Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Cuckold-Rubrik (Moderatoren: Johni)
  Meine Frau ist eine Cuckquean !
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
ehesklave 12/3,5
Fachmann





Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:06.06.13 22:23 IP: gespeichert Moderator melden


Auch mir brennt es auf der Seele (danke, Angel, für diese Formulierung).

Was hier geschildert wird, ist kein bisschen geil, anregend, scharfmachend oder was auch immer in dieser Richtung mehr, sondern einfach nur sehr, sehr traurig.

Der "Herr von ..." zieht das alles durch, ohne seine Frau in einem ruhigen Moment mal zu fragen, ob noch alles in Ordnung ist? Keine (wirklich gar keine?) Bedenken? - Und da Ihr mittlerweile praktisch zu viert seid: Keinem von Euch mutet das komisch an, was da abgeht? Angelika macht das Ganze sofort, ohne eine Spur von Zögern mit und übernimmt ihren Part?

In der Regel schildern Leute in diesem Forum ein langsames Vor- und Zurücktasten bei ihren Erfahrungen/Spielchen/Versuchen. Insbesondere, wenn sie den nächsten Schritt tun. Aber der "Herr von ..." zieht hart durch und alle, die mit darin verwickelt sind, machen ohne nennenswertes Zögern mit? Ohne auf Rückmeldungen zu achten? Ohne Bedenken?

Wenn das hier nur eine Story wäre, würde ich jetzt aufhören zu lesen.

Wenn das hier ein Fake ist: Hör auf, diesen (was auch immer) zu erzählen.

Wenn das hier eine Art virtuelles Milgram-Experiment ist (in der Art: Psychologie-Student o.ä. testet hier, wann die Probanden - sprich die hier Mitlesenden - reagieren): Hier ist die Reaktion - Schluss mit dem Experiment!

Wenn das hier mehr oder weniger echt ist: Macht ne Pause und denkt zumindest darüber nach, Euch eventuell professionelle Hilfe zu holen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
jubsi
KG-Träger

Vienna


Verschlossen im Looker 01 oder Looker02

Beiträge: 613

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:06.06.13 22:40 IP: gespeichert Moderator melden


Gebe auch den Senf dazu,

Irgendwie kommt mir diese Geschichte zwar weit entfernt vor, aber anderseits auch nicht.
In den Südländern ist eine frau nichts wert, und werden auch oft verkauft usw... Islam, Moslem.....
Wer weis woher die beiden oder nur einer kommt
Bin auch Kg träger und zu vielen bereit aber auch zu verzichten, aber irgendwo sind grenzen.
Aber meine Lady liebt mich, und geht nicht mal so weit, als ich es noch akzeptieren würde.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Torquemada Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

46045


Möge die Macht mit und bei euch sein!

Beiträge: 765

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:07.06.13 01:38 IP: gespeichert Moderator melden


Jo,schöne glatte Geschichte,mehr nicht...

"In Folge log ich das sich die Balken bogen aber es war für einen guten Zweck !"

Hallo? Ich bin Dom,kenne meine Partnerin in und auswendig,ihre körperlichen Schwächen + Eitelkeiten,viell,der "dicke Hintern",die kleinen oder großen Brüste...
Da muss ich nicht lügen,ich spiel damit wenn ich erniedrigen will.
Da sind doch Lügen eher ein bisschen dünn....

Das, was die Menschheit sich im Allgemeinen wünscht, daran glaubt sie auch....
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
L.O.
Freak





Beiträge: 111

User ist offline
0  0  
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:08.06.13 21:04 IP: gespeichert Moderator melden


So, ich habe es jetzt noch einmal gelesen!
Es tut mir leid, was ich schreibe, wird nicht jedem gefallen!
Vor Jahren habt ihr euch ein Versprechen gegeben: In guten wie in schlechten Tagen!
Was ist daraus geworden?
WAS ist deiner Frau passiert, dass sie sich so minderwertig fühlt? Ist es nicht deine Aufgabe, genau das herauszufinden, anstatt sie jetzt genauso minderwertig zu behandeln?
Ich akzeptiere ganz sicher die Lebensweise von anderen, das ist es nicht, was mich hier heftig aufstoßen lässt. Nein, es ist die Sorge um deine Frau! sie fühlt sich minderwertig und du sagst, sie ist glücklich! Jetzt aber mal ehrlich, kann sie noch wissen,was Glück ist?
Und was ist mit dir?
Du hast diese Angelika, eine super sexy Frau! Du zeigst deiner Frau, dass sie minderwetig ist! du behandelst sie genauso!
Vielleicht hätte deine Frau einfach etwas Zuwendung gebraucht, ein zeichen, dass du für sie da bist, eine Umarmung, vielleicht sogar Hilfe!
Doch mit der Wegnahme des Eheringes hast du sie weitgehend darin bestätigt, dass sie nichts mehr wert ist!
Bei jedem Lebensstil sollte die Grenze niemals überschritten werden.
Und jetzt sage mir noch einmal, dass deine Frau DAS so will, keine lieben Worte, keine Umarmung, kein Gefühl der Geborgenheit!
Ich hoffe, dass deine frau keinen seelischen schaden davon trägt, denn in meinen augen ist genau das vorprogrammiert!
Es tut mir leid, dass ich diese Ansicht vertrete, aber KEIN Mensch auf der Welt hat es verdient, dass seine Würde so sehr mit Füßen getreten wird!!!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Devo 6
Fachmann

