Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 00:55 IP: gespeichert Moderator melden


10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch

Liebe Forengemeinde

Nachdem es hier gerade in Mode ist Tagebücher zu verfassen will ich auch mal eins beisteuern.

es geht dabei um die Umerziehung einer Nylonsüchtigen Schlampe zum keuschen Hausmädchen.
Das 10 jährige Jubiläum rührt daher, daß am 26.07.2010 ein striktes Onanierverbot ausgesprochen wurde, sprich kein Abspritzen mehr in Abwesenheit der Herrin.
Temporäre Erziehungseinheiten fanden auch schon die Jahre zuvor statt, aber halt immer mit der Möglichkeit sich zwischendurch zu erleichtern.

Dann wurde es ernst.

Quasi von einem Tag auf den anderen war die Herrin und Gebieterin mehr als interessiert an konsequenter Keuschhaltung, maß die produzierte Spermamenge nach einem/drei/sieben/14 Tagen mithilfe einer Mensur und drohte drakonische Massnahmen beim nichteinhalten des Keuschheitsgelübbtes an. (200 Rohrstockhiebe und 6 Monate nicht in Ihrem göttlichen Mund kommen dürfen waren die erste Androhung.)

Einen CB 2000, der nur ab und an zum Einsatz kam, hatte der Zögling schon im Jahr 2009 gekauft und seine Strumpfhosenerziehung feiert heute schon das zwanzigjährige. Aber es war immer nur temporär
Hiermal ein Wochenende in strenger Nylonhaft. Zwischendurch Fotoüberwachung etc.
Angeordnete Selbstbestrafungen usw.

Aber jetzt, seit zehn Jahren kein eigenhändiger Orgasmus mehr, sprich zehn Jahre Dauergeilhaltung und strenge Erziehungsmaßnahmen machen selbst aus dem größten Macho eine allzeit dienstbereite Maid.

An jedem 1. des Monats wurde ein Magazin in Form eines Strumpfhosencovers gefordert und ausgeliefert, innenliegend ein Erziehungsbrief mit den angesammelten Fantasien des Delinquenten.







[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von nycha am 28.07.20 um 00:18 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2340

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 08:31 IP: gespeichert Moderator melden


?? Gehe ich recht mit der Vermutung, dass das nicht Dein Tagebuch ist, sondern nur die Vorstellung eines Heftes, oder besser geschrieben, eines fremden Tagebuchs, das anscheinend mit viel Fantasie Gewürzt ist.

In dem Fall, ist es hier falsch.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 10:36 IP: gespeichert Moderator melden


Wie käme ich dazu hier ein fremdes Tagebuch einzustellen.
Wenn ich in der dritten Person schreibe, dann aus stilistischen Gründen.
Wem das nicht gefällt, der möge bitte woanders lesen.
Und wenn ich etwas aus fremder Feder einstelle, dann mit ausdrücklicher Erlaubnis der Verfasserin, wie z.B. diesen

Bericht einer Herrin

aus dem Jahr 2007
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Keuschli_69
Freak





Beiträge: 105

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 12:18 IP: gespeichert Moderator melden


Gehört das wirklich zu Erfahrungen? Nicht eher zu Geschichten?
Liebe Grüße

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 14:51 IP: gespeichert Moderator melden


Lieber Keuschli

Nur weil etwas mittlerweile Geschichte ist, gehört es noch nicht zu den Geschichten.
Wenn ich eine Geschichte schreibe, dann steht sie auch dort.
wie z.B.
Gefangen in Nylon/Eine Woche Fernerziehung

oder auch

Deborrah

Alles klar?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2340

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 18:37 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat

Wie käme ich dazu hier ein fremdes Tagebuch einzustellen. Wenn ich in der dritten Person schreibe, dann aus stilistischen Gründen. Wem das nicht gefällt, der möge bitte woanders lesen.


Nun, das erste Bild hast Du ja geändert, dem zufolge (Folge 3) konnte ich fast nur annehmen, dass Du dessen Inhalt beschreibst.

