Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Meine Erfahrungen
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
CB2K
Stamm-Gast





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Erfahrungen Datum:24.05.18 15:17 IP: gespeichert Moderator melden


Wie die Zeit wegrennt. Und als KG - Träger will man ja auch mal erzählen was so passiert Irgendwie wünsche ich mir, dass sich mehr Paare trauen. Es lohnt sich. Wie schon geschrieben, wir haben sehr lange Zeit gebraucht, dass es für beide richtig passt.

Seit dem letzten Posting haben wir noch einen weiteren Petty Cage bestellt. Eigentlich benötigte ich nur einen kleineren A-Ring, aber den gibt es nicht einzeln. Naja bei dem Preis war es dann auch kein großes Thema. Der 40mm Ring sitzt bombenfest, darum immer nur stundenweise getragen und wieder zurück auf den 45er Ring. Das ging etwa eine Woche, dann konnte ich den engen Ring durchgehend tragen. Kein Scheuern, nix rutscht, der erg. A-sitzt Ring ist sehr gut. Der 45er Ring war vor einem Jahr noch eng, inzwischen flutscht beim Duschen mal ein Ei raus. Sind meine Hoden geschrumpft? Kann sein. Im April war ich 10 Tage ohne weil ich krank war. Dabei konnte man deutlich die Spuren des A-rings erkennen. "Wie die Abdrücke deines Eherings an meinem RIngfinger." sagte sie.


Ein Thema, dass hier immer wieder diskutiert wird. Erektion und dauerhaftes Tragen. Bei mir ist folgendes: Ich bekomme immer noch meine Morgenlatte, werde also jeden morgen sehr zeitig wach. Wenn ich zum Waschen aufgeschlossen werde dann braucht sie mich nicht lange streicheln und die Erektion ist da. Allerdings nicht lange. Kann natürlich auch mit dem Alter zusammenhängen, aber sie hält nicht lange. Interessanterweise schaffe ich es selbst nicht mir eine Erektion zu streicheln. Als ich vor ein paar Wochen mir unter Aufsicht einen runterholen sollte, kam ich schon als die Nudel noch schlaff hing. Sie fands lustig und meinte, da lohnt das Aufsperren ja gar nicht. Das ist nämlich auch ein Effekt der langen Keuschheit. Ich komme innerhalb weniger Sekunden. Erektion benötige ich nicht. Und wir haben nachgemessen, Ich hatte mal 15 cm, das ist schon lange her, inzwischen komme ich auf 12cm. Auf Tumblr haben wir Fotos gepostet.

Was inzwischen auch schon ganz alltäglich ist: die morgendlichen Fussküsse und abendliche Fussmassage. Wenn sie gut gelaunt ist spielt sie dann mit einem Fuss an meinem Käfig. Dann wird es eng im Käfig, was sie amüsiert und mich jedesmal etwas verlegen macht.

Naja und wir haben ein neues Spiel: Ich darf einmal pro Woche eine Karte ziehen, gutes Verhalten vorrausgesetzt. Sonst gibt es die Gerte, Kochlöffel, Peitsche. Ich erfahre das erst wenn ich ich ihr Zimmer betrete. Wie ein Verhör, wo sie mich fragt, was denn gut gelaufen sei und was ich selbst meine, was ich verdient habe. Je nach gezogener Kartegibt es einen ruinierten O, reines Teasing, Auslaufen im KG. Wir benutzen dazu ein Rommeespiel. Die Nieten kommen zurück in den Stapel, die Gewinne werden zur Seite gelegt. Die Idee fand meine Frau in einem Blog, dort hatten sie ein Kinderroulette benutzt. Bei sowas ist sie ja ganz gerne kreativ. Wenn einer genaueres zu dem Spiel wissen will, kann er/sie ja nachfragen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2017

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Erfahrungen Datum:24.05.18 17:07 IP: gespeichert Moderator melden


@ CB2K,

vielen Dank für Deinen Bericht.


Zitat

Sind meine Hoden geschrumpft? Kann sein.


Ja, im Alter werden die wieder etwas kleiner! Das hat dann nichts mit dem KG zu tun!

Zitat

Das ist nämlich auch ein Effekt der langen Keuschheit. Ich komme innerhalb weniger Sekunden. Erektion benötige ich nicht. Und wir haben nachgemessen, Ich hatte mal 15 cm, das ist schon lange her, inzwischen komme ich auf 12cm. Auf Tumblr haben wir Fotos gepostet.



  • Erektion benötige ich nicht.
  • von 15 auf 12 cm


Das ist aber ein Effekt der Keuschheit, mit und ohne KG, villeicht auch ein klein wenig dem Alter geschuldet.

