Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Das Forum (Moderatoren: LordGrey, HarryTasker)
  Wie am besten an das S-Fix gewöhnen.
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
I'am Imposible
Stamm-Gast

Rottweil




Beiträge: 178

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:09.04.22 17:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen

Über die Woche hatte ich ein paar recht ruhige und angenehme Nächte. Normalerweise öffnet das Zeitschloss um 4 Uhr. Falls ich schlecht schlafe, kann ich dann noch 2 Stunden gut schlafen und bin dann doch ziemlich ausgeschlafen. Also gab es eigentlich eine recht positive Entwicklung über die Woche.

Gestern (Freitag) habe ich mir vorgenommen, das Schloss erst heute um 8 Uhr zu öffnen. Zum Glück habe ich mich nicht getraut das zu tun und ich habe es so,eingestellt daß es um 6 Uhr öffnet. Also nach 10 Stunden. Um 19.45 Uhr war ich fixiert. Ich habe mir jede Möglichkeit genommen, die Uhrzeit zu wissen. Normalerweise habe ich das Fenster offen und ich höre die Kirchenglocken, weiß somit auch die Uhrzeit. Letzte Nacht blieb das Fenster zu.

Erstmal habe ich recht gut geschlafen. Wie lange weiß ich allerdings nicht. Irgendwann war ich dann aber wieder hellwach und dann begann das große warten. Und das war wirklich endlos lang. Anfangs ist das noch ok. Irgendwann lässt aber die Lust und vor allem auch die Motivation nach. Und dann wird alles (wirklich alles) schnell lästig. Auch das S-Fix.

Wie lange das ging kann ich nicht sagen. Wenn ich gewollt hätte, dann wäre es ein einfaches gewesen das Kunststoff-Zahlenschloss an dem der Schlüssel mit dem Zeitschloss hängt aufzubrechen. Da ich das aber für meinen Master niemals tun würde, musste ich eben durch. Ich war noch nie so extrem am warten bis es vorbei war, wie letzte Nacht. Null Ahnung wie lange es noch dauert. Der erste Anhaltspunkt auf die Zeit war der Zeitungsausträger der in der Regel um 5.30 die Zeitung bringt. Die letzte halbe Stunde dauerte dann aber wieder eine halbe Ewigkeit.

Um 6 Uhr habe ich mich befreit und die Windel gegen eine Tagwindel getaucht weil die Nachtwindel triefend nass war und sogar schon in die Gummihose abgegeben hat. Leider war das pinkeln in die Windel wieder nicht unbewusst weil ich ja kaum geschlafen habe, aber es lief relativ ungehindert in die Windel. Danach habe ich geschlafen wie ein Stein. Bis 10 Uhr.

Ich wiege ja in solchen Fällen wenn die Windel sehr voll ist, die Windel um festzustellen wieviel sie aufnehmen musste. 1,3 Liter waren Rekord. Die Angaben die von den Herstellern kommen mit teilweise 4 Litern sind nur Normwerte. Da wird die Windel in Wasser getunkt, und dann gemessen, was nicht direkt raus läuft. Die 1,3 Liter diese Nacht waren völlig die Obergrenze. Auch schon darunter ist die Windel schon ausgelaufen. Also glaubt den Normangaben nicht sondern testet es selber.

Heute Nacht werde ich das ganze etwas lockerer angehen. Ich werde vermutlich um 20 Uhr fixiert sein. Das ist Vorschrift. Und dann aber das Zeitschloss auf 3 Uhr stellen. Bis 21 Uhr darf ich auch noch surfen oder auch Fern schauen. Da habe ich noch etwas Freiheit weil auch mein Master sieht, daß ich mich sehr anstrenge, das ganze doch aber nicht so einfach wie gedacht ist.

