Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: Ihr_joe)
  Wie soll ich damit umgehen .....
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:26.01.21 00:11 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bin ein absoluter Neuling und „Unwissender“ was die Keuschhaltung betrifft, wäre aber sehr Dankbar wenn man mir bei meiner jetzt entstehenden Situation mit Informationen und Rat weiterhelfen könnte.

Meine Frau – mit der ich seit 30 Jahren Verheiratet bin – ist der Meinung, dass es besser wäre, wenn Sie mich Verschließen könnte. Sie würde sich dann wohler fühlen, da Sie wüsste, dass ich auf meinen kurzen Geschäftsreisen (2-4 Tage) keine „Dummheiten“ machen könnte.

Da wir ein sehr gutes Verhältnis haben, fragte Sie mich, ob ich damit Einverstanden wäre wenn Sie mich mit einem Peniskäfig verschließt und ich dann verschlossen in Zukunft Leben werde.

Nach einiger Zeit des Überlegens sagte ich Ihr, dass ich dem Zustimme wenn zu Anfang eine gewisse „Probezeit“ vereinbart wird. Diese soll zur Eingewöhnung dienen sowie zu sehen ob alles ohne gesundheitliche Probleme verläuft. Ebenfalls soll in der Probezeit dann sukzessive die Trage- bzw. Verschlussdauer verlängert werden auf mindesten 6 Tage und nur am Sonntag wäre dann „Freigang“, da Sie mich dann im Haus unter Kontrolle hat.

So weit, so gut. Sie hat auf Grund meiner Zusage einen Mystim Pubic Enemy No 1 Peniskäfig bestellt, welcher die „Gemeinheit“ besitzt das man den Peniskäfig an ein TENS anschließen kann. Darauf angesprochen meinte Sie, das würde Ihr helfen mich bei Verfehlungen gegen unsere Vereinbarung zu Erinnern wer jetzt das sagen hat.

Ehrlich gesagt bin ich jetzt total Nervös, denn einerseits bin ich gespannt was da auf mich zu kommt und ob ich mit der Situation umgehen kann, andererseits habe ich das Gefühl das Sie mich (ich bin kein Macho) zu Ihrem kleinen „Sklaven“ macht.

Eines ist jedenfalls sicher, sobald Sie mich verschließt und das wird Sie – was ja auch Reizvoll sein kann – bin ich Ihr vollkommen ausgeliefert aber gleichzeitig bin ich auch vollkommen unter Ihrer Kontrolle was mein Sexualleben betrifft.

Meine Fragen :

Wie soll / kann ich damit umgehen denn ich liebe meine Frau?
Wie verändert sich das Leben für mich?

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Sanog
Fachmann





Beiträge: 57

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:26.01.21 01:25 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat


Ehrlich gesagt bin ich jetzt total Nervös, denn einerseits bin ich gespannt was da auf mich zu kommt und ob ich mit der Situation umgehen kann, andererseits habe ich das Gefühl das Sie mich (ich bin kein Macho) zu Ihrem kleinen „Sklaven“ macht.

Meine Fragen :

Wie soll / kann ich damit umgehen denn ich liebe meine Frau?
Wie verändert sich das Leben für mich?


Wenn ich dich richtig verstehe, dann findest du den Gedanken zum 'Sklaven' gemacht zu werden und zu stark unter ihrer Kontrolle zu stehen beängstigend?
Bist du dem Gedanken grundsätzlich abgeneigt oder neugierig und fürchtest dich zugleich?

Wenn du das Gefühl und die Angst hast, dass sich das Machtverhältnis in eurer Beziehung beim Sex oder vor allem über den Sex hinaus zu stark auf sie konzentrieren würde, dann sprich diese Sorge direkt an.
Auch, dass es dir schwer fällt dir vorzustellen, dass sich diese dominante Rolle und zärtliche Liebe nicht ausschließen könnten (wenn ich dich richtig verstanden habe und das deine Sorge ist).

Dann muss sie diese Sorge ernst nehmen und ihr müsst aushandeln was ihr beide wollt.

