Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Erfahrungen verschlossen im Holytrainer
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1524

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:25.03.18 21:47 IP: gespeichert Moderator melden


@ Mindfackmann,

Ja, eine durchaus tolle Sache und eine schöne Beziehung, wenn es für euch beide passt.

Mir ist nicht ganz klar, was Raubfisch will, es hat doch für euch so gepasst.
Eine Peitsche kaufen, egal wie preiswert, doch nur wenn SIE und er mag und will.
Außerdem ist die erwähnte wirklich nichts für Neulinge, es sei denn, Mindfackmann würde masochistisch veranlagt sein und gerne längere Zeit, die „Liebesmale“ seiner Herrin tragen.

Euch beiden wünsche ich eine schöne Zeit, ob mit oder ohne Hiebe aus Liebe und eine lange aber nicht zulange verschlossene Zeit für Dich Mindfackmann.

Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:13.05.18 13:08 IP: gespeichert Moderator melden


Ich trage dauerhaft 24/7 den Holytrainer V2 mit von uns modifziertem Guardian (Rausziehschutz).

Er ist für mich zu 100% sicher, bzw. ich kann meinen Penis aufgrund der Modifizierung nicht
rausziehen. Wir haben inzwischen den Käfigteil auf die Small-Variante umgestellt, was große
Vorteile bei den nächtlichen Erektionen mit sich bringt. In aller Regel wache ich jetzt mit
der Small-Variante gegen 4 Uhr nachts aufgrund einer nächtlichen Erektion auf. Wenn ich dann
mein kleines Geschäft verrichtet habe, kann ich in der Regel sofort wieder weiter schlafen,
manchmal wache ich dann nochmals gegen 05:30 auf. Insgesamt ist das erträglich.
Durch das ständige Schmieren mit Wundsalbe gibt es keine nennenswerten Druckstellen.

In unregelmäßigen Abständen muss ich die Edelstahl-Kette um den Hals legen oder meine
Herrin legt mir diese um und verschließt die Kette. Danach erhalte ich den Schlüssel für den
Holytrainer und komme zur Reinigung frei, oder werde von meiner Herrin bis vor den Orgasmus
masturbiert oder muss mich selber bis vor den Orgasmus bringen, darf aber nicht spritzen.
Sollte ich dennoch spritzen hat sie mir angedroht, dass ich die Kette länger zuhause
tragen muss, bzw. 2 Wochen ohne jeglichen Aufschluss und Beachtung im Holytrainer sein
werde.

Inzwischen bin ich schon wieder seit 13 Tagen ohne Erlösung bzw. dauerhaft bis auf die
genannten Reinigungs bzw. Tease-Aufschlüsse im Holytrainer mit Ankündigung dass ich frühestens
nach Ablauf von 7 Wochen wieder spritzen darf.

Meine Herrin hat mich die vergangenen fast 2 Wochen immer wieder in verschiedenen Varianten
„behandelt“, einmal musste ich mir die Edelstahlkette um den Hals legen und wurde
aufgeschlossen und sie hat sich Einweg-Handschuhe (find ich total geil) angezogen und
mich mehrfach bis kurz vor den Orgasmus gebracht. Spritzen durfte ich
selbstverständlich nicht, musste mich aber wieder verschließen.

Auch gestern musste ich wieder die Edelstahlkette umlegen, und sie hat mit dem
Schlüssel für den Holtrainer gewedelt, dann wieder gesagt nein er bleibt verschlossen, dann
aber doch den Schlüssel für den Holytrainer durchs Wohnzimmer geworfen. Natürlich bin ich
gierig wie ein kleines Hündchen dem Schlüssel hinterher gehechelt
und ich durfte mich dann wieder aufschließen. Ich musste mich dann wieder mehrfach bis kurz vor einen Orgasmus
bringen, bzw. sie hat es sich nebenher selber mit dem Magic Wand besorg, und auch meinen oder
sollte ich besser sagten ihren Penis mit dem Magic Wand scharf gemacht.
Danach musste ich mich sofort wieder
verschließen, und ihr den Schlüssel vom Holytrainer überreichen. Bevor
sie mir dann den Schlüssel für die Kette gibt, muss ich ihr immer zuerst meinen Verschlossenen
zeigen, und sie prüft peinlich genau ob alles richtig sitzt, bzw. insbesondere ob der Guardian richtig sitzt.

