Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel für Männer (Moderatoren: private_lock)
  Genderlock Keuschheitsgürtel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Kolibri
Einsteiger

Kronach




Beiträge: 14

Geschlecht:
User ist offline
  Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:22.11.22 10:05 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo hat schon jemand den Genderlock Keuschheitsgürtel gesehen?
Bilder findet man auf Instagram oder auf der Website www.genderlock.com
Vom Design schon sehr interessant wie ich finde und soll Anfang 2023 zu kaufen sein.
Es gibt verschiedene Ausführungen für Männer und Frauen und soll auch nicht so sehr auftragen.
Wie sind eure Meinungen dazu.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
goya
Stamm-Gast





Beiträge: 154

Geschlecht:
User ist online
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:22.11.22 10:48 IP: gespeichert Moderator melden


Ich verfolge es schon eine Weile auf Instagram und auf der Homepage.

Finde es sehr interessant, insbesondere die Kombination mit dem Tunnelplug.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
peter7447 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Berlin, Deutschland


Für die Freude!

Beiträge: 258

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:23.11.22 10:29 IP: gespeichert Moderator melden


Der sieht wirklich super aus! Der Sportwagen unter den KGs ...

;-O
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger



Extrem-shop

Beiträge: 1035

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:23.11.22 14:37 IP: gespeichert Moderator melden


Ich finde : eine neue , gute Idee, die mal in einer Langzeitstudie getestet werden sollte.Mir erscheinen die bisher genannten Preise werden dem Entwickler keine allzu grosse Spass bescheren ??!!

... und so kann es schnell kommen, dass eine interessante Idee nicht weiter verfolgt wird / werden kann. ??

Von mir: Viel ERFOLG !!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4618

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:23.11.22 21:47 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,

mir macht der Verschluss kopfzerbrechen. Entweder verstehe ich da was noch nicht oder es wird eine verflixte Fummelei und Drückerei.
Wie fest wird der wohl anliegen können?
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG | Salbe für KG aus Metall, Silikon und Nylon
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Maurice80
Einsteiger





Beiträge: 9

User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:23.11.22 22:21 IP: gespeichert Moderator melden


Man kann das Projekt auf Indiegogo "crowdfounden", steht auf der Seite Entwicklungsreport ganz unten. Aber umsetzen will er es wohl so oder so.

Wäre die Gelegenheit für 500€ so einen KG zu bekommen. Aber das ist schon ein Stück Geld, da hätte ich vorher eigentlich ganz gerne Erfahrungsberichte oder generell mehr Details.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2894

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:23.11.22 22:49 IP: gespeichert Moderator melden


@ Bulll31

Der Gürtel ist ein KH Modell, da der Schlüssel hinten Gurt und Seil verbindet.
Siehe auch Crowdfunding

Zu dem eigentlichen Sammelprojekt enthalte ich mich, die Idee scheint gut zu sein, durch den Gurt denke ich, wird eine Grundsicherheit nicht erreicht.
Aber ich mag eh Metall.
Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4618

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:24.11.22 15:16 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr_joe,

du schriebst:

> KH Modell

Ist damit gemeint, dass der/die KH den KG verschließen muss?

Die KH mit langen Fingernägeln werden IMHO Probleme bekommen den KG fest anzulegen. Dann wird die Aufgabe delegiert.

Gibt es vielleicht ein Zusatztool, um den Verschluss zusammenzuziehen?
Es gibt ja schon ein Messinggewinde (eigentlich für den optionalen Pferdeschweif).
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG | Salbe für KG aus Metall, Silikon und Nylon
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2894

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:24.11.22 23:10 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Bulli31
Zitat

Ist damit gemeint, dass der/die KH den KG verschließen muss?


Ja, wie soll man sonst hinten auf und zu schließen, wenn man nicht gerade Harry Houdini ist, wird das zum Problem.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
I'am Imposible
Stamm-Gast

Rottweil




Beiträge: 190

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:26.11.22 07:52 IP: gespeichert Moderator melden


Moin

Das Konzept des KG ist auf jeden Fall sehr interessant. Die Verstellmöglichkeit mithilfe der Spindeln und auch das Verschlusssystem finde ich wirklich sehr gut. Und wenn das Teil so bequem ist, wie es aussieht, kann ich mir gut vorstellen, daß es ohne ewig lange Gewöhnung zu tragen ist. Zusätzlich noch die vermutlich völlig unauffällige Bauform. Man merkt auf jeden Fall, daß er sich sehr viele Gedanken gemacht hat, etwas sehr sinnvolles zu entwickeln. Wenn es das Teil ab März wie geplant geben sollte, wird es mir vermutlich sehr oft und intensiv durch das Kopfkino schwirren.

2 Dinge sind allerdings meiner Meinung nach etwas negativ. Erstens die sehr einfache Zerstörbarkeit, da die Hüftbänder nicht viel Wiederstand bieten. Vermutlich wird es die sogar als Zuberhör zu kaufen geben. Also ist ein Ausbruch relativ „Folgenlos“ und somit vermutlich öfters Wahrscheinlich. Und zweitens kommt mir der Preis etwas hoch vor. Dafür bekommt man ja fast schon etwas sehr viel sichereres aus Metall.

