Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  In Zukunft immer verschlossen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  In Zukunft immer verschlossen Datum:15.08.23 11:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Ich lebe schon lange ,mit meiner Herrin zusammen.

Seit etwa 1 Jahr ,werde ich mit einem CB6000 aus Edelstahl verschlossen .

Das hatte eine Menge Anpassungen ,und Schleifarbeiten an der Schelle sowie ,viele wunde Stellen ,am Hoden und Penis zur Folge .

Denn die Schelle sollte ja ständig unter der Windel tragbar sein .

Ich schaffte 6 Wochen ohne Orgasmus , wir waren stolz und ich durfte mich dann in der Windel ohne die Schelle entsorgen .

Damit bin ich dann aber überhaupt nicht mehr klar gekommen .

Es begann eine Phase ,in der ich mich mit dem Schlüssel ,aus dem Zeitschaltuhr gesteuerten Schlüsselsave durch Manipulation von dessen Schloss ,ständig heimlich aufgeschlossen habe , um dann zu masturbierten.

Das ließ mich in ein tiefes Loch fallen und zweifelte dann an der Keuschhaltung und trug meine Schelle nicht.

Doch sollte all die Mühe umsonst gewesen sein?
Wir entschieden ,nein das kann es nicht gewesen sein.

Somit wurde ich wieder angelernt ,die Schelle ausdauernd zu tragen, und nicht mit und ohne Schelle der Masturbation zu verfallen.

Es gab sehr schlimme Phasen wo mir am Penis und Hoden alles weh getan hat.

Ich begriff das ich durch die Versuche zu mastubieren und meine ständige Erregung wund werde .

Das hatte zur Folge das ich die Schelle nicht tragen brauchte.

Somit ja eigentlich eine Belohnung stattgefunden hat ,für meine schlechte Einstellung und darauf folgendes Fehlverhalten .

Aber auch das sollte sich bald ändern .

Nach einem Konzertbesuch ,der Lieblingsband meiner Herrin,
lagen wir im Bett ,und ich habe nach der allabendlichen Rückenmassage gefragt ,ob ich mit der angelegten Schelle mastubieren darf.

Durch die gute Stimmung ,sagte sie ja.

Ich verschaffte mir, in meiner Windel ,mit angelegter Schelle Erleichterung.

Dann war alles sehr wund und blutig ,es tat höllisch weh.

Doch ich habe die Schelle weiter getragen, die Wunden mit Olivenöl versorgt die Schmerzen ertragen.
So fuhren wir in den Urlaub und die ersten Tage waren noch sehr schmerzhaft.
Doch durch Ablenkung und innerliche Ruhe ,wurde es täglich etwas besser.
Ich konnte meine Schelle ,wieder schmerzfrei und ohne Wunden tragen.

Wir stellten nun fest ,das ich nun reif bin für eine Verkleinerung meiner jetzigen Schelle.
Wir bestellten einen CB6000 s aus Edelstahl für mich ,der dann etwa 14 Tage später geliefert wurde.
Als dieser angekommen war ,ging wieder das große anpassen und schleifen los.
Dann kam der Morgen des 12.8 ich legte zum ersten Mal den Kleinen CB 6000 s an .

Er passte wie angegossen.

Ich war sehr glücklich und zufrieden.

Durch meine Fortschritte und Entwicklung war meine Herrin nun der Meinung ,das ich auch reif sei ,diesem Forum welches ich schon so lange beobachtet hatte ,beitreten zu dürfen .

Das ist nun vier Tage her ,und macht diese Zeilen möglich.

Die Schelle passt immer noch sehr gut ,und trägt sich super.

Wir haben nun auch ein neues Regelwerk ,welches auch beinhaltet das ich kein grundsätzliches Recht mehr auf einen Orgasmus habe.

Dafür liebe ich meine Herrin über alles.

Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg



[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hasenzwerg am 06.03.24 um 16:03 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:04.09.23 13:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Ich habe gestern Morgen, von meiner Herrin eine Orgasmuskarte überreicht bekommen .
Diese Karte belohnt ,sagte meine Herrin zu mir ,meine Fortschritte bei meiner Keuschhaltung und meine bis jetzt 7 Wöchige Orgasmus freie Zeit .
Ich freute mich sehr darüber und sagte zu meiner Herrin das ich ja dann noch ein Orgasmus Kit fertig machen werde (es sollten ja immer so viele Päckchen vorgehalten werden wie ich Karten habe)
Da lächelte Sie mich an und sage zu mir, daß es durchaus ja möglich sein kann ,das ich in diesem Jahr noch einen Orgasmus bekommen darf .
Aber sie wüsste nicht ,wo ich was hätte worauf ich das Kondom anziehen könnte.
Sie freue sich sehr über die Entwicklung die der Kleine wieder mache.

