Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  cockringbasierte KGs wie CB2K/3K/6K/TC (Moderatoren: dragonia)
  Erfahrungen mit Rigid Chastity
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Hemme
Einsteiger





Beiträge: 2

Geschlecht:
User ist offline
  Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:12.04.20 13:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo, ich bin auf der Suche nach Leuten die einen KG von Rigid Chastity haben. Speziell die Modelle mit PA Sicherung.

Ich bin am überlegen ob ich mir so ein Modell kaufen soll, bräuchte da aber noch ein paar Tipps oder Erfahrungen beim Messen.

Danke
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ag
KG-Träger

B an der S


Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem!

Beiträge: 16

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:12.04.20 13:48 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Hemme,

ich selbst trage auch eine Schelle von Rigid Chastity, das Model Halfshell. Die Qualität der Schelle ist sehr gut, feinste Handarbeit. Allerdings ist die Lieferzeit des KG's extrem lang und die Kommunikation mit denen sehr mangelhaft, Emails werden so gut wie nie beantwortet, leider.
Wenn du (ihr) schon Erfahrungen mit Schellen-KG's habt, sollte das Finden der optimalen Maße kein Problem sein. Auf der HP von Rigid Chastity gibt es aber auch eine Anleitung zum Maßnehmen.

Gruß ag_
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Spaßdaran
Erfahrener





Beiträge: 26

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:12.04.20 21:07 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die Qualität der Schelle ist sehr gut, feinste Handarbeit. Allerdings ist die Lieferzeit des KG's extrem lang und die Kommunikation mit denen sehr mangelhaft, Emails werden so gut wie nie beantwortet, leider.


Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen.

Ich habe selbst das Model 05 inzwischen. Lieferzeit so ca. 3/4 Jahr. Kommunikation sehr zäh und teilweise keine Antwort (auf Polnisch ging das dann besser und irgendwann dann doch auch überhaupt nicht mehr). Ungutes Gefühl wenn der Paypal-Käuferschutz irgendwann abgelaufen ist und man es erst danach merkt. Dann plötzlich aus dem Nichts eine Versandbestätigung. Hatte mal einen ausführlicheren Bericht darüber angefangen und dann doch nicht beendet.

Qualität ist jedenfalls Spitzenklasse. Mich hat damals auch das Design sehr angesprochen. Ich hatte jedoch zwei Sonderwünsche, die ich im Vorfeld abgeklärt hatte - bei der beschriebenen zähen Kommunikation puhhhh. Sonderwunsch eins: anatomischer A-Ring einwandfrei. Sonderwunsch zwei: Röhrendurchmesser 42mm da die Angebotenen 37mm oder danach 47mm waren. Mir wurde statt 42mm 44mm zugesagt, was immerhin annehmbar war. Gefertigt wurde dann jedoch 47mm und damit ist das Teil unheimlich wuchtig. Reklamieren? Ich hab es aufgegeben... Auch solltest du unbedingt darauf achten die Röhre nicht zu lange zu nehmen. Das passt zwar bei mir alles gut zu meiner Anatomie, doch durch den riesigen Röhrendurchmesser und da die Schelle recht wenig nach unten geneigt ist trägt das Teil enorm auf. Ist im Alltag daher nicht zu verwenden - vor allem nicht auf der Arbeit. Lehrgeld bezahlt!

Die lange Wartezeit hat die Bereitschaft meiner Partnerin an dem Thema quasi einschlafen lassen. Dann die Ernüchterung bezüglich Alltagstauglichkeit. Das Thema KG ist damit leider nicht weiter verfolgt worden.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hemme
Einsteiger





Beiträge: 2

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:13.04.20 11:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo und danke für die Antworten.

Die lange Lieferzeit schreckt mich momentan ab dort zu bestellen, obwohl mich das Modell 01 oder 02 schon sehr interessieren wegen der PA Sicherung.

Wo ich mir nicht sicher bin ist die Länge des Käfigs, wie wird gemessen? Bis zum A-Ring oder nur der Korb?

Habt ihr auch eine PA Sicherung dabei?

Gruß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschli_69
Stamm-Gast





Beiträge: 156

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:13.04.20 15:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Ich finde weder die Produkte, noch die Preise besonders attraktiv. Was ist daran besser, als Steelworxx?

LG
Max
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Spaßdaran
Erfahrener





Beiträge: 26

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:13.04.20 20:28 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Wo ich mir nicht sicher bin ist die Länge des Käfigs, wie wird gemessen? Bis zum A-Ring oder nur der Korb?

Habt ihr auch eine PA Sicherung dabei?


Das wird auf der Seite unter "Mearurement tips" ganz gut erklärt. Es wird die Korblänge angegeben. Der Abstand zwischen Korb und A-Ring kann auch gewählt werden (sonst wird 12mm als Standard genommen).

Ich habe als PA-Sicherung einen Standard-Hook (6mm). Würde inzwischen allerdings eher einen Ring Anchor nehmen, da ich so mit der Materialstärke des PA flexibler wäre. Bei mir hat sich die Biegung des Standard-Hook auch als etwas eng herausgestellt - entspricht quasi dem Innendurchmesser des PA-Rings. Das dürfte aber auch Sache der Anatomie sein.



