Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Windel-Fetisch (Moderatoren: Johni, Staff-Member, Hasenzwerg)
  Verändert das dauerhafte tragen von Windeln die Empfindung dafür?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist offline
  Verändert das dauerhafte tragen von Windeln die Empfindung dafür? Datum:09.07.24 15:38 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben

Ich bin ja schon fast ,mein ganzes Leben Windelfetisch.

Seit meiner Jugend ,bin ich von dem Gefühl das dabei entsteht gewindelt zu sein ,sehr fasziniert.

Die Geborgenheit und die sexuelle Erregung die dabei entstanden ,zogen mich in ihren Bann .

Ich verspürte immer öfter den Wunsch,wieder Windeln und Gummihosen anziehen zu wollen.

Besonders erregte mich schon immer der Gedanke daran ,gezwungen zu sein diese tragen zu müssen ,um sie für alles zu benutzen.

Am wohlsten fühlte ich mich,wenn ich von meiner Herrin,gefragt wurde .

,,Bis du richtig angezogen?,,

Und Sie mir dann die Anweisung gegeben hat,mich mit einer dicken Windel meiner geliebten Latexhosen und einer Miederhose zu bekleiden, um diese auch regelmäßig benutzen zu müssen.

Ich liebte das Gefühl der Demut,wenn meine Windeln gut gefüllt waren.

Für mich war das eine Zeitlang die einzige Möglichkeit,mich so in meiner benutzten Windel zu erregen,dass ich zu einem Höhepunkt gelangen konnte.

Meine Tragezeiten erhöhten sich ständig.

Ab 2008 hatte ich sehr große Gesundheitliche Probleme .

Seit dieser Zeit bis heute, war ich nun ständig auf Windeln angewiesen .

Ich trage nun seitdem Tag und Nacht ,saugstarke Windeln von ABENA und Schutzhosen aus PU.

An diese habe ich mich inzwischen so sehr gewöhnt,dass sie mich so gut wie garnicht mehr ,sexuell erregen können .


Ich durfte mich ja immer , mit Hilfe der Stimulation von meiner Herrin , in meiner Windel befriedigen .

Dafür hatte ich mich dann ,jedes Mal frisch zu windeln , und zog mir nun ,und nur für diesen Zweck ,um mich erregen zu können,meine geliebten Latex-Windelhosen an.

Denn meiner Herrin hatte und habe ich immer ,in einen appetitlichen Zustand gegenüber zu stehen.

Das heißt also für mich heute,dass ich in meiner täglichen Windel kaum erregbar bin.

Ich trage natürlich auch seit zwei Jahren eine Schelle zeitweise,und seit einem Jahr ,diese dauerhaft in meiner Windel.(Alltags-Windel)

Trage ich dagegen meine dicken Windeln ,mit meiner Latexwindelhose ,versetzt mich das erst wieder in die Lage ,mich genügend erregen zu können ,um eventuell zu einem Höhepunkt zu gelangen.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass mir meine Schelle von meiner Herrin abgenommen wurde, und Sie mich stimuliert.

Ich habe also in den vergangenen Jahren ,eine Veränderung meiner Erregbarkeit festgestellt,die nun wirklich zweckgebunden scheint, und nur noch möglich ist, wenn ich bestimmte Windeln und Gummihosen tragen darf.

Wie sind eure Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation ,ändert sich die Erregbarkeit im Laufe der Zeit , oder durch ständige Keuschhaltug?



Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.01 sec davon SQL: 0.00 sec.