Die Messbecher-Methode (Mensur) lässt keinen Schluss zu, ob man keusch lebt, besonders anfänglich nicht. Dazu die komische 1, 3, 7, 14 Tage Messung.
Das ergäbe ohne andere Einwirkungen etwa folgendes Bild 1 weniger, 3 mehr, 7 etwas weniger, 14 noch weniger als bei 7 vermutlich etwas mehr als 1.
Es gibt weit mehr Dinge, die die Spermamenge beeinflussen, positiv wie negativ.

So weit zum Inhalt.
Wie Du Deinen Bericht schreibst, ist mir egal.

Aus fremder Feder,...
Zitat

hallo devota nur mal zum klären, ich bin nicht die Herrin nycha ganz im Gegenteil. Ich hatte nur diesen Text gefunden und wollte ihn hier mal zur diskussion stellen. Findet hier aber anscheinend keine besondere Resonanz. Grüsse


hier hätte ich ihn gelöscht, es sei denn ich hätte die Zustimmung der Autorin !

Zitieren aber richtig: Das gilt auch für Bilder, insbesondere veränderte Bilder werden dadurch nicht zu Deinen.
(Bild im Bild Karohintergrund)
Soviel nur zur Info

Ihr_joe (Moderator)

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 27.07.20 um 18:40 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lady Mandragora
Sklavenhalterin

Thüringen




Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 20:19 IP: gespeichert Moderator melden


ich wollt eigentlich weiter lesen .))

Also für mich ist Geschichte reine Fantasie, ich schreib auch Geschichten..
Das was hier "versucht" wird ist für mich Erfahrungsbericht, insofern keine Geschichte.

.. Wo auch immer ihr das hier verstauen wollt .. .ich will es weiter lesen, es fängt geil an
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2340

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 20:56 IP: gespeichert Moderator melden


@ Lady Mandragora

Ich habe auch nichts dagegen, dass nycha weiterschreibt.

Es war nur die Erklärung auf seine Antwort, wie ich darauf gekommen bin, dass es nicht seine Erfahrung ist, die er hier berichtet.

Und eine weitere zu seinem zitierten Bericht von 2007. (Ich denke Du warst auch Moderatorin, dann weist Du ja, dass so was nicht geht.)

Der jetzige Bericht ist keine Kopie. Also habe ich auch nichts dagegen. Ich habe mich nur durch Stil Und Aussage irritieren lassen.

Ihr_joe











Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lady Mandragora
Sklavenhalterin

Thüringen




Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:27.07.20 21:05 IP: gespeichert Moderator melden


Ja ich weiß das sowas nicht geht. Leider muss ich aber zugeben, ich habe hier im Forum noch nicht mal ansatzweise alles lesen können, also fehlen mir auch viele Zusammenhänge. 
Ja ich war Moderatorin und da hat man den Überblick ... ich war es nicht hier. 
Übrigens, deshalb der Spruch von mir "wo auch immer ihr das hinsteckt" ... 

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:28.07.20 00:42 IP: gespeichert Moderator melden


Mon Dieu

Ihr habt es echt drauf etwas von anfang an kaputtzumachen. (damit sind nur die Kommentare der Herren gemeint.)

Man kann ja auch einfach mal zugunsten des Angeklagten eine gewisse Intelligenz vorraussetzen.

Wenn ich den Bericht einer Herrin unter meinem Account veröffentliche dann weil ich Sie sehr gut kannte, Sie quasi nur meinen Account benutzt hat um das zu veröffentlichen.

Wenn devota das dann verwechselt, werde ich doch nicht gleich die Vollmacht nebst Personalausweisnummer der Urheberin hier veröffentlichen.

Mit Bildrechten kenne ich mich wahrscheinlich besser aus als die meisten hier im Forum.
(Es gibt da auch Haupt und Nebeninhalte)

Klassisches Beispiel Sekretärin der renommierten Anwaltskanzlei oben ohne auf Mallorca.
Im Vordergrund einer Strandszene abgebildet, kann Sie problemlos die 50.000er Auflage einer Zeitschrift einstampfen lassen. Sitzt Sie am Bistrotisch in der Ecke, kann Sie gar nichts machen, außer sich vielleicht vorher ein T-Shirt anziehen.

