Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Tease und Denial - Wie macht ihr das ?
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ehefrau Eva Schlüsselhalterin
Einsteiger

Bremen




Beiträge: 1

User ist offline
  Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:17.03.21 07:59 IP: gespeichert Moderator melden


Ich finde wenig Erfahrungsberichte von Frauen bezüglich Tease und Denial. Also wie halten wir unsere Männer unter "Dampf". Mich würde das mal bei euch interessieren. Ich schildere mal, wie wir das machen. Das ist mein erster Post. Sollte der hier falsch sein, bitte verschieben.

Wir, das sind mein Mann und ich. Mein Mann wird auf zunächst eigenen Vorschlag von mir keusch gehalten, d.h. er trägt einen Käfig rund um die Uhr, aus dem er nur unter meiner Aufsicht befreit wird.

Damit bei der Reinigung oder Rasur kein "Unfall" passiert, bin ich inzwischen meistens dabei. Geht das aus irgendwelchen Gründen nicht, kann ich Xilocain Creme empfehlen. Die sorgt für 30 Minuten dafür, dass mein Mann keinen Unsinn machen kann.

Zu Anfang habe ich es versäumt, meinen Mann regelmäßig mit sexuellen Reizen zu versorgen. Das führt dazu, dass er irgendwann die Lust verliert und damit nicht mehr so zuvorkommend ist. Im Laufe der Zeit haben ich mir einige Sachen ausgedacht und bin gespannt, welche Maßnahmen ihr noch so habt :

Mein Mann ist wann immer möglich nackt und zwar ohne Aufforderung. Das ging nicht auf Anhieb, da mein Mann die Möglichkeiten nicht so erkannt hat. Aber inzwischen klappt das eigentlich ganz gut.
Tagsüber ist das natürlich schwierig, weil ja auch schon mal jemand zu Besuch kommt. Aber auch da kann er zumindest seinen verschlossenen Penis aus der Hose baumeln lassen. Das sorgt schon für eine sexuelle Grundstimmung. Abends wenn wir alleine sind, läuft er immer nackt umher. Und geschlafen wird natürlich auch nackt.

Stimulation: Ich stimuliere meinen Mann wann immer sich die Möglichkeit ergibt. Tagsüber mal ein Griff an sein baumeldens Gemächt und ein inniger Kuss. Abends auf der Couch öffne ich seinen Käfig und sorge dafür, dass mein Mann ständig erregt ist. Er darf mich berühren, ich zeige mich nackt oder in Dessous und stimuliere ihn auch. Die Regel ist allerdings, dass er mich warnen muss, wenn er zum Höhepunkt kommen könnte. Das hat zu Anfang nicht immer funktioniert. Aber seit dem er sein Sperma auflecken muss, klappt das eigentlich perfekt und es hat keine Unfälle mehr gegeben.

Da mein Mann gerne Pornos im Internet konsumiert hat, machen wir das jetzt zusammen. Das war zuerst etwas ungewohnt. Aber inzwischen macht es zumindest mir Spaß. Natürlich suche ich die Filmchen aus, die wir schauen. An seinen Reaktionen sehe ich ja, ob ihm meine Auswahl gefällt. Jedenfalls besseres Programm als RTL und Co.

Meine Befriedigung bekomme ich regelmäßig durch seine Stimulation mit Zunge und Fingern. Dabei ist er verschlossen um zu verhindern, dass er irgendwelche Stimulation daraus bekommt, oder dass ich im Eifer des Gefechts schwach werde.

Sollte mir ein Penis wirklich fehlen, funktionieren Dildos bei mich hervorragend. Entweder als Umschnalldildo für meinen Mann oder eben einen ganz normalen Dildo. Ich überlege noch, ob ich zu diesem Zweck einen potenten Liebhaber hinzuziehe (Cuckold). Da mein Mann bi ist, ergeben sich da noch neue Möglichkeiten. Darüber muss ich aber noch mit meinem Mann reden.