Ich hätte heulen können ,das Jahr ist noch lang , und ich hoffte auf einen baldige Entsorgung.
Das hörte sich aber gar nicht danach an , das ich um einen Orgasmus würfeln darf.

Mir viel dabei wieder ein ,das sie mich früher auch schon immer damit aufgezogen hat wenn ich Kondome verwenden wollte.
Wenn ich manchmal beim Einkaufen gefragt habe ,ob ich Kondome haben darf ?(wollte auch immer mal abschätzen ob ich vielleicht doch mal noch bei ihr landen könnte)
Sage sie meist sehr schnippisch und für alle hörbar.
“Du brauchst keine Kondome! Du hast ja deine Windel an .

Der Ton des Morgendliche Gesprächs machte mir Angst und es erregte mich zugleich sehr ,ohne das mir in meiner Schelle etwas weh tat hat .
Ich war irgendwie in der Stimmung als wenn ich Geburtstag hätte. War nur noch hippelig und freue mich schon sehr auf den Nachmittag.

Es kam die Zeit der Herrin zu Füßen zu liegen und ich hoffte darauf Würfeln zu dürfen.
Davon war überhaupt keine Rede ,statt dessen überreichte sie mir ein Geschenk .
Es war ein weiches aber schön verpacktes Päckchen mit einer roten Schleife.
Mir wurde heiß und kalt und ich wurde immer erregter.
Meine Herrin frage mich ob ich nicht mein Geschenk öffnen möchte ?
Ich öffnete das schön verpackte Päckchen .
Es war etwas flauschiges hellbraunes und roch nach Waschpulver zu erkennen .
Ich glaubte meinen Augen nicht ,was da zum Vorschein kam.
Es war ein Hasenkostüm offensichtlich in meiner Größe mit einem rosa Bauch und einen rosa Hasenstummel .
Meine Herrin sagte dann zu mir ,das ja wohl mein Name im Forum Programm wäre ,und ich das Hasenkostüm ab sofort über den Gummianzug zu tragen habe ,wenn ich Ihr zu Füßen liege .
So etwas, war ja bis jetzt gar nicht mein Ding.

Sie sagte mir das sie das sehr ernst meine ,und wenn ich weiterhin an Ihren Füßen riechen möchte dieses Hasenkostüm sofort darüber zu tragen habe!
Mir war sehr flau im Magen der Ton erregte mich sehr und ich kleidete mich um .
Die Schelle blieb natürlich dran . Ich sah bestimmt sehr komisch in meinem Hasenkostüm aus ,aber ich durfte dann , für acht Minuten Ihren Göttlichen Füßen riechen,und war trotzdem sehr dankbar und glücklich.
Für die Verschärfung Ihres Umgangstons ,bin ich Ihr sehr dankbar .
Dieser Ton erregt mich sehr und lässt mich Ihre Liebe zu mir spüren.

Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3461

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:04.09.23 22:01 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Sie sagte mir das sie das sehr ernst meine ,und wenn ich weiterhin an Ihren Füßen riechen möchte dieses Hasenkostüm sofort darüber zu tragen habe! Mir war sehr flau im Magen der Ton erregte mich sehr und ich kleidete mich um . Die Schelle blieb natürlich dran . Ich sah bestimmt sehr komisch in meinem Hasenkostüm aus ,aber ich durfte dann , für acht Minuten Ihren Göttlichen Füßen riechen,und war trotzdem sehr dankbar und glücklich. Für die Verschärfung Ihres Umgangstons ,bin ich Ihr sehr dankbar . Dieser Ton erregt mich sehr und lässt mich Ihre Liebe zu mir spüren.


Bei Dir frage ich mich immer, in wie weit ist es Dein Wunsch, dass Deine Frau so reagiert. Oder Agiert sie?
Liest sie hier mit? Oder hast Du ihr den Namen „Hasenzwerg“ gesagt?

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:05.09.23 11:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr_joe

Ich muss mich erst einmal entschuldigen das ich deinen Namen bei meiner letzten Anrede nicht richtig geschrieben habe.
Den tieferen Sinn, hinter deinen Namen habe ich erst später begriffen.

Ich danke Dir sehr für deine gestellten Fragen ,weil sie bestimmt Wunde Punkte zum Vorschein bringen.

Wenn man das so ließt, dann stellt das ja ein Paradies für einen Devoten Fetischisten wie mich da.

Es ist wirklich so ,das wenn wir spielen ,ausschließlich meine Wünsche und Phantasien umgesetzt werden.
Und natürlich habe ich den Namen , und ob er zu mir passt mit Ihr besprochen.
Das war auch bestimmt die Inspiration für mein Hasenkostüm.
Im Augenblick denke ich ,liest sie hier im Forum nicht mit.

Obwohl meine Herrin wie ich finde für mich eine ganz natürliche Dominanz im Alltag ausstrahlt ,(sie sieht das eher nicht so.) genieße ich oft Ihre sehr direkte Art.

