Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  TV - Geschlechterwechsel (Moderatoren: DieFledermaus)
  Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet...
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Andy666
KG-Träger

Hamburg




Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:22.02.03 01:39 IP: gespeichert Moderator melden


Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet zur freitagabendlichen Ladenschlußzeit:

                            --- EINE WAHRE BEGEBENHEIT ---


Ich hatte vor einer ganzen Weile (einige Beiträge weiter unten) einmal berichtet, wie ich das erste Mal als Mädchen/Frau verkleidet unter die Öffentlichkeit gegangen bin.

Heute überkam mich dieser Drang wiedereinmal so stark, daß ich mich (allein ohne Freundin) zurechtgemacht habe, und einen kleinen Spaziergang gewagt habe.

Vermutlich ist an dem starken Verlangen dieses zu tun diesmal mein Neo Hüft-KG verantwortlich, da ich bereits seit 2 Tagen keinen Orgasmus haben durfte (was für mich schon enorm ist ). Aufmerksame Leser werden aber auch bemerkt haben, daß ich den KG ja noch nicht allzulange habe, und dadurch mit Sicherheit noch Steigerungsfähig sein werde (oder ...muß).

Wie auch immer: In einem anderen Beitrag in diesem Forum habe ich schon geschrieben, daß mir meine Freundin und KH einige Sachen im OTTO-Katalog angekreuzt hat, die ich bestellen sollte.
Außerdem habe ich als Geschenk noch ein Korsett bekommen, und mir selbst noch eine neue Perücke bestellt. All diese Sachen waren nun auch da, und warteten darauf, ausprobiert zu werden.


---> Am Besten fange ich einmal an zu beschreiben, was ich heute Abend getragen habe...

Meine Beine steckten in blickdichten hautfarbenen Strumpfhosen, und als Schuhwerk trug ich schwarze Lackschuhe. Diese sind insgesamt 28cm hoch, wovon die Plateausohle vorne 6,5 cm und hinten 11 cm betragen.  Ich selbst bin 1, 75 Meter groß und habe schlanke Beine. Es kam also eine ordentliche Beinlänge zusammen.

Als Unterwäsche trug ich lediglich meinen Neo Herren-Hüft KG. Vorne war ich sicher verschlossen, nur mein Hinterstübchen war offen. Ein Bild des KG´s findet Ihr bei Interesse auf http://www.neosteel.de

Auf einen BH oder meine künstliche Oberweite hatte ich an dem Abend gänzlich verzichtet, da ich eigentlich nur mal kurz vor´m Spiegel das Korsett und die Perücke ausprobieren wollte. Doch dann überkam´s mich halt, und ich wollte losspazieren.
Dafür trug ich dann Obenherum ein schwarzes Damenshirt mit Trompetenärmel, welches bei http://www.Otto.de bestellt wurde. Darüber wiederum ein Longtop in schwarz. Dieses war so kurz, daß es gerademal bis zu meiner Gesäßfalte reichte. Sehr gewagt also!  

Unter dem Longtop trug ich schließlich noch mein nagelneues Korsett, welches ich bei http://www.fetishuniverse.org bestellt hatte. Es ist ebenfalls schwarz, und sitzt sehr gut. Ein weiteres Highlight ist meine neue schwarze Bob-Perücke, welche ich zusammen mit dem Korsett bestellt habe. Die Haarfarbe ist schwarzbraun

Mein Gesicht habe ich noch flugs ein wenig gepudert, und meine Lippen verführerisch rot geschminkt. Noch ein bißchen Lidschatten in blau, und die Verwandlung war fast perfekt. Als Halsband wählte ich wieder das Schmale mit dem O-Ring.
Zum Schluß bin ich dann noch in eine schwarze "Fussel"-Jacke meiner Freundin geschlüpft, welche endgeil aussieht, und vorne einen Reißverschluß mit einem auffälligen, gut 3cm Eisenring zum Zuziehen hat.