Mein Mann hatte seit zwei Jahren keinen vollständigen Orgasmus mehr. Um die regelmäßige Sauerei seiner erotischen Träume morgens im Bett zu verhindern, reicht es regelmäßig seine Prostata zu massieren und so das überschüssige Sekret abzuführen. Ich mache das regelmäßig ein bis zweimal pro Woche und seit dem gab es keine Vorfälle mehr. Ein vollständiger Orgasmus ist ja die Stimulation des Mannes nach dem "Point of no return", damit der komplette Zyklus durchlaufen wird und es befriedigend wird. Beim ruinierten Orgasmus wird die Stimulation eingestellt, sobald der Point of no return erreicht ist. Es fließt etwas Sekret ab aber es ist für meinen Mann nicht befriedigend. Seine Hände dabei zu fesseln ist eine gute Idee.

Er dürfte aber hemmungslos zum Orgasmus kommen, wenn er denn schnell ist. In unregelmäßigen Abständen öffne ich seinen Käfig und sage ihm in welcher Stellung er mich penetrieren darf. Er darf seinen Penis nicht anfassen. Die Stimulation ist nur über meinen Anblick oder die Berühnrung meines Körpers erlaubt. Nach einer vorher festgelten Zeit wird der Spaß abrupt beendet. Die Zeit hatte ich zu Anfang mit 5 Minuten zu lange bemessen. Mein Mann ist leicht erregbar und hat es vor zwei Jahren auf diese Art tatsächlich geschafft. Aber inzwischen kommt es bei drei Minuten nicht mehr so weit. Trotzdem versucht er es immer wieder.

Meinem Mann macht es nach eigenen Aussagen auch Spaß. Er hat fast täglich sexuelle Stimulation und ihm fehlt der Höhepunkt nicht. Und ich habe inzwischen auch Spaß daran bekommen, die Kontrolle zu haben.

Und nun freue ich mich auf eure Erfahrungsberichte.


Verheiratet mit Keuschling. Kein Interesse an weiteren männlichen Kontakten
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:17.03.21 10:11 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Eva

Zunächst ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Ich denke du gibst deinem Keuschling genau das was er braucht.
Dauergeilhaltung bei strengem Orgasmusverbot machen aus jedem Mann einen unterwürfig zuvorkommenden
Liebhaber der stets um dein Wohlergehen bemüht ist.
Da er keine eigenen Orgasmen erhält kann er seinen Genuss nur daraus ziehen dir Freude zu bereiten.
Die sich durch die Nackthaltung ergebende permanente Kontrolle seines ordentlichen Verschlusses tun da ihr übriges um ihm seine Situation stets bewusst zu machen.
Er kann sich glücklich schätzen das du ihn regelmäßig orgasmuslos entsaftest.
Es spricht nichts dagegen ihn auch danach zum auflecken seines Saftes zu zwingen. Eventuell unter Zuhilfenahme einer
Reitpeitsche, Kochlöffel etc.
Vergnüglich kann es auch sein seine Entsaftung an diverse Bedingungen zu knüpfen.
Ein beschämendes Negligé nebst halterlosen Strümpfen kann zu seiner Melkkleidung bestimmt werden. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Vorsichtig wäre ich mit dem hinzuziehen eines Liebhabers. Auch wenn die Phantasie dazu vorhanden ist, kann es in der Realität dann doch zu psychologischen Schwierigkeiten führen die zum Bruch der Beziehung führen können.

Die Dildos als Ersatz für sein verschlossenes Schw***nzchen sind meines Erachtens die bessere Alternative.

Habt weiterhin viel Spaß
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Nr488-747-941
Erfahrener



Glücklich im KG

Beiträge: 29

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:18.03.21 07:55 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Eva,
Ich pflichte meinem Vorredner bei. Du machst das sehr gut. Als Träger eines KGs darf ich dir auch noch erzählen, dass die Maßnahmen zur Geilheithaltung auch von diesem abhängen. So sind z. B. fernsteuerbare Plugs ganz nett oder auch Zwangsmelkungen via steuerbarer Vibratoren sehr zu empfehlen. Es ist doch nett, wenn der Deliquent vor einem in der Hundestellung befindet und die Lady in einem Sessel vor einem die Fernbedienung steuert und irgendwann sein Sekret in einem Gefäß zur späteren Verkostung landet. Aber das soll nur ein Beispiel sein.
Auch ich wäre bei der Hinzuziehung eines Dritten zur Eigenbefriedigung vorsichtig. Es würde die eigentliche Beziehung ggf. In Frage stellen.
Liebe Grüße
Andi

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Torquemada Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

46045


Möge die Macht mit und bei euch sein!