Ich habe für den Fall, daß ich nach dem eingestellten öffnen des Zeitschlosses noch Zeit zum schlafen habe, das aber auf dem Bett mit den ganzen Gurten nicht bequem ist, eine 3-teilgenommen Matratze in meinem Schlafzimmer parat auf die ich wechseln kann. Da noch 2 Stunden gut zu schlafen reicht dann meist fit für den Tag zu sein. Die vielleicht 3 -4 Stunden die ich im S-Fix schlafe und die 2 Stunden auf der Ausweichschlafmöglichkeit reichen mir in der Regel ganz gut.

Ziel ist,auf jeden Fall, länger im S-Fix zu schlafen.

Das soll es für den Moment wieder gewesen sein.

Übrigens: Vielen Dank für euer Interesse und eure motivierenden Kommentare.

Gruß Imposible


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2792

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:09.04.22 19:25 IP: gespeichert Moderator melden


Danke für Deinen Bericht,
ganz wertfrei als Anmerkung, Du machst Dir vieles schwer.
Vermutlich soll das so sein.

Der Mensch braucht abhängig von Alter und Persönlichkeit unterschiedlich viel Schlaf. Generell sinkt der Schlafbedarf umso älter du wirst.
Abhängig von der Zeit in der Du aufstehst müßte die Einschlafzeit gewählt werden. Dabei sollte die immer gleich gehalten werden, also keine Besonderheiten auch nicht am WE.
Vermutlich dürfte es bei Dir maximal 6-7 Stunden Schlaf sein. Ein Kleinkind benötigt etwa 10 Stunden.
Bei Dir wären das also 3 bis 4 Wachstunden?

Hast Du Dich also an das S Fix gewöhnt, ergibt sich der Rest als (sinnvolle?) Wachheit und wird Dir erhalten bleiben.
Um die Gewöhnung nicht zu unterbrechen ist der Zusatzschlaf nicht sinnvoll, er würde zur Normalität.

Wenn Du in die Windel machen willst oder musst, soll es so sein. Das Gute an dem übermäßigen Trinken ist, dass Dein Urin so gut wie nur aus Wasser besteht, also kaum aggressiv ist. Das schlechte daher aber die schiere Menge.

Du musst also strikt auf das Ziel hinarbeiten, meiner Meinung nach aber auf jeglichen Zusatzschlaf verzichten.

Im Laufe der Zeit wird sich auch das automatische Einnässen einstellen allerdings dann auch tagsüber.

Ein schönes Wochenende
Wünscht Ihr_joe


Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2792

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:09.04.22 19:46 IP: gespeichert Moderator melden


@ Sir Denis,

Zitat

@Ihr_Joe mein Freund hat so eine Maske und fesselt sich jeden abend selber zwar nur mit Handschellen aber auch das geht ..


Ich schreibe erst jetzt, da ich etwas Zeit finde.
Natürlich ist das möglich, oder sogar erforderlich, allerdings nur wenn so eine Maske Atemaussetzer verhindert.
Sind keine vorhanden, sollte jedoch auf keinen Fall es solches Hilfsmittel eingesetzt werden.

Die Kosten mit Gerät belaufen sich auf etwas über 1.000 € die allerdings von der Kasse (Leihgerät) übernommen werden.

Danke Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
I'am Imposible
Stamm-Gast

Rottweil




Beiträge: 178

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:09.04.22 19:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen

Noch kurz.

@Ihr_Joe: Das ist vermutlich richtig daß ich nach einer gewissen Zeit nicht mehr schlafen kann weil ich nicht so viel Schlaf brauche.

Aber um spätestens 20 Uhr ist Bettzeit. Das ist unumstößlich. Somit ist also,schon vorprogrammiert, daß ich irgendwann wach liegen werde. Das wird über die Zeit vermutlich besser (hoffe ich).

Die Frage ob die Wachheit bzw. die noch schwierige lange Zeit des Wartens sinnvoll ist, stellt sich natürlich zurecht. Dazu aber ein Argument dafür, daß die Wartezeit durchaus sinnvoll ist.