Vorher solltest du dir aber bewusst werden was genau dich beschäftigt. Aus dem Satz 'Wie soll / kann ich damit umgehen denn ich liebe meine Frau?' kann man zwar einiges herauslesen, konkret ist er aber noch nicht.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Sanog am 26.01.21 um 01:26 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mike Orca
Story-Writer





Beiträge: 371

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:26.01.21 13:56 IP: gespeichert Moderator melden


Viele Männer, wahrscheinlich die meisten, hätten einen entsprechenden Wunsch ihrer Ehefrau sofort und endgültig abgelehnt - Zumutung, Unverschämtheit, total verrückt! Sich auf so einen Vorschlag auch nur gedanklich einzulassen, deutet aus meiner Sicht darauf hin, dass bei dir zumindestens eine leichte devote Veranlagung vorhanden ist. Außerdem liegt bei deiner Frau offensichtlich eine deutlich dominante Ader vor - es geht bei euch ja offensichtlich nicht "nur" um Eifersucht, sondern um den Wunsch nach Kontrolle.

Für manche Männer, u.a. viele KG-Träger hier im Forum, ist eine dominante Partnerin der größte Wunsch bzw. das größte Glück. Wie das bei dir aussieht, kann ich nicht beurteilen und wenn ich von deinem Beitrag ausgehe, weißt du es selbst nicht. Da du ja im Prinzip schon zugestimmt hast und der KG bestellt ist, bleibt jetzt eigentlich nur der Versuch, ob es dir gefällt, wenn deine Frau die Kotrolle übernimmt.

Zitat
Wie verändert sich das Leben für mich?
Ob es besser oder schlechter wird, kann niemand vorhersage, aber dein Leben wird sich ändern, wahrscheinlich sogar recht deutlich. Sicher ist damit zu rechnen, dass der KG wenigstens am Anfang unbequem ist, die Nachtruhe stört und die Hygiene erschwert, aber daran kann man sich gewöhnen. Wie sich die Beziehung zu deiner Frau ändert - sowohl in Bezug auf die Sexualität als auch im Alltag - ist die spannende Frage und da kann ich nur alles Gute wünschen!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2534

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:26.01.21 16:49 IP: gespeichert Moderator melden


@ Brasier36

Zitat

Wie soll / kann ich damit umgehen denn ich liebe meine Frau?


Das kannst nur Du beantworten!
Du kennst Deine Frau nun schon 30 Jahre und liebst sie! So gesehen weißt Du dass sie nicht nur dominant, sondern auch etwas sadistisch veranlagt ist.

Oder aber, bei euch war die "Luft raus" und sie will euer Liebesleben etwas forcieren und hatte schon lange solche Neigungen.

Wie Du dem gegenüber stehst, weiß ich nicht, denke aber, deine Frau hatte schon immer das Sagen im Schlafzimmer.
Zitat

Peniskäfig an ein TENS anschließen kann.


Ich denke ihr besitzt schon ein solches Gerät sonst würdest du es nicht wissen, genau genommen ist es an Dir zu entscheiden wie weit sie gehen darf.

Was sich dann ändert, bestimmst Du somit.

Liebe Grüße und viel Erfolg
wünscht Dir Ihr_joe

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Ihr_joe am 26.01.21 um 17:28 geändert
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
locked husband
Freak

München


loved and locked by a caring wife

Beiträge: 157

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:26.01.21 16:54 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Brasier36,
vielen Dank für Deinen Einstieg hier und für Deine Schilderungen.

Allerdings bin ich schon überrascht, dass Dir Deine Frau den Mystim Pubic Enemy No 1 Peniskäfig bestellt hat. Ich bezweifle sehr, dass das ein guter Einstieg ist. Wäre hier nicht eine Keuschheitsschelle ohne Strompenetration sinnvoller? Ihr wollt das Ganze doch erst einmal ausprobieren. Da ist es gut, zunächst für ein paar Stunden zu beginnen. Und dann kann man die Tragezeiten erweitern.

Und wenn es dann auch Stromspiele werden sollen, kann ja der Mystim immer noch kommen. Außer Ihr wollt die Keuschhaltung nur als Spiel für besondere Zeiten.

Lasst Euch Zeit!

Und ja, Verschluss heißt immer auch Kontrolle und Dominanz, wenn der Verschluss dauerhaft sein soll. Was ja auch verständlich ist, Mann kommt nur raus, wenn Frau es will. So sind die einfachen Regeln.

Und ob damit das Leben für einen selbst besser wird, hängt sehr davon ab, ob und wie man es selbst will.

Hier kann ich nur raten, viel miteinander zu reden und sich langsam herantasten.

verschlossene Grüße
locked husband
Als Ehesklave bin ich bei meiner Eheherrin schon seit vielen Jahren in besten Händen! Keuschheitsgürtel, Halsband aus Edelstahl und Sklaventattoo sind meine permanenten Marker!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:26.01.21 20:03 IP: gespeichert Moderator melden


Erst einmal herzlichen Dank fuer eure Kommentare, die mir sehr weiter helfen.