Also wieder vor den großen Schlafzimmerspiegel, erneut das Licht auf "Straßenlaternenhelligkeit" heruntergedimmt, und erneute prüfende Blicke.
"Sehe ich aus wie ein Mädel, das in die Disco will, oder wie ein Kerl, der sich verkleidet hat?" Immer diese beunruhigenden Fragen. Zumindes habe ich den Vorteil, daß ich für einen Kerl mit 1,75 ja nicht sonderlich groß bin, meine Körper- und Bartbehaarung ist blond, und hält sich zudem in Grenzen (Bart und Beine habe ich eh bereits vor Tagen rasiert). Außerdem habe ich vielleicht noch einen Vorteil, der mich im normalen Alltagsleben eher nervt. Viele Leute schätzen mich nämlich geradeeinmal auf 18, 19, oder 21, wobei man zur höchsten genannten Zahl gut und gerne noch ein paar Jährchen hinzuzählen kann, um auf mein tatsächliches Alter zu kommen.
Sei´s drum: Die Perücke sah meiner Meinung nach auch sehr gut (und v.a. echter aus, als meine Andere), und bei einem leichten Blick nach unten fallen die Haar auch wunderbar leicht in´s Gesicht, und können bei Bedarf auch etwas verdecken...

* Für alle Leser, die sich ein genaueres "Bild" von mir machen möchten, habe ich hier die Direktlinks zu einigen der Klamotten aufgelistet, die ich an diesem Abend getragen habe (Ich hoffe es findet Niemand Anstoß an der Werbung. Ich bin mit Sicherheit nicht am Gewinn einer der Firmen beteiligt):

~ LONG-TOP:
http://image01.otto.de/eCS/Store/de_DE/images/formatb/bb06ea022x05.jpg
~ DAMEN-SHIRT:
http://image01.otto.de/eCS/Store/de_DE/images/formatb/v0032n06.jpg
~ PERÜCKE:
http://www.fetishuniverse.org/assets/thumb/Minnietn.jpg
~ KORSETT:
http://www.fetishuniverse.org/assets/thumb/EC002blksat.jpg


---> Und auf ging´s in die kühle Dunkelheit des frühen Abends...

Ich nahm also wiedereinmal meinen Mum zusammen, schnappte mir einen zierliche schwarze Damenhandtasche meiner Freundin, verstaute den Hausschlüssel darin, und öffnete (unter Herzklopfen bis zum Hals, Aufregung, und Geilheit in Einem) vorsichtig die Wohnungstür. Unsere Wohnungstür liegt im 3. Stock, und der Hausflur war zum Glück dunkel. *Klack* Die Haustür fiel hinter mir in´s Schloß. Nun also erstmal zügig weg aus dem Gebäude. Meine größten Bedenken waren und sind immer noch unverhoffte Begegnungen mit Nachbarn. Immerhin an 5 Wohnungstüren muß ich vorbei, bis ich wahlweise zur Haustür oder durch die Kellertür hinaus kann.

Als ich das Gebäude verlassen hatte, war das wiedereinmal ein unbeschreibliches Gefühl. Die kühle Abendluft strich um meine Beine, und mein unverschlossenes Hinterteil. Einfach herrlich, dieses Gefühl, sich selbst so intensiv zu spüren, wenn dann auch noch die Strumpfhose diesen leichten Widerstand spüren lässt! Unvergleichlich...

Nun denn: Auf ging´s, ersteinmal die traute Nachbarschaft verlassen. Wir wohnen in einer Großstadt, und haben das Glück einerseits eine der Hauptverkehrsstraßen vor der Haustüre zu haben, andererseits aber auch eine ruhige Siedlung hinter uns zu haben. So konnte ich jederzeit zwischen ruhiger, dunklerer 30er-Zone-Seitenstraße oder der hell beleuchteten Hauptstraße wählen. Und für was entschied ich mich wohl? Richtig, für die Hauptstraße. Schließlich möchte ich gesehen werden, und die Blicke (oder Kommentare?) der übrigen Passanten im vorübergehen genießen.

So ging ich also an Fußgängerampeln und Bushaltestellen vorüber, und achtete aus meinen Augenwinkel genau auf die Blicke der übrigen Passanten. Und es trat auch das ein, was ich mir gedacht hatte: Nicht ein einziger männlicher Passant konnte es unterlassen auf meine langen bestrumpften Beine zu blicken. Vom kurzen heimlichen Hingucker von den Herren aus den Büros, bis zum Rentner mit Schäferhund, der sich förmlich den Hals verdrehte war eigentlich auch alles dabei. Ein paar Frauen (vielleicht 40 - 50 Jahre alt) waren dagegen gar nicht "interessiert".

Ich setzte kontinuierlich meinen Weg fort, und genoß wie man nur genießen kann. Immer schön die Hauptstraße entlang, und ab und an auch mal in eine kleine Seitenstraße. Nervig war an dieser Stelle der Rollsplit der beim letzten Schneefall verstreut wurde. Die Lack-Plateau-schuhe knirschten wirklich toll darauf *fg*.

