Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Philosophie-Ecke (Moderatoren: private_lock)
  Keusch ohne KG
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Chaoshexe_Ela
Einsteiger

Kreis Ludwigsburg


Angst beginnt im Kopf, Mut auch.

Beiträge: 13

Geschlecht:
User ist offline
  Keusch ohne KG Datum:15.11.23 16:33 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe eine private Unterhaltung hier im Forum und aufgrund einer Aussage (der ich nicht zustimme) kam mir die Idee für diesen Beitrag und natürlich bin ich gespannt auf eure Meinungen dazu.

Folgendes ich habe meine (Spiel) Partner bisher immer alle ohne KG keusch gehalten, auch meinen Partner ich bin der Meinung das wenn man sich vertraut es auch ohne geht. Die Aussage auf meine Antwort war "Das ich mich habe anlügen lassen da kein Mann freiwillig mehrere Wochen keusch bleiben würde ohne KG". Ich kannte meine Spielpartner und kenne meinen Partner ich würde den Unterschied merken und man mag es kaum glauben es gibt genug Männer die ehrlich sind und ein Fehlverhalten beichten würden da egal ob Spielbeziehung oder Liebesbeziehung, Vertrauen einfach unerlässlich sind damit es funktioniert.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 224

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Keusch ohne KG Datum:15.11.23 18:37 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Chaoshexe_Ela

Ich denke man kann einen Mann nur keusch halten ,wenn dieser auch dazu bereit ist .

Die Einstellung um keusch leben zu können ,muss der Mann tief in seinen Inneren erlangen .

Ich selber bin ständig verschlossen ,nur meine Herrin schließt meine Schelle auf.

Jetzt wo wir eindeutige Regeln diesbezüglich haben ,denke ich ,habe ich so an meiner inneren Einstellung gearbeitet ,dass ich wenn meine Herrin es wünscht ,auch ohne meine Schelle keusch bleiben könnte .

Weil ich es jetzt wirklich möchte.

Ich trage aber meine Schelle sehr gerne.

Für mich ist das tragen der Schelle ,zum Fetisch geworden .

Diese stellt für mich den direkten Bezug zu meiner Herrin da, wenn ich alleine bin ,ist das für mich als wenn Sie immer bei mir wäre.



Ich hatte gerade am Anfang meiner Keuschhaltung, nachdem ich wieder einen Orgasmus haben durfte ,so meine Probleme danach wieder keusch zu bleiben.

Wir hatten aber auch am Anfang noch keine eindeutigen Regeln und keine Erfahrung mit meiner Keuschhaltung gehabt.

Die von mir verwendeten Schellen ,konnten mich weder mit angelegter ,(mit Vibration)noch ohne Schelle von der Masturbation abhalten.

Erst als es wirklich mein tiefster Wunsch geworden ist ,keusch zu sein ,gelingt es mir ,auch so zu leben , das ich es bleiben kann.

Das ich keusch bleibe ,darauf kann meine Herrin jetzt voll vertrauten.

Ich würde jetzt auch jegliche Verletzung unserer Vereinbarung ,sofort meiner Herrin beichten ,weil das auch zu unseren neuen vereinbarten Regeln gehört.(Seit meinem letzten Verschluss hatte ich aber noch nichts zum beichten.)

Ja, ich denke auch ,dass ein längerfristiges keusch halten des Mannes auf Vertrauensbasis funktionieren kann und muss.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg






E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3409

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Keusch ohne KG Datum:15.11.23 18:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Chaoshexe_Ela,

ich weiß nicht, in wieweit andere Männer ehrlich sind, dazu später mehr.
Ich stamme aus einer Zeit in der es noch keine KGs oder Schellen gab, bzw. sie waren nicht tragbar und sehr teuer und auch nicht dauerhaft tragbar.

Ich mag jetzt nicht das Musterbeispiel sein, denn unser Augenmerk lag immer schon eher bei (BD)SM und ich war innerhalb unserer Beziehung immer keusch, so es gewollt wurde.

Dazu gehörte aber auch das liebevolle, schmerzhafte kümmern von meiner Herrin (Frau) um mich.

Zuerst noch mit Beischlaf, später dann ohne über Jahre hinweg.

Ich wäre überhaupt nicht auf die Idee gekommen, dem Wunsch meiner Frau (Herrin) zu hintergehen.
Und war in der zeit vollkommen glücklich, auch ohne Beischlaf und Orgasmus etc.

Erst als ich dann keine Zuwendungen (krankheitsbedingt) mehr bekam, stellte ich für mich fest, nach langer Zeit fest, dass sich etwas ändern musste, da stand dann aber auch kein Wunsch mehr entgegen.

Es ist aber tatsächlich so, dass es Männer gibt, die handeln anders, einerseits wollen sie verschlossen sein, andererseits möchten sie immer ausbrechen, so sie können.

Im Rückschluss auf das Verbot (freiwillig) wird das aber bedeuten, sie werden es immer versuchen und belügen in dem Fall vermutlich auch ihre Partnerin - wollen villeicht sogar erwischt werden.

