Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: Staff-Member)
  Vorerhitztes Feuerzeug
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
ehesklave 12/3,5
Fachmann





Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  Vorerhitztes Feuerzeug Datum:08.01.14 11:13 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe kürzlich folgende Quälmethode in einem Video gesehen:

Ein Einmalfeuerzeug wird entzündet und anschließend schräg nach vorn gehalten, so dass die Flamme über das vordere Metall leckt. Dann wird es wieder ausgemacht und anschließend das heiße Metall auf den Körper des Sklaven gedrückt.

Ich habe es erst einmal bei mir selber ausprobiert. Man empfindet einen stechenden, punktförmigen Schmerz, der anschließend etwa so weit wie eine Nadel nach innen dringt und nach zwei bis drei Sekunden rasch nachlässt. An der betreffenden Hautstelle entsteht ein ca. streichholzkopfgroßer roter Fleck, der aber nach sehr kurzer Zeit vollkommen verblasst. Alles was bleibt, ist die Erinnerung an den kurzen, aber heftigen Schmerzreiz.

Mein Eindruck: Eine recht praktische und einfache Methode, einen Sklaven mit Hitze zu quälen. Und bedeutend rückstandsfreier als das Tropfen von Wachs.

Was meint Ihr? Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Methode gemacht? Ist sie unbedenklich oder gibt es Gründe, die dagegen sprechen?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Herrin_nadine Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalterin

Baden-Württemberg


gib jedem menschen seine würde

Beiträge: 7270

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:08.01.14 16:16 IP: gespeichert Moderator melden


So wie sich das liest muß man sehr aufpassen wenn man keine Verbrennungen machen will. Am Penis ist das auch gefährlich.


dominante grüße von
Herrin Nadine

sucht die nicht vorhandenen igel in der kondomfabrik

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
dragonia Volljährigkeit geprüft
KG-Träger



meine neugier bestraft mich!

Beiträge: 789

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:08.01.14 18:46 IP: gespeichert Moderator melden


das mit dem feuerzeug kann ganz schnell zu verbrennungen führen
und dann ist schluß mit lustig.
das ist ein blöder kamikaze-vorschlag.

mit wachs kannst du die hitze bestimmt besser einschätzen.
zumal man sich dabei ja tropfen für trofen an die grenzen tasten kann.
cu dragonia, sub von kh lady_max
ich brauch keinen sex, mich fi**t das leben jeden tag.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Chii
Erfahrener





Beiträge: 20

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:08.01.14 19:59 IP: gespeichert Moderator melden


Da kann ich dragonia und Herrin_nadine nur zustimmen. Davon sollte man wirklich die Finger lassen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Bei mir war das allerdings nicht aus Spaß an der Freude, sondern ich wurde in meiner Kindheit damit gequält. Die große runde Brandnarbe auf meinem Arm ist heute noch genauso stark sichtbar, wie sie es bis zu meinem Ende sein wird

Die Temperatur ist dabei einfach nicht kontrollierbar. Auch wenn das ganze nicht so drastische Auswirkungen wie bei mir haben muß, ist eine Verletzung dabei quasi schon garantiert.

Dann lieber zu bewährten Mitteln greifen, als es hinterher, womöglich, ein Leben lang zu bereuen.
--
Meine, immer noch in Arbeit befindliche, "kleine" Geschichte: Fürchte deine Träume
--
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ehesklave 12/3,5
Fachmann





Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:09.01.14 11:16 IP: gespeichert Moderator melden


Danke für die prompten Antworten.

Ich finde es sehr gut und hilfreich, dass Eure Posts vor allem von Mahnungen zur Vorsicht gekennzeichnet sind.

Bei meinem Selbstversuch traten allerdings noch nicht einmal Verbrennungen ersten Grades auf. Habe ich nur Glück gehabt? Oder ist die Gefahr immer so gering?

@ Herrin Nadine:
Am Penis soll es auch nicht verwendet werden. Ausprobiert habe ich an der Brust (nicht Brustwarzen!).

@ Dragonia:
Klar ist, dass die Flamme aus sein muss. Meinst Du denn, dass das Metall trotzdem gefährlich heiß werden kann?

@ Chii:
Dass das Ganze save, sane und consensual sein soll, ist klar. Consensual - kein Thema. Offen ist die Frage, ob es save und sane ist.
Wie war es denn bei Dir genau? So wie von mir beschrieben, also mit gelöschter Flamme? Und war es ein Einweg-Gasfeuerzeug? - Ich könnte mir vorstellen, dass andere Feuerzeugarten viel schlimmer sein können.