An einer weiteren Bushaltestelle kam ich dann sehr nahe an einem (vielleicht 20jährigen) Mädel vorbei, die den "Braten gerochen" hat. Sie blickte mir nur kurz in die Augen, sah dann gleich wieder weg, und ging ihres Wegs. Ich schätze aber mal, daß zu einem Großteil einfach die Strumpfhose dafür verantwortlich war. Schließlich war ich eigentlich komplett in schwarz gekleidet, und dann "strahlt" da so eine hautfarbene Strumpfhose dem Betrachter förmlich in´s Auge. Und welches Mädel läuft bei dieser Kälte schon freiwillig so herum?

An einer letzten Haltestelle schließlich sah ich einem anhaltenden Bus aus nicht allzugroßer Entfernung zu, und lief darauf hin drei Jugendlichen ( 1 Mädel und 2 Jungs so zwischen 16 und 18 ) entgegen. Synchronblick könnte man das was daraufhin geschah nennen. Schon lustig, wie ihre Blicke sehr koordiniert an mir entlangschweiften...

Nach einer knappen Dreiviertelstunde war es dann schließlich genug des Ganzen. Meine Oberschenkel, und speziell mein Po wurden langsam doch etwas kalt. So machte ich mich dann also langsam wieder auf den Heimweg. Bis auf zwei ca. 25 jährige Mädels die mich aus einem parkenden Auto heraus ansahen ohne Zwischenfälle. Überhaupt muß ich an dieser Stelle einmal loswerden, daß es keinerlei Kommentare, Pfiffe, o.ä. von Seiten der Passanten gab. Auch ich selbst habe natürlich niemanden angesprochen, Geschweige denn belästigt, sondern bin einfach meines Weges gegangen.


---> Zurück im trauten Zuhause...

Die Rückkehr in unsere Wohnung gestaltete sich genauso problemlos als das "Ausrücken" vor einer guten Stunde. Ich wartete einfach, bis das Hauslicht erloschen war, und ging dann sicher und bestimmt meines Weges.

Daheim angelangt warf ich nochmals einen Blick in den Spiegel (in voller Montur), und fand mich wirklich zum Anbeißen. Würde ich den KG nicht tragen, hätte ich mir spätestens jetzt Erleichterung verschafft. Wahrscheinlicher ist es aber, daß wenn ich keinen KG tragen würde, die Wohnung gar nicht erst verlassen hätte, und mir bereits nach der Anprobe vor dem Spiegel Befriedigung verschafft hätte.

So zog ich meine Klamotten also wieder aus, legte die Perücke ab, und begann mich abzuschminken. Lediglich die Strumpfhose, den KG, und das Korsett behielt ich an, und beschloß mich erstmal etwas vor dem Fernseher aufzuwärmen, und das Geschehene nochmal Revue passieren zu lassen.

Meine Freundin würde erst in ca. 1,5 Stunden von der Arbeit heimkommen, und ich war mehr als gespannt, wie die die Sache aufnehmen würde...

Ich berichtete Ihr kurz, und zeigte ihr anschließend demonstrativ, daß ich "aber immer noch brav verschlossen wäre". Sie nahm die Sache auf jeden Fall positiv auf, war aber sehr von der Arbeit geschafft, da es dort heute Probleme gegeben hat.

Ich machte Ihr noch den Vorschlag, daß ich einen ausführlichen Bericht schreiben würde (was ich hiermit getan habe *g*), den Sie sich dann morgen in aller Ruhe durchlesen kann. Auch schlug ich Ihr vor, daß ich jederzeit eine "Modenschau" machen könnte, wo ich Ihr zeigen könnte, was ich dann vorhin getragen hatte. Sie schien interessiert, und auch mein Vorschlag, daß wir die kommenden Tage einmal zusammen aufgestylt spazieren gehen könnten (2 Freundinnen auf den Weg in die Disco? Ein Lesbenpärchen?), stieß glaub ich nicht auf taube Ohren. Wenn sich in der Richtung etwas tut, werde ich gerne weiter berichten.


---> Das (vorläufige) Ende vom Lied...

Nun ist es also 01:10 Uhr, meine Freundin schläft längst, und ich sitze hier (immernoch ohne Erleichterung in KG, Strumpfhose und Korsett verschlossen) vor unserem PC und schreibe einen Roman.

Ich habe bewußt alles sehr ausführlich geschildert, da es sicherlich mehrere Jungs hier im Forum gibt, die einmal Lust auf einen derartigen "Ausflug" haben, sich aber bisher nicht so ganz getraut haben. Ich hoffe Ihr konntet gut nachvollziehen, wie es mir so ergangen ist.