Trotzdem finde ich das Konzept und auch das Design wirklich überragend.

Gruß Imposible
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bondage munich Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Dominanz ist der Unterschied zwischen "führen können" und "bestimmen wollen" ;-)

Beiträge: 809

User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:26.11.22 10:56 IP: gespeichert Moderator melden


Meine Gedanken:

Wirklich sicher wird das natürlich nicht, es könnte aber komfortabel sein. Von der Wahl der Gurte wird es abhängen, ob das über Stunden tragbar ist oder die Haut wund scheuert.

Impressum und Finanzierung steht beides auf sehr wackligen Beinen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Matze23
Story-Writer





Beiträge: 334

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:26.11.22 12:39 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

2 Dinge sind allerdings meiner Meinung nach etwas negativ. Erstens die sehr einfache Zerstörbarkeit, da die Hüftbänder nicht viel Wiederstand bieten. Vermutlich wird es die sogar als Zuberhör zu kaufen geben. Also ist ein Ausbruch relativ „Folgenlos“ und somit vermutlich öfters Wahrscheinlich. Und zweitens kommt mir der Preis etwas hoch vor. Dafür bekommt man ja fast schon etwas sehr viel sichereres aus Metall.


Ich denke, dass es überhaupt keinen "sicheren" KG gibt. Alle KGs und Schellen haben ein Schloss, und das läßt sich innerhalb von Minuten öffnen, ohne Spuren zu hinterlassen. Die sog. "sicheren" internen (Möbel-)Schlösser (insbesondere die aus China) mit häufig nur einem Codierstift sind dabei sogar ein Witz, was die Sicherheit anbelangt! Jeder, der es darauf anlegt, kommt aus einem KG heraus, manche müssen dafür halt nur etwas länger üben oder probieren.

Die Keuschheit findet im Kopf statt. Der Käfig/KG soll uns ständig daran erinnern und spontane Lusthandlungen verhindern (helfen). Da finde ich einen "bequem" zu tragenden KG durchaus eine Überlegung wert. Und optisch macht er ohne Frage was her...

Ich würde mir eher Sorgen um die Hygiene machen. Schon nach kurzer Tragezeit dürfte es unter diesem geschlossenen System kräftig anfangen zu müffeln. Und Kunststoff hält die Gerüche besser als z.B. Edelstahl.

Grüße, Matze


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SlaveDragon
Sklave/KG-Träger

im Carrara Concept Belt ;-)


Was Du nicht willst, das Dir man tu, das füg auch keinem Andern zu

Beiträge: 266

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:26.11.22 15:23 IP: gespeichert Moderator melden


Ich habe mir die Webseite interessiert angesehen. Immerhin ist mein Carrara 2.0 nicht gerade flugreisetauglich oder fürs Schwimmbad geeignet:-D
Da wäre eine vergleichbar umfassend abschließende Version aus primär Kunststoff, die unter einer BAdehose tatsächlich unsichtbar bliebe und auch auf den Körper- und/oder Metallscannern der Securty, doch eine sehr brauchbare Ergänzung.

- Der Text liest sich ambitioniert.
Hier und da unverständliches Eigenlob, Meilensteine der KG-Entwicklung, als wenn es bisher noch keine wirklich tragbaren KG in gleich sehr verschiedenen Ausprägungen gäbe .... nunja, Klappern gehört zum Handwerk, also nicht überbewerten.

- Der Verschluss hinten impliziert für mich, dass der Einschluss durch eine zweite Person erfolgen muss, weil es sich schlecht mit beiden Händen hinterrücks ohne direkte Sicht präzise arbeiten lässt, vom vermutlich nötigen Gegendrücken von vorn oder seitlichem Zusammendrücken der Hüft"bügel" mal ganz abgesehen. Und wie das Plastikteilchen hinten permanenten, teils wirklich starken Zug- und Scherkräften für längere Zeit trotzen soll ... da habe ich ganz ernste Zweifel. Ohne einge"webte" längere Fasern zur Verteilung und Ableitung der Zugkräfte kann so ein gedrucktes Plastikteil solchen Kräfte m.W. nicht standhalten.
Wenn man das wirklich so eng schließt, dass der "Gürtel" nicht einfach abgestreift werden kann, wird schon ein Anspannen der Bauchmuskeln oder ein Bücken Spannungen aufbauen ..... Adé, Plastikverschluss!

- Plastik über Tage oder Wochen direkt auf der Haut, vor allem über die Hüften richtig eng und vergleichsweise straff? KANN gut gehen, aber wie sieht es mit Schweiß aus, Luftzufuhr? Schon beim Goethals muss ich das Hüftband ab und zu einfach nur mal schieben oder anheben ....
Auch vorn im Schritt ohne Lüftungsschlize o.ä. ist ein Paradie für Pilze zu befürchten. Aber das ist wohl der leichteste Teil, hier und da Löcher oder Schlitze für die Lüftung zu schaffen.

