Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Neuer Gitter KG Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel selbstgebaut (Moderatoren: kochy25)
  Neuer Gitter KG
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
für immer
Stamm-Gast



Lang lebe die Königin!

Beiträge: 313

Geschlecht:
User ist offline
  Neuer Gitter KG Datum:14.01.16 12:06 IP: gespeichert Moderator melden


Ein neuer selbstgebauter Gitterkäfig mußte mal wieder her. Nach dem mein kurzer Lanzelot mit 4,5 cm Länge zwischenzeitlich ein wenig lang wurde, und leider keine Antwort vom Verkäufer kam ob man den auf 3 cm kürzen könne habe ich mich entschlossen mal einen Gitterkäfig mit einer Länge von 3 cm selbst zu bauen. 1,5 cm kürzer hört sich nicht viel an da mein Kleiner sich die meiste Zeit selbst den 4,5 cm langen Käfig nicht mehr ausfüllt. Ja anfangs war ich froh ihn in 6 cm Länge unterzubringen. Was sich alles in fast Jahren Gefangenschaft ändert ist erstaunlich. Das erste anlegen des neuen Käfig war eine Herausforderung. Vor lauter Freude, als würde die erotischste Frau der Welt GV fordern, war es alles anders als einfach.
Der Penis presste sich an die Stäbe, und es zog erbarmungslos den A-Ring nach vorne reißend in die Hoden. Was jedoch bald erträglich wurde.
50 % Verkürzung sind nicht ohne musste ich feststellen. Im laufe des Tages hatte der Kleine dann doch einigermaßen Platz. Und ich war gespannt auf die Anstehende Nacht. Ich war mir nicht sicher ob ich diese unbeschadet überstehe. Zu meiner Überraschung wurde ich nur einmal kurz wach. Und es war erträglich! Generell ist festzustellen das die Sache den A-Ring schon erheblich in den Hodensack bohrt. Denn der Penis steht halt jetzt immer am Käfig an und schiebt die Sache nach vorne. Ich komme mir vor als ob ich zum ersten mal einen KG trage. Ein Brennen den ganzen Tag. Nicht zu wild aber vorhanden. Sowas kenne ich seit ewigen Zeiten nicht mehr. Fazit erbarmungslos eingekerkert eingepresst ohne weiteren Raum. Ich nenne den neuen KG deshalb Kerker. Am zweiten Tag ist eine weitere Anpassung meines Kleinen erkennbar, er Quoll nur Morgens nach dem Aufstehen noch aus den Käfig. Dauertragen sollte machbar sein. Die Zeit wird es zeigen. Und mein Lancelot der unangefochtene Liebling, wird sich sicherlich des öfteren Kerker ablösen. Ich liebe seine Optik und Ruppigkeit! Werde mich wohl mal selbst an eine Verkürzung wagen.

Die einzigste Frag die sich stellt ist ob eine geschlossenen Kappe nicht tragefreundlicher ist, da es den Penis nicht so durch die Stäbe presst in bestimmten Situationen. Aber irgendwie würde mir das optisch nicht so gefallen. Und für die die Hygiene ist ein Kappe sicherlich auch nicht das beste. Und wie gesagt eine Anpassung meines Kleine ist offensichtlich auch schon in gange.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1452770544.jpg



Seit 3.4.2013 verschlossen im Lancelot small und auch in einem Eigenbau seit Januar 2014.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
für immer
Stamm-Gast



Lang lebe die Königin!

Beiträge: 313

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Neuer Gitter KG Datum:04.02.16 22:48 IP: gespeichert Moderator melden


Erstaunlich wie schnell sich der Penis der Sache angepasst hat. Ist nun brav in den Gittern.
Bei so einem kurzen Modell muss ich aber darauf hinweisen das dass Urinieren durchaus auch den Hodensack mit überschwemmt. Der Käfig ist nun kürzer als der Hodensack aufträgt. Ansonsten super zu tragen.
Seit 3.4.2013 verschlossen im Lancelot small und auch in einem Eigenbau seit Januar 2014.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.