeistert...

Ed
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ed the Pony
Erfahrener

Ffm




Beiträge: 32

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:19.05.16 19:03 IP: gespeichert Moderator melden


Wie versprochen noch ein paar weitere Fotos. Schlösser hinten übergangsweise durch Kabelbinder ersetzt.



Ed

Ich weiß, nicht gerade sicher und zum Eintragen und bis ich eine bessere Lösung gefunden habe, muss es reichen.

Hier das "Nichtauftragen":


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Mike
Stamm-Gast





Beiträge: 176

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:20.05.16 04:33 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, das sieht ja wirklich gut aus. Viel Spaß und Erfolg weiterhin!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ed the Pony
Erfahrener

Ffm




Beiträge: 32

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:22.05.16 18:36 IP: gespeichert Moderator melden


erster Wochenendtest war ebenfalls erfolgreich. Bin soweit begeistert. Morgen früh muss er runter, dann geht es www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de...

Unter der Annahme, dass dies ein Nachbau ist, was ist denn dann das Original?

Ed
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
private_lockVolljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 2918

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:22.05.16 22:07 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ed!

Die alleinige Penisröhre ist ein Kennzeichen der Neosteel Masterpiece Arch. Das V-förmig einknickende Hüftband ist eher von Chastity-Steel, z.B. CS-100 jedoch ohne den Hodenbügel. Die einzelne Kette durch die Poritze ist ein Unikum. Das gab es von Neosteel und Mysteel als zwei Ketten über die Pobacken oder als einzelnes Drahtseil durch die Mitte. Ketten können rasseln und ohne Ummantelung reißen sie Dir Stück für Stück die Haare einzeln aus.

LG
private_lock
private_lock Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ed the Pony
Erfahrener

Ffm




Beiträge: 32

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:23.05.16 19:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die alleinige Penisröhre ist ein Kennzeichen der Neosteel Masterpiece Arch.

hatte ich auch schon gesehen. Je nachdem wann das Ding aufgibt habe ich den Arch schon ins Auge gefasst.
Zitat

Ketten können rasseln und ohne Ummantelung reißen sie Dir Stück für Stück die Haare einzeln aus.
Autsch!

Ed
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
AnjaTV
Fachmann

Kassel


Man(n) wird als Frau doch nicht geboren, man wird zur Frau doch erst gemacht. (Milva)

Beiträge: 59

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:03.08.16 14:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,
gerade zu den Teilen, die in China derzeit für sehr wenig Geld zu bekommen sind, möchte ich mal ein paar Worte verlieren.
Ich benutze gerne die Schellen, die ich preisgünstig aus Fernost bekommen kann, denn für mich ist nicht die Frage Mercedes oder Käfer die Wesentliche sondern die Funktionalität. Um da den richtigen zu finden, hätte ich bei hier käuflichen Modellen wohl auch einen Mercedes kaufen können, da ich auch gerne mal wechsele.
Ich habe auch wegen der Qualität, gerade bei denen aus Metall, keine Bedenken, weil China nämlich auch weltgrößter Exporteur von Edelstählen aller Art ist. In meinem alltäglichen Leben kämpfe ich sehr häufig mit verschiedenen Allergien, habe aber beim Tragen von verschiedenen KG´s aus Fernost, weder aus Kunststoff noch aus Metall noch keine Entzündungen erworben.
Ein Modell, welches auch für mehr als das Doppelte über Amazon vertrieben wird
https://www.amazon.de/Bondage-Metall-Pen...6PPSME50ANKSJRG
trage ich sehr gerne, meist jedoch ohne den Afterdildo, und muss sagen, der ist so sicher, dass da garnichts mehr außer Pinkeln geht und wenn ich auf meinem Fahrradsattel ein klein wenig weiter vorne sitze, kann ich damit sogar radfahren. Sicher, musste ich ihn erst selber kommplett zerlegen, um die Längen genau einzustellen und auch die Gummiteile auf Länge zu schneiden, aber das hatte ich schnell rauus, sodass er wie angegossen sitzt. Mit den Gummiteilen war ich nicht ganz zufrieden, weil sie beim Anlegen verrutscht sind, das ließ sich aber mit einem Mehrkomponentenkleber lösen.
Durch den Zoll ist er übrigens ohne Probleme gekommen und sollte es mal dort hängen bleiben, kann ich immer noch sagen, dass es ein Keuschheitsteil ist, was ist da dabei?
Was mich anden vielen Angeboten hier stört, ist der extrem hohe Preis, da muss eine alte Frau wahrhaft lange für häkeln, das ist nicht nur Material und Verarbeitung, nein da ist auch ein nicht unerheblicher Perversenaufschlag mit hinzugerechnet.
Ich kaufe weiter in Fernost und bin begeistert von der Zuverlässigkeit.

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
torn
Erfahrener





Beiträge: 30

User ist offline
0  0  
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:04.08.16 20:48 IP: gespeichert Moderator melden


Was mir bei den China-Seiten (Alibaba, DHgate, etc) auffällt, und teilweise sogar bei Amazon, ist, dass oft in der selben Anzeige Bilder verschiedener Modelle gezeigt werden. D.h. es ist irgendwie gar nicht klar, was man genau bekommt. - Wobei das besser wird. Dennoch fällt auf, dass oftmals unterschiedliche Anbieter die selben Fotos nutzen, oder dass die Beschreibung irreführend ist.