- Bei den Bildern kam ich alledings zum Eindruck: FAKE!!!
Bei einem sind der dunkle String oder Band um die Hüfte derart steif, dass es kaum aufzuliegen scheint, also kaum "formschlüssig" den Gürtel an Ort und Stelle halten kann. Das streift man komplett herunter! Ich bin nicht einmal sicher, ob das ein echtes Foto ist oder nur eine gute Retusche/Montage.
Selbst das bunte Textilband kann in der Form und Lage auf dem Bild den Gürtel oder das Frontteil nicht abstreifsicher halten, obwohl das zumindest so straff zu sitzen scheint, dass es nicht von selbst verrutscht.

Das fehlende Impressum und auch sonstige Fehlen jeglicher Infos über den Autor fiel mir auch auf, aber in einer Vorab-Info-Phase würde ich diesen weiteren Fake-Indikator enstweilen noch nicht überbewerten.

Alles in allem scheinen ein paar alte Ideen aufgegriffen und kombiniert worden zu sein. Das Frontteil für Herren scheint gefällig zu sein, durch verschiedene Einsätze variabel und wenn man (oder Frau ) dann noch die Röhre für Reinigungen abnehmen könnte, ohne den ganzen Gürtel abzulegen, hätte man alle Idealvorstellungen beisammen.

Gag am Rande: Der weiße Ring für den Anus ist fotogen, aber alltags-untauglich. Dies nur so nebenbei, denn das weiß wohl auch sonst jede(r)....

Fazit: liest sich interessant, auch sprachlich solide gemacht.
Aber die Bilder von den getragenen Prototypen lassen bei mir Alarmglocken aufklingen, denn die vermitteln mir ausnahmeslos den Eindruck, dass das ganze Gürtelkonstrukt kaum schwerer abzulegen oder abzustreifen ist als eine Badehose.

Und beim Käfig, der mich allerdings ohnehin nur am Rande interessieren würde, sehe ich auch nicht, wie der gegen Abstreifen gesichert ist. Er mag flacher sein, zieht durch sein geringeres Gewicht nicht so an den Hoden, aber macht mehr den Eindruck einer Studie als eines wirklich praxistauglichen Produkts.

Alles in allem schade, denn wie oben erwähnt wäre eine Alternative zum wunderbaren Stahlgürtel in einigen spezielleren Situationen wünschenswert - und die sehe ich hier bisher nicht.

Wenn ihr ab und zu neue Artikel hier schreibt, behalte ich das Projekt darüber wohl im Auge, aber ein Lesezeichen werde ich mir einstweilen noch nicht anlegen: bisher sieht es für mich nicht nach einer ernst zu nehmenden Option aus.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Maurice80
Einsteiger





Beiträge: 9

User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:27.11.22 16:16 IP: gespeichert Moderator melden


Jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf. Wenn ich Simon wäre, würde ich da auch nicht meine komplette Adresse veröffentlichen. Zum einen weil es ein "schmuddeliges" Thema ist, zum anderen weil er laut der Infoseite irgendwo angestellt ist, und bei erfolgreicher Finanzierung/Crowdfunding sich damit selbständig machen will. Ich würde auch nicht wollen, dass mein derzeitiger Arbeitgeber erfährt, dass ich evtl vorhabe zu kündigen.

Es ist immer ein Risiko bei Kickstarter/Indiegogo/usw ein Projekt zu unterstützen. Aber das Risiko besteht per Definition und nicht weil das Impressum oder der Nachname fehlt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2894

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:27.11.22 16:27 IP: gespeichert Moderator melden


Ich werde alle OTs löschen. Mir war es nur wichtig darzulegen, dass es kein Kauf ist und die Möglichkeit besteht, dass das Geld bei einem Pitsch verloren ist.

Noch einmal zum Gürtel, nach dem ich mehr nachgelesen habe ist bei den neueren Entwicklungsschritten auch ein Schloss vorne vorgesehen.

Ich frage mich wie das praktikabel und sicher sein soll.

Ihr_joe


Off-topic Beiträge gelöscht, wer sich für den Erwerb interessiert, mag sich vorher über die Risiken dieser Finanzierung erkundigen.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 28.11.22 um 15:18 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Dieter41
Sklave/KG-Träger

Mönchengladbach


mal sehen

Beiträge: 91

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Genderlock Keuschheitsgürtel Datum:27.11.22 19:21 IP: gespeichert Moderator melden


Eine tolle Sache!

Ich finde es klasse, dass mal wieder deutscher Pioniergeist entsteht.
Technisch klasse durchdacht und gute Ideen.

Ich kann nur hoffen, dass die Kopisten nicht schon an der Umsetzung arbeiten.

Ich werde mir sicherlich einen beschaffen, wenn das so wie angekündigt umgesetzt wird.


Never say never, but allways safe!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.