Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  cockringbasierte KGs wie CB2K/3K/6K/TC (Moderatoren: dragonia)
  Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Sklave Nr.135442
Stamm-Gast





Beiträge: 169

User ist offline
  Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:08.06.19 19:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
ich habe mir einen Looker 02 von Steelworxx gekauft. Den A Ring kann ich auch anlegen aber dass Steckschloss bekomme ich nicht durch die beiden Teile. Hat da vielleicht jemand einen Tipp für mich wie ich das leichter hinbekommen. Vielleicht erst eine Schnur durch ziehen und an dem Steckschloss anknoten. Ich muss dazu sagen dass ich eine Bewegungsstörung habe und es mir deswegen schwer fällt das Schloss einzustecken. Macht man das besser mit dem Schlüssel am Steckschuss oder steckt man das Schloss mit den Fingern einzelnen durch die Ösen. Ich habe beides nicht hinbekommen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 22

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:08.06.19 21:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hi, da bei steelworxx A-Ring und Käfig sehr gut zusammen passen, wäre meine Empfehlung erstmal im nicht angezogenen Zustand genau anzuschauen wie es passt.
Bei meinem Looker 2 muss ich den Käfig und den „unteren“ Rand des A-Rings zusammen drücken.
Ich habe auch einen Locking Cockring dazu, da ist es noch kniffliger.
Du kannst dir auch ein Stück Rundstahl mit 6mm Durchmesser besorgen das du als Vorrichtung zum Zusammenstecken nimmst und dann gegen das empfindlichere Schloss tauschst.
Du kannst das Schloss nicht ohne Schlüssel einführen, da der Schlüssel nicht im Zustand „offen“ abgezogen werden kann.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sklave Nr.135442
Stamm-Gast





Beiträge: 169

User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:08.06.19 21:50 IP: gespeichert Moderator melden


Danke für die Tipps. Wo suche ich denn am besten nach einem 6 mm Rundstahl. Vielleicht eine Hülse aus dem Baumarkt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
good2fun
Erfahrener



besser mit geschlossenen Augen als mit abgeschlossenem Schwanz

Beiträge: 22

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:08.06.19 22:13 IP: gespeichert Moderator melden


Du kannst auch ein Edelstahlrohr nehmen. Einfach mal in der Bastelecke schauen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
felix_hh Volljährigkeit geprüft
Freak

Ba-Wü




Beiträge: 98

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:08.06.19 23:46 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn die Teile in den Toleranzen ganz leicht zu eng sind und das Steckschloss auch im nicht angezogenen Zustand kaum in die Öffnung zu bekommen ist, dann kann es eventuell auch helfen das Steckschloss vorn ganz leicht mit einer Uhrmacherfeile und/oder etwas Schmirgelpapier zu bearbeiten.

Mit einer stärkeren Fase/leicht angeschrägten Kante an der Vorderseite sollte das Schloss etwas leichter in die Teile rutschen als mit einer harten Kante.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Aragon Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Lübeck


Kluge Menschen suchen sich die Erfahrungen selbst aus, die sie zu machen wünschen.

Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:10.06.19 00:23 IP: gespeichert Moderator melden


Ich "durfte" gute Erfahrungen mit Vasiline machen... Das ganze Schloss kurz in den Topf tauchen, dann ging es wie geschmiert in den KG hinein.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SmartMan Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2545

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:10.06.19 08:43 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Das ganze Schloss kurz in den Topf tauchen...

Besser nicht das ganze Schloß, damit nichts von der zähen Vaseline in das Schloß kommt. Es gibt Schlösser, die überhaupt nicht von innen geschmiert werden sollten; noch nicht einmal mit dünnflüssigem Öl, da der filigrane Schließmechanismus mit seinen Minifedern etc. ggf. vom "klebenden" Öl gehemmt wird und dann nicht mehr von alleine in die Ausgangsstellung zurückgeht. Da schließt/öffnet dann gar nichts mehr.

Bei Vorhängeschlössern hatte ich bisher mit dünnflüssigem Öl und Kriechöl Glück (Hält zudem beim KG Duschgel und Schmutz von den Innereien eines Schloßes fern, nach dem Motto, wo bereits Öl drinnen ist kann schlecht noch was anderes eindringen).