Ich würde mich sehr freuen, wenn der Bericht auf großes Interesse stößt, und zum eifrigen Fragen und Diskutieren anrägt. Für jegliche Vorschläge und Tipps bin ich jederzeit sehr dankbar...


(Diese Nachricht wurde am 22.02.03 um 01:39 von Andy666 geändert.)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
juli-sub
Freak





Beiträge: 87

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:22.02.03 17:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Andy,

wahnsinnig kann ich da nur sagen - eigentlich lebst und erzählst du mir meinen Traum
Als Frau die Reaktionen sehen und keine Angst haben, das man erkannt wird, bei deiner Größe und Figur (von den Links zu erahnen) nicht das Problem, vor allem weil du dich noch dazu schminken kannst. (Kann ich nicht, a) keine Utensilien b) keine HIlfestellung dabei c) muss alles verstecken @home)

Die beunruhigende Frage stelle ich mir auch - nur gibt es bei mir nur die eine Antwort - Kerl - aus welcher Entfernung weiß ich aber nicht (reicht die Illusion für Nachts bei Straßenlaterne und 60km/h?)
Zu deiner Größe, früher hab ich mir gewünscht, für s Basketball 7cm mehr (=1,90m) zu haben - heute eher nicht ). Mit 1,83 ist schon recht auffällig - vor allem bei zusätzlichen 11cm....

Dagegen sehen meine 2 Ausflüge (klar, zu Nachtspäter Stunde - ca. 1:30 Uhr) fast wie Kindergartenspiele aus
Wollte ich noch hier schreiben, aber bisher keine Zeit - und nun sehen sie doch ein wenig blass aus...
Aber ein paar Fragen hab ich natürlich auch
War das Long-Top das längste bei den Beinen?? Wenn ja, respekt, das ist ja schon als naturgebene Frau nicht ganz normal.
Aber warum ist es ein Vorteil, wenn man dich nur auf 18-21 schätzt? Eigentlich ist das doch egal - btw - dein Maximales Schätzalter lebe ich grade.
Deine Links finde ich klasse, so kann ich mir das wesentlich besser vorstellen - sonst könnt ich mit LONG-Top eher wenig anfangen
Aber wie sieht denn die Fussel-Jacke genau aus - vielleicht ein Bild?

Zum Weg selber kann ich nur noch mal Hochachtung zollen - der Weg ist sicher sehr sehr aufregend. Aber wie spät war es denn nun? War es dunkel, oder hatten Büros auf? 19:30 Uhr??
Die Steinchen bzw den Rollsplit kenne ich, den hab ich bei meinem ersten Ausflug in Stiefeln (bis unters Knie, aber in Hosen) aber ziemlich verflucht, weil er für mein Gehör (welches extrem spitz war) sehr sehr laut war.
Was für eine Kälte habt ihr denn, grade so Plus?
Aber auch wenn dich das nun vielleicht erschreckt, ich könnte mir denken, das die um 20jährige ahnte was dadrunter steckt - oder war es wirklich so perfekt geschminkt etc.?
Hm, eine Dreiviertelstunde bis du auf den Schuhen gelaufen, immerhin 4,5cm Absatz....

Als letztes, viel Glück mit deiner Freundin, möge es ewig halten (findet man solche Frauen oft? )

Zitat

Ich habe bewußt alles sehr ausführlich geschildert, da es sicherlich mehrere Jungs hier im Forum gibt, die einmal Lust auf einen derartigen \"Ausflug\" haben, sich aber bisher nicht so ganz getraut haben. Ich hoffe Ihr konntet gut nachvollziehen, wie es mir so ergangen ist.


Ich konnte es gut nachvollziehen, bzw. nachträumen. Ein Ausflug wie ich ihn mir (leicht abgeschwächt, solch ein gewagtes Outfit dann am Anfang doch nicht) in meiner Phantasie immer wieder ausmale und ihn oft im Bett vor mir schweben habe. (warum kann man Kopfkino nicht im PC speichern?)

Zitat

Ich würde mich sehr freuen, wenn der Bericht auf großes Interesse stößt, und zum eifrigen Fragen und Diskutieren anrägt.


Interesse hab ich en masse - aber ich weiß nicht was du alles erzählen würdest.
Fragen, die zur Beschaffung des Outfits gehen, hab ich mal gelassen, sonst wirds zuviel (Schuhe, blickdichte Strumpfhosen, künstliche Oberweite, Perücke (mit viel Fragen dazu), als letztes und wichtigstes wohl Schminkutensilien (Freundin?) und noch wichtiger, Schminkerfahrung usw.)