Sie versorgt mich oft ,wenn Spielzeit ist,mit den nötigen vereinbarten Gemeinheiten.
Da ich für meine Sexuelle Befriedigung immer das Gefühl vermittelt bekommen möchte , erniedrigt zu werden ,oder das ich gezwungen werde ,bestimmte Handlungen zu vollziehen um stimuliert werden zu können , passt natürlich das tragen der Schelle ,sehr gut zu mir.
Somit kann ich gerade jetzt die perfekte Fremdbestimmung für mich erleben.

Zum Beispiel .Das Windel tragen erregte mich am Anfang,um so mehr wenn ich gefragt wurde „Bist du ordentlich angezogen?“
Ich trage meinen Gummianzug und meinen Knebel wirklich gerne.
Oder liebe es auch ,komplett gefesselt in einen Schutzanzug mit Gasmaske zu schmachten .

Wir sind im Augenblick dazu über gegangen,das ich meine Wünsche und Ideen aufschreibe , und je nachdem wie Umfangreich sich alles darstellt ,Sie für sich Stichpunkte dazu macht.(Sie meint ,ich mache immer alles so kompliziert)

Wenn dann zwischen uns beiden alles gut läuft , und ich nicht für Sie Anstrengend bin(Das ist die Zeit ,wo ich mich immer mit Ihr über das Spielthema unterhalten möchte),bekomme ich dann von Ihr ,was ich so brauche ,in kleinen Dosen verabreicht.
Damit ich fähig sein kann ,beim Spiel eine Befriedigung zu erlangen.

Meine Herrin hat aber bei den meisten Sachen die wir vereinbaren für sich selber keine eigene Befriedigung.
Sie macht das wirklich nur aus Liebe zu mir für mich.

Um das für Sie auszugleichen kann ich Ihr nur Dienen(Was ich sehr liebe, und sie wirklich genießen kann.)
Seit 15.Jahren führe ich unseren gemeinsamen Haushalt mit allen anfallenden Arbeiten und vereinbaren Zusatzaufgaben.
Ich muss natürlich ständig aufpassen das ich , der ja immer im Dienst ist ,Sie im normalen Alltag außerhalb der Spielzeit, nicht nerve oder belästige.
Das stellt ,glaube ich zur Zeit ,die größte Herausforderung für uns beide da ,das ich beide Welten gut von einander trennen kann.

Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg





E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3461

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:06.09.23 01:35 IP: gespeichert Moderator melden


Dankeschön, für Deine Offenheit,

es hilft mir mehr zu verstehen was Du uns schreibst. Ich verstehe jetzt auch mehr und kann es einordnen.

Das mit meinem Namen ist nicht schlimm, aber vielen Dank für die Entschuldigung.

Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Edwin Prosper Volljährigkeit geprüft
Story-Writer





Beiträge: 425

Geschlecht:
User ist offline
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:06.09.23 07:43 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Es war ein weiches aber schön verpacktes Päckchen mit einer roten Schleife.
....
Es war etwas flauschiges hellbraunes und roch nach Waschpulver zu erkennen .
Ich glaubte meinen Augen nicht ,was da zum Vorschein kam.
Es war ein Hasenkostüm offensichtlich in meiner Größe mit einem rosa Bauch und einen rosa Hasenstummel .
Meine Herrin sagte dann zu mir ,das ja wohl mein Name im Forum Programm wäre ,und ich das Hasenkostüm ab sofort über den Gummianzug zu tragen habe ,wenn ich Ihr zu Füßen liege .
Ja, die Entwicklung sexueller Fantasien bei Frauen ist ein komplexer Prozess, der von vielen Faktoren beeinflusst wird.

Du hast auf jeden Fall eine Frau bekommen, die von Natur aus phantasievoller und offener für neue Ideen und Erfahrungen zu sein scheint, deren Erziehung und kulturelles Umfeld bestimmte Phantasien nicht als inakzeptabel erscheinen lassen sowie über ein gesundes Selbstbild und Selbstvertrauen verfügt, das sie frei von gesellschaftlichen Normen oder Erwartungen offen für ihre eigenen sexuellen Phantasien macht.

Ganz großer Glückwunsch

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:06.09.23 20:01 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Edwin Prosper

Danke für deine Worte.

Ja wir sind gerade wirklich in einer sehr guten Phase ,und mit uns völlig im Reinen.
Ich habe meine Herrin bestimmt ,sehr oft mit meinen Wünschen konfrontiert, die ich selber kaum für mich ,erklären konnte.
Sie hatte für mich , schon immer etwas was ganz besonders magisches an sich.

Sie konnte in mir die Kraft erwecken ,das ich mich traue ,Ihr meine Innersten Gefühle an zu vertrauen .

Dafür werde ich Ihr ,für immer dankbar sein.

Meine Herrin gab mir den Mut und das Vertrauen in Ihr, diese Wünsche äußern zu dürfen.
Sie war dafür offen und fähig ,sich mit mir ,über meine Ideen und Wünsche auseinander zu setzen .