Gestern hat sie das erste Mal laut darüber nachgedacht, dass es auch sein kann, dass ich noch deutlich länger wie 18.06.2018 nicht spritzen darf.

Immer wieder nutzt sie wenn ich verschlossen bin, jede Gelegenheit aus um mich geil zu machen,
sie zeigt mir zuhause immer wieder kurz ihre Brüste, trägt meistens zuhause unterm T-Shirt keinen BH oder wedelt mit dem Schlüssel, oder macht mit Ihrer Zunge sexuelle Andeutungen.

Bisher hat sie sich noch nicht auf meinen Vorschlag bzw. meinen Traum eingelassen, dass ich sie lecken darf.
Eigentlich bin ich jeden Tag erstaunt und liebe meine Herrin dafür wie sie sich entwickelt oder immer noch weiter entwickelt.
Ich bin gespannt und wenn ich darüber nachdenke auch extrem geil wo sich das alles noch hin entwickelt.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
rubfish
KG-Träger

Region Basel


In Latex verpacken und in den KG einschliessen, nun kann ich das Leben geniessen.

Beiträge: 139

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:13.05.18 13:24 IP: gespeichert Moderator melden


Super! Ich beglückwünsche dich zu deiner Herrin und zu deiner Dauergeilheit.
Worin besteht dein Rausziehschutz? Ist das ein Stachelring? Und was ist die Modifizierung?

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 322

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:13.05.18 13:36 IP: gespeichert Moderator melden


Das würde mich jetzt auch wirklich sehr interessieren: Was habt Ihr da mit diesem Guardian gemacht und wie funktioniert das?
Ich habe auch einen HT V2, aber egal mit welchem A-Ring, bei mir flutscht das Würmchen nachts, in der Errektionsphase von selbst raus, ohne dass ich irgendetwas dazu tun muss. Und ich kann ihn dann auch recht einfach wieder reinschieben. Deswegen ist der HT V2 meiner Erfahrung nach nix für mich.

Wenn Ihr da was habt, was tatsächlich mechanisch funktioniert, dann wäre es wirklich toll und hilfreich, wenn Ihr das hier bitte bitte mit uns teilen würdet. Am besten mit ausführlicher Beschreibung und Bild(ern).


Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:13.05.18 13:40 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Rubfish,
vielen Dank für die Glückwünsche.

Zu Deiner Frage:
Der Rauszieh-Schutz nennt sich "Guardian" und
ist in diversen Shops erhältlich. Das Rausziehen soll durch 3 Gummistäbe verhindert
werden, was für mich nicht ausreichend war.
Ich habe dann den mittleren Gummistab einfach
durch ein Stück weißes Plastik (von einer
Einweggabel) ersetzt, und egal was ich mache ist das Rausziehen nicht möglich, das Stück
Plastik verkantet sich dann mit meinen Penis.
Meine Herrin legt auch größten Wert drauf,
dass dieses Plastikteil immer dran ist.

Einfache aber sehr wirksame Modifikation.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:13.05.18 13:49 IP: gespeichert Moderator melden


Ergänzung:

@Rubfish & FoG:
Hier noch mehr Details:

Das genannte Plastikteil der abgebrochenen Einweg-Plastik-Gabel ist vorne Richtung Penis von mir
mit einer Schere etwas spitz gestaltet worden und hinten Richtung Guardian so dass es genau
in den Guardian passt. Wenn ich also rausziehen will, drückt es das spitze Plastik an meinen
Penis, und aufgrund dem Verkanten kann ich nichts rausziehen.

