Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Philosophie-Ecke (Moderatoren: private_lock)
  Impotenz und Keuschheitsgürtel (-schelle)
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
mithras
Fachmann

Bayern


Ich quäle nur Menschen, die ich mag!

Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  Impotenz und Keuschheitsgürtel (-schelle) Datum:03.04.21 18:35 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo in die (hoffentlich) keusche Runde! Ich bin seit vielen Jahren im KG-Forum ein eher stiller Mitleser. Vor bestimmt 15 Jahren habe ich auf einer SM-Party das erste Mal einen Latowski-KG an einem Mann gesehen und spätestens seitdem läßt mich der Gedanke, keusch gehalten zu werden, nicht mehr los. Seit dieser Zeit habe ich auch mit diversen Schellen und ein oder zwei Billig-Edelstahl-KGs auf China gespielt, auch über ein paar Tage „Lockdown“ – immer ohne Wissen meiner Frau, die ich nicht in diesen, meinen Fetisch einweihen wollte (Sie hätte es wohl sogar verstanden/geduldet, aber dieses Geheimnis wolle ich für mich behalten). Hätte ich die Kohle dafür gehabt, wäre sicher ein Latowski ein wichtiges Teil meiner Unterwäsche.

Egal, soviel zum Hintergrund, jetzt mein eigentliches Problem: ich hatte vor gut 3 Jahren eine schwere Prostata-OP mit den üblichen negativen Folgen für mein danach ehemaliges Sexleben.
Es dauerte über ein Jahr, bis ich wieder anfing, geile Gedanken zuzulassen und mich damit auseinanderzusetzen, wie ich das damit in Einklang bringe, das ich keinen herkömmlichen Sex mehr haben kann.
Das Verrückte dabei ist, dass mich seitdem Keuschheits-Geschichten, Bilder und Filme von Männern und Frauen im KG fast mehr anmachen als je zuvor. Und auch der Wunsch, selbst einen KG zu tragen, obwohl der so überflüssig wäre wie ein Doppelbett für den Papst, wird immer größer – ich sitze jetzt vor dem PC mit einem Holy Trainer an meinem einstmals besten Stück.
Bin ich einfach nur bekloppt oder ist es tatsächlich so, dass ein KG auch dann seinen Reiz hat, wenn er gar nichts mehr verhindern muss??

Fragen über Fragen!

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Josephine_S
Freak

44807


Ich hatte Recht, du hast Recht, wir können nicht beide Unrecht haben?

Beiträge: 81

User ist offline
  RE: Impotenz und Keuschheitsgürtel (-schelle) Datum:03.04.21 19:16 IP: gespeichert Moderator melden


Eine interessante Fragestellung, welche du durch einen relativ einfachen Versuch selbst für dich(!) beantorten kannst, finde ich.
Du 'scheinst' (Wertfrei) ein Mensch zu sein, der aujf der Suche nach einer Partnerin ist, die ihn sexuell anspricht, jedoch fühlst du dich anscheinend 'entmannt'... halt, intelektuell gesagt, als nun, Eunuch...

Meine Überlegung:
mache einfach so weiter wie bisher, trainiere vor allen Dingen viel... und suche dir jemanden, dem du vertraust und gib ihm dann den Schlüssel? zu deinem Verlies, mit der Bitte, ihn dir erst zurückzugeben, wenn... überlege es dir selber...

Dann warte einfach ab

es können mehrere Dinge dann passieren:
1. es regt sich nichts... Arzt und Pfusch, bei der heutigen Medizin...
2. Du wirst geil... und es regt sich was -> Frust, dann besorg dir eine Keyholderin und fang an zu träumen
3. Dir geht es (fast) wie mir, dein inneres ist irgendwie paralysiert, du willst, aber du kannst nicht... Psychiater(teure Kurpfuscher meiner Meinung nach), um den Zwist in dir zu erkennen. Oder du überlegst dir für dich, was diesen innern Konflikt ausgelöst haben könnte... Sehr SCHMERZHAFT, also Vorsicht dabei...

Mache zur Zeitähnliches durch und lasse mich treiben...
Halt wie jeder Mensch...
Man muss nur lange genug KÄMPFEN, um Kinder zu schützen...

ABER...
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
mithras
Fachmann

Bayern


Ich quäle nur Menschen, die ich mag!

Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Impotenz und Keuschheitsgürtel (-schelle) Datum:03.04.21 19:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Josephine_S,
Danke für Deine Zeilen, aber ich habe eine Ehefrau, die ich nicht missen möchte und mit der ich ziemlich glücklich bin.
Und rühren tut sich sicher nichts mehr so richtig. Das hat aber nix mit Pfusch zu tun, sondern einfach damit, dass bei der OP mehr weggeschnitten werden mußte als zuerst gedacht (Wucherungen). Das war so letzte Sekunde, bevor es besser gewesen wäre, ein Testament zu machen.
"Rühren" tut sich da wohl leider nix mehr.... Ist also in der Sache fast so wie ein Dauerverschluß mit "neverinside" Denn geil werde ich trotzdem…

Es geht mir weniger um die Sache mit dem Schlüssel abgeben, als um die Psychologie "hinters Janze".
Ich weiss, nicht ganz einfach und wahrscheinlich für die meisten nicht verständlich, meine Gedanken....

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Corvus
Fachmann

München




Beiträge: 58

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Impotenz und Keuschheitsgürtel (-schelle) Datum:04.04.21 08:30 IP: gespeichert Moderator melden


Keusch (gehalten) zu sein ist ein sehr starker Bestandteil Deiner sexuellen Submission,also erst mal psychisch.
Der Keuschheitsgürtel oder die Schelle ist nur das physische Werkzeug, Dich daran ständig zu erinnern.

Das bildet für Dich und Deine(n) genaue(n) "Neigungswinkel" ein stimmiges Gesamtkonstrukt.

So lange Du also in der Lage bist den KG zu fühlen (was Du ja bist denn da ändert eine Prostata-OP ja nichts dran) so lange stimmt Dein Konstrukt im Prinzipiellen noch. Es fehlt allerdings das Gefühl des sich im KG aufrichtenden Penis bzw. der deutlich spürbare, vergebliche Versuch..... für viele nicht ganz unwichtig, auch für mich.

Es wäre super, wenn Du das kompensieren könntest. Also ..... nicht ersetzen sondern kompensieren halt. Ersetzen ginge vielleicht mit etwas blaue Pillen? Hab ich aber noch nie probiert. Ich denke, es wäre aber auch ein schwacher Ersatz. Denn genau das gleiche Gefühl wirst Du nie erreichen da er sich ja nur noch geplant rühren würde und nicht mehr spontan.
Kompensieren, hm, da müsstest Du mal tief in Dich gehen und überlegen was das für Dich sein könnte.
Ich hab schon öfter gelesen, dass sich Leute auf die Stimulation der Nippel fokussiert haben und so angeblich sogar zum Orgasmus kommen. Kann ich leider nur ungeprüft als Beispiel in den Raum schmeissen.
Zum O zu kommen ist ja ohnehin nicht das Ziel, aber vielleicht sind gut trainierte, empfindliche Nippel etwas, was bei Erregung am Stoff reibt und so das fehlende Gefühl kompensiert?

Wenn Du Deine Frau nicht mit einbeziehen willst dann wirst Du Deine Gründe haben, aber einfacher wärs aus zwei Gründen:
1.) Du kannst Dich besser darauf konzentrieren Deinen Fetisch (neu) zu organisieren, weil Du es nicht mehr im Verborgenen tun musst.
2.) Im besseren Falle würde sie vielleicht sogar auf das Spiel mit einsteigen oder sich zumindest bereit erklären einen gewissen Anteil passiv aktiv zu zu lassen.

Denn auch eine Erniedrigung durch Deine Frau, weil sich nichts mehr rührt, ist sexueller Art. Vielleicht passt sie ja in Dein persönliches Konstrukt mit rein?
Muss ja nicht gleich immer auf derb grobe Demütigung, Cuckolding und so weiter hinauslaufen. Kann ja auch die mütterlich verniedlichende Schiene sein oder das aktive Ignorieren während des Sex mit Deiner Frau, insofern sich da noch was tut.

Meine Frau findet es zum Beispiel mega geil mich am KG zu packen, die Hoden zu drücken während ich sie lecke. Sie sagt, das ist wie eine Fernbedienung ohne feste Funktionen. Egal wo und wie fest sie drückt, zwickt, dreht, zieht .... sie spürt sofort wie ich mein Leckverhalten ändere.

