Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  weitere Fetische (Moderatoren: DieFledermaus)
  Keuschhaltung mittels strenger Mieder
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
charly_ng
Erfahrener

Niedersachsen


gemiedert und gefesselt

Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  Keuschhaltung mittels strenger Mieder Datum:29.11.18 19:20 IP: gespeichert Moderator melden


Nachdem ich die Abwesenheit meiner Frau über das Wochenende ausgenutzt hatte, um einmal wieder meine bis dato heimlich gelebten Neigungen zu alten Miedern und Selfbondage ausgelebt hatte, wurde ich durch verfrühtes Heimkommen überrascht. Ich war in voller DW Ausstattung auf dem Bett gefesselt.
Nachdem sie mich eine längere Zeit so hat liegen lassen, fand sie Gefallen an meiner demütigenden Lage und schlug mir einen Deal vor:
Ich solle diese Art Unterwäsche fortan immer tragen, damit könne sie sicher sein, das ich für andere Frauen sicher nicht interessant sein werde. Vor allen Dingen auf Geschäftsreisen und im Büro.
Außerdem kündigte sie an, das es nur noch Sex nach ihren Wünschen geben würde und ich in ihrer Abwesenheit zu Hause für die Dauer gefesselt sein werde. Auch alle häuslichen Arbeiten solle ich zukünftig in ordentlicher Putzkleidung (Mieder, Unterkleid, Kittel und entsprechendes Schuhwerk)übernehmen.
Nachdem ich meinen gesamten angesammelten Fundus an DW, Miedern, Schuhe und Fesselutensilien offengelegt hatte, wurden große Teile meiner männlichen Wäsche entsorgt.
Das geht jetzt schon seit ca. 5 Jahren so.
Die strengen Mieder trage ich ca. an 98% der Tage, nur nachts nicht.
Wenn sie das Haus verlässt, muss ich mir mindestens das Halsband anlegen und hinten verschließen und dann legt sie mir die daran befestigten Gelenk-Handschellen an.
Es ist ein besonderes Gefühl, wenn sie die Handschellen geöffnet vor mir hinhält und ich dann meine Handgelenke da hineinlege. Nachdem sie diese dann zugedrückt und arretiert hat, bekommen ich einen langen Kuß zum Dank und Abschied.
Hat einer ähnliche Erlebnisse / Umstände?

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2018

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.