Ich moechte noch 1-2 Dinge mit meiner Frau beprechen und werde dann (noch heute) auf eure Kommentare eingehen. Da ich auf der anderen Seite des Atlantik lebe und 8 Std. hinterher bin wirds dann schon Nacht bei euch sein.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:27.01.21 01:07 IP: gespeichert Moderator melden


Wie bereits vorab schon geschrieben nochmals einen herzlichen Dank an alle Kommentatoren, welche respektvolle Kommentare – die sehr hilfreich sind – abgegeben haben.

Außerdem die Info – zum besserem Verständnis – dass ich seit >20 Jahren nicht mehr in D lebe sondern irgendwo zwischen Mexico und Panama und mir daher ab und an die richtigen Worte bzw. Floskeln fehlen um eine Sache korrekt darzustellen. Das passiert nun mal, wenn man so lange eine andere Sprache spricht – es geht wirklich einiges Verloren und man sucht die richtigen Worte. Daher bitte nicht alles „auf die Goldwaage legen“.

Jetzt zum Thema

Meine Frau und ich haben die Sache nochmals ausführlich und ich hoffe auch in allen Details besprochen.

Erstens werden wir ein Schreiben aufsetzten in dem die Recht und Pflichten jedes einzelnen Aufgeführt sind. Ich möchte nicht, dass im Falle eines Notfalls (Unfall, Krankenhaus etc.) keiner weiss was zu tun ist.

Zweitens haben wir eine Probezeit vereinbart in der Vereinbart wird, dass die Verschlusszeit sukzessive verlängert wird, so es keine gesundheitlichen oder anderweitigen körperlichen Probleme gibt.

Auf Grund unserer intensiven Gespräche und unserer Übereinkommen habe ich zugestimmt, das mich meine Frau verschließen kann und auch die Kontrolle über mein Sexualleben bekommt sowie bei Verfehlungen das Recht hat mich „zu Bestrafen“ (Verlängerung des Verschluss etc. – keine Ahnung was meiner Frau noch so einfällt).

Nach der „gelungenen Probezeit“ wird dann entschieden ob dann ein dauernder Verschluss durchgeführt wird. Diese Entscheidung trifft meine Frau allein und sollte diese Entscheidung von Ihr gefällt werden, so werde ich das akzeptieren.


@Sanog

Zitat : Wenn ich dich richtig verstehe, dann findest du den Gedanken zum 'Sklaven' gemacht zu werden und zu stark unter ihrer Kontrolle zu stehen beängstigend?

Nein, sicher nicht. Man muss sich aber erst einmal mit diesen Gedanken befassen und auseinander setzen. Dies soll kein „Sexspielchen“ werden sondern hat handfeste Hintergründe.

Zitat : Bist du dem Gedanken grundsätzlich abgeneigt oder neugierig und fürchtest dich zugleich?

Abgeneigt = nein, neugierig = ja, Fürchten = nein, aber unheimlich nervös, weil ich nicht weiss was das alles mit mir macht.


@Mike Orca

Zitat : Sich auf so einen Vorschlag auch nur gedanklich einzulassen, deutet aus meiner Sicht darauf hin, dass bei dir zu mindestens eine leichte devote Veranlagung vorhanden ist.
Da hast du vollkommen Recht, Ich bin absolut nicht der dominante (Macho) Typ.

Zitat : Außerdem liegt bei deiner Frau offensichtlich eine deutlich dominante Ader vor …

Ja, das stimmt

Zitat : … es geht bei euch ja offensichtlich nicht "nur" um Eifersucht …

Wie ich bei unseren Gesprächen heraus gehört habe ist das ein Teil des Problems

Zitat : …sondern um den Wunsch nach Kontrolle.
Das kommt dann dabei heraus. Wie oben beschrieben wo ich wohne, kann ich meine Frau verstehen, denn die Frauen hier sind alle verdammt Hübsch (sicherlich gibt es Ausnahmen) und ein Großteil ist (eigene Erfahrung) definitiv nicht „prüde oder verklemmt“. Wenn ich verschlossen bin dann beherrscht Sie nicht mehr die Eifersucht und der Gedanke das ich Fremdgehe.

Zitat : Für manche Männer, u.a. viele KG-Träger hier im Forum, ist eine dominante Partnerin der größte Wunsch bzw. das größte Glück.