Da ich momentan verschlossen bin, kann ich
keine Bilder zeigen, werde allerdings meine
Herren um Erlaubnis fragen, ob sie mich die
nächsten Tage aufschließt, damit ich Bilder
machen kann.
Allerdings weiss ich noch nicht, wie man hier
Bilder hochlädt.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Crash Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 20

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:13.05.18 15:13 IP: gespeichert Moderator melden


@ Mindfackmann

Hört sich doch alles sehr gut an freut mich für dich
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:15.05.18 21:46 IP: gespeichert Moderator melden


Gestern abend musste ich mir die Stahlkette um
den Hals legen, bekam den Schlüssel für den
Holytrainer und durfte mich dann duschen.

Anschließend musste ich mich im Wohnzimmer neben
meine Herrin aufs Sofa legen und an meinem besten
Teil rumspielen.

Irgendwann legte sie selbst Hand an und hat mich
circa eine Stunde lang immer und immer wieder
bis vor den Höhepunkt gebracht.

Diese Session hat mich gestern Abend sozusagen
in eine neue Welt katapultiert, danach war
ich mehr als geil. Ich bettelte um einen Orgasmus.

Meine Herrin hatte allerdings nach dieser Stunde
kein Einsehen und hat verlangt, dass wenn ich
die Kette wieder abhaben will, sofort der
Holytrainer wieder an seinen Platz muss.

Ebenso kamen für heute Anweisungen für die Hausarbeit,
die zu erledigen waren - und die ich ohne
Klagen gerne erledigt habe.

Nachdem der Holytrainer wieder dran und von
ihr der Rauszieh-Schutz kontrolliert war, bekam
ich den Schlüssel zur Kette.

Über den heutigen Tag hat sie mich im
verschlossenen Zustand wieder mehrfach
per Nachrichten aufs Handy, mit Worten
und mit Griffen in meinen verschlossenen
Schritt gereizt.

Sie hat nochmals verdeutlicht, dass es
mit dem nächsten Orgasmus noch sehr lange
gehen kann.

Da ich heute so geil war, habe ich ihr gesagt,
dass es sein kann, dass ich es mir im geöffneten
Zustand (und mit angelegter Stahl-Halskette)
selber bis zum Orgasmus machen werde.
Sie quittierte das mit dem Hinweis, dass die
Kette dann sicher nicht sofort abkommt, und ich
den Holytrainer sofort wieder trage und das
mit Sicherheit mindestens 3 Wochen am Stück ohne
jeglichen Aufschluss.

Inzwischen ist es selbstverständlich dass ich
sie wenn wir alleine sind nur noch mit Herrin
anspreche.

Und jetzt sitze ich hier und bin megageil
und meiner Herrin total ausgeliefert.

Gestern hatte sie noch die Idee für meine
Brustwarzen Spielzeug zu bestellen, und ich
musste für unser Reizstromgerät
(was schon seit Jahren unbenutzt im Schrank liegt) neue
Elektropads bestellen. Ich bin sehr gespannt,
was ihr dazu noch so einfällt.

Mann was bin ich geil...

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:17.05.18 17:43 IP: gespeichert Moderator melden


Fensterputz mit Reiten

Gestern hatte meine Frau noch die Idee dass die
Schlafzimmerfenster unbedingt mal wieder
geputzt werden müssen. Ich musste mir hierzu
die Stahlkette um den Hals legen und bekam den
Schlüssel zur Freiheit. Dem nicht genug leitete
sie mich an mich aufs Bett legen und ich musste
beginnen an meinem besten Teil rumzuspielen,
aber niemals auch nur versuchen zu spritzen.


Meiner Herrin wurde es wohl während dem Fenster
putzen ziemlich warm – jedenfalls begann sie
nach und nach damit sich zuerst die Jogging-
Hose auszuziehen und mit T-Shirt ohne BH aber
in Unterhose die Fenster zu putzen.