Hätte das nicht stattfinden können,dann würden diese Wünsche, nur in meiner Fantasie existieren und hätten nie in die Realität gefunden .

Dafür Liebe ich meine Herrin von ganzen Herzen.

Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:30.10.23 11:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Ich habe heute morgen, wieder eine Orgasmuskarte von meiner Herrin bekommen, es ist meine 11. Karte von 12.

Ich bin ja nun seit 15. Wochen verschlossen, und hatte so lange keinen Orgasmus mehr.

Die letzten Tage waren für uns beide sehr entspannt und erholsam,
weil wir in Polen ein paar wunderschöne Tage verbringen durften.

Meine Herrin hatte schon Wochen zuvor damit begonnen ,für sich neue Regenkleidung zu kaufen .

Es war sogar ein Wasserdichter Rucksack für Sie dabei.

Sie hat sich schon im Vorfeld auf die Tage in Polen gefreut, weil Regenkleidung mögen wir beide sehr.

Diese Kleidung macht Sie nahezu unantastbar, Sie fühlt sich darin geborgen und sicher.

Dieses tolle Gefühl , beim tragen der Regenkleidung,liebt Sie sehr.

Ich bekam den Auftrag Ihre Hochglanz Gummistiefel zu putzen und zu polieren bevor ich sie in den Wohnwagen zu verstauen hatte.

Das steigerte auch meine Vorfreude auf den gemeinsamen Urlaub.

Bei unseren Wanderungen und auch bei den Stadtausflügen trug meine Herrin ausschließlich Ihre neue Wasserdichte Garderobe.

Ich war die ganze Zeit erregt und total in meine Herrin verliebt, und ich durfte Sie sogar öfter mal küssen.


Wenn Sie Ihre Regenkleidung nach mehreren Stunden ausgezogen hat ,war ich von Ihren Körpergeruch fasziniert und erregt, und durfte dann am Abend Ihren Duft in mir aufnehmen.

Sie verstand es ,mich immer wieder in Erregung zu versetzen.

Ich war in der gesamten Zeit butterweich, und wollte Ihr immer nur noch jeden Wunsch von den Lippen ablesen.

Ich war ,obwohl ich keinen Orgasmus haben durfte, sehr zufrieden und glücklich gewesen.

Als wir wieder zu Hause angekommen waren ,stellten wir beide fest ,das wir dort eine sehr gute Zeit hatten und sehr glücklich miteinander sind.

In den nächsten Wochen ,soll es daher für mich die Möglichkeit geben , einen Orgasmus erleben zu dürfen .( geplant ist der 19.11)

Ich habe nach unserer Ankunft,ein Silikon Urinal welches den gesamten Hoden mit umschließt bestellt, weil ich jetzt selber Zweifel bekommen habe, das ich noch in der Lage bin , ein Kondom aufzuziehen.

Dieses Urinal ,ist nun inzwischen auch schon angekommen und soll meinen Penis komplett umschließen ,um dann alles auffangen zu können damit nichts verloren geht ,wenn ich vielleicht in naher Zukunft einen Orgasmus erleben darf.

Mir fehlt ja nur noch eine Karte für mein Hauptgewinn, und die Chancen stehen ja recht gut ,bis zum Ziel zu kommen.(Ich durfte ja schon seit drei Jahren ,Sie nicht mehr direkt riechen)

Wenn ich nicht 12. Karten erreiche,darf ich ja dann trotzdem einen Orgasmus erleben ,aber eben zu Ihren Füßen liegend .

Danach gebe ich ja wieder alle Karten ab , und ich kann nur auf das nächste Mal hoffen ,das es dann klappt.

Ich war meinem Ziel ,Sie direkt riechen zu dürfen ,schon sehr lange nicht mehr so nahe und ich hoffe ,ich vergeige es nicht.

Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg






E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:12.11.23 14:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Ein ganz normaler Morgen, da lag sie da, an meinen Frühstücksplatz.

Ich halte zum ersten mal ,seit drei Jahren ,alle 12 Orgasmuskarten in meiner Hand.

Ein tolles Gefühl ,nach 17 keusch gehaltenen Wochen, mit der Aussicht auf einen Orgasmus.

Ich muss jetzt noch eine Woche warten ,bis es so weit ist .

Meine Herrin meint , ich sollte genügend Zeit für meine Vorfreude haben.

Der Gedanke ist schon sehr prickelnd ,das ich Sie in einer Woche ,direkt riechen darf.

Wie ich das sehe ,wird das eine Woche voller Kopfkino ,mit einem Kribbeln im Bauch ,welches ich schon so lange nicht mehr verspürt habe.

Dafür liebe ich meine Herrin über alles, und bin Ihr dafür sehr dankbar.

Sie hat es mal wieder geschafft, obwohl wir schon 40 Jahren zusammen sind ,das ich mich wiedermal ,total in Sie verliebt habe.