Zitat

Für jegliche Vorschläge und Tipps bin ich jederzeit sehr dankbar...

wie soll ich dir Tips geben, wenn ich eigentlich nur sehe, wie du viel Selbstbewußtsein hast und dich anscheinend perfekt stylen kannst? (zu gern würd ich mal tauschen )

Julia, die heute Nacht vielleicht einen Ausflug macht - als Julia
(Diese Nachricht wurde am 22.02.03 um 17:33 von Julia_m geändert.)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Andy666
KG-Träger

Hamburg




Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:24.02.03 19:28 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Julia!

Nur kurz, damit Du nicht meinst ich habe keine Lust Dir zu antworten. Mir geht´s momentan gesundheitlich ziemlich miserabel, so daß ich nicht ausführlich auf Deine Fragen antworten kann.

Ich werde das aber so Bald wie möglich ausführlichst nachholen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
juli-sub
Freak





Beiträge: 87

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:26.02.03 20:09 IP: gespeichert Moderator melden


oh, wünsche gute Besserung - kann meine ausflüge hier auch nicht niederschreiben, bin einfach zu stark eingespannt

Julia
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Stanzerl
Gast
Hannover


0
User ist offline 0
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:26.05.03 21:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Andy,

auch ich möchte Dir hier zu Deiner Freundin bzw. Verlobten (Glückwunsch nachträglich zur Verlobung) gratulieren.
Wir haben vor sehr langer Zeit mal aus Jux und Tollerei ein Verkleidungsspiel gemacht. Da ich ja sowieso eine Strumpfhose anhatte zog ich mir noch einen passenden Mini meiner Frau und ein paar Pumps die ich mir mal besorgt hatte, an. Sie war sehr erstaunt dass ich Pumps besass.
Naja, jedefalls war ich außer Perücke (welche ich mir viel später heimlich anschafte) und Schminke einigermaßen gestylt. Meine Frau zog mich ins Bad und schminkte mich (die Vorräte reichten nicht aus um aus einem alten Mann ein hübsches Mädchen zu machen).
Ich holte die Videokamera raus und bastelte sie auf ein Stativ. Jetzt bekam ich Gehunterricht. Da wir beide bereits eine Flasche Rotwein geleert hatten, war das ganze eigentlich sehr lustig, aber laufen konnte ich nach dem Wein erst recht nicht mehr.
Später habe ich allein im oben beschriebenen Outfit plus zwischenzeitlich besorgter Perücke aber ohne Schminke den einen oder anderen kurzen Spaziergang gemacht, allerdings immer nur in dunklen Nebenstrassen, wo ganz sicher niemand mich sehen konnte.
Der Kick war für mich, zumindest damals, erfüllt. Das Gefühl des Windes um die bestrumpften Beine und das tippeln auf den hohen Schuhen war schon sehr erhebend.
Wiederholen würde ich solche Spaziergänge nur noch mit Gleichgesinnten, die zudem auch in der Lage sind mir bei meinem Äußeren zu helfen. Kommt nicht gut, wenn man(n) von hinten wie eine 20jährige und von vorn wie ein 47jähriger aussieht.
Der Abend mit dem Rotwein zu Hause hat sich leider nicht wiederholt.

Gruß Stanzerl
E-Mail Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
reddog Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Deutschlands Wilder Westen - Der Niederrhein


High-heels, Nylons und Korsett find ich auch an Männern nett!

Beiträge: 532

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 12:34 IP: gespeichert Moderator melden


Hi, Johni? Was ist denn hier technisch in die Hose gegangen?
Bist du in der Lage hier für Ordnung zu sorgen?
Danke!
Hallo, Andy! Hallo, KH Lucy!
Euch beiden, wenn auch reichlich verspätet, meinen herzlichsten Glückwunsch zur Verlobung.
Ein solches Angelöbnis ist - neben dem Umstand sich zu trauen - mit das Schönste, was zwei Menschen einander an gegenseitiger Zuneigung und Achtung voreinander erweisen können.
Wenn das, was ich euch wünsche, wahr wird, werdet ihr glücklich, miteinander aneinander wachsen und in Ruhe und Zufriedenheit alt werden.
Dir Andy möchte ich zudem noch zu deiner - hoffentlich vollständigen - Genesung gratulieren.
Und mit euch hoffe ich, dass deine Gesundheit weiter fortschreitet.
Hallo, Stanzerl!
Nun, ich weiß ja, dass Täubchen mitliest, müsste der Wink mit dem Scheunentor doch eigentlich angekommen sein.
Hoffentlich berichtest du uns dann von deinen weiteren Erfahrungen.
Leider traue ich mich nicht, solche Vorstellungen auszuleben. Das liegt sicher auch daran, dass ich diese Wünsche vor meiner Frau verborgen habe. Ach ja, der innere Scheinehund und diese erbärmliche Feigheit! (Jetzt müsste eigentlich Anja wieder eine Runde Mitleid spenden!)
Jedenfalls euch allen viel Spaß beim "Verkleiden".
Und dich, Andy, bitte ich, weiter zu berichten. In dir lebe ich meine Phantasie nach und das mit Genuss.
Gruß
Detlef