Genau das Gefühl habe ich auch. Ich mag es, wenn meine Partnerin in gewissen Grenzen dominant ist und die Kontrolle über mich hat bzw. übernimmt.

Zitat : Da du ja im Prinzip schon zugestimmt hast und der KG bestellt ist, bleibt jetzt eigentlich nur der Versuch, ob es dir gefällt, wenn deine Frau die Kontrolle übernimmt.

Wir werden sehen. Sollte sich ein Erfolg einstellen, bin ich jetzt bereit mich ständig einschließen zu lassen.


@Ihr_joe

Zitat : Du kennst Deine Frau nun schon 30 Jahre und liebst sie! So gesehen weißt Du dass sie nicht nur dominant, sondern auch etwas sadistisch veranlagt ist.

Dominant = Ja , Sadistisch = definitiv nein. Was hat der Verschluss in ein KG mit Sadismus zu tun?

Zitat : Ich denke ihr besitzt schon ein solches Gerät (TENS) …

Ja, hatte schweren Unfall und musste meinen Arm wieder beweglich machen. Kam mir bis jetzt allerdings nicht in den Sinn, das in dieser Form ein zu setzten. Da muss ich mich überraschen lassen, was da meiner Frau eingefallen ist.


@locked husband

Zitat : Wäre hier nicht eine Keuschheitsschelle ohne Strompenetration sinnvoller? …

Ich habe mir die Beschreibung angesehen. Man KANN die Elektroden einsetzen, man muss es aber nicht. Somit sind alle Variationen möglich.

Zitat : Da ist es gut, zunächst für ein paar Stunden zu beginnen. Und dann kann man die Tragezeiten erweitern.

Genauso werden wir das auch machen.

Zitat : Außer Ihr wollt die Keuschhaltung nur als Spiel für besondere Zeiten.

Definitiv nicht. Das hat schon seinen ernsten Hintergrund.

Zitat : Und ja, Verschluss heißt immer auch Kontrolle und Dominanz, wenn der Verschluss dauerhaft sein soll. Was ja auch verständlich ist, Mann kommt nur raus, wenn Frau es will. So sind die einfachen Regeln.

Genauso wollen wir es versuchen.



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:27.01.21 07:48 IP: gespeichert Moderator melden


Kann jemand so nett sein und mir den max. Durchmesser fuer den Buegel nennen?

Ich schaetze mal irgendwo bei 2 - 2,5 mm


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ihr_joe Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Baden-Württemberg


Die Welt ist eine Bühne. Nur... das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 2534

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:28.01.21 19:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Brasier36,
Zitat

... Was hat der Verschluss in ein KG mit Sadismus zu tun?


So schreibt der Hersteller:

Zitat

... Hartnäckige Ungehörigkeit muss selbstverständlich bestraft werden. Ganz nach Lust und Laune der/des Behandelnden und genau in der Intensität, die du verdienst hast. Mit den Leitflächen links und rechts im Käfig fährt so ein sanftes Kribbeln, heftiges Zucken oder intensives Pulsieren durch die Glieder. Du winselst schon beim Gedanken daran um Gnade? ...


Deshalb die Vermutung.

Frau kann das auch zärtlich einsetzen, bleibt die Frage, ist das dann im Käfig nicht auch fies?

Ich habe das ja nicht als Tatsache sondern nur als Option erwähnt.

Die Bügelstarke weiß ich nicht dürfte eher etwa 3 mm sein. (Nur geschätzt)

Liebe Grüße
Ihr_joe
Toleranz beginnt dort, wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

Storys:
NEU Vergewaltigt!
Der Brief bendet
Die 3 Schlüsselhalterinnen und die Vanilla beendet
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG beendet/gekürzt
BDSM Kurzgeschichten beendet




Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1249

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:28.01.21 19:39 IP: gespeichert Moderator melden


"liebevoll" ist "der Liebe voll" ...

wenn beiderseitig, sowohl gebend als auch empfangend und empfunden ...

(auch oben stehender "Halbsatz" ist "interpretierbar")

UMSO BESSER!

*lächel
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:20.02.21 22:10 IP: gespeichert Moderator melden


Meine Frau hat es wirklich getan und mich vor 2 Tagen verschlossen.

Ich hatte immer noch die Hoffnung bzw. Vermutung, dass das alles nur ein „Spaß“ ist um mich zu Provozieren. Da lag ich wohl mächtig daneben.

Ich möchte hier kurz meine Erfahrung nach 48 Std. Verschlossenheit berichten – vielleicht hilft es anderen.