Mit diesen guten Gefühl, lässt sich die Woche Wartezeit ,gut aushalten.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:20.11.23 16:50 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Nun ist es schon wieder soweit.

Ich befinde mich nach 18 Wochen der Keuschheit , seit gestern wieder in einer neuen Phase meiner sexuellen Enthaltsamkeit.

In der Nacht von Samstag zu Sonntag merkte ich in den Morgenstunden eine seltsame Erregung in meiner Schelle .

Es tat mir nichts weh , aber ich spürte das meine Vorfreude ,nicht ohne eine Reaktion auf meinen verschlossenen Penis blieb.

Ich wusste es ja ,am 19.11 soll es so weit sein ,ich hatte ja alle Karten von meiner Herrin erhalten ,und darf nun in ihren Schoß liegend ,Ihren wunderbaren Duft genießen und dabei einen Orgasmus erleben.

Der Sonntag verlief ,mit einem Waldspaziergang und einem guten Mittagessen wie im Flug, ich war ganz gut abgelenkt.

Gegen späten Nachmittag sagte meine Herrin zu mir, daß Sie mich jetzt aufschließen werde ,damit ich mich für meine anstehende Belohnung vorbereiten könnte.

Als ich meinen Käfig ablegen durfte , war ich schon sehr erregt .

Ich verspürte einen leichten Druck auf meinen Penis, hatte aber keine richtige Errektion.

Dafür konnte ich aber die Lusttropfen ,meiner Vorfreude nicht mehr zurückhalten.

Ich war tatsächlich nicht in der Lage ein Kondom aufzuziehen, dazu reichte meine leichte Errektion nicht aus.

Ich zog, das in weiser Voraussicht beschaffte Silikon Urinal an.

Dann schnitt ich ein Loch an entsprechender Stelle in meine Windel und zog den Schlauchansatz mit dem Verschlussventil nach Außen. Nun konnte ich eine Gummihose darüber anziehen .

Anschließend zog ich mein Suspensorium darüber und verstaute darin ,meinen Vibrator mit samt dessen Kabel.

Nun fehlte nur noch ,mein Hasenkostüm ,daß ich noch anziehen musste , und ich hatte noch mein Halsband und meinen Knebel anzulegen .

Den Schalter und das Netzteil behielt ich dann in meiner Hand.

So ,mit Hasenkostüm ,Halsband und Knebel bekleidet ,ging ich nun zu meiner Herrin.

Sie wartete schon,mit dem Kurzzeitwecker auf mich.

Ich hatte nur noch das Netzteil für den Vibrator mit Strom zu versorgen, und meiner Herrin den Schalter für dessen Fuktion zu überreichen.

Nun war es endlich so weit, der seit drei Jahren ersehnte Moment war gekommen.

Meine Herrin öffnete Ihren unbekleideten Schoß , startete den Wecker der auf 8 Minuten voreingestellt war , und ich konnte beginnen den Göttlichen Duft von Ihr zu genießen .

Ich war Ihr sogar so nah , daß meine Nase Ihre Haare berührten konnten.

Ich war im siebenten Himmel, und wusste ,warum ich so lange gewartet habe.

Jeder verschlossene Tag war es wert ,um das erleben zu dürfen.

Meine Erregung stieg ins unermessliche, ich durfte mich aber noch nicht entsorgen.

Erst als die 8 Minuten um waren, bekam ich von meiner Herrin die Erlaubnis mich Entsorgen zu dürfen.

Nun startete Sie,meinen Vibrator der sich in meiner Hose befand.

Ich war nach sehr kurzer Zeit ,nicht mehr in der Lage meinen Orgasmus zurück zu halten .

Ich erlebe einen nicht so sehr intensiven Orgasmus ,der mir aber sehr lange erschien.

Noch ein paar intensive Züge von dem Göttlichen Duft und ich bekam den Auftrag den Inhalt des Urinals in ein Schnapsglas abzufüllen um es sofort in mir aufzunehmen.

Ich öffnete das Ventil meines Urinals, und war sehr überrascht über die Menge die ich in das Schnapsglas abzufüllen hatte.

Nachdem ich das Glas in einem Zug geleert hatte , sollte ich meine Schelle wieder anziehen .

Nun war ich sehr glücklich und zufrieden und wirklich befriedigt.

Ich hatte auch damit keine Probleme gehabt , mich wieder sofort verschließen zu müssen .

Nun befinde ich mich wieder in einer weiteren keuschen Phase.

Den nächsten Orgasmus ,darf ich nun erst wieder ,in vier Monaten erleben.

Für das nächste Jahr ,sind es dann insgesamt drei Orgasmen ,die für mich vorgesehen sind.

Ich danke meine liebe Herrin dafür, daß ich diesen schönen Moment ,der mit einem Orgasmus für mich verschönert wurde, mit Ihr erleben durfte.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg.