Währenddessen unterstütze sie meine Versuche
mir die verbotene Erleichterung zu verschaffen
immer wieder mit Ihren Händen und mit dem Magic
Wand. Ich wollte Pause mit der Bearbeitung
machen, sie feuerte mich an ich sollte
weitermachen.



Nebenbei ging das Fenster putzen weiter, und
die Arbeit brachte sie wohl in Wallung, und sie
zog zusätzlich noch ihren Slip aus, und putzte
nun die Fenster nur noch im T-Shirt

Irgendwann nach getaner Arbeit sagte sie zu mir
„ich will reiten“, und ich musste das Xylocain
holen und meinen Lustspender ausgiebig damit
einreiben. Als einige Zeit vergangen war, war
der kleine große Mann nicht mehr empfindlich
und ich musste einen Kondom drüberziehen.


Um zu prüfen, wie empfindlich mein Lustspender
noch ist, hat sie den Magic Wand zum Einsatz
gebracht, aber so lange sie den Magic auch an
den Lustspender hielt spendete dieser mir keine
Lust mehr.

Nun begann sie mich ausgiebig zu reiten, und
bearbeitete mit dem Magic Wand noch zusätzlich
ihre Klitoris. Ich war im Kopf so was von geil,
konnte aber egal was ich tat nicht kommen.

Nachdem sie mit Ihrem Ausritt fertig war, ließ
sie von mir ab, und bearbeitete noch etwas
ihren Lustspender, der natürlich nicht kommen
konnte.

Anschließend wieder ab in den Holytrainer,
Stahl-Halskette nach dem Anlegen des
Holytrainer öffnen und ich war wieder
verschlossen. Heute sind es schon wieder 17
Tage, und sie deutet immer wieder an, dass es
noch deutlich länger gehen wird. Vom Forum hier
(sie hat auch schon gelesen, oder ich habe ihr
auch schon einiges erzählt über die Jahre) weiß
sie das es Herrn gibt die noch deutlich länger
ohne Erleichterung sind, und sie meint das doch
auch für mich möglich wäre.

Sie hat mir auch für den Fall das ich mal
irgendwann wieder spritzen darf der Lustspender
gleich wieder verschlossen wird

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1524

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:17.05.18 23:07 IP: gespeichert Moderator melden


@ Mindfackmann
Zitat

Gestern hatte meine Frau noch die Idee dass die Schlafzimmerfenster unbedingt mal wieder geputzt werden müssen.


Zz, zz... sowas, da muss die Herrin Fenster putzen.

Da meint es aber eine gut mit Dir!
Während Du, der Sklave ... faul auf dem Bett ...

Lach, Magic Wand also Zauberstab, heißt so nicht das Ding mit dem man auch in der Küche Möhren zerkleinert, manche nennen Ihn auch Stabmixer. Mußte ich mal los werden, so inflationär wie der in letzter Zeit auftaucht.

Ne, ne ist schon okay, dass die Herrin sich zusätzlich stimuliert, mit einem Vib, wenn Dein Zauberstab nicht genügt. (Blödsinn mögen viele Damen zusätzlich) Aber irgendwer muss Dich ja daran erinnern, dass Du NUR ihr Sklave bist.

Jetzt aber ganz ohne Hintergedanken:
So ganz verstehe ich die Stahlhalskette nicht, was bewirkt sie, oder ist sie ein Hinweis darauf was Du bist. Oder.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 322

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:18.05.18 01:53 IP: gespeichert Moderator melden


Joe, das mit der Kette ist sicher eine von vielen Möglichkeiten, den Subbi davon abzuhalten, sich gegen den Wiederverschluss zu wehren, denn er wird die Kette ja erst wieder los, wenn er wieder brav verschlossen ist. So kann Frau sicherstellen, dass sich der in der Regel physisch überlegene Mann nicht wehren kann/will. Wehrt er sich, bleibt die Kette halt dran und irgendwann wird er sicher aus dem Haus gehen müssen. Mit Kette Bestimmt nicht - also Verschluss und Kette ab.
Andere benutzen Handschellen oder fesseln ihren Subbi, um sich vor "Wiederverschlussverweigerung" zu schützen.


Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1524

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:18.05.18 09:13 IP: gespeichert Moderator melden


@ FoG
Ja so dachte ich auch aber:

Zitat

Sie quittierte das mit dem Hinweis, dass die Kette dann sicher nicht sofort abkommt, und ich den Holytrainer sofort wieder trage und das mit Sicherheit mindestens 3 Wochen am Stück ohne jeglichen Aufschluss.


Da trägt er sie ja trotzdem länger?! Also kommt noch was hinzu.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:18.05.18 16:52 IP: gespeichert Moderator melden


@Ihr Joe:

Meine Herrin lässt mich die Stahlkette
tatsächlich als „Wieder-in-den-Holytrainer-
Schutz“ anlegen,
für den Fall dass ich den Holytrainer nach den
Spielchen und dem Teasen nicht mehr anlegen
möchte, bzw. für den Fall dass ich mir ohne
Genehmigung einen runterholen bzw. einen
Orgasmus haben sollte.

Für letzteren Fall dass ich mir nach der
Öffnung des Holytrainers in ihrem Beisein einen
runterholen bzw. ungenehmigt zum Orgasmus kommen sollte hat
sie mir eben angedroht dass ich danach für
mindestens 3 Wochen ohne jegliche Stimulierung
eingesperrt bleibe (mal abgesehen denke ich von
kleinen Reinigungsaufschlüssen). Da ich das mit
den 3 Wochen nicht riskieren will, habe ich
bisher brav ihre Anweisungen befolgt.


Der Ausritt ging heute weiter.

Heute musste ich mir wieder die Stahl-Halskette
anlegen, und bekam dann den Schlüssel für den
Holytrainer, und musste mein bestes Stück
aufschließen.


Anschließend musste ich ihn mit Xylocain
behandeln und sozuagen „reitfertig“ machen. Sie
legte sich derweil scharfe Reizwäsche an,
prüfte mit dem Magic Wand wie empfindlich das
beste Stück nach der Xylocain-Behandlung noch
ist, und schon ging es los.


Sie ritt mich und hatte einen sehr heftigen
Orgasmus, ich ging mal wieder leer aus.
Anschließend sagte sie mir, dass ich jetzt
kommen dürfe und behandelte meinen Lustknüppel
mit dem Magic Wand. Aber was soll ich sagen,
ich hatte vielleicht noch 10% Restempfinden,
aber da reichte nicht für den Abschuss.


Danach musste ich mich wieder in den
Holytrainer begeben, und bekam die Stahl-
Halskette (nach gründlicher Prüfung ob der
Rausziehschutz am Holytrainer auch sitzt)
wieder abgenommen.

Später schickte sie mir aufs Handy noch
„Fallen-Bilder“, und meinte das ist wie bei
Dir, Du sitzt auch in der Falle und kannst nicht kommen.

Immer und immer wieder bettele ich darum,
vielleicht doch kommen zu können.

Für nächste Woche hat sie Sessions mit unserem
neuen fernsteuerbaren Anal-Plug angekündigt.

Meine Bitten mit dem Lecken hat sie nochmals
aufgenommen, wenn ich die Gartenarbeit (Hecken
schneiden usw.) aus ihrer Sicht richtig
erledige, habe ich die Chance sie auch lecken
zu dürfen.

Ich habe ihr gesagt, dass ich sie gerne
mehrmals wöchentlich regelmäßig lecken würde,
ganz abgeneigt scheint sie mir nicht mehr zu
sein.