Unterm Strich werde ich erst einmal die Finger davon lassen, möchte es aber gern noch weiter diskutieren.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Chii
Erfahrener





Beiträge: 20

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:09.01.14 18:15 IP: gespeichert Moderator melden


Nun, bei mir war es kein Spiel, deswegen bin ich da auch keine wirkliche Referenz. Man hat mich festgehalten, das Feuerzeug wurde angezündet und über Kopf gehalten, damit die Flamme den Metallring erhitzt. Dann wurde die Flamme gelöscht und sie haben mir die Metallkappe auf die blanke Haut meines Arms gedrückt. Es tat nicht nur höllisch weh, sondern hat bei mir, wie gesagt, eine starke Brandverletzung verursacht. Und ja, es war ein normales Einweg-Feuerzeug.

Gut, die wollten mich natürlich auch verletzen deswegen ist es schlecht vergleichbar. Ich halte es trotzdem für zu gefährlich damit rumzuspielen.
--
Meine, immer noch in Arbeit befindliche, "kleine" Geschichte: Fürchte deine Träume
--
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Geliebte Schlossherrin



0
User ist offline 0
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:09.01.14 20:05 IP: gespeichert Moderator melden


@ chii

Ich will mal hoffen, dass die, die dir das angetan haben auch dafür zur Rechenschaft gezogen wurden, denn das geht gar nicht!!!

@ ehesklave 12/ 3,5

Wenn man in der Schule aufgepasst hat, dann hat man dort gelernt, dass Metalle ganz unterschiedliche Schmelz- und Siedetemperaturen haben, somit ist deine Frage auch eine Materialfrage. Blei schmilzt schon bei etwas über 300 °C und Eisen erst bei 1500 °C.
Auch ist eine Flamme ganz oben an der Spitze heißer als unten.
Da man das als Laie wohl kaum überblicken kann, wie hoch, wann dann die Temperatur ist, ist so ein Versuch Irrsinn, es sei denn man möchte ein Branding!

(Bienewachs wird zum Beispiel auch deutlich heißer als Parafin, deswegen besteht auch da Verbrennungsgefahr!)


Es grüßt die Schlossherrin aus dem Physikunterricht!

Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Chii
Erfahrener





Beiträge: 20

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:09.01.14 21:06 IP: gespeichert Moderator melden


@ Geliebte Schlossherrin

Erst nachdem sie mich noch ein zweites, schlimmeres mal verletzten. Aus Rache, dass ich es erzählt habe. Was eh unvermeidlich war, da man so etwas nicht ewig vor seinen Eltern verbergen kann. In einem kleineren Dorf kann man seinen Tätern auch nicht wirklich aus dem Weg gehen. Und Rechenschaft würde ich das auch nicht nennen. Aber danach hörten wenigstens die physischen Quälerein auf.

@ ehesklave 12/3,5

Sorry für das Offtopic. Bei der Sache kommen halt wieder böse Erinnerungen hoch. Wie gesagt, empfehle ich besser die Finger davon zu lassen.
--
Meine, immer noch in Arbeit befindliche, "kleine" Geschichte: Fürchte deine Träume
--
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Devotus Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



Suche Herrin

Beiträge: 226

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:09.01.14 23:05 IP: gespeichert Moderator melden


Ihr könnt ja mal den Kleinen und den Rest in Silberfolie einwickeln und einen Föhn nehmen. Kann lustig werden
Sklave,KG-Träger, DWT,Cuckold auf der Suche
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ehesklave 12/3,5
Fachmann





Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:10.01.14 11:37 IP: gespeichert Moderator melden


@ Chii:
Ich finde Deine Beitrag überhaupt nicht unangebracht. Er geht vollkommen in Ordnung und ich finde es o.k., dass Du hier solche schlimmen Erfahrungen mitteilst.

@ Devotus:
Schöne Anregung. In der Tat suche ich nach Alternativen zum Wachs. Das ist einfach eine viel zu große Sauerei, die auch meiner Eheherrin gar nicht gefallen würde.