Aber egal ich nehm das Bild wieder raus, vielleicht ist ja auch der Knebel, den ich aus einem Shop geklaut hab 2mm zu groß abgebildet. (Es ging bei den Bildern darum die Herrin auf dumme Gedanken zu bringen)

Im Süddeutschen nennt man das was ihr hier macht "Tüpfelescheißerei" und es nimmt mir komplett die Lust dieses durchaus sehr reale Tagebuch aus der Vergangenheit weiterzuführen.

Wobei ich nichts gegen Tupfen habe, schon gar nicht auf Strümpfen und Strumpfhosen.

Hatte mir auch Gedanken darüber gemacht ob ich das ganze unter "Die Züchtigung eines Sklaven" einstelle, fand es dann aber hier passender, da ich mich nicht als Sklaven sehe, sondern eher als Diener, Ritter, Beschützer und daheim als maleMaid oder vielleicht auch als Lustsklave.

Das ganze funktioniert bei mir ohnehin nur mit Liebe und Humor und immer sss

Noch ein Wort zum Inhalt der umgestalteten Strumpfhosenverpackungen.

Manchmal war es einfach nur das Cover, manchmal waren 1-2 Seiten einer Phantasie-Story drin.
Was wo drin war weiß ich nicht mehr bei über 50 Cover´s

Liebe Lady Mandragora

Schön das es dir gefällt. Schicke dir dann bei Interesse gerne die anderen Links per PM zu.

Der Thread war ohnehin mehr für die interessierte Dame gedacht, zum Vergnügen und zur Anregung

Euch allen einen schönen Tag








E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Lady Mandragora
Sklavenhalterin

Thüringen




Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:28.07.20 11:57 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
....
Liebe Lady Mandragora

Schön das es dir gefällt. Schicke dir dann bei Interesse gerne die anderen Links per PM zu.

Der Thread war ohnehin mehr für die interessierte Dame gedacht, zum Vergnügen und zur Anregung

Euch allen einen schönen Tag


So hatte ich es auch verstanden, schön lesen und nebenbei vielleicht noch neue Ideen ...

Die Links darfst du mir gerne per Pm schicken.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sir Dennis Volljährigkeit geprüft
Keyholder

Hannover


S/M ist eine spezielle Form vom Zärtlichkeit

Beiträge: 835

Geschlecht:
User ist offline
0  0  Dungeondogmaster  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:28.07.20 12:51 IP: gespeichert Moderator melden


bedeutet lieber Nycha du schreibst nicht weiter?
S/M ist eine spezielle Form vom Zärtlichkeit (mein exsklave H.F.B.)

wo immer du auch bist, es ist okay so wie es ist

Das Avatar zeigt meinen Huddel im Kg :-D

Meine Story im Stories für Mitglieder

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 321

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:28.07.20 13:26 IP: gespeichert Moderator melden


Gerade angefangen und wieder beendet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1036

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:28.07.20 14:10 IP: gespeichert Moderator melden


schade - hätte mich auch interessiert ...

Wäre vielleicht auch im "dominanten Board" gut aufgehoben gewesen, aber da hat nycha wohl leider ja keine "Rechte"
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sir Dennis Volljährigkeit geprüft
Keyholder

Hannover


S/M ist eine spezielle Form vom Zärtlichkeit

Beiträge: 835

Geschlecht:
User ist offline
0  0  Dungeondogmaster  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:29.07.20 20:04 IP: gespeichert Moderator melden


Und Nycha was ist nun
S/M ist eine spezielle Form vom Zärtlichkeit (mein exsklave H.F.B.)

wo immer du auch bist, es ist okay so wie es ist

Das Avatar zeigt meinen Huddel im Kg :-D

Meine Story im Stories für Mitglieder

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:30.07.20 04:02 IP: gespeichert Moderator melden


Liebe Moira

Eine gute Idee,im dominanten Board würde ich es am liebsten veröffentlichen, vielleicht kannst du mir da ja zugangstechnisch weiterhelfen.