(Diese Nachricht wurde am 27.05.03 um 12:34 von reddog geändert.)
Liebe Grüße vom Roten Hund
Detlef
Alles was Spaß macht ist entweder verboten, oder unmoralisch, oder es macht dick! (Orson Welles)
Die meisten Frauen benehmen sich so, als ob sie hübsch wären! (Oscar Wilde)

Meine Geschichten und Geklautes:
Malkia; C’est ça!; Das Seminar am Wochenende; Onkel Pauls Erbe; Es war einmal...; Die Indianerin; Anklage; Barbara; Wenn Frauen schon lügen...; Als Gott die Welt erschuf... und andere Fehler!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Stanzerl
Gast
Hannover


0
User ist offline 0
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 16:32 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo miteinander,

wie sagt man so schön? "irgendwie fallen diese Spaziergänge aus dem Rahmen!" Aber dass der PC das auch so sieht?.....
Reddog, nein, mein Täubchen weiß nichts von diesen Spaziergängen, aber sie weiß von meinen verschiedenen Outfits die seit langer Zeit unbenutzt im Schrank schlummern. Sie mag mich nicht in Rock und Pumps. Allenfalls mal die Stiefel, diese haben nur einen 6 cm Absatz. Auf die tägliche Feinstrumpfhose besteht sie aber.

Andy, berichte doch mal wieder von Deinen Spaziergängen. Geht Lucy auch mit?

Gruß Stanzerl
E-Mail Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Täubchen
Gast



  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 20:31 IP: gespeichert Moderator melden


Jetzt weiss es Dein Täubchen.
Ist ja interessant soooo einiges über den Ehegatten zu erfahren, welche Vorlieben er hat.
Für Deine Verschwiegenheit mir gegenüber muss ich mir wohl noch etwas einfallen lassen.
Gruss
Täubchen
E-Mail Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Andy666
KG-Träger

Hamburg




Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 21:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Julia!

Nach über 9wöchiger Krankheit, und einem langen Krankenhausaufenthalt komme ich nun endlich dazu, Dir zu antworten, bzw. im Forum mein Unwesen zu treiben.

Zitat
wahnsinnig kann ich da nur sagen - eigentlich lebst und erzählst du mir meinen Traum
Als Frau die Reaktionen sehen und keine Angst haben, das man erkannt wird, bei deiner Größe und Figur...


Also ich denke, daß ich von Frauen/Mädchen durchaus als Mann erkannt werde. Mit Sicherheit nicht von Allen, aber bestimmt von so Mancher.
Von Männern hingegen wohl kaum. Ist schon interessant, den die Männerblicke "zielen" dann direkt auf meine langen bestrumpften Beine, oder auf den Arsch, und kleben dort fest...

Zitat

Dagegen sehen meine 2 Ausflüge (klar, zu Nachtspäter Stunde - ca. 1:30 Uhr) fast wie Kindergartenspiele aus
Wollte ich noch hier schreiben, aber bisher keine Zeit - und nun sehen sie doch ein wenig blass aus...


Ich hätte auch mal wieder große Lust auf einen "Ausflug", und zwar am Besten mit meiner Freundin zusammen. Wir beide rausgeputzt bis zum geht-nicht-mehr. Beide mit Mini, bestrumpften Beinen, geil geschminkt, usw.
Zu dieser Jahreszeit muß es dann aber schon etwas später werden, damit es Dunkel ist. Ach ja, bitte erzähl von Deinen Ausflügen, und wenn Du sie als noch so unspektakulär empfindest! *bitt*

Zitat

Aber ein paar Fragen hab ich natürlich auch
War das Long-Top das längste bei den Beinen?? Wenn ja, respekt, das ist ja schon als naturgebene Frau nicht ganz normal.