Doch mit Übung bekommt man(n) den Kleinen wieder größer (länger und fester) -

- ob Mann zum Orgasmus dann einen Steifen braucht? Bei mir geht beides.

In sofern hast Du eine Bestätigung.

Zitat

Im April war ich 10 Tage ohne weil ich krank war.


ohne KG wirst du festgestellt haben, dass die Mola auch nicht mehr so fest ist (ich denke nicht, dass die 10 Tage das geändert haben.)

Danke für lesen
Ihr_joe

PS: Zum Spiel, ist eigentlich egal, es gibt ja viele Möglichkeiten aber
das mit den Nieten verstehe ich nicht ganz.

Zitat

Je nach gezogener Karte gibt es einen ruinierten O, reines Teasing, Auslaufen im KG.


Das sind doch alles Gewinne oder? -- Ist nur ein Orgasmus ein Gewinn?
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
CB2K
Stamm-Gast





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Erfahrungen Datum:24.05.18 17:49 IP: gespeichert Moderator melden


Zum Spiel:
Ein Satz Rommee- oder Canastakarten, also 108 Karten inkl. 4 Joker. Alle Karten von 2-10 sind Nieten und gehen nach der Ziehung in den Stapel zurück. Wird Joker, As, König, Dame, Bube gezogen, gehen sie nicht mehr zurück in den Stapel. Spiel bis Ende des Jahres…

Joker ist ein Orgasmus, also bestenfalls 4 mal. Art und Weise entscheidet sie.

As, König, Dame, Bube kann orgasmusloses Abmelken, ruinierter Orgasmus oder anale Stimulation bedeuten. Das entscheidet sie selbstverständlich.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
CB2K
Stamm-Gast





Beiträge: 369

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Erfahrungen Datum:13.08.19 10:51 IP: gespeichert Moderator melden


Nach langer Zeit schiebe ich mal wieder ein größeres Update in den Beitrag. 
Wo soll ich anfangen?

Seit meinem letzten Post hatte ich genau einmal die Möglichkeit in ihr zu kommen. Das war im März. Sagen wir mal so: Sie hat es so geschickt inszeniert, dass ich total versagt habe. Nachdem ich sie erst lecken durfte, dann mit Eroszillator und einem dicken Dildo befriedigen durfte, schloß sie mich auf und schickte mich ins Bad zum Waschen und rasieren, während sie sich erholte. Als ich zurück in ihr Schlafzimmer kam, wollte sie, dass ich ein Kondom trage, innen beschichtet, damit ich länger kann. Hat sie mal im dm-Markt gekauft vor Jahren, aber wir hatten die noch nie benutzt. Sie kniete auf allen Vieren im Bett und ich sollte mich an die Bettkante stellen, vor ihr, die Hände auf dem Rücken. Sie küsste meinen erigierten Penis, prüfte, ob auch ooalles glatt rasiert ist, und als sie das Kondom ganz langsam drüber schob, streichelte sie mit einem Finger intensiv das Frenum. Beim Strammziehen des Gummis fing ich an zu spritzen. Sie drehte sich um und präsentierte sich so, dass in sie stossen konnte, sie hat sich fast kaputtgelacht dabei und es hat gedauert bis sie in der richtigen Position war. Die Erektion ging während dessen zurück. „Na mach schon, jetzt darfst du. „ sagte sie während sie mit ihrem Hintern wackelte. Ich fummelte mein Schwänzchen in die vom Dildo sehr weite Spalte aber ich flutschte bereits beim ersten Stoß raus und beim 3. Versuch rutschte auch das Gummi ab. Dann setzte auch die Wirkung der Kondombeschichtung ein und nichts ging mehr. Das Thema ist erst mal für lange Zeit vom Tisch. Sie lacht jedesmal, wenn ich ihr sage, wie lange es her ist (ich tracke dass mit einer App). Ich frage eigentlich gar nicht mehr direkt.
Übrigens: Das mit dem Kartenspiel wurde nach ein paar mal uninteressant für sie.

ass Tumblr auch weiterhin unsere bevorzugte Plattform ist, hatte ich schon mal geschrieben. Weil ich Kontrolle benötige, habe ich nur eingeschränkten Zugang ins Internet (wir haben dafür qustodio auf meinen Geräten). Ich darf aber täglich 15 Minuten auf ihrem iPad tumblrn. Da teile ich dann Posts die mir gefallen, bzw sie auch anregen sollen/können. Sie scrollt immer mal meinen Tumblr durch oder schaut sich andere Tumblr an und markiert Posts, die ihr gefallen.