Hamburg


C 2 meiner Lady

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:11.06.13 13:39 IP: gespeichert Moderator melden


Ich vermisse die Basis die Cuckolding überhaupt ausmacht .
Unter Basis verstehe ich eine funktionierende Partnerschaft mit klarer Rollenverteilung die Vertrauen , Geborgenheit und vor allem Achtung beinhaltet .

Mit Cuckolding hat das immer weniger zu tun sondert erinnert eher an eine reine DS Beziehung .

Allerdings kenne ich DS oder SM-Beziehungen nur so , daß der dominante Partner auch seiner Verantwortung und Sorgfallspflicht nach kommt .

Das was Sub will und wünscht kann und wird nicht das sein was aus und erlebt wird .

Ich glaube die Geschichte ist etwas aus dem Ruder gelaufen .....
Zuverlässig ist man auch wenn man regelmässig versagt

Der Preis für die Wünsche wird die Realität sein
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sklave-nr-23
Einsteiger

Bad Vilbel




Beiträge: 2

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:04.07.13 07:34 IP: gespeichert Moderator melden


Ich finde den Bericht sehr interessant und spannend. Ich selbst bin seit langem Cuckold und kann mir sehr gut vorstellen, welche Art Glück die Cuckquean durchlebt. Ich freue mich immer sehr darüber, wenn meine Partnerin und Herrin mich mit anderen Männern erniedrigt und demütigt, das verschafft mir und vor allem ihr große Befriediguing und Lust. Da es hier auch so ist, sollte das einzige Kriterium der Bewertung das individuelle Glück der beiden sein, auch wenn dies für andere schwer vorstellbar ist. Verletzungen welcher Art auch immer sollten natürlich nicht vorkommen. Ich bin an einem Austausch sehr interessiert und freue mich über die Fortsetzung des Berichts...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
femdom_ges_cgn

Köln


0
User ist offline 0
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:08.07.13 00:57 IP: gespeichert Moderator melden


Vorausgesetzt, dass diese Story keine Story sondern real ist, habe ich hier ähnliche Probleme wie meine Vorposter.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das Subbys keinen psychischen Schaden nehmen bei dieser Lebensweise. Hier würde ich gerne mal die Äußerung eines gelernten Psychologen hören.

In diesem Parallelthread: http://kgforum.org/display_5_2393_85641_29_20.html ist von esda etwas ähnliches beschrieben worden aus Sicht von Subby. Auch esda, ist nichts weiter mehr als ein Hausmädchen.

Auf eine gewisse Weise ist der Vergleich mit dem Wunsch eines Menschen sich ein Bein Amputieren zu lassen zulässig. In manchen Lebensbereichen sind diese Menschen nämlich amputiert. Wirklich positive Glücksgefühle scheinen mir da zu fehlen. Ja, ich weiß, die Betroffenen streiten das sicher ab.

Auch wenn Subby sich das so wünscht und noch so oft versichert, das er dabei glücklich ist, sollte man diese Wünsche so nicht realisieren.
Wie muss man als dom eigentlich „gepolt“ sein um so zu handeln?

Ganz grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass es eine Tendenz zu immer extremeren Formen der verschiedenen Fetische gibt. Wo bleiben nur die ganzen subtileren Varianten?

Und ganz ausdrücklich: ich rede hier nicht von Kopfkino. In der Phantasie ist immer alles erlaubt. Nur sollte jeder in der Lage sein zu unterscheiden zwischen Phantasie und Realität.
Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mystery
Keyholderin





Beiträge: 701

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:25.07.13 16:53 IP: gespeichert Moderator melden


Wie hat denn die Frau direkt nach den "Sessions" reagiert? Es wird zwar beschrieben, wie sie sich einige Tage später verhalten hat. Aber was war direkt, nachdem ihr Mann sie zuerst mit der Prostituierten, dann mit der Nachbarin betrogen hat und sie zum Schluss auch noch den Ehering abgeben musste? Wie war die unmittelbare Reaktion?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
schnick-schnack Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 93

User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:12.09.13 22:58 IP: gespeichert Moderator melden


Ich finde die Geschichte genial. Ich kann mich in ihr voll wiederfinden. Kann das schön auf mich ummünzen. So und nu genug gemaule, will hier mal wieder einen neuen Teil lesen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
tasche Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 21

User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:29.09.13 19:49 IP: gespeichert Moderator melden


Wie geht es in der Bezeihung weiter?

Ich dachte bei dem gewissen Etwas geht es nur temporär zu und nicht 24/7? Liege ich da falsch?