Alle Aussagen meinerseits sind rein Subjektiv und beziehen sich auf meine Person – jeder wird da seine eigenen Erfahrungen haben, die nicht mit meinen Konform gehen.

1. Es ist wichtig, dass man „unten rum“ gut rasiert ist. Eingeklemmte Haare können verdammt wehtun und wenn man nicht auf SM steht ist das sehr unangenehm und vermiest einem den ganzen Tag.

2. Das anpassen des CB6000S ist durch den variierbaren Hodenring recht einfach und schnell erledigt. Wenn man alles richtig gemacht hat wird nichts gequetscht.

3. Mit den 3 Distanzstücken zwischen Hodenring und Käfig muss man ausprobieren wie der Käfig „sitzen“ soll. Einerseits nicht zu locker und andererseits soll nichts eingequetscht werden.

4. Die beste Methode den Käfig über sein „bestes Stück“ zu bekommen habe ich hier entdeckt - https://file.io/787Zx2rftUGU . Klappt bei mir hervorragend und alles sitzt perfekt.

5. Morgen endet die vereinbarte 3-taegige „Testphase“. Sollte sich bis dahin nichts ändern und keine Beeinträchtigungen durch Quetschungen, wunde Stellen oder sonstiges auftreten, so will mich meine Frau auf von Ihr unbestimmte Zeit Verschließen. Sie will dann die komplette Kontrolle über mein „bestes Stück“ übernehmen.

Alles in allem ist der CB6000S – für mich – ein gutes Stück für die Kontrolle des Mannes. Er trägt nicht auf, ist vom Gewicht kaum zu merken und behindert in keiner Weise die täglichen Arbeiten. Das ändert sich allerdings schlagartig, sobald mein „bestes Stück“ im Keuschheitskäfig anfängt zu rebellieren wobei das natürlich von keinem Erfolgt gekrönt ist. Soll ja auch wohl der Sinn der Sache sein.

Heute Abend will meine Frau noch das mitgelieferte E-Stim Gerät ausprobieren. Sie meint, man müsse schließlich Wissen ob das auch funktioniert. Auf was habe ich mich da bloß eingelassen.

Ich werde über dieses Ausprobieren des E-Stim Gerät und der „Testbehandlung“ demnächst berichten.



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 472

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:21.02.21 10:09 IP: gespeichert Moderator melden


Hi Brassier,

so wie du alles beschreibst gehe ich davon aus das der Käfig für länger zu bleibt.

Es ist schon geil wenn du verschlossen in der Stadt bist und tolle Frauen siehst. Dann noch zu wissen dass da definitiv nichts geht, da du ja verschlossen bist, macht den Reiz aus. Deine Frau ist zufrieden und du dann irgendwie auch.
Denn Gelegenheit macht bekanntlich Liebe


Wünsche euch viel Erfolg.

Schönen Sonntag
lot

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:21.02.21 18:32 IP: gespeichert Moderator melden


@lot

Darauf läuft es wohl hinaus. Mal sehen welche Entscheidung meine Frau heute Abend fällt, aber nach 3 Tagen kann man(n) noch kein endgültiges Urteil abgeben. Wer weiß, wie das in 2 oder 3 Wochen unter Verschluss aussieht.

Jetzt stehen erst einmal 3 Monate „Langzeittest“ an und dann heißt es „für immer oder Abbruch“. Man wird sehen, was die nächste Zeit noch für Überraschungen bereithält.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lot
Stamm-Gast

Bayern


verschlossen ist meist schöner

Beiträge: 472

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:21.02.21 19:28 IP: gespeichert Moderator melden


wäre schön wenn du uns hier weiter über deinen Verschluss berichten könntest.


Wünsch dir was
lot
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Brasier36
Einsteiger

Honduras


Tranquilo

Beiträge: 7

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:21.02.21 19:43 IP: gespeichert Moderator melden


Werde ich machen – wenn auch unregelmäßig. Passiert ja nicht jeden Tag etwas Berichtens Wertes.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
rubfish
KG-Träger

Region Basel




Beiträge: 282

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie soll ich damit umgehen ..... Datum:22.02.21 14:30 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Brasier36
Deine Berichte gefallen mir sehr, je neuer desto besser.
Wie es aussieht, scheinst du dich mit deinem KG schon recht gut angefreundet zu haben. Aber wie du schreibst, stehst du noch ganz am Anfang. Es werden auch Zeiten kommen, in denen du dieses Gefängnis verfluchst. Hoffentlich ist das nicht gerade in drei