Die Schelle trage ich eigentlich immer. Hin und wieder gibt es Anlässe wo sie einfach unpassend ist. Und dann kommt sie eben für ein paar Stunden ab. Sie entscheidet. Das passiert aber wirklich selten, etwa einmal im Vierteljahr. Ansonsten ist die Schelle immer dran und wird alle 5-10 Tage zum Waschen für ein paar Minuten entfernt und/oder getauscht. Das Schwänzchen (so nennt sie es) wird selten bis gar nicht angefasst, sie benutzt immer die dunkelgrauen PVC-Einweghandschuhe vom dm-Markt zum waschen. Das ganze ist so eingespielt, das es recht flott geht. Manchmal prüft sie ob der Kleine noch steif wird. Aber das macht sie inzwischen nur noch selten. Nachdem der 45er Ring fast 2 Jahre perfekt saß, trage ich nun einen anatomischen 40er Ring mit dem CB Steel S V2 Cage (ohne Plug) der dem Petty Cage mit einem auf 10mm aufgebohrten Loch. Im Petty Cage kann ich mit dem Hitachi Wand zum Orgasmus kommen, das nutzt meine Frau auch sehr geschickt aus. Der Hitachi ist darum aber auch weggesperrt. Sie hat ihn in ihrem Schlafzimmer, dass ich ohne Erlaubnis nicht betreten darf. Meist ist es abgeschlossen. Ich hatte dieses Jahr 9 mal einen ruinierten Orgasmus, 5 im verschlossen Zustand und nur 4 ohne Käfig, davon 2 ruinierte, einmal durfte ich unter Aufsicht es mir selbst machen und dann den oben geschilderten.

Der Rohrstock liegt immer bereit. Er kommt etwa einmal pro Woche zum Einsatz, meist spontan wegen irgendeiner Kleinigkeit. Wenn sie sich über mich richtig ärgert, macht sie sich damit auch mal Luft. Nicht oft, aber dann gibt es kein Aufwärmen sondern das gibt Striemen und blaue Flecken für Tage. Wenn das passiert, hab ich es wirklich verdient und die Spuren am nächsten Tag sind für mich auch eine Erinnerung. Ich werde beispielsweise nie wieder ungefragt meine Hand unter ihren Rock schieben. Und auch sicher nie wieder vergessen die Klopapierrolle rechtzeitig auszutauschen oder die Zahnpasta nicht ordentlich zumachen.

Es ist für mich normal mit einem rosa oder pinkfarbeben Nachhemd zu schlafen, nur bei großer Hitze schlafe ich nackt. Als ich mal im Frühjahr einfach mit nem weissen T-Shirt ins Bett ging und sie ds sah, wurde sie richtig ärgerlich hat mir ein rosa T-Shirt von sich hingeworfen und den Rohrstock geholt und gesagt: „Schatz, so geht das nich. Du kennst die Regel. Dreh dich rum und zähl´ laut mit.“ 
Ohne Aufwärmen legt sie sofort los, ziemlich fest. Bei den ersten 3 Schlägen zappelt ich noch ganz wild, also legte sie mir die Fesseln an. Nach 10 Schlägen hätte ich ihr alles versprochen, nach 15 Hieben hat sie aufgehört und mich von den Fesseln befreit. Ich hatte ihr mal vor ein paar Jahren vorgeworfen sie sei nicht konsequent genug, das hat sie sich gemerkt und erinnert mich jedesmal daran.

Sie nennt mich ihre Sissy und nachdem ich wirklich nur noch einen einzigen weißen Feinripp Herrenslip für Artzbesuche besitze, hat sie Spass daran gefunden mir ständig neue Frauenklamotten zu kaufen. Hauptsächlich sexy Dessous, aber auch mal ein Hauskleid, ein Röckchen für die Hausarbeit, Leggings, rosa Blümchenbettwäsche für mein Schlafzimmer, rosa Vorhänge, pinkfarbene Hausschuhe. Nicht, dass ich die Sachen tagsüber ständig trage. Nur wenn sie es verlangt. Aber es hat sich bei uns so ganz schleichend entwickelt. Es war nie so geplant. Ich habe sowas bei mir für unmöglich gehalten. Wenn ich ihr abends eine Fussmassage anbieten, dann ziehe ich mich extra um, das gefällt ihr. 