LG

SmartMan
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
free_cb6ks
KG-Träger

Hessen




Beiträge: 69

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:28.08.19 11:20 IP: gespeichert Moderator melden


hat jemand schonmal probleme mit einem klemmenden Schloss gehabt?
So wie es oben steht, sind flüssige Schmiermittel ja evtl nicht so gut.
Was ist mit Graphitstaub oder Molykote?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 300

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:28.08.19 11:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hast du ein Chinamodell? Da sind die Steckschlösser gerne mal in schlechter Quali. Nimm mal ein deutsches.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
free_cb6ks
KG-Träger

Hessen




Beiträge: 69

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:28.08.19 15:08 IP: gespeichert Moderator melden


war eher eine Frage in die Richtung "hat jemand, der schonmal dieses Problem hatte, eine der folgenden Lösungen versucht und möchte uns an seiner Erkenntnis teilhaben lassen?"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur
Forum-Spender




Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4009

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:28.08.19 19:54 IP: gespeichert Moderator melden


Wo klemmt der Schlüssellochsperrer?

-> Beim Einführen in die Öffnungen des KG?
- -> Kanten nachpolieren

-> Beim Einführen des Schlüssels oder beim Drehen des Schlüssels?
- -> Neues Schloss?
Eine Graphitschmierung ist nur ein oder zwei Mal bei extrem neuen Schlössern sinnvoll.
Ältere Schlösser verstopfen durch Graphit ... und sind dann irgendwann nicht zu öffnen.

- ->Neuerdings auftauchender Fehler bei einem älteren Schloss?
Schloss sofort austauschen und in den Metallschrott werfen.
Keine Diskussion.
Es könnte eine Feder gebrochen sein oder der Federweg durch Schmutz verstopft sein. Beides führt in kurzer Zeit dazu, dass das Schloss gar nicht mehr zu öffnen ist. Mit dem Alter werden Schlösser aus Messing in der Regel leichter drehbar. Darum ist ein hakiges Verhalten eher auf einen Fehler oder Fremdkörper zurückzuführen.

-> Allgemeine tägliche/wöchentliche Schlosspflege nötig?
Für die Schlosspflege wurde mir hier im Forum WD-40 (Reiniger, Rostentferner und Kriechöl in einem) empfohlen. Das ist wirklich gut für kleine Schlösser (Burg-Wächter). Bei China-Billig wird es wohl auch so sein. Pistolenöl wird auch empfohlen, wird aber nicht überall zu finden sein.
Mein Tip: Bei Schlössern in Autotüren nicht verwenden. :-/


Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2051

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:28.08.19 20:19 IP: gespeichert Moderator melden


Eigentlich ist da nichts weiter zu schreiben, das ist doch der Tipp den Du wolltest:
Zitat

Wenn die Teile in den Toleranzen ganz leicht zu eng sind und das Steckschloss auch im nicht angezogenen Zustand kaum in die Öffnung zu bekommen ist, dann kann es eventuell auch helfen das Steckschloss vorn ganz leicht mit einer Uhrmacherfeile und/oder etwas Schmirgelpapier zu bearbeiten. Mit einer stärkeren Fase/leicht angeschrägten Kante an der Vorderseite sollte das Schloss etwas leichter in die Teile rutschen als mit einer harten Kante.
(felix_hh)

Das funktioniert tatsächlich, nur gegen schlechte, hakende Schlösser (beim abschließen) natürlich nicht.

Ihr_joe



Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
felix_hh Volljährigkeit geprüft
Freak

Ba-Wü




Beiträge: 98

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tipp gesucht um das Steckschloss leichter einzustecken Datum:29.08.19 18:12 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn das schloss innen mal komplett voll mit Schmodder und Siff ist weil man es "gut geölt" hatte und der Ölfilm dann den Dreck magisch angezogen hat, dann kann man nicht mehr soo viel machen.

Was dann eventuell noch hilft ist das ganze Schloss mit Kriechöl oder WD40 (ist im Grunde einfach Petroleum in Deutschland..)gut einölen, etwas einwirken lassen und dann mit Pressluft gut auspusten. Und das mehrmals. Mit etwas Glück kriegt man das verharzte Öl und den Dreck so raus. Aber schlimmstenfalls muss man das Ding eben aufbohren oder knacken.

Graphit ist für Schlösser nebenbei nur in fast schon homöopathischen Dosen gut, nimmt man nur etwas zu viel, dann kann man ein Schloss damit auch langfristig ruinieren.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.01 sec.