Ich hätte mir vor einigen Monaten niemals auch
nur vorstellen können, dass sie sich so
schnell so entwickelt, und bin sehr geil wenn
ich daran denke wie es sich entwickelt.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Leia
Stamm-Gast





Beiträge: 324

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:18.05.18 17:48 IP: gespeichert Moderator melden


Lieber Mindfackmann,

ich lese auch hier mit deine Berichte auch wegen ihr Joe und FoG die ich beide sehr schätze da sie dem Forum vieles geben und es voran bringen.

Wie ich lesen konnte möchte deine Frau nicht gefleckt werden oder noch nicht, deshalb möchte ich gerne fragen wenn ich das darf, was ist da der Grund? Und mochte sie das noch nie?

Ich liebe es und ich kenne keine Frau der es nicht auch so geht zumindest hab ich nicht anders gehört bisher.
Musst das nicht beantworten ist ja eine ziemlich intime Frage, war nur so Gedanke nach der Frage des *warum* gerade bei mir, sorry nochmal.

LG
Leia
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:18.05.18 20:44 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo liebe Leia,
kein Problem, dass Du das fragst.

Ich glaube aber, ich kann Dir diese Frage gar
nicht beantworten, wieso meine geliebte
Eheherrin das Lecken bisher nicht mochte.

Aufgrund der Entwicklung der letzten Wochen bzw.
seit meiner Keuschhaltung würde es mich aber
nicht wundern, wenn sie auch das bald
ausprobieren will.

Ich freue mich schon sehr auf den Tag,
wenn es so weit sein wird.

Es freut mich, wenn Du meinen Bericht mit
liest.



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:20.05.18 18:24 IP: gespeichert Moderator melden


Heute musste ich wieder die Stahl-Kette um meinen
Hals legen, und wurde aufgeschlossen und von ihr
mehrfach bis kurz vor den Orgasmus stimuliert.
Anschließend wieder in den Holytrainer, Schlüsseltausch und ich bin wieder verschlossen.

Da ich mich heute aus der Sicht meiner Herrin
nicht richtig benommen hatte, hat sie mich
anschließend noch mit dem Paddel an meinem
Allerwertesten behandelt. Nach diesen Schlägen
war mein Po deutlich gerötet.

Ich bettelte vorher noch dass sie mich doch
bitte ohne Kette spritzen lassen sollte.
Sie sagte sicher nicht, sonst gehe ich nicht
mehr in den Holytrainer.
Alles betteln half nichts, ihre Worte waren
"So wolltest Du das alles, und jetzt ist
es so".

Die Strafe für von mir unerlaubt herbeigeführtes
Spritzen mit angelegter Kette, wird
inzwischen von ihr mit !!!6!!! Wochen
Dauerverschluss ohne Stimulation bestraft.
Sollte ich es also wagen, werde ich 6 Wochen im Holytrainer ohne Stimulation und Abspritzen
"verrotten" - so ihre Worte.


In vielen Alltagssituationen nutzt sie ihre
Macht immer mehr aus, und lässt keinen
Zweifel daran wer den Schlüssel hat.



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:25.05.18 12:41 IP: gespeichert Moderator melden


Große Freude

Gestern Abend musste ich mir die Stahl-Halskette
umlegen und wurde dann aufgeschlossen und durfte
mir einen runterholen.

Ich bettelte darum, dass sie das übernimmt
mit dem Wichsen. Sie wollte das nicht, und
sagte mir dass ich ja keine Freude dabei haben soll
dabei, und wenn sie es jetzt macht, dann läuft er
einfach nur aus - ich soll jetzt einfach
machen sonst laufe ich nur aus.

Also durfte ich nach 24 Tagen tatsächlich
einen Orgasmus haben - es war herrlich.

In Vergangenheit war es allerdings so, dass
sie nach einer verschlossenen Phase nicht die
Lust hatte, mich sofort wieder zu verschließen.

