Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Latex - Gummi - Lack & Leder (Moderatoren: xrated, Staff-Member)
  Breite Leder-, oder Gummibondageriemen Bezugsquelle?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Gummifessel Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 74

User ist offline
  Breite Leder-, oder Gummibondageriemen Bezugsquelle? Datum:26.03.23 22:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo liebe Gemeinde,
Ich durfte gestern im maßgeschneiderten Latex Bondagesack einige Stunden verbringen.
Zusätzlich war ich mit Spanngurten ans Bett "genagelt".
Ein geniales Feeling. Leider sind die Gurte recht schmal,es drückt doch mit der Zeit. Schön sehen die auch nicht aus...
In diversen Filmen gibt es breite, sehr lange Gurte mit doppelter Schnalle.
Habe schon einige Stunden im Netz gesucht, aber nur Lederriemen mit max. 5cm Breite und 1,6m Länge gefunden.
Weiß jemand Rat?

Vielen Dank Torsten
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
devota2 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Nähe Mainz


Lebe deinen Traum

Beiträge: 41

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Breite Leder-, oder Gummibondageriemen Bezugsquelle? Datum:27.03.23 14:39 IP: gespeichert Moderator melden


Schreib doch mal rubbermagic in Dresden an, die machen so etwas bestimmt .Ich habe mir auch Fesseln für Oberarm und Oberschenkel als Sonderanfertigungen bestellt.
Lieferzeiten sind zwar sehr lang aber die Qualität ist nicht zu toppen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 1066

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Breite Leder-, oder Gummibondageriemen Bezugsquelle? Datum:27.03.23 18:18 IP: gespeichert Moderator melden


... eine weitere Adresse ist evtl. www.blackstyle.de in Berlin.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4791

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Breite Leder-, oder Gummibondageriemen Bezugsquelle? Datum:27.03.23 19:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

leider kann ich dir nicht direkt helfen, denn ich kenne auch nur 2"-Gurte (ca. 51 mm) als breiteste Variante.
Wenn die schmalen zu sehr drücken, kann man mehr davon verwenden, die man dann aber weniger stramm anzieht.
Wenn die Gurte schlaufenartig gelegt wurden, kann man die Gurtschlaufen abwechselnd auf und unter dem Bondagesack berühren lassen. Das führt zu noch weniger Bewegungsfreiheit.

Hast du schon versucht den Produzenten der Filme zu finden und anzufragen woher er die hat? Manche lassen sich die Sachen extra herstellen.

Eine Spezialanfertigung (40mm breit, 3 mm Industriegummi mit Textilverstärkung, ca, 200 cm lang, gefaste Kanten) ließ ich bei LGS in Gelsenkirchen machen. Allerdings war das nicht billig. Dafür hatte ich die Teile aber in einer Stunde. Industriegummi haben die auch unverstärkt. Leder in der Länge ... kann ich nicht sagen.
Ob die 80mm Doppeldornschnallen vorrätig haben, glaube ich aber nicht. Ich denke, die machen dir einen breiten Gurt mit zwei 30 mm Schnallen an der einen und zwei Riemen an der anderen Seite dran. Ähnlich diesen breiten Fesseln.

Wenn du selber basteln möchtest, oder dem Sattler deines Vertrauens die Aufgabe übergeben willst, gibt es:
Gummistreifen gewebeverstärkt, 3 mm dick, 80 mm breit, 10 m lang = 51 €
Doppeldornschnalle, 80 mm Innenmaß = 6 € pro 1 Stück
Nieten (10 mm, Double-Cap, rostfrei, inkl. Gegenhalter) = ca. 16 € pro 100 Stück
Revolver-Lochzange = 22 € pro Stück oder Locheisen = 11 €

Ein Sattler hat auch Fasenmesser, um die scharfen Kanten zu glätten.

Wenn man den Gummistreifen nicht allzusehr fest zieht, dann reißen die Löcher nicht aus. An sonsten muss man die Löcher mit Ösen verstärken.
Presse + Lochwerkzeug 7mm + Ösenwerkzeug 7mm = ca. 85 € (oder Sattler beauftragen)
Ösen 7 mm (Crimpteil und Ringteil) = 12 bis 25 € pro 100 Stück, Ösen aus dickem Material sind besser

PS:
Es gibt auch 3 inch Schnallen (ca. 76 mm breit). Vielleicht kann LGS die besorgen.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Bulli31 am 02.04.23 um 02:46 geändert
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Umfrage: Trägst du einen KG? | Umfrage: Welcher KG? | Ohrstöpsel | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG | Salbe für KG aus Metall, Silikon und Nylon | Edelstahl-KG reinigen u. desinfizieren
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummifessel Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 74

User ist offline
  RE: Breite Leder-, oder Gummibondageriemen Bezugsquelle? Datum:31.03.23 11:20 IP: gespeichert Moderator melden


Vielen Dank für die Inputs, werde mir mal Eigenbau vs. Anfertigung durch den Kopf gehen lassen.

Wahrscheinlich ist Eigenbau plus Werkzeug bereits beim ersten Teil schon günstiger...

Viele Grüße
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.