Sie mag es 2-3 mal im Monat von mir in Stimmung geleckt zu werden, dann verlangt sie nach einem Spielzeug, mit dem ich sie zum Höhepunkt bringe. Manchmal macht sie das aber lieber selbst und ich darf dabei nur zusehen oder ihre Zehen lutschen. Sie beschäftigt sich dabei keinen Augenblick mit meiner Lust. Sie spielt aber regelmäßig mit mir, beim Fernsehen, abends zum einschlafen legt sie sich in mein Bett oder auch mal einfach zwischendurch schiebt sie ihre Hand in meinen Schritt und bringt mich zum Stöhnen ohne auch nur den Käfig zu berühren. Wenn ich die Initiative ergreifen will, dann muss ich ihr den Rohrstock bringen. Wenn sie dann darauf eingeht, gibt es im Wechsel den Rohrstock und Streicheleinheiten. Der Käfig bleibt natürlich dran. Und inzwischen habe ich auch rausgefunden, wann sie mir eine Erleichterung gibt. Wenn ich ein Sissy Outfit an hatte durfte ich kommen, nicht jedesmal aber wenn ich einfach nur den KG trage kam es nie soweit. Also trage inzwischen ich die Sissy-Sachen immer wenn ich Sex wünsche und ihr den Rohrstock bringe. 


Anfangs, also vor Jahren hat sie einen Analplug völlig abgelehnt. Inzwischen ist das ganz anders. Einen Analplug mit rosa Glassteinchen hat sie bei Amazon bestellt und mag es, wenn ich den trage während ich sie lecke,.Durch einen Beitrag von Willinger im Forum angeregt, hatte ich im Juni einen fernsteuerbaren Analvibrator in den Amazon-Einkaufskorb gelegt und sie hat ihn dann auch bestellt. Damit hat sie mich an mehrfach an Grenzen gebracht. Beim nächstenmal mehr davon, falls das jemand lesen will…

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 332

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Erfahrungen Datum:13.08.19 11:47 IP: gespeichert Moderator melden


vieln Dank für deinen interssanten Beitrag.
Hat mir sehr gefallen das du fast immer verschlossen bist. Gibt ja auch keinen Grund warum nicht
Wünsch dir auch weiterhin tolle Tage mit deine Frau. Auch viele im Sissi Outfit.


liebe verschlossene Grüße
lot

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 221

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Erfahrungen Datum:14.08.19 10:50 IP: gespeichert Moderator melden


Oh ja, das will jemand lesen und ich denke ich bin da nicht der einzige.
Finde es ganz fantastisch, wie dich deine Frau erzieht. Diese Mischung aus Keuschhaltung, Rohrstockerziehung und Sissytraining ist ja wahrscheinlich genau das was du brauchst.
Und Sie gibt sie dir und hat offensichtlich Spaß daran. Schätze dich glücklich.
Daß Sie bei den seltenen Gelegenheiten, wenn du in Sie eindringen darfst, das ganze so gestaltet daß du als völliger Versager dastehst, oder schreibe ich hier besser hängst ist genial.
Würde Ihr empfehlen, zusätzlich zum Kg möglichst häufig auch im Alltag rosafarbene Strumpfhosen anzuordnen.
Wünsche euch weiterhin viel Spaß.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von nycha am 15.08.19 um 08:51 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Georg1 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger



warten wir was kommt

Beiträge: 51

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Meine Erfahrungen Datum:14.08.19 12:33 IP: gespeichert Moderator melden


oh ja auch ich will weiterlesen. Freue mich jedesmal wenn ich was neues von die lesen darf.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Williger
Stamm-Gast

Baden-Württemberg


KG-Täger aus Vergnügen meiner Königin deren Wille über Allem steht

Beiträge: 746

Geschlecht:
User ist online
  RE: Meine Erfahrungen Datum:14.08.19 12:59 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Durch einen Beitrag von Willinger im Forum angeregt, hatte ich im Juni einen fernsteuerbaren Analvibrator in den Amazon-Einkaufskorb gelegt und sie hat ihn dann auch bestellt. Damit hat sie mich an mehrfach an Grenzen gebracht. Beim nächstenmal mehr davon, falls das jemand lesen will…



Schön, dass mein Leben so anregend ist. Das Teil ist schon der Wahnsinn bzw. treibt einen in selbigen.

Pinkfarbene Nachthemden stehen mir noch bevor.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2017

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Meine Erfahrungen Datum:14.08.19 22:25 IP: gespeichert Moderator melden


Natürlich, darfst, sollst Du hin und wieder etwas schreiben CB2K, wenn Du die Zeit dafür bekommst.

So, so... Streicheleinheiten und Cane, hach ich bekomme meine gestreichelten Einheiten mit den selbigen ... na ja, ich mag es ja so.

Vielen Dank

Und ach Williger ...

Zitat

Wahnsinn bzw. treibt einen in selbigen.


Ich hoffe doch nicht... das muss doch heißen: „Es ist der pure Wahnsinn!“ ... wie geil ... wie toll ... wie strikt ... wie erregend ... wie heiß ... ... es ist, war, SIE ist usw...






Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
Der Brief
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.02 sec.