Mein Master hat mir auf meinen Wunsch Anfang des Jahres ein Zeugnis ausgestellt. Ich wollte das, um zu wissen wie er meine Stärken, aber vor allem wo meine Schwächen aus seiner Sicht liegen.

Der schlechteste Punkt an mir ist definitiv meine Geduld. Und daran zu arbeiten habe ich meinem Master versprochen. Und besser zu üben als in den langen nächtlichen Wartezeiten, in denen ich wirklich nur warten kann und mich rein mit mir und meinen Gedanken zu beschäftigen gibt es kaum.

Zum einnässen: da habe ich keine wirkliche Erfahrung. Ich will das aber trotzdem durchstehen. Folgsamkeit und Belastungsfähigkeit, die es dazu braucht, sind in meinem Zeugnis hervorragend bewertet. Und auf keinen Fall möchte ich mich da verschlechtern. Ob ich, wenn ich es schaffe, nachts unbewusst einzunässen, die Kontrolle auch am Tag zu verlieren glaube ich allerdings nicht. Am Tag läuft nichts unbewusst.

Und nun ist es Zeit mich Bettfertig zu machen und mich zu fixieren. Auch nach der letzten harten Nacht, bin ich motiviert und freue mich sogar ein wenig.

Gruß Imposible
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
I'am Imposible
Stamm-Gast

Rottweil




Beiträge: 178

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:12.04.22 06:47 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Morgen.

Die zweite Dulcolax Nacht ist vorbei. Um kurz vor 21.15 Uhr war das Zäpfchen an seinem Ort und ich fixiert. Keine 10 Minuten später war die Windel voll. Das wurde vermutlich dadurch begünstigt, daß mein Mittagessen aus Hirsebrei und mein Abendessen aus Babynahrung aus Gläschen bestand.

Es gibt seit gestern die neue Regel, daß ich an Montagen keine feste Nahrung zu mir nehmen darf. Nur eben Brei oder Babynahrung. Das unterstreicht nochmal meinen momentanen Status als Baby/Kleinkind und passt zusätzlich zur Dulcolax Nacht.

Die zweite Nacht war jetzt Psychisch noch wesentlich härter als die erste vor einer Woche. Ich habe das irgendwie bewusster erlebt. Wenn man will, daß etwas in die Windel geht, dann ist das ein riesiger Unterschied zu dem, wenn man nicht verhindern kann, daß es in die Windel geht. Es lässt sich nicht mehr im geringsten kontrollieren. Da ich das ja weiß, standen mir schon ab dem ersten Moment im S-Fix Schweißperlen auf der Stirn. Und dann bleibt nur warten auf etwas, was nicht zu verhindern ist. Man hat es nicht in der Hand. Mehr Unselbstständigkeit erlebt man als erwachsener Mensch nie. Und das ist wirklich knüppelhart für den Kopf. Zumindest für mich. Es kann ja durchaus sein, daß sich das in ein paar Wochen /Monaten ändert und ich das als normal oder gegeben sehen kann. Im Moment ist es unglaublich belastend.

Ich habe von 22.15 wo ich ja schon eine Stunde mit der vollen Windel meine Sendung geschaut habe bis 2.15 Uhr so gut wie nicht geschlafen. Trotzdem verging die Zeit im S-Fix sehr schnell. Mein Kopf hat gesponnen. Meine Windel wurde zusätzlich immer feuchter und begann dann zum Glück nur vorne etwas auszulaufen. Das war aber nicht wirklich schlimm. Mein Kopf war so stark beschäftigt, daß es eigentlich egal war was gerade passierte. Als um 2.15 Uhr musste ich dann unter die Dusche und danach eine neue Windel anziehen. Den Rest der Nacht habe ich einigermaßen gut geschlafen und ich bin trocken geblieben.

