Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Eigenbau flexibler Käfig Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel selbstgebaut (Moderatoren: kochy25)
  Eigenbau flexibler Käfig
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
cleardrops
Einsteiger

Großraum München


Phantasie und Sensualität sind die Würze des Lebens

Beiträge: 14

Geschlecht:
User ist offline
  Eigenbau flexibler Käfig Datum:06.03.16 15:32 IP: gespeichert Moderator melden


Am Montag, 07.03.2016 gibt es bei NORMA Filetier-Handschuhe aus Edelstahlgewebe gegen Schnittverletzungen. Möglicherweise eignen sich Teile davon zum Eigenbau eines flexiblen Käfigs. Der Prospekt wurde bei uns in Bayern verteilt; ob das Angebot bundesweit gilt, weiß ich leider nicht. Diese Aktionsware ist auch meistens nur kurz verfügbar.

Cleardrops
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
für immer
Stamm-Gast



Lang lebe die Königin!

Beiträge: 313

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eigenbau flexibler Käfig Datum:06.03.16 21:17 IP: gespeichert Moderator melden


Sehr schwierig, die Fignerlinge sind zu dünn. Der immense Aufwand ist die Ösen zu verschweißen! Und Ohne Verschweißung muss alles aufs genaueste gearbeitet werden. Gilt eigentlich auf für die Verschweißung!
Seit 3.4.2013 verschlossen im Lancelot small und auch in einem Eigenbau seit Januar 2014.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
cleardrops
Einsteiger

Großraum München


Phantasie und Sensualität sind die Würze des Lebens

Beiträge: 14

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eigenbau flexibler Käfig Datum:08.03.16 07:35 IP: gespeichert Moderator melden


"für immer" hat vollkommen Recht. Bei genauerer Untersuchung der Handschuhe erkennt man, dass das Gewebe größtenteils aud Synthetik besteht und nur danz dünne Edelstahldrähte in Inneren der Fasern enthält. Für unsere Zwecke kaum brauchbar. Aber das war im Prospekt noch nicht ersichtlich. Letztlich keine Kaufempfehlung!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Fuchtel
Stamm-Gast

Franken


Im Locker 02

Beiträge: 199

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eigenbau flexibler Käfig Datum:08.03.16 12:47 IP: gespeichert Moderator melden


Dann sollte man, wenn es wirklich sein soll, im Fleischereifachbedarf einen richtigen Stechschutzhandschuh besorgen. Übrigends werden die Metallgeflechte dort auch einzeln angeboten.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Zamorra
Erfahrener

RSK


Alles kann, nichts muss, es muss nur für Beide passen

Beiträge: 55

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eigenbau flexibler Käfig Datum:08.03.16 15:06 IP: gespeichert Moderator melden


Wie soll den so etwas halten?
Das Geflecht muss doch zumindest einen festen Rand haben, findet man Ringe mit einer Führungsnut? In die man das Geflecht fädeln kann?
verschlossen durch meine Eheherrin in einem doppelten Cookring mit Plug, ich liebe sie dafür
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
cleardrops
Einsteiger

Großraum München


Phantasie und Sensualität sind die Würze des Lebens

Beiträge: 14

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eigenbau flexibler Käfig Datum:12.03.16 19:45 IP: gespeichert Moderator melden


Das Ringgeflecht an einem größeren Ring zu befestigen, ist nicht so ein großes Problem. Man kann filigranere Geflechte zwischen zwei konzentrischen passenden Ringen verpressen. Robustere Strukturen aus Edelstahl lassen sich auch gut hartlöten.

Problematisch ist wohl eher, aus flachem Gewebe eine passende sich vorne verjüngende Röhre zu formen. Die kleinen Ringe des Stechschutzgeflechts sind maschinell verschweißt und man müsste nach dem Auftrennen und Formen der Röhre die Trennstellen wieder dauerhaft "zusammennähen". Geöffnete Ringe wieder zusammenzubiegen geht wohl schon, aber es bleiben scharfe Kanten und die Festigkeit ist nicht mehr so wie vorher. Und die alle wieder hart zu verlöten ist eine Heidenarbeit.

Natürlich gibt es kommerziell gefertigte flexible Käfige aus Edelstahlgeflecht, aber die sind auch nicht so ganz billig.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
für immer
Stamm-Gast



Lang lebe die Königin!

Beiträge: 313

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Eigenbau flexibler Käfig Datum:12.03.16 23:01 IP: gespeichert Moderator melden


Edelstahl hartlöten? Solch kleiner Ösen sehe ich als nicht machbar an.
Entweder Laserverschweißung, oder die Ösen aus Silber oder Gold machen das geht problemlos. Aber eine heiden Arbeit. Reell 3 Minuten pro Öse sollte man ansetzen. Es muss ja gesäubert werden!
Das formen des Gewebes ist kein Problem. Probleme sehe ich das Geflecht an den Ring anzubringen, das muss passen das es keine Falten wirft! Und dass es nicht Scharfkantig wird.
Seit 3.4.2013 verschlossen im Lancelot small und auch in einem Eigenbau seit Januar 2014.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.24 sec davon SQL: 0.00 sec.