Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  cockringbasierte KGs wie CB2K/3K/6K/TC (Moderatoren: dragonia)
  Gegen rausziehen sichern
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:19.04.20 22:12 IP: gespeichert Moderator melden


Das globale Handycap der Keuschheitsschellen ist der fehlende Schutz gegen Herausziehen.
Eine Lösung sind Piercings. Diese sind hinlänglich beschrieben.
Eine Alternative die ohne Piercings auskommt, ist den Penis im Käfig mit einem sogenannten Thether Spout zu fixieren. Wie das so eine "Koppeltülle" funktioniert kann man hier gut nachlesen: [URL]http://tetheredchastity.blogspot.com/ [/url].
Bekommen kann man die Teile nur hier : [URL]https://tetherproducts.com/ [/url], ober man muss sie selber fertigen.
Das Problem der Lösung ist, dass die Tüllen z.B. bei meiner Anatomie zu kurz sind.
Weiter sind die Gewinde sehr scharfkantig so dass das Einsetzen zu einer blutigen Angelegenheit werden kann.
Um dies zu minimieren, habe ich die Gewinde entschärft:
Bearbeitet: https://www.magentacloud.de/lnk/cjilCaPu
Originalzustand: https://www.magentacloud.de/lnk/XViFiRJS
Ich habe einen vorhandenen Looker 2 mit 6mm Gewinde in der Kalotte verwendet und Teile der vorhandenen 6 & 8 mm Plugs umgebaut, da ich die vorhandene Länge nicht wollte, bzw nur dem 6mm Plug verwende.
Da ich keine Drehbank habe, hat das nicht so geklappt wie erwünscht, aber mit ein bisschen Geschick habe ich doch eine Lösung gefunden.

Zunächst habe ich eine Gewindebuchse mit 6mm Innengewinde und ca 17mm Länge gebaut, diese auf einer Seite dem Durchmesser der Tülle angepasst. Die andere Seite wird durch eine gebohrte Schraube im Inneren des Looker fixiert. Wichtig ist, dass die gesamte Innenbohrung erlaubt, den 3,5mm Inbusschlüssel bis zur Aufnahme am Ende der Tülle zu schieben.
Woran ich grad arbeite, ist dafür zu sorgen, dass man mit dem Inbusschlüssel das Ganze nicht wieder lösen kann. Eine Seilplombe durch den äußeren Schraubenkopf wäre die einfachste Lösung, damit wäre der Zugang zu der Bohrung gesichert.

Am besten würde mir ein Röhrchen auf dem Looker 2 Käfig mit einem Federdraht gefallen, der beim Zusammenstecken des Looker die Bohrung sichert. So gäbe es keine losen "Anbauteile".
Das Röhrchen ginge vom obersten mittleren Steg bis zur Öffnung und der Federdraht würde dann durch das fixe Teil des normalen Verschlusses am Cockring durch die Röhre gedrückt und sich dann in die Bohrung schieben.
Weiterhin könnte die Looker Spezialversion auch in der Kalotte die Aufnahme für die Koppeltülle haben, so dass keine weitere Bastelei nötig wäre.

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:26.04.20 21:13 IP: gespeichert Moderator melden


So, die Lösung ist fertig und auch schon mal 24 Stunden getragen:



Das gute daran ist, man kann die Position des Halteringes tasten und auch das Ende der Tülle.
Bei diesem Aufbau war die Verlängerung zu lang, ich habe das auf 9mm gekürzt und auch einen neuen Gewindestutzen gebaut:



Im Looker sieht das so aus:





Die passende Version trägt sich sehr gut, mal sehen wie der 24-Stundentest wird.
Ich kann derzeit noch nicht das 1mm Loch für die Seilplombe bohren, kommt aber noch.
Dann ist der Looker ausbruchssicher, bzw. manipulationssicher, ein unbefugtes Abnehmen ist sicher erkennbar.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:26.04.20 21:15 IP: gespeichert Moderator melden








https://www.magentacloud.de/lnk/ibCFCraChttps://www.magentacloud.de/lnk/NYClCr8Ohttps://www.magentacloud.de/lnk/N0ilCZuQ
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4205

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:26.04.20 22:55 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo good2fun,

habe die Links in deinen Beiträgen mal umgebastelt.

19.04.:
TetheredChastity (zorglub bei Blogspot)
Thether Products (Hersteller-Website)
Bild (Gewinde entschärft)
Bild (Originalzustand Gewinde

26.04.:
Bild (Verlängerung zu lang)
Bild (neuer Gewindestutzen)
Bild (im Looker verbaut)
Bild (im Looker verbaut)

Ah, da kann ich mir mehr vorstellen.
Sieht schön aus.
Die originalen Teile kann man von innen mit einem Schmirgelpapier von Urinstein reinigen. Wie ist das bei deinem Innensechskant und den Gewinden?

Willst du das Gewinde mit Fett zusammendrehen, damit kein Urin rein kommt?


Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:29.04.20 20:37 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Bulli,

mit Urinstein hatte ich noch nie Probleme gehabt.
Ich spüle den Kanal jedesmal und einmal pro Woche kommt alles ins Ultraschallbad. Ich habe 2 Looker, purer Luxus. 😂

Liebe Grüße
g2f
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
pingpaar
Einsteiger

NW-Schweiz


"Unser Geburtstag" = unser Durchschnitt

Beiträge: 1

User ist offline
  Stoffband-Gummiring-Variante Datum:19.05.20 14:49 IP: gespeichert Moderator melden


Habe einen Versuch mit meinem Plastikchinesen* gemacht in der Art Stoffbandsicherung.
Als "Plombe" dient das sicher: Da wieder reinzukommen, also auch ins Stoffband, wäre sicher nicht möglich und so würde sie einen Ausbruch bemerken. Aber ob es wirklch auch das Rausziehen verhindert hätte, kann ich nicht sagen, da viele Stunden inkl. Arbeitsschicht) nicht probiert und es später es mit der Zeit etwas schmerzte, also eigentlich die ganze Zeit zupfte am Sack seitlich (was ihr recht war), bei recht viel Druck darauf; Manipulieren ist nicht mehr verlolckend gewesen, und wegen des Drucks (Bedenken - das leicht sadistische wäre ihr recht gewesen) durfte ich mitten in der Nacht das Band entfernen (den schwarzen Chinesen aber trage ich noch).
D.h. die ganze Zusatzvorrichtung ist ein kleiner dünner Gummi(?)ring, um den Sack gestülpt, und daran ein Stoffband (Loop), das zuunterst hinter dem A-Ring (so heisst doch der Basisring der Schelle?) untendurch nach vorne geht. Das Stoffband seinerseits ist bereits durch ein Plastikröhrchen geführt, dieses kommt nun also als Hodenteiler zu liegen, währen ich die daraus vorne herausstehende Schlaufe um den Sch****z fummle (ist recht klein, Sch****z muss ganz schlapp sein). Nun die Rähre drüber, die Schlaufe bleibt ca. in der Mitte des Sch****zes, so wie es die Rähre an der Unterseite halt freilässt.
Vielleicht kommt noch ein Photo.
Hat beim Wasserlassen erstmal geschmerzt, ich habe dann aber herausgefunden, dass ich das vordere Ende des Plastikröhrchens hochdrücken konnte, um die Enge des Bandes um den Sch****z zu lockern (den Zug, den der pralle Sack gegen unten darauf ausübt, aufzuheben).

PS der Gummiring um die Hoden wäre evtl. gar nicht nötig, das Band direkt unten am A-Ring wäre vielleicht gegangen (sollte aber nicht seitlich raufschiebbar sein, also die Hodenteilung schon ziemlich eng sein) - mir ist einfach wegen der Dicke des A-Rings zuviel Band verlorengegangen, dann hätte es am anderen ende des Plastikröhrchens (welches VIELLEICHT auch nicht nötig ist, aber andererseits den o.g. Vorteil beoim Pinkeln bringt. hmm..?) von dem Band, das ich einfach nur in dieser Länge schon besitze, nicht mehr genug gehabt

*Das beste Preis/Leistungs-Verhältnis mit Sicherheit, ist das Teil nicht schlecht für einen Hobby-KGler wie mich (sie verschliesst mich so einzwei Tage, dabei aber auch mit Arbeitengehn, Familienleben u.ä.), aber wahrsch. nicht mit den teuren Langetragbaren zu vergleichen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Luggi52
Einsteiger



wahrscheinlich tragen mehr Männer einen Peniskäfig als man annimmt ... !

Beiträge: 18

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:19.05.20 17:53 IP: gespeichert Moderator melden


Also ich finde aus dem looker1 kommt man mit Harnröhrenplug nicht wirklich raus. Ich jedenfalls nicht. Hygiene kein prob bei mir. Edelstahl ist das einzig Wahre.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:15.09.20 15:51 IP: gespeichert Moderator melden


So, nachdem ich mir die längste Tülle und einen kleineren Retainer besorgt habe, ist das für mich die Lösung.
Heute sind noch Kinmar Sicherheitsmuttern gekommen, die werde ich etwas flacher machen und polieren und dann braucht’s nicht mal mehr das Schloss.
Der Penis ist einfach nicht mehr aus dem Käfig zu ziehen. Gestern in der Dusche probiert, keine Chance. Musste die Chefin um den Schlüssel bitten um die Vorhaut wieder verstauen zu können.
Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass der Retainer die Harnröhre so gut gegen Nebenstrom abdichtet, so dass der Urin nur noch aus der Bohrung der Tülle kommt.
Es besteht nicht mehr die Gefahr des Rasensprengers.
Der Tetherspout kann eigentlich eingebaut bleiben, nur das Gewinde sollte man beim Sex oder anderen entleerenden Tätigkeiten abdecken. Ich verwende entweder die Originalkappen oder eine kleine Muffe mit Innengewinde.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 526

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:15.09.20 16:27 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass der Retainer die Harnröhre so gut gegen Nebenstrom abdichtet, so dass der Urin nur noch aus der Bohrung der Tülle kommt.
Es besteht nicht mehr die Gefahr des Rasensprengers.
Aber ich sehe das eher als Nachteil, denn regelmäßiges "Umspülen" des Ganzen ist eigentlich wichtig und nötig. Das ist das selbe, wie bei Plugs von KG's. Wird da nicht regelmäßig umspült (sprich Urin außen am Plug vorbei laufen gelassen), sammeln sich da alle möglichen Keime und Bakterien. Geht immer was außen vorbei, ist das zwar unpraktisch, weil Gießkannen- oder Rasensprengereffekt das Urinieren erschweren, aber es wird eben auch alles in der Harnröhre schön durchgespült.
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Gegen rausziehen sichern Datum:15.09.20 19:38 IP: gespeichert Moderator melden


Im Prinzip hast du recht, es ist ja nicht komplett dicht, sondern es tropft nur noch anstatt aus den den Spout umgebenden Löchern.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.01 sec.