@ Dennis

nun ist mal kurz Sommer, schwimmen Biergarten etc.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2340

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:30.07.20 09:19 IP: gespeichert Moderator melden


Es dürfte nicht nötig sein, im „dominanten Board“ zu schreiben. Es spricht nichts dagegen da es ja tatsächlich nycha ist, der hier sein Tagebuch veröffentlicht.

@ nycha
Um dort schreiben zu können müsstest Du Deinen Status ändern lassen, mehr nicht.

Du erreichst da aber weniger Leser(innen)... Ähnlich wie im Bord, das Du jetzt benutzen kannst tut sich dort recht wenig.

@ all

Ich möchte mich hier bei nycha entschuldigen, es war nicht meine Absicht ihn zu verletzen. Zwischenzeitlich weiß ich auch, dass nycha Nachweislich die Genehmigung der Dame hatte, den Bericht einzustellen.
Wie ich meinen Mann halte
Zitat

Hatte mir auch Gedanken darüber gemacht ob ich das ganze unter \"Die Züchtigung eines Sklaven\" einstelle, fand es dann aber hier passender, da ich mich nicht als Sklaven sehe, sondern eher als Diener, Ritter, Beschützer und daheim als maleMaid oder vielleicht auch als Lustsklave. Das ganze funktioniert bei mir ohnehin nur mit Liebe und Humor und immer sss


Dann ist es hier doch auch genau richtig.

Ihr_joe

Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:31.07.20 02:02 IP: gespeichert Moderator melden


Ich gehe nochmal kurz auf die komische 1, 3, 7, 14 Tage Messung ein.
Die Anregung kam aus einer Geschichte von Altairboy´s Chastitybeltsite glaube ich.
Auf jeden Fall hatte ich Ihr von dort immer mal wieder eine Geschichte ausgedruckt.
Computer waren nicht so Ihr Ding.
Um Spritzerlaubnis bitten zu müssen, war ich schon seit Jahren gewöhnt und tat das auch telefonisch, wenn ich geil wurde wir aber unter der Woche gerade nicht zusammen waren.
Nach einem spöttischen Ts,ts,tss wurde sie mir meistens erteilt.

Unerlaubte Orgasmen hätte ich Ihr beschämt gestanden.

Aber immer häufiger wurde die Spritzerlaubnis auch verweigert!

"Schließ das kleine Ding weg, ich kümmere mich am Wochenende darum,"

war so der Klassiker.

- selbstgebastelte Keuschheitsgürtel kamen zum Einsatz meist etwas zu streng für einen Dauereinsatz .
Wie die Euphory halt so mit einem durchgeht.

Doch noch viel häufiger "Zieh dich warm an," was Strumpfhosen und ledernen Keuschheitsriemen für die Nacht bedeutete.
Beweisfoto spätestens fünf minuten später

sehr sehr warm = 2 Strumpfhosen

sehr sehr sehr na ja::und so weiter

Soooo, jetzt bin ich gar nicht zur Messung gekommen die an Theatralik kaum zu überbieten war und eine Art Zeitenwende in unserer Beziehung (ein zu schwaches Wort) auslöste.

Die 14- Tage Messung fand dann morgen vor zehn Jahren statt.

Vielleich probier ich`s dann nochmal


@Joe_ grins, hoffe die polizeilichenMaßnahmensindhiermitbeendet t:>}

nix füt ungut, hab nen schönen Tag____es wird hei8!








[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von nycha am 02.08.20 um 10:28 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Sklave

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2340

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:31.07.20 10:40 IP: gespeichert Moderator melden



Zitat

@Joe_ grins, hoffe die polizeilichenMaßnahmensindhiermitbeendet t:>}


Ich steh doch schon in der Ecke und schäme mich (NICHT)!

Danke für die Fortsetzung Deines Berichtes.

Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nycha
Stamm-Gast





Beiträge: 264

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: 10 Jahre Keuschheitstraining - Ein bebildertes Erziehungtagebuch Datum:31.07.20 13:21 IP: gespeichert Moderator melden


war ein kleiner Scherz!

Würd ich mich auch nicht für schämen.

Wobei ich Schämen schon seit einer Ewigkeit geil finde.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.