E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 3461

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:20.11.23 19:50 IP: gespeichert Moderator melden


Na dann,
Es freut mich, dass es Dir gefallen hat und dass Du damit glücklich bist. Für mich hört sich die Ausführung recht exotisch an, doch wer bin ich, dass ich darüber urteilen könnte.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Vergewaltigt! beendet
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:21.11.23 10:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr_joe

Ich danke Dir, für das lesen meiner Zeilen ,und für deine geschriebenen Worte.

Ich bin mir voll darüber im klaren, daß meine Ausführung exotisch empfunden werden kann.

Das kann nur daran liegen, daß die Begrifflichkeit exotisch für mich selbst sehr zutreffend sein könnte.

Ich habe das, durchaus auch schon für völlig andere Bereiche in meinem (unseren ) Leben ,öfter zu hören bekommen.(schmunzel)

Es passt also zu mir.(uns)

Wir sind im Augenblick sehr glücklich , so wie es ist.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:30.11.23 13:47 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Heute Morgen ,habe ich meine erste Orgasmuskarte , von ingesamt 12 .Stück , von meiner Herrin überreicht bekommen .

Durch permanente Ablenkung und viele Tätigkeiten ,sowie ein weitreichendes Betätigungsfeld in meiner Freizeit, konnte ich die ersten Tage nach meinem letzten Höhepunkt erstaunlich gut überstehen .


Meine Erfahrungen aus unseren ersten Versuchen ,meiner Keuschhaltung waren damals ja ganz anders .

Die daraus resultierende Befürchtung, dass ich nach dem erlebten Orgasmus wieder unersättlich werde ,ist nicht eingetroffen.

Meine Herrin hat auch unmittelbar danach , wieder damit angefangen mich zu stimulieren .

Sie überließ mir Ihren Slip den Sie davor und danach getragen hat ,als ich Sie direkt riechen durfte.

Für diese Stimulation, bin ich meiner Herrin sehr dankbar ,und konnte diese auch sehr genießen ohne das ich dabei einen Orgasmus bekommen durfte.

Dafür liebe und verehrte ich meine Herrin über alles .

Nun heißt es wieder abwarten und Verzicht üben ,bis in Frühling.

Jetzt aber habe ich gelernt, mit unseren gesteckten Zielen bei meiner Keuschhaltung gut umgehen zu können , um auch ohne Höhepunkt sehr glücklich zu sein .



Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:02.01.24 14:25 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Neues Jahr neues Glück

Nachdem wir die Feiertage mit viel Besuch und reichlich Essen überstanden haben ,hat uns nun der Alltag wieder im Griff.

Der Tag fing trotzdem sehr gut an, weil ich heute Morgen wieder eine Orgasmuskarte überreicht bekommen habe.

Wir haben heute den 2.Januar und ich überlege gerade wo stehe ich jetzt gerade?
Und wann ist der nächste Höhepunkt für mich vorgesehen?

Ich bin momentan im Besitz von 3.Karten von 12. und meine Herrin hat für mich den 17.3 für einen Orgasmus festgelegt.

Auf welchem Weg ich diesen bekommen darf, hängt davon ab ,ob ich es bis dahin schaffen kann noch weitere 9.Karten zu bekommen.

Ich bin natürlich sehr bemüht mein Ziel zu erreichen und ,würde mich freuen wenn es wieder klappt,Sie direkt richten zu dürfen.

Denn zur Zeit ,bin ich meiner Herrin sehr nahe und man muss sagen es läuft sehr gut mit uns.

Wie auch amAbend des 1.Weihnachtsfeiertag .

Da bekam ich sogar von meiner Herrin auf unserem Sofa,Ihre Füße entgegen gestreckt und sollte diese ,trotzdem wir ja nicht allein im Zimmer waren , sofort massieren.

Daraufhin habe ich mich dann fast 2. Stunden mit dem Füßen meiner Herrin befassen dürfen.(müssen)

Ich habe Sie lange nicht mehr so zufrieden erlebt.

Sie fand es auch sehr schön und angenehm, wie Sie mir im Anschluss versicherte.

Meinte aber auch zu mir , dass ich mir nicht einbilden soll , das es zu einer Gewohnheit werden wird.

Ich war trotzdem sehr glücklich und dankbar und natürlich auch erregt bei der Erfüllung dieser Aufgabe ,weil ich Ihre Füße schon jahrelang nicht mehr berühren durfte.

Diese Ehrenvolle Tätigkeit verdanke ich wahrscheinlich nur unseren Besuchern und meinem permanenten Verschluss, und die daraus folgende Unfähigkeit mich dabei befriedigen zu dürfen.

Es war für mich ein sehr schönes Erlebnis von dem ich noch lange zehren kann, und das mich sehr zufrieden gemacht hat.