Mel
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 255

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:30.12.18 14:08 IP: gespeichert Moderator melden


Lass dich von den negativen Kommentaren nicht abhalten. Ich finde deine Geschichte großartig, dein Bericht hat etwas. Er gefällt mir ausgesprochen gut. Sehr gut.

Ehrlich gesagt stört mich ziemlich, dass die Kommentatoren wahrscheinlich an gleicher Stelle die übliche Cucky-Geschichte ganz großartig finden, wenn es aber umgedreht wird, schreien Sie nach psychotherapeutischer Hilfe. Das kann es ja irgendwie nicht sein. Entweder man akzeptiert was ist und geht damit um oder man ruft grundsätzlich nach therapeutischer Hilfe. Dann kannst du aber das Forum hier zu machen, es verliert seine Existenzberechtigung. Hier bräuchte wahrscheinlich jeder einen Therapeuten. Nee, das kann es nicht sein.

Darüber hinaus kenne ich tatsächlich Frauen, die so handeln. Die so reagieren. Da gibt es einige.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Edwin Prosper am 30.12.18 um 14:24 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
donnas.playtoy
Erfahrener

Wilhelmshaven




Beiträge: 22

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:13.01.19 12:47 IP: gespeichert Moderator melden


Fünf Jahre zwischen dem vorletzten Beitrag und dem letzten.

Wieder mal ein sehr schönes Beispiel, wie eine Handvoll Toleranzabstinenzler, die zwar gar nichts, aber dafür das Meiste sehr viel besser wissen, einen Menschen dazu gebracht haben, das Schreiben seiner Geschichte abzubrechen.

Ich hätte diese Geschichte, die ich erstaunlicherweise tatsächlich erst jetzt entdecke, gerne weiter verfolgt.

Vielleicht mag sich der Threaderöffner doch noch mal wieder zu Wort melden und ein bisschen über die letzten fünf Jahre erzählen....
Männer brauchen strenge Zucht und strikte Keuschhaltung durch führungsstarke Damen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Herr von Cuckquean
Erfahrener

Köln


Keusch sein bindet Körper und Geist.

Beiträge: 21

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:16.04.19 08:38 IP: gespeichert Moderator melden


Für alle die ,die es sich gewünscht haben ..
Ich werde einen weiteren Bericht verfassen...denn entgegen den Erwartungen .. sind wir nach wie vor ein glückliches Paar auch wenn es natürlich aus unserem Lebensstil resultierende teils tiefgreifende Veränderungen gegeben hat. Vor allem in unserem Freundes und Familienkreis.
Bin der Herr einer C3 Cuckquean . Wir genießen unsere besondere Beziehung und sind auf der Suche nach Gleichgesinten Personen und Paaren gleicher Überzeugung.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 255

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Frau ist eine Cuckquean ! Datum:29.07.19 10:27 IP: gespeichert Moderator melden


Bitte, ich würde mich sehr über deinen weiteren Bericht freuen.

Mir gefällt die Geschichte, dein Bericht, außerordentlich gut und ich weiß, dass es einige Frauen gibt, die so ticken, die das genau so möchten. Es kostet den Mann vielleicht Überwindung, es umzusetzen und zu machen, aber manche Frauen wollen es tatsächlich.

Vor vielen Jahren hatte ich mal eine Freundin, der regelrecht einer abging, wenn ich mit irgendeiner Freundin von ihr rum mache. Das erste mal merkte ich das, als eine betrunkene Freundin von ihr mal gnadenlos vor ihren Augen mit mir rummachte. Wir waren auch einmal zu dritt, ich mit ihr und einer ihrer Freundinnen zwei Wochen auf Teneriffa in einem gemieteten Ferienhäuschen. Sex fand eigentlich nur zwischen mir und ihrer Freundin statt. Aber zugegebenermaßen, etwas komisch kam ich mir schon vor. Ich hinterfragte es jedoch nicht. Dies überforderte mich wahrscheinlich. Sondern ich machte es einfach. Tat es.

Und nach meiner Morgennummer kam ich immer in den Genuss eines exzellenten Frühstücks, das sie für mich und ihre Freundin hergerichtet hatte. Ein reichlich gedeckter, ansehnliche hergerichter Frühstückstisch empfing uns. Ich weiß noch, wie es mich beeindruckte, dass sie für jeden von uns das Lieblingsessen herrichtete. Ich liebte zum Frühstück Tomaten mit klein gehackten Zwiebeln und ihre Freundin hatte einen faible für ein weiches Ei, dass sie immer mit einer umfangreichen komplexen Mischung aus Worcestersauce und Paprikapulver würzte und wollte dazu dann danach einen kleinen Obstsalat.

Aber gesprochen hatten wir nie darüber und nach dem Urlaub war diese Episode zu Dritt auch beendet. Das Zusammenleben mit meiner damaligen Freundin ging ganz normal mit gemeinsamer Freitagabendsexroutine weiter.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(3) «1 2 [3] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.06 sec davon SQL: 0.03 sec.