Ja, das Long-Top war das Längste. Wenn man es "lang" nennen kann. War schon VERDAMMT kurz

Zitat

Aber warum ist es ein Vorteil, wenn man dich nur auf 18-21 schätzt? Eigentlich ist das doch egal


Naja, ich finde es passt ganz gut in Bezug auf "Girlie-Outfit", ich habe nur leichten Bartwuchs, etc.

Zitat

Deine Links finde ich klasse, so kann ich mir das wesentlich besser vorstellen - sonst könnt ich mit LONG-Top eher wenig anfangen
Aber wie sieht denn die Fussel-Jacke genau aus - vielleicht ein Bild?


Ja, Bilder sind klasse. Von dieser "Fussel-Jacke" habe ich kein Bild, nein. Ist eine schöne schwarze Jacke, die komplett mit flauschigen, ca. 2cm langen Stoffäden bedeckt ist.

Zitat

Zum Weg selber kann ich nur noch mal Hochachtung zollen - der Weg ist sicher sehr sehr aufregend. Aber wie spät war es denn nun? War es dunkel, oder hatten Büros auf?


Ui, ist jetzt ja schon ein Weilchen her. Es war noch nicht allzu spät. 18.00 Uhr? 19.00 Uhr? Jedenfalls genau die Zeit, wo viele aus der Stadt vom Einkaufen/Bummel, etc. kommen. Sonst wär´s ja auch langweilig.

Zitat

Als letztes, viel Glück mit deiner Freundin, möge es ewig halten (findet man solche Frauen oft? )


Vielen Dank, wir sind seit 3 Wochen verlobt.
Und Nein, ich glaube solche Frauen findet man nicht oft. Eine Freundin wie meine finde ich jedenfalls nie mehr.

Zitat

Interesse hab ich en masse - aber ich weiß nicht was du alles erzählen würdest.
Fragen, die zur Beschaffung des Outfits gehen, hab ich mal gelassen, sonst wirds zuviel (Schuhe, blickdichte Strumpfhosen, künstliche Oberweite, Perücke (mit viel Fragen dazu), als letztes und wichtigstes wohl Schminkutensilien (Freundin?) und noch wichtiger, Schminkerfahrung usw.)


Mich persönlich interessiert am Meisten, wie andere Leute ihre "Ausflüge" erleben. Was sie empfinden, welche Klamotten sie tragen. Wie die übrigen Passanten reagieren...
(Diese Nachricht wurde am 27.05.03 um 21:45 von cynthia geändert.)
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
cynthia
Sklave/KG-Träger

Deutschland




Beiträge: 210

Geschlecht:
User ist offline
zofecynthia  
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 21:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hi alle zusammen,

Zitat
Was ist denn hier technisch in die Hose gegangen?


War ein Quotingfehler.
Die Darstellungsstruktur habe ich jetzt gefixed.
Beim Quoten darauf achten, dass die Tags "["quote"]" und "["/quote"]" (ohne die Anführungszeichen ) richtig gesetzt sind, sonst zerreist es den Aufbau des Threads.

Wenn es dem Autor auffällt, kann er es auch jederzeit selber fixen. Wenn man nicht weiss wie, kurze PM oder eMail an mich, dann fixe ich es in diesem Board.

Liebe Grüße

Cynthia

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
reddog Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Deutschlands Wilder Westen - Der Niederrhein


High-heels, Nylons und Korsett find ich auch an Männern nett!

Beiträge: 532

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 22:34 IP: gespeichert Moderator melden


@ Cynthia!
Besten Dank für prompte Bedienung!
Aber ich muss gestehen, von dem Fach-Chinesisch habe ich kein Wort verstanden!
Wie, um Gottes Willen setze ich ein (oder eine?) Tag oder lasse es bleiben?
Ich klicke auf den Knopf "antworten" und hoffe, dass mein Posting sein Ziel erreicht!?!
(Vorsicht, ich bin blond, wenn auch rotblond!)
@ Täubchen
Hallo, Täubchen!
Dir noch mal ein direktes Willkommen!
Nicht so indirekt, wie bisher!
Lass Stanzerl aber leben! Denn: Was würdest du ohne ihn anfangen!
Liebe Grüße vom Roten Hund
Detlef
Alles was Spaß macht ist entweder verboten, oder unmoralisch, oder es macht dick! (Orson Welles)
Die meisten Frauen benehmen sich so, als ob sie hübsch wären! (Oscar Wilde)