In diese Situation gebracht zu werden ,liebe ich sehr, die Mischung aus Erniedrigung erfahren und nicht so können wie man eigentlich möchte.

Sie sind das Salz in der Suppe.

Dafür liebe ich meine Herrin wirklich sehr.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg










E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:05.02.24 11:33 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo ihr Lieben

Der Januar ist geschafft, und ich komme sehr gut mit meiner Orgamus freien Zeit klar.

Zwischenmenschlich läuft es auch weiterhin sehr gut mit uns.

Wir können nicht klagen.

Am Anfang des Monats Januar,und in der Letzten Nacht bin ich durch ein pulsieren meines Penis in meiner Schelle wach geworden , ich hatte also wieder einen feuchten Traum.

Das habe ich davor , eigentlich schon lange nicht mehr ,so erlebt .

Es zeigt mir aber, dass mein Körper einen Weg findet ,nicht benötigte ,Spermien und Sekrete los zu werden.

Da ich darauf selber keinen Einfluss habe , wird dieser Vorgang bei mir auch nicht Sanktioniert .

Meine Herrin sieht das auch als etwas ganz normales an, dass so etwas in der Nacht passieren kann.

Ich habe Ihr ,das heute Morgen gleich gebeichtet ,und habe anschließend prompt ,eine Orgasmuskarte von meiner Herrin am Frühstückstisch überreicht bekommen.

Jetzt bin ich in Besitzt von 6. dieser Karten.

Mal sehen ,wie viele ich noch bekommen kann ,bis zum Termin im März.
Ich habe ja diesbezüglich nichts einzufordern, sondern habe es so zu akzeptieren ,wie meine Herrin es für mich ,als richtig erachtet .

Es ist für mich einfach nicht zu erahnen, wann ,wieso oder wie oft Sie mich belohnen möchte .(Sie sagt „Du bist doch kein Beamter“)

Das erhöht natürlich für mich die Spannung sehr ,und lässt dadurch für mich ,zum Termin hin, alle Optionen nach hinten ,völlig offen.

Für dieses Verhalten mir gegenüber ,bin ich meiner Herrin sehr dankbar, ich liebe und verehre Sie dafür sehr.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg






[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hasenzwerg am 06.02.24 um 07:02 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Stamm-Gast



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 359

Geschlecht:
User ist offline
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:09.02.24 15:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Hasenzwerg,

Sorry für die Frage, Du hast Anrecht auf 6 Orgasmen, wann du darfst bestimmt aber Deine Herrin oder auch Du?

Ich wäre froh, hätte ich die Gewissheit mir erarbeiten zu dürfen,


Gruß Honey
Mit einer wundervollen Asiatin verheirateter notgeil gehaltener Ehemann. Meine zierliche Königin liebt Massagen und bei guter Führung meinerseits kommt auch meine Zunge zum Einsatz. Wenn meine Königin geküsst wird dann darf ich meinen selbstgebauten Schutz vorher ablegen, weil ich mich manchmal nach ihr entleeren darf.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:10.02.24 01:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Honey

Ich habe zur Zeit , die Vereinbarung mit meiner Herrin , das ich 3.Orgasmen im Jahr bekommen darf.(ca alle 120 .Tage)

Den letzten Orgasmus hatte ich am 19.11 2023

Der nächste Termin ist für den 17.03 vorgesehen.

Wenn es mir gelingt in den 120 .Tagen ,alle 12 .Orgasmuskarten komplett von Ihr zu erhalten ,dann darf ich an Ihren Heiligtum riechen und bekomme dabei einen Orgasmus von meiner Herrin mit einem Vibrator ermöglicht.

Ich habe dabei immer meinen Knebel im Mund zu tragen und eine Berührung der Herrin ist dabei verboten.

Wenn ich weniger Karten besitze,darf ich zu Füßen meiner Herrin einen Orgasmus erleben.

Ich darf dann mit Knebel im Mund,an Ihren Füßen riechen, und mit dem Vibrator zum Höhepunkt gebracht werden.

Es ist ein leistungsfähiger Vibrator den ich über meiner Windel trage , und der durch ein Suspensorium gehalten wird.

Dieser kann nur durch meine Herrin eingeschaltet werden .

Ich trage in dieser Zeit ein Silikon Urinal was das Ejakulat aufnimmt, und muss nach dem Orgasmus immer alles schlucken.

Danach gebe ich auf jeden Fall , alle meine Karten wieder ab, und alles beginnt wieder für die nächsten 120Tage von vorne.

Aber drei Höhepunkte sollte ich im Jahr erleben dürfen .

Ich habe aber kein prinzipielles Recht mehr auf einen Orgasmus.

Diesen kann mir die Herrin natürlich ,auch jederzeit trotzdem verweigern , wenn ich ein Fehlverhalten an den Tag lege.

Also werde ich , wenn ich mir nichts zu Schulden komme lasse ,am 17.03 einen Orgasmus erleben dürfen.





Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg









[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hasenzwerg am 10.02.24 um 01:22 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1460

Geschlecht:
User ist offline
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:10.02.24 15:46 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Ich habe nach unserer Ankunft,ein Silikon Urinal welches den gesamten Hoden mit umschließt bestellt, weil ich jetzt selber Zweifel bekommen habe, das ich noch in der Lage bin , ein Kondom aufzuziehen.

Dieses Urinal ,ist nun inzwischen auch schon angekommen und soll meinen Penis komplett umschließen ,um dann alles auffangen zu können damit nichts verloren geht ,wenn ich vielleicht in naher Zukunft einen Orgasmus erleben darf.


Stell doch bitte mal hier nähere Info, bestenfalls einen Link, zu dem "Urinal" ein.
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:10.02.24 17:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Moira

Das ist ein Urinsammler für Männer aus Silikon.
Den gibt es in drei Varianten.(ich habe den für alte ) weil nur dieser die Hoden mit einschließt.
Ich habe mal die Artikelnummer von Ebay
314909337328 für Dich. Die ist aktuell, ich habe sie gerade ausprobiert.

Einfach in das Suchfeld bei Ebay eingeben .

Funktioniert aber auch wenn du sie bei Google eingibst.

Wenn du bei Amazon Urinsammler für Männer eingibst findest du auch dieses Produkt, mit drei verschiedenen Varianten.



Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hasenzwerg am 10.02.24 um 17:44 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hasenzwerg
Sklave/KG-Träger

Brandenburg


Für meine Häsin ,tue ich alles

Beiträge: 278

Geschlecht:
User ist online
  RE: In Zukunft immer verschlossen Datum:29.02.24 12:15 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben

Ich nutze den heutigen Tag, den uns das Schaltjahr beschert hat ,für einen Zwischenbericht.

Der Februar ist nun am Ende ,und ich kann im Augenblick nur ,die Vorteile für meinen Entschluss erkennen ,mich für die Hauptgewinn Variante für dieses Jahr entschieden zu haben .(Chance ,wenn ich 12.Karten habe, auf drei Orgasmen ,am Heiligtum meiner Herrin)

Die Alternative wäre ja gewesen, dass ich immer wenn ich eine Orgasmuskarte habe , um einen Orgasmus würfeln darf , wenn meine Herrin es für richtig hält.(Chance für mehrere Orgasmen im Jahr, zu Füßen meiner Herrin)

Ich bin zur Zeit, sehr ruhig und ausgeglichen, und habe nur sehr leichte Hinweise auf eine Erektion in meiner Schelle, wenn ich erregt werde.

Hatte aber in der letzten Zeit , offensichtlich drei Mal,einen feuchten Traum an dem ich mich erinnern konnte.( hat aber keine Sanktionen für mich zur Folge)

Das bescherte mir ,einen sehr guten Umgang mit meiner Herrin ,den Sie mit einigen sehr wertvollen Belohnungen für mich quittierte.

Ich durfte in der letzten Zeit , zweimal wertvolle Stunden, in meinem geliebten Gummianzug mit angelegter Gasmaske , und mit einer kompletten Fesselung verbringen.

Diese Ruhe und Geborgenheit, die ich dabei empfinden kann, wurde, sogar mit dem Duft meiner Herrin gekrönt.

Weil ich nicht versucht habe, mich dabei selber zu befriedigen, durfte ich zur besonderen Belohnung, sogar das eine Mal,Ihr Heiligtum in aller Ruhe betrachten.

Ich hatte früher ,in meiner schlimmen Orgasmus gesteuerten Phase , eine Menge dieser Privilegien , wegen ständige Bedrängung meiner Herrin, von Ihr entzogen bekommen.


Es folgten für mich , ein von Ihr verordnetes ,absolutes Berührungsverbot .( was mich, in Verbindung mit Ihren Füßen, besonders hart getroffen hatte)

Eine Zeitlang , durfte ich zur Strafe , nicht einmal Ihre Rücken massieren .

Ich durfte Sie , dann auch nicht mehr unbekleidet ansehen.


Durch meinen ständigen Verschluss, und die dadurch in den Hintergrund getretene Sucht nach Orgasmen, hat mich in jeder Beziehung in meinem Verhalten, positiv beeinflusst .

Nun lässt meine Herrin ,mir manchmal einige dieser Privilegien ,wieder öfters zu kommen.

Ich habe nun gelernt, diese als etwas sehr wertvolles zu schätzen, und bin Ihr sehr dankbar dafür, in ihren Genuss kommen zu dürfen.

Danke liebe Herrin

Für meinen Orgasmus Hauptgewinn, am 17.03 in etwas über zwei Wochen, fehlen mir noch zwei Karten .

Na schauen wir mal.


Liebe Grüße verschlossener Hasenzwerg









[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Hasenzwerg am 29.02.24 um 12:34 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(3) «[1] 2 3 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.00 sec.