Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: SmartMan)
  Sklaven "einbauen / verbauen"
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Luphan
Fachmann





Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 13:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo alle zusammen,

meine Herrin und ich haben vor einiger Zeit bereits eine Idee gehabt, die wir aber bis heute leider nicht umsetzten konnten. Jetzt habe ich den Befehl erhalten, hier im Forum anzufragen, ob jemand vielleicht schon davon gehört hat, etwas gebastelt hat oder ein Idee hätte.

Die Anfrage hat etwas mit Fußfetisch, Facesitting und Smother zu tun. Meine Herrin hat schon eine Smotherbox auf der sie sich hinsetzten kann. Diese gefällt ihr aber nicht, da sie nicht die ganze Zeit sitzen möchte, sich nicht zurücklehnen kann und am Abend statt sitzen liegen möchte. Sie möchte im Bett sehr gemütlich liegen können, TV schauen, etwas knabbern können und eine Zigarette rauchen. Als Idee fällt uns da zur Zeit nur eine Art Matratze. Diese soll die normale Matratze für das Spiel ersetzen, oder auf die vorhandene Matratze gelegt werden.

Der Sklave wird darin eingebaut, liegt darin und hat keinen Bewegungsfreiraum. Die Arme werden an den Seiten fixiert, damit der Sklave sich untenrum nicht anfassen kann. Die Matratze wird verschlossen und am Fußende gibt es ein Loch, aus dem der Kopf des Sklaven nach oben gedrückt wird. Die obere Seite zum Verschließen ist auch mit Schaumstoff ausgefüllt, so dass die Herrin es gemütlich hat.

Am Fußende soll es einen Ausschnitt für den Kopf geben, mit einer Erhebung für den Kopf, so dass er in etwa mit 90 Grad rausschaut und die Herrin ihre Füße ins Gesicht des Sklaven stellen kann. Ich muss dann dort liegen, schnüffeln, küssen oder lecken. Meine Herrin möchte mich dabei auch zur Anstrengung animieren und wird mir dann unser Tens-Gerät um meinen Penis schnallen. Lasse ich nach, Knopfdruck von ihr... .

So viel zur Theorie!

Die Praxis dahinter, als der Bau einer solchen Matratze wird schwer. Ich habe leider überhaupt keine Idee zur Umsetzung. Soll es wirklich eine Matratze werden, oder wäre besser etwas aufblasbares wie eine Luftmatratze machbar? Eine Luftmatratze kann man auch mal verstecken. Eine richtige Matratze ist da etwas umständlicher zu verstecken.

Jetzt kommt noch das Facesitting. Die Matratze bzw. Luftmatratze wird im Bett einfach andersrum gedreht. Problem gelöst!

- Wisst ihr, ob es sowas vielleicht zu kaufen gibt?
- Können wir uns eine Luftmatratze mit den Besonderheiten bestellen?

Luphan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 625

User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 16:02 IP: gespeichert Moderator melden


liegt dann die Herrin auf dir, oder wie soll das gehen? Diagonal?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Luphan
Fachmann





Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 16:48 IP: gespeichert Moderator melden


Genau,

ich befinde mich in der Matratze und meine Herrin liegt darauf. Nur mein Kopf schaut am Fußende raus.

Gruß

Luphan
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 625

User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 17:08 IP: gespeichert Moderator melden


dann muss zwischen dir und der Herrin ja nochmal ein Polster sein, damit sie gut liegen kann.
Und du brauchst einen langen Hals, damit du dann ins Freie kommst.
Stelle ich mir anatomisch recht schwierig vor.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Luphan
Fachmann





Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 17:27 IP: gespeichert Moderator melden


Da gebe ich dir Recht. Jetzt grade schaue ich nach gemütlichen Liegestühlen im Internet. Die kann ins Bett bzw. auf die Matratze stellen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Rapunzel 2.0
Einsteiger





Beiträge: 4

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 18:02 IP: gespeichert Moderator melden


Sehe da zwei Möglichkeiten.

1. Von einem Sattler oder einem Raumausstatter eine Art "Matratze" aus Schaumstoff modellieren zu lassen und auch gleich überziehen lassen, bzw. eine Schaumstoffmatratze kaufen und umbauen lassen. (Ich möchte ja nicht dem Raumausstatter erklären müssen WAS er da baut....
2. Von einem fixen Latexbauer eine derartige "Luftmatratze" bauen lassen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SmartMan Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2550

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 20:12 IP: gespeichert Moderator melden


Aber diese Fixierung ist nicht für die Nachtruhe gedacht? Denn wenn die Bettdecke unmittelbar auf Mund und Nase von Dir zu liegen kommt, wartet man/n ansonsten, wehrlos streng fixiert, dann mit dem Atmen bis zum nächsten Morgen...? Nen' "Weckruf" zu brüllen, ist bei Luftmangel keine Selbstverständlichkeit.

Ich spreche das nur an, damit keiner so etwas so umfassend gestaltet, daß es unbewachte Zeitspannen gibt (Habe selbst leider schon ähnliches erlebt, als der dominante Part zu sorglos war).

LG

SmartMan
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 489

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:29.07.19 20:34 IP: gespeichert Moderator melden


Wie wär's mit 'nem Selbstbau z.B. aus Schaumstoff, Folie und Bauschaum?
Da kannst Du die idelae Lage selbst festlegen und sogar auf Deine individuelle Körperform anpassen.

Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kedo
Sklave



sklave von Gillian (ex-Yaguar)

Beiträge: 1537

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:30.07.19 07:36 IP: gespeichert Moderator melden


anatomisch stelle ich mir das schwierig vor. der lange hals wurde schon angesprochen. den hals müsstest du über lange zeit abgewinkelt halten können. von masochismus hast du nichts erwähnt

man kann sich schaumstoff individuell zuschneiden und beziehen lassen. in meiner stadt gibt es mehrere läden, die das anbieten. ich denke auch, dass es möglich ist ein loch einzufügen? vielleicht lassen sich solche „matratzen“ auch mit ansteigender dicke (wie eine rampe) schneiden, so dass deine herrin bequem liegt und du dich nicht allzu sehr verbiegen musst.

wenn man sich beim schaumstoffschneider nicht outen möchte, könnte man das auch mit einer art massageliege erklären.
beste grüße, kedo

________________________________________

"der kopf ist rund, damit das denken die richtung ändern kann" francis picabia
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast





Beiträge: 625

User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:30.07.19 09:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Jetzt grade schaue ich nach gemütlichen Liegestühlen im Internet. Die kann ins Bett bzw. auf die Matratze stellen.


Das wird schon eher was. Sie liegt auf dem Liegestuhl, und du darunter. Kleine Matratze damit du höher kommst und passende Fixierung dazu.
Der Liegestuhl sollte keine Armlehnen haben, sonst muss sie sehr gelenkig sein beim Ein und Ausstieg.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Tuskulum
Erfahrener





Beiträge: 40

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:31.07.19 08:52 IP: gespeichert Moderator melden


Also auch ich denke - genau wie FoG, dass wohl Bauschaum eher an deine Lösung herankommen könnte.
Du benötigst erst einmal eine Form (Wanne, mannsgroße Kiste o.ä.) damit der Bauschaum dort bleib, wo er ist, um dich herum aber nicht abfließen kann, und dann ist es eurer Idee überlassen, ob ihr einen Totaleinschluss bevorzugt, dann kann dein ganzer Körper komplett "eingebettet" und die Form entlang der Hälfte des Kokons ringsherum nach dem Aushärten/Trocknen von deiner Frau aufgeschnitten werden (natürlich musst du mit Atemschlauch und/oder Maske arbeiten), oder du nimmst nur so viel Bauschaum, dass die Form nur bis zur Hälfte gefüllt wird und du dir quasi eine Liegeschale herstellt.
Deinen "Kokon" kannst du nach belieben schneiden, auskleiden und vor allem ist er leicht und somit transportabel.
Ich kenne ein Video, in welchem eine Domina einen Sklaven in einer Transportbox mit Bauschaum "einbaut" und durch eine Öffnung mit der Venus 2000 bearbeitet. Der Kopf des Sklaven wurde hier allerdings frei gelassen, er hat nur eine Latexmaske auf.
Das Video finde ich, wenn du willst und eine Vorstellung benötigst.

Tuskulum
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 958

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sklaven "einbauen / verbauen" Datum:31.07.19 12:08 IP: gespeichert Moderator melden


Die grundlegende "Problematik" scheint mir in diesem Fall zu sein, dass das eigene, heute bereits vorhandene Bett benutzt werden soll, von dessen Modell und spezieller Bauweise (bspw. Höhe, freistehendes Gestell mit Lattenrost und einer bzw. vielleicht auch zwei Matratzen, die lose aufliegt/aufliegen, Futon, Boxspringbett, Wasserbett) WIR "Foris" natürlich keinerlei Ahnung haben.

Hierbei ist unbedingt zu berücksichtigen, ob "man" wirklich einen jedesmaligen ggf. auch größeren "Umbau" des Bettes in Kauf nehmen mag. Dadurch könnte die Lust auf mehr oder weniger "spontane Spielereien" schon ziemlich getrübt werden, sowas lohnt sich dann eher nur für seltenere, tatsächliche "Sessions".

Für ein "Sondermöbel" gäbe es freilich diverse Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten. Dafür muss man halt aber eben auch über die entsprechenden Räumlichkeiten verfügen oder sie schaffen, die entweder eine "statische" Lösung erlauben oder aber die Aufbewahrung (der Bauteile) einer mobilen Variante.

Auch wäre zu bedenken, ob es eine denkbare Variante wäre, dass nur die Lady liegt, der Sklave aber sitzt. Allerdings sind dann die Face"sitting"-Vorteile nicht mehr in gleichem Maß gegeben, wie wenn die Dame sitzt und der Sklave/sub liegt. Idealerweise hätte man ein Möbel, das an beiden Enden unterschiedliche Lösungen zulässt. Indes frage ich mich tatsächlich, wie Queening bei liegender Dame UND liegendem Sklaven/sub überhaupt "gescheit" funktionieren soll...

Außerdem spielt es eine Rolle, mit welchen etwaigen kleineren "Unbequemlichkeiten" beim Liegen sich die Lady ggf. einverstanden erklären könnte/wollte.

PS:
A propos - ich will ja niemandem irgendwie zu nahe treten, einer Lady schon gar nicht - aber es macht insgesamt bei allen Überlegungen schon einen gewissen Unterschied, ob die jeweilige Lady 50 oder 150 kg "über den Sklaven/sub" bringt.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Moira am 31.07.19 um 13:10 geändert
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.00 sec.