Meine Geschichten und Geklautes:
Malkia; C’est ça!; Das Seminar am Wochenende; Onkel Pauls Erbe; Es war einmal...; Die Indianerin; Anklage; Barbara; Wenn Frauen schon lügen...; Als Gott die Welt erschuf... und andere Fehler!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
cynthia
Sklave/KG-Träger

Deutschland




Beiträge: 210

Geschlecht:
User ist offline
zofecynthia  
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:27.05.03 22:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Reddog,

Zitat

Aber ich muss gestehen, von dem Fach-Chinesisch habe ich kein Wort verstanden!
Wie, um Gottes Willen setze ich ein (oder eine?) Tag oder lasse es bleiben?


Hab Dir eine kurze Erklärung per PM geschickt - damit ich den Thread nicht in einen Technik-Thread verwandle.
Falls jemand sonst noch wissen will, wie das mit dem Quoting ist, einfach eine PM schicken, beantworte ich gerne.

Liebe Grüße

Cynthia
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Andy666
KG-Träger

Hamburg




Beiträge: 116

Geschlecht:
User ist offline
  Re: Mein Spaziergang als heißes Mädel verkleidet... Datum:28.05.03 11:05 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat
Hallo miteinander,
Andy, berichte doch mal wieder von Deinen Spaziergängen. Geht Lucy auch mit?
Gruß Stanzerl


@Stanzerl & reddog ---> Erstmal vielen Dank für die Glück- bzw. Genesungswünsche!

Was die Spaziergänge betrifft, werter Stanzerl muß ich sagen, daß mein obiger Bericht das letzte war, was ich in der Richtung übernommen habe. Das liegt wohl auch daran, daß es doch so Einiges an Überwindung und "Vorbereitung" kostet, bis ich mich als Mädel in die Öffentlichkeit traue...
Ähäm... Und dann wäre da ja auch noch die Sache mit meinem Ziegenbärtchen, von dem ich mich derzeit einfach nicht trennen möchte.
In die "Öffentlichkeit" zieht es mich allerdings nach wie vor, und gestern hatte ich da schon ein sehr gewagtes Erlebnis:

Nachdem ich es meiner lieben Lucy besorgt hatte, ohne selbst kommen zu dürfen, durfte ich Ihr dann auf meinen eigenen Wunsch hin Zigaretten holen.
Folgende Kleidung trug ich auf meinem Weg zum Zigarettenautomaten:

~ Beine in schwarzen blickdichten Strumpfhosen
~ darüber schwarz/weiß geringelte Overknees
~ Füße steckten in schwarzen Lackplateaus.
~ Obenherum ein dünnes schwarzes Hemd
~ darüber ein schwarzes Hüftkorsett

Naja, und das krasse an der Sache: Mein bestes Stück steckte im the Curve. Dieser schaute wie immer durch den ausgeschnittenen Zwickel der Strumpfhose heraus, und war also sichtbar. Kein Slip darüber - Nichts!

Tja, so hab ich mich die gut 50 Meter zum nächsten Zigarettenautomaten aufgemacht. Es war schon ein verdammt erregendes Gefühl muß ich sagen, andererseits wohl aber auch sehr dumm - vor Allem was meinen im TC sichtbaren Schwanz betrifft. Gut, es war 1 Uhr Nachts und ich denke es hat mich Niemand gesehen. Aber wenn doch? Wenn das nicht "Erregung öffentlichen Ärgernisses" fällt weiß ich auch nicht...

Ich bin nun den dritten Tag ohne Erleichterung verschlossen, und da entstehen in meinem Oberstübchen einfach solche Wünsche und Fantasien. Wenn man sich hinterher erleichtern durfte (nur durfte ich das ja nicht einmal), denkt man sich dann "was hab ich da nur wieder für `nen Scheiß gemacht"... Vielleicht kann das ja der Eine oder andere unter Euch nachvollziehen.

Auf jeden Fall hab ich mir für die Zukunft vorgenommen daß ich egal wie ich Ausgehe künftig mein bestes Stück immer verhüllt lassen werde.
Ist schließlich auch so peinlich genug wenn mich von den Nachbarn Jemand in Strumpfhosen, geringelten Overknees, Plateauschuhen, und mit Korsett sieht, gelle?!
Achja, meine Liebste meinte sie wollte mir doch noch ein Höschen mit auf den Weg geben (hatte die Tür hinter mir abgeschlossen und den Schlüssel stecken lassen ), aber ich wäre so schnell weggewesen. *gg*
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.01 sec.