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
locked husband
Fachmann

München


loved and locked by a caring wife

Beiträge: 69

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:21.08.20 20:37 IP: gespeichert Moderator melden


Habe seit über zwei Jahren eine Keuschheitsschelle von Rigidchastity. Wenn man mal davon absieht, dass der Bestellvorgang die eigene Geduld extrem strapaziert, kann ich Rigidchastity nur empfehlen.

Ich habe das Modular Chastity Device 2 mit Haken durch das PA-Loch. Man sollte ihn nur nicht zu lang wählen, sonst reißt die feste Arretierung zu sehr am PA-Loch.

ich finde die Lösung genial, da alles bestens sitzt und fest ist. Da wackelt nichts!


Als Ehesklave bin ich bei meiner Eheherrin schon seit vielen Jahren in besten Händen! Keuschheitsgürtel, Halsband aus Edelstahl und Sklaventattoo sind meine permanenten Marker!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
locked husband
Fachmann

München


loved and locked by a caring wife

Beiträge: 69

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen mit Rigid Chastity Datum:04.10.20 15:36 IP: gespeichert Moderator melden


Erfahrungen mit dem Rididchastity Modular Chastity Device 02

Im Folgenden will ich Erfahrungen mit dem Rididchastity Modular Chastity Device 02 festhalten. Diese will ich in unterschiedliche Rubriken zusammenfassen und mit Bewertungen verbunden. Die Kriterien der Bewertung (0-10) versuche ich dabei so transparent wie möglich zu gestalten.
Informationen
A-Ring: 45mm; B-Ring: 38mm; Käfiglänge: 30mm.

Aussehen/Qualität (Bewertung 9)
Die Qualität und das Aussehen finde ich sehr gelungen. Der Edelstahl ist bestens verarbeitet. Keine Kanten oder Reibungsflächen sind zu erkennen bzw. zu spüren. Ich geb dennoch keine 10 Punkte, weil mir die von steelwerksextreme noch besser gefallen.

Tragegefühl/-dauer (Bewertung 9)
Edelstahl ist einfach härter und glatter als Plastik, sodass weniger Reibung auf der Haut auftritt. Auch war ich überrascht, dass der dünnere Ring nicht irgendwie unangenehm einschneidet. Leider bietet Rigidchastity keinen anatomischen oder ovalen A-Ring an.
Der A-Ring lässt sich sehr gut anlegen und mit dem B-Ring verbinden. Beim Anlegen des B-Rings muss man darauf achten, dass dieser eine zusätzliche Stange mit Haken hat, der durch das PA-Loch geführt wird. Danach kommt der Peniskäfig. Alles wird dann mit dem Steckschloss gesichert. Mit dem Haken, der zum besseren Urinabfluss innen hohl ist, wird der Penis vor dem Herausziehen gesichert. Das ist genial gelöst.
Beim Ausmessen ist es entscheidend, dass man die Länge des Peniskäfigs gut wählt. Ein zu langer Peniskäfig führt zu Zug am PA-Loch, was auf Dauer nicht nur unangenehm ist, sondern auch das PA-Loch unnötigerweise dehnen kann. Besser ist es, wenn der Penis ein wenig gestaucht wird, sodass eine ein wenig kürzere Penislänge in aller Regel die bessere Wahl ist.
Das Modell gibt es in verschiedenen Varianten zur Pa-Sicherung. Und selbst für Männer ohne PA gibt es eine Variante.

Hygiene (Bewertung 9)
Da es sich hier um ein echtes Käfigmodell handelt, kommt Wasser und Waschlotion fast überall hin. Unter der täglichen Dusche kann also eine gute Reinigung erfolgen. Für mich als verstümmelten gilt das natürlich in erster Linie. Für alle anderen dürfte es schwierig sein, unter die Vorhaut zu kommen, um auch da zu reinigen.
Auch hier empfehle ich einen Aufschluss mindestens einmal in der Woche, auch wenn ich schon mal drei Wochen verschlossen geblieben bin. Das war aber die Ausnahme.

Sicherheit (Bewertung 9)
Mit der ausgeklügelten PA-Sicherung bleibt alles da, wo es bleiben soll – im Käfig. Eine gewisse Stimulation mit dem kleinen Finger durch die Stäbe oder mit einem Massagestab ist gewiss möglich, aber ein Entkommen ist nicht erreichbar.

Gesamturteil (Bewertung 9)
Der Edelstahlkäfig von Rigidchastity ist bestens durchdacht und gemacht. Material und Gestalt machen ihn zu einem rigiden Tool der Keuschhaltung. Der harte und glatte Stahl sowie seine eher offene Art verursachen weniger Hautprobleme. Auch ihn vergesse ich durchaus im Alltag des Lebens, was für einen hohen Tragekomfort spricht.

Nur 10 Punkte wollte ich dann doch nicht geben, da mir wenigstens von den Bildern her die Schellen von steelwerksextreme noch besser gefallen.

Allerdings stellt der Versand den Kunden auf eine Geduldsprobe sondergleichen. Wartezeiten von 4-7 Monaten sind eher normal.

locked husband


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von locked husband am 04.10.20 um 15:37 geändert
Als Ehesklave bin ich bei meiner Eheherrin schon seit vielen Jahren in besten Händen! Keuschheitsgürtel, Halsband aus Edelstahl und Sklaventattoo sind meine permanenten Marker!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.