Nicht so dieses Mal ... und das ist der grosse
Unterschied - ich musste mich wieder verschließen. Und das ist eine totale
Verhaltensänderung ihrerseits zu früher bzw. bisher.

Ich bin immer und immer wieder geflasht wie sie sich entwickelt, sie legt inzwischen wirklich Wert auf meine Verschlossenheit, und sagt dass
ich wie ein kleines Hündchen bin wenn ich
verschlossen bin.



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 1524

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:26.05.18 19:35 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

Also durfte ich nach 24 Tagen tatsächlich einen Orgasmus haben - es war herrlich.


Das freut mich für euch, auch da sofortige erneute Anlegen.
Bei Deiner Schilderung schwebtest Du noch Glück, ich gehe aber davon aus, dass Du selbst das Ende herbei geführt hast.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys: Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
BDSM Kurzgeschichten Aktuell:Die schöne, lederne Isolationsmaske und Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla

Fm Kurzgeschichten Ü 18

Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:27.05.18 11:04 IP: gespeichert Moderator melden


@Ihr Joe:
Ja, ich musste das Ende selbst herbeiführen,
auch wenn ich etwas bettelte das sie das übernimmt.
Sie wusste natürlich, dass mir das besser
gefallen würde, meinte aber es soll ja kein
Spaß für mich sein.

Momentan sind es also 3 Tage seit der
Erleichterung, der Druck ist noch nicht wieder
so hoch, aber er steigt auch schon
wieder, da gestern Abend noch etwas
Stimulation auf dem Programm stand.

Was mich an der neuerlichen Verschlossenheit
aber am meisten aufgeilt, ist der Umstand
dass sie dieses Mal darauf bestanden hat,
dass ich gleich wieder verschlossen bin.
Das ist der Sinneswandel, der bei ihr
wohl inzwischen eingetreten ist.

Gestern war ich teilweise etwas patzig, was sie
irgendwann damit quittierte dass ich viel
besser drauf bin, wenn ich verschlossen bin.

Ich glaube sie genießt es inzwischen und weiß
um Ihre Position, was man auch daran merkt,
dass sie mich in alltäglichen Situationen
darauf hinweist (wenn ich mal z.B. widerspreche)
ob ich noch weiss wie meine Position ist.

An den Holytrainer habe ich mich inzwischen
ziemlich gut gewöhnt, nachts wache ich meist
noch aufgrund er Erektion 1-2 Mal auf, meistens kann
ich aber danach gleich weiterschlafen, manchmal
gehe ich kurz auf Toilette und kann dann gleich
weiterschlafen.

Wenn ich mal Fahrrad fahren bin, bemerke ich
den Holytrainer etwas mehr, was sie auch schon
mal zur Frage gebracht hat, ob ich ihn beim
Fahrrad fahren bemerke, und das es gut ist,
dass ich ihn spüre, dann denke ich an sie.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mindfackmann
Erfahrener

Baden-Württemberg


KG Zeit ist gute Zeit

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahrungen verschlossen im Holytrainer Datum:29.05.18 20:48 IP: gespeichert Moderator melden


Gestern wurde ich von meiner Herrin
wieder stimuliert.

Ich musste mir die Stahlkette um den Hals
legen, abschließen und wurde dann von ihr
aufgeschlossen.
Anschließend bearbeitet sie mein bestes
Stück einige Male bis kurz vor den Orgasmus,
und verschloss mich anschließend wieder.

Nach inzwischen 5 Tagen ohne Erleichterung
geht es mit dem Druck noch im Vergleich
zu letzte Woche bzw. nach den 24 Tagen ohne
Erleichterung. Sie hat mir angekündigt, dass
es wieder eine ganze Weile dauern könnte,
bis ich wieder Erleichterung bekomme.
Immer wieder bekomme ich von ihr zu hören,
dass ich es ja so wollte, und es besser ist,
wenn ich verschlossen bin


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(4) «1 2 [3] 4 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2018

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.16 sec davon SQL: 0.02 sec.