Eine zusätzliche Regel, die seit dem Winter schon durchgehend besteht, ist, daß ich am Tag unter der Hose eine Strumpfhose (Blickdichte, 80 Den) zu tragen habe. Seit Mitte März eben über einer Tagwindel. Heute ist eventuell der erste Tag an der ich sie den Tag über ablegen kann. Die Tragepflicht besteht bis 23 Grad. Darüber darf ich selber entscheiden ob ich sie ausziehe oder weiter trage. Die Windelpflicht bleibt aber dennoch bestehen.

Das soll es für heute gewesen sein.

Gruß Imposible

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
wunderfrollein
Einsteiger





Beiträge: 13

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:16.04.22 08:03 IP: gespeichert Moderator melden


Damit du nicht mehr nachts für einen Windelwechsel aufstehen musst, solltest du du deine Windelverpackung eventuell noch ein wenig optimieren.
Gerade, wenn du davon ausgehen musst, dass die Windel nicht nur nass, sondern auch richtig voll wird, muss sie speziell im vorderen Bereich zusätzlich Nässe aufnehmen können, da die Saugfähigkeit am Hintern stark eingeschränkt ist, besonders im Liegen.
Es gibt gute Booster-pads, die man als als Saugverstärker mit in die Windel legt und so die Aufnahmekapazität der Windel immer schön nach Bedarf anpassen kann. Zusätzlich vielleicht auch noch verschiedene Windelmarken durchprobieren, das Fassungsvermögen ist nicht allein entscheidend über Dichtigkeit und mögliche Tragedauer, auch die Passform ist hier nicht unwichtig.
Damit du auch mit richtig nasser oder voller Windel dann entspannt bleiben und auch hoffentlich demnächst schon durchschlafen kannst, ist es besonders wichtig, volles Vertrauen in deine Windelverpackung zu bekommen. Dein Master erlaubt dir sicher ein zweites Gummihöschen, ein klein wenig größer geschnitten als das erste zusätzlich drüber zu ziehen, wenn zu erwarten ist, dass du gross rein machen wirst.
Wenn du unterbewusst sicher bist, dass alles dichthält, stört hoffentlich die Füllung deiner Nachtwindel auch nicht mehr länger deinen Schlaf.

Was ich noch nicht ganz verstanden habe,ist die Sache mit dem Schrittgurt und warum der dafür verantwortlich ist, dass dein kleiner immer schön in Position liegt und nach unten zeigt.
Wirst du nicht verschlossen und hast einen Käfig zu tragen, der ja dann schon gar keine andere Lage zulässt ?

Was deine Strumpfhosen betrifft, so finde ich auch, dass 80 Den im Frühling oder gar Sommer nicht mehr angebracht sind.
Allerdings solltest du deine Strumpfhosen nicht nur als wärmende Unterwäsche ansehen, sondern sie durchaus auch aus Lifestylegründen, aus Überzeugung und um deinem Master permanent zu beweisen, dass du alle Macho-Allüren und alles männliche Gehabe endgültig abgelegt hast.
Deshalb musst du dich aber nicht mit den zu warmen Teilen quälen, eine 20 Den Strumpfhose als Sommerstrumpfhose, ist immer gut tragbar und in der passenden Hautfarbe, kannst du sie sogar unter Shorts anziehen, ohne dass es gleich jedem auffällt.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nolbi
Einsteiger





Beiträge: 16

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie am besten an das S-Fix gewöhnen. Datum:12.05.22 20:34 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Abend

Es ist echt schön zu lesen wie du dich langsam an die Gurte und die Situation gewöhnst. Ich bin die letzten Wochen nur nicht dazu gekommen zu antworten.

Auch wenn es im Forum nicht so rüber kommt, hier gibt es wohl viele die gespannt deinen Erfahrungen folgen und vielleicht auch selbst etwas daraus lernen können.

Also nur Mut, und erzähle uns von deinen Erfahrungen.

Gruß nolbi
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(3) «1 2 [3] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.02 sec.