Das ist übrigens auch so ein Punkt .... oft braucht eine Frau einfach nur die Sicherheit, dass es für den Partner (und damit für ihr eigenes "Seelenheil") in Ordnung ist was sie sexuell für sich erträumt. Ist diese Sicherheit mal da, dann lässt sie sich auch zunehmend darauf ein.

Sollte es bei Deiner Frau auch so sein, so rechne aber nicht damit dass sie die Initiative ergreifen wird. Schon gar nicht mehr jetzt, wo ein einfordern ihrer Bedürfnisse (in ihren Augen) sicherlich egoistisch erscheinen würde.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4086

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: Impotenz und Keuschheitsgürtel (-schelle) Datum:06.04.21 11:52 IP: gespeichert Moderator melden


@mithras

Ist natürlich ein ziemlicher Schlag, wenn das eine nicht mehr geht, weil wir Männer uns doch ziemlich darüber definieren. Aber von Außen sieht man Dir das ja nicht an. Du kannst also für das soziale Umfeld weiter ein Mann sein - naja und selbst wenn es jemand rausfindet: es wird zwar immer vom Sch****zvergleich geredet, aber dass wirklich mal die Hose runtergezogen wird, habe ich noch nicht erlebt.

Es ist also eine Sache alleine zwischen Dir und Deiner Frau - und so sollte Sexualität doch eigentlich immer sein, oder? Und da hilft natürlich der Allgemeinplatz: Reden, reden, reden. Sie kann nur so weit in Dich hineinlesen, wie Du ihr vorliest Gleichzeitig kannst Du dabei lernen, was das Ganze mit ihr macht und wo sie steht - musst natürlich erst mal selbst wissen, wo Du denn stehst? Und dann kann man bildlich aufeinander zugehen und wieder zueinander finden.

Tja, wo stehst Du - pardon, worauf stehst Du? Keuschheitsgürtel? Das ist super, weil es ist voll kompatibel mit Deinem Zustand. Der KG versteckt das Würstchen und nimmt so den Leistungsdruck, doch eigentlich eine Erektion haben zu müssen. Darüber hinaus verhindert der KG auch einen Orgasmus - es gehört also zum natürlichen Spiel, dass Du dabei nicht kommst ... egal, ob Du theoretisch jetzt könntest oder auch nicht.

Das größte Sexualorgan sitzt ohnehin zwischen den Ohren. Und wenn der KG quasi Dein Vibrator ist, um Dich genau dort zu stimulieren, dann bitteschön: go for it! Und wenn eh klar ist, dass der da unten nicht mitspielen wird, kann er ja auch gleich drin bleiben. Da kann man das ganze Szenario auf einen Dauerverschluss anlegen und im Gegenzug dann vorgeben, unter dem Stahl würde eben doch noch alles normal funktionieren - sich also eine Illusion erschaffen. Erlaubt ist, was gefällt, präziser: wenn es beiden Partnern gefällt!

Mit der Zeit könnte der KG natürlich zu einem Teil von Dir werden und der eigentliche Reiz abflauen. Wir "Normalos" kompensieren das damit, dass wir den KG ab und an mal abnehmen. Ich denke auch Dir würde es gut tun - es muss ja nicht in einem sexuellen Kontext sein. Aber sie könnte Dich etwa aufschließen und duschen schicken und hinterher ganz naiv fragen, ob Du denn auch brav warst und nicht zu schnell gewaschen hast.

Auf der Haben-Seite bleiben also noch einige Möglichkeiten, eine etwas angepasste Sexualität zu leben. Nicht zuletzt steht ihr Körper mit Bedürfnissen und Empfindungen zur Verfügung - Der Mann kann eben auch aus Empathie ihren Orgasmus miterleben. Und Du hast ja noch zwei Hände und eine gesunde Zunge sowie etwaiges Spielzeug in die Waagschale zu werfen. Das könnte dann auch der Weg sein, sie zu dieser Fortsetzung der Entdeckungsreise einzuladen.

Fazit: Ja, Du hast diese eine Funktion eingebüßt - na und? Scheint die Sonne deswegen weniger warm für Dich?

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.