Beiträge: 795

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:18.03.21 23:16 IP: gespeichert Moderator melden


Ich denke,das Orgasmuslose Auslaufen ist
unverzichtbar, und sollte dem ruinierten O.
vorgezogen werden.
Ist dann ab und an doch mal ein O. angedacht,
sollte die Zeit, bis zur Erleichterung nicht
länger als 3 Minuten andauern.
Als Verschärfung der Situation könnte 2 übereinander
gezogen Kondome dienen,oder das Besteigen
einer billigen Gummipuppe,zur Erniedrigung.
Dieses Prozedere könnte in regelmässigen
Abständen erfolgen,einmal im Monat oder
wann auch immer.
Schafft er es nicht, war er halt nicht geil genug.
Die Frustration , es nicht geschafft zu haben,ist
ein "scharfes Schwert", vor allem ,bei gleichzeitiger
Erniedrigung.

[
Das, was die Menschheit sich im Allgemeinen wünscht, daran glaubt sie auch....
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2564

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:19.03.21 00:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Eva,

Schön, dass Du hier schreibst:
Zitat

Ich finde wenig Erfahrungsberichte von Frauen bezüglich Tease und Denial. Also wie halten wir unsere Männer unter \"Dampf\". Mich würde das mal bei euch interessieren. Ich schildere mal, wie wir das machen. Das ist mein erster Post. Sollte der hier falsch sein, bitte verschieben.


Ich denke, so schlecht ist es hier nicht.

Andererseits wenn ich hier nur Vorschläge von Männern finde, bin ich mir nicht so sicher.
Laut Deine Frage nicht, wie macht ihr das?

Und was bekommst Du Vorschläge und keine Berichte... Männer eben....

Nur zu Deiner Info, es gibt mit „Key Holder unter sich“ ein Board in dem es auch passen würde. Im Augenblick tut sich da jedoch recht wenig.

Allerdings gibt es sicher viel altes und dennoch interessantes zu Lesen.
Dazu brauchst Du aber den entsprechenden Status schau bitte hier.

Ich hoffe doch, dass Du hier auch hier einige brauchbare Infos erhältst,
viel Freude wünscht Dir
Ihr_joe





Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Nr488-747-941
Erfahrener



Glücklich im KG

Beiträge: 29

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:21.03.21 12:22 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat


Andererseits wenn ich hier nur Vorschläge von Männern finde, bin ich mir nicht so sicher.
Laut Deine Frage nicht, wie macht ihr das?

Und was bekommst Du Vorschläge und keine Berichte... Männer eben....



Schande auf mein Haupt. Er hat mal wieder einfach recht!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Torquemada Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

46045


Möge die Macht mit und bei euch sein!

Beiträge: 795

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:21.03.21 23:08 IP: gespeichert Moderator melden


Habt ihr auch mal an die
Keyholder von TV, Maids,oder Sissys gedacht?
Oder ist das etwas ganz anderes?

Das, was die Menschheit sich im Allgemeinen wünscht, daran glaubt sie auch....
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gewindelt Volljährigkeit geprüft
Fachmann





Beiträge: 67

Geschlecht:
User ist offline
greebird1  greebird1  slax228  
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:22.03.21 13:59 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Tag,

wir haben einen Wochenplan. In diesem stehen jeden Tag einige Haushaltsaufgaben (nicht erotisch) und sexuelle Aufgaben, die abends wenn die Kinder mal im Bett sind erledigt werden müssen.

Es kann sein, dass Mann Plugs einführen muss, die Frau mit Dildos oder Vibratoren verwöhnt wird oder die Frau irgendwie anders verwöhnt wird. Wir haben mittlerweile eine Liste von bestimmt 120 verschiedenen Dingen und je nach Zeit und betragen der Kinder wird eine lange oder kurze Aufgabe gewählt, die zu erledigen ist.
Da wir viele verschiedene Fetische haben, ist das Portfolio dementsprechend groß.

Wir haben zwischendurch einmal mit einem Zufallsgenerator experimentiert, uns ist aber aufgefallen, dass ein Wochenplan viel Sinnvoller ist, um die wenige gemeinsame Zeit zusammen nutzen zu können.