Ich weiß, dass es hier auch Männer gibt, die erwarten, dass Frau belogen werden will. Ehrlichkeit warum, das ist schädlich für die Beziehung.

Danke für lesen Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
KK 2
Freak

ANNABERG


Was heut nicht wird,wird morgen

Beiträge: 80

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Keusch ohne KG Datum:15.11.23 19:02 IP: gespeichert Moderator melden


Keuch im Sinne von Sex, ja ist Möglich!
Keuch im Sinne von Abspritzen, nein, zu mindest nicht wenn der Kleine Funktionstüchtig bleiben und kein Sex als Strafe wirken soll!
Ob die Chefin ihn regelmässig Melkt bzw. Melken lässt oder er selber Hand anlegt, ist dabei weniger wichtig!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3409

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Keusch ohne KG Datum:16.11.23 23:26 IP: gespeichert Moderator melden


@ KK 2

Ich denke auch es ist ein Unterschied, da ich beides kenne.
Ohne Schelle konnte ich mich immer noch streicheln, wann immer ich Lust dazu hatte. Nur ich mußte rechtzeitig aufhören. Der Penis konnte sich ausdehnenden, das geht mit der Schelle oder KG nicht. Beziehungsweise im Beisein meiner Herrin, wurde er Steif ohne …
Ich vermute, das Ausdehnen hat meiner Herrin (Frau) damals auch gefallen, zeigte es doch ihre Wirkung auf mich.

Ich glaube, auch für es ist demütiger wenn der Kleine weich bleibt, als wenn er unbrauchbare Flüssigkeit ausspuckt.

Insofern ist Dein Argument mit der Funktionstüchtigkeit in der Hinsicht hinfällig.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
VampireElf
Fachmann

Hamburg




Beiträge: 41

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Keusch ohne KG Datum:24.11.23 19:53 IP: gespeichert Moderator melden


Keuschheit ist immer freiwillig. Man kann einen KG einfach zertören oder auch in einem KG einen Orgasmus haben.

Ich bin bisher immer ohne KG keusch gewesen, auch schon 15 Monate. Da kann ich es dann kaum verstehen, dass andere nichtmal 1 Monat keusch sein können im KG, oder ruinierte Orgasmen oder abmelken brauchen.

Und man merkt es einem Partner auch an, ob dieser keusch ist. Falls ich "schummeln" sollte, könnte ich nicht die selbe Leidenschaft danach vorspielen. Auch hätte ich danach garkeine Lust mehr auf Keuschheit und garkein interesse, es vorzuspielen.

Ich kann mir Keuschheit mit einem KG überhaupt nicht vorstellen und würde das auch niemals machen wollen. Ich hatte 2 tage einen KG getragen, und es war total langweilig und irritierend xD

Es ist wohl einfach so, dass jeder seine Vorlieben hat. Für mich ist Keuschheit eben nur dann wirklich sinnvoll, wenn es ohne KG ist. Trotzdem soll jeder einen KG benutzen, der einen Fetisch dafür hat. Ich habe nur keinen dafür, ich habe einen ausgeprägten Keuschheits-Fetisch.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3409

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Keusch ohne KG Datum:24.11.23 22:49 IP: gespeichert Moderator melden


Ich Versuch das mal hier zu moderieren, ich hoffe es ist allen recht.

Zitat

Keuschheit ist immer freiwillig. Man kann einen KG einfach zertören oder auch in einem KG einen Orgasmus haben.


Ja, aber vielen scheint der KG zu helfen, ihr freiwilliges Ziel leichter zu erreichen.
Für mich war der KG damals einfach toll, weil mich meine Herrin darin eingesperrt hat.

Zitat

… 15 Monate. Da kann ich es dann kaum verstehen, dass andere nichtmal 1 Monat keusch sein können im KG, oder ruinierte Orgasmen oder abmelken brauchen.


Darf ich erfahren aus welchem Grund 15 Monate keusch.

Aber es dürfte ein Unterschied sein, aus vielen Orgasmen pro Woche auf keinen pro Monat oder gar Jahr zu kommen als aus wenigen zu noch weniger pro Zeitraum.

Es kommt auch einfach auf die Libido an, und vielleicht auch auf das wollen, und warum man keusch sein möchte.

Ich war länger als 15 Monate keusch, ohne alles. Für mich war es im Nachhinein betrachtet ein Fehler, ich habe mich soweit verändert, dass mir alles egal war.

Eine Zeit, die ich nicht mehr erleben möchte, beziehungsweise deren Auswirkungen.

Auch wenn es heute nicht mehr nötig wäre, bin ich froh, dass ich zumindest alle 2 bis 3 Monate irgend eine Form von Orgasmen haben darf.

Ob und wie gut man Lügen kann, dürfte auch sehr unterschiedlich sein. Betrachtet man die vielen Lügen die bei Fremdgängern dafür sorgen, dass ein Partner nichts merkt.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.00 sec.