Dazu kommt, dass ein gutes Schloss (für mich) wichtig ist. Z.B. alles, was mit Vorhängeschlössern arbeitet ist irgendwie Murks. Ein Vorhängeschloss kostet fast nix und ist in Sekunden mit eienr oder zwei Gabeln oder Schraubendreher geöffnet. Gerade für Selbstverschluss völlig ungeeignet.

Ebenso sind in der Regel die Maße, gerade für den Behälter für das beste Stück völlig unklar, es bleiben so Fragen wie sitzt das Po-Loch an der richtigen Stelle?

Außerdem muss man den Zoll zu rechnen, mindestens 19% Umsatzsteuer. Bei mir ist bis jetzt alles beim Zoll gelandet, was ich in Fernost gekauft habe.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smark
Stamm-Gast

Madroeira




Beiträge: 186

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:31.08.16 10:57 IP: gespeichert Moderator melden


Moin,
ich bin gerade bei Amaz** wohl über eine Weiterentwicklung gestolpert.

Mich hatte auch das Vorhängeschloß gestört, der unten verlinkte hat jetzt ein Integriertes

https://www.amazon.de/Bondage-Metall-Pen...eitsg%C3%BCrtel

Ja gut etwas teurer aber immernoch im Rahmen wie ich finde.

Gruß Mark
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
smark
Stamm-Gast

Madroeira




Beiträge: 186

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:11.10.16 23:41 IP: gespeichert Moderator melden


so hab mir das Teil mal bestellt und trage ihn seit 3 Tagen und was soll ich sagen...

Hüftumfang eingestellt, Kette mit nem Kabelbinder gekürzt und?...

Ich bin voll zufrieden damit, wenn man den Preis zu den großen Herstellern gegenrechnet nen Schnäppchen.
Wenn meine Einstellungen tragbar sind werden die Schrauben vernietet und die Kette gekürzt und fertig.
Den VollKG gibts übrigends in China für 60 Euro wenn man warten will.
Da kann man net mekern :))

Gruß Mark
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
zzzohp
Erfahrener

Bayern




Beiträge: 20

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:15.10.16 12:29 IP: gespeichert Moderator melden


Dann hast Du ein richtiges Schnäppchen gemacht. Viele KGs aus China haben den Nachteil, dass die Haut das Material nicht gut verträgt oder sie kratzen und zwicken.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 502

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neue Keuschheitsgürtel aus China im Test und zum testen Datum:13.03.17 19:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
So, zweiter Trageversuch gemacht. Über der Hüfte war quatsch. Da war der kleine Ed schnell wieder draußen und nach etwas rumfummeln auch wieder drin. Also tiefer auf die Hüfte gesetzt und die Schrittkette mit einem kleinen Vorhängeschloss verkürzt. Das hat dann genau gepasst, ist aber nur eine Zwischenlösung, da meine kleinen Schlösser alle eher scharfkantig sind

Auf der Suche nach einem anderen Thread habe ich diesen hier wiederentdeckt und bemerkt, dass ich den selben KG besitze. Von dem habe ich schon woanders kurz berichtet, aber jenen Thread finde ich natürlich auch nicht mehr.

Die kleinen chinesischen Vorhangschlösser (und auch die herausstehenden Rippen von integrierten Schlössern alias Schlüssellochsperren) entgrate ich immer mit Eisenfeilen. Dann machen sie die Hosen nicht mehr so schnell kaputt. Bei der Schrittkette dieses KGs hab ich mir so eine behelfsweise Verkürzung aber erst gar nicht angetan, sondern ich hab mit einem Drahtschneider wenig zimperlich ein paar Kettenglieder weggeschnitten, dann nochmal probiert, dann die nächsten weggeschnitten usw., bis der KG so eng war, dass er grad noch tragbar war. Die Prozedur war natürlich mühsam, weil man bei jedem Mal wegschneiden die Lasche, die die Schrittkette mit dem Hüftband verbindet, abschrauben, aufbiegen, wieder schließen und wieder dranschrauben muss und die Kunststoffummantelung ebenso kürzen muss.

Das Ergebnis war leider, dass ich auch in der engstmöglichen Einstellung noch den Penis rausziehen kann, und auch im KG zu einem Orgasmus zu kommen ist mir schon gelungen. Beides lässt sich verhindern, wenn ich zusätzlich einen Penisplug trage, aber das ist weder bequem noch hygienisch, daher keine Lösung.

Schade, denn der KG wäre sonst ganz bequem und sehr unauffällig. Keine Beule in der Hose.

Es gibt schon diverse Weiterentwicklungen, z.B. hier und hier. Das körperseitig über die Frontplatte hinweg reichende Penisrohr soll das Rausziehen erschweren, aber ich glaube, es würde mir trotzdem gelingen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.00 sec.