Wenn jemand mehr Details benötigt könnt Ihr gerne fragen
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 60

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:25.03.21 21:01 IP: gespeichert Moderator melden


Herrin teased mich nicht, weil nach 2 Monaten Denial bin ich eh immer spitz.

Nach einer Massage oder intimen Küssen hilft sie mir mich zu beruhigen und dann werde ich auf nächstes mal vertröstet. Ganz selten erlaubt sie mir zu kommen, meistens nachdem ich es mir verdient habe, ohne Worte darum bettel und dann ohne viel Tam Tam,

Euer Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2564

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:25.03.21 22:56 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Herrin teased mich nicht, weil nach 2 Monaten Denial bin ich eh immer spitz.


Ja, aber das funktioniert auf Dauer nicht, aber Denke darüber nach, wenn Du sie erregen darfst, verbal und oder lingual, ist das nicht etwa so was wie erregend für Dich. Oder täusche ich mich?
Gibt es da nicht noch mehr...

Ihr_joe


Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Unpenetrated80
Fachmann



Mein Name ist Programm. Das Programm meiner Eheherrin.

Beiträge: 60

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:27.03.21 19:22 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Ihr_joe,

komisch, ich denke mir auch immer, dass meine einseitige Abstinenz bei Verwöhnen von Göttin pervers ist, aber es geht halt immer noch einen Tag länger ohne Erleichterung. Genaugenommen war es sogar bei unserer ersten intimen Begegnungen so. Ich durfte sie küssen, Herrin hat genossen und ich habe natürlich mehr wollen, aber sehr geduldig gewartet. Erst später durfte ich mich vor Herrin unten endlichen herzeigen und dann ist eine weitere Woche vergangen, da bin ich dann quasi vor ihrem engen Eingang vorzeitig explodiert. Das hat uns zusammengeschweisst, weil beide ein wirklich außergewöhnlich intensives Erlebnis hatten.

Dazwischen gab es Blümchen-Jahre, Fesselspiele, über Wochen ausgeprägte erotische Rollenspiele aber immer verstärkter dieses geladen sein für Herrin, was uns sehr gefällt. Eigentlich ist das Verbot mich selbst zu erleichtern oder Filmchen zu schaun meine Schuld, meine Affinität zur genitalen Selbstbestrafung hatte ich schon als Kind und während einer Phase wo ihre Brüste im Mittelpunkt standen hat es sich etabliert, dass ich spitz bleibe.

Natürlich ist linguales Verwöhnen Ihrer Perle für mich der Höhepunkt, dann soll mein Geschlecht auch ganz nah und ihren Atem spüren. Das macht mich unendlich schaef und ja, da ist es auch einmal schon zu meiner Entladung gekommen. Aber nur einmal. Wenn Herrin fertig ist entscheidet sie über das Folgeprogramm: Meistens ist das Warten und noch geiler werden, oft kalt duschen und manchmal mit Selbst-CBT, selten assistierte Selbsterleichterung und selten switchen wir danach, wobei ich dann ihre Brüste küssen und kommen darf.

Aber vieles ändert sich gerade ...

Euer noch immer Unpenetrated
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschling von Lady N.
KG-Träger

NRW


FLR ist schön, mit der richtigen Lady und Lebensgefährtin. Ich liebe dich

Beiträge: 41

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Tease und Denial - Wie macht ihr das ? Datum:06.04.21 08:51 IP: gespeichert Moderator melden


Bei uns ist es zb so wie gestern Abend.
Ich lag auf dem Sofa und wurde von meiner Lady heiss gemacht, sie drückte mir eine Cobra ( Potenzmittel) in den Mund.
Ich blieb verschlossen, ich merkte bald wie es anfing zu wirken. Als wir im Bett waren machte meine Lady mich so wahnsinnig. Ich durfte mich aufschließen und ich wurde von ihren Händen und ihrem Mund verwöhnt, nach einiger Zeit hat sie aufgehört und ich musste mich ohne zu kommen wieder im Gürtel verschließen.
Ich bin glücklich dein Keuschling zu sein.
Ich liebe dich ❤️
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.01 sec.