Das Thema "Feuerzeug" scheint sich ja erledigt zu haben. Hier aber noch eine Art letzter Aufruf: Liest hier irgend jemand still mit, der anderer Meinung ist? Dann bitte im Laufe der nächsten Tage zu Wort melden. Ansonsten gehe ich davon aus, dass die hier vertretene Ansicht state of the art ist und man um die Praktik mit dem Feuerzeug besser einen weiten Bogen macht.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tine
Chatmoderator
Keyholder
Baden-Württemberg


Ein KG-Schlüssel kann der Schlüssel zum Glück sein...

Beiträge: 491

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:10.01.14 13:37 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

In der Tat suche ich nach Alternativen zum Wachs. Das ist einfach eine viel zu große Sauerei, die auch meiner Eheherrin gar nicht gefallen würde.


Also ich finde die Sauerei damit eigentlich gar nicht so groß. Wenn man ein großes Tuch unterlegt und versucht, auch da zu treffen, wo man will, dann geht es eigentlich. Und das hinterher vom Körper wieder abgemachte Wachs ist dann ja hart und lässt sich recht gut einfach aufsaugen.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Herrin Tine am 10.01.14 um 13:39 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Curiousity Volljährigkeit geprüft
Switcher





Beiträge: 61

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:11.01.14 01:56 IP: gespeichert Moderator melden


Als ich diesen Thread durchgelesen habe, fiel mir als sicherere Alternative ein Hitzestift zum Behandeln von Mückenstichen ein.
Der wirkt mittels kurzzeitiger Erwärmung der Haut und fühlt sich wohl auch heiß an.
Im Gegensatz zum Feuerzeug wird hier aber Temperatur und Dauer automatisch überwacht.
Dieses Gerät ist zur Nutzung auf der Haut entwickelt und sollte folglich auch keine Schäden machen.

Ich hab einfach die Suchmaschine meines Vertrauens nach "Hitzestift Mücke" gefragt und auf der Herstellerseite (Die Mehrheit der Ergebnisse betraf ein Fabrikat) nachgelesen.

Ob der Stift für eure Zwecke passt müsst Ihr selbst herausfinden.

Vielleicht hilft euch dieser Hinweis ja weiter.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ehesklave 12/3,5
Fachmann





Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:26.02.14 11:41 IP: gespeichert Moderator melden


Wer (auf Euch) nicht hören will, muss fühlen. Das gilt jetzt für mich.

Ich saß vor ein paar Tagen am PC und habe ich mir das Video noch einmal angeschaut, von dem ich überhaupt diese dumme Idee habe. Dabei wurde ich so erregt, dass ich den Selbstversuch noch einmal wiederholt habe.

Die Folge diesmal: Eine halbmondförmige Brandblase auf meiner Brust, insgesamt ungefähr so groß wie der Nagel von meinem kleinen Finger. Seit gestern ist sie eingetrocknet und hat eine hässliche rotbraune Farbe. Hoffentlich bleibt keine Narbe zurück .

Meine Eheherrin hat sie heute morgen entdeckt und mir sogleich deswegen - und aus ein paar anderen Gründen - heftig den Hintern versohlt. Außerdem habe ich mir ein Verbot für einschlägige Bilder und Videos eingehandelt. Beides habe ich mehr als verdient.

Jetzt auch von mir ein eindeutiges und endgültiges:

NICHT NACHMACHEN !!!

Damit ist das Thema für mich endgültig durch. Vielleicht schreibe ich in paar Wochen nochmal, ob eine Narbe zurückgeblieben ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:27.02.14 14:08 IP: gespeichert Moderator melden


Natürlich bleibt da erstmal eine Narbe zurück das haben Brandverletzungen so an sich.
Allerdings kann es sein das die nach und nach Verblasst aber ganz weg geht die nicht. Ist aber auch bei jedem Verschieden.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ehesklave 12/3,5
Fachmann





Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:25.03.14 09:17 IP: gespeichert Moderator melden


Nachdem nun ein Monat vergangen ist, ist immer noch etwas zu sehen.

Die Größe der Stelle ist unverändert und sie ist leicht dunkler gefärbt als die Haut in der Umgebung.

Drei kleine Erhebungen sehen nach Narbengewebe aus. Die werde ich wahrscheinlich behalten, auch wenn ich erwarte, dass sie noch schrumpfen und heller werden.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Vorerhitztes Feuerzeug Datum:25.03.14 09:24 IP: gespeichert Moderator melden


Rechne mal mit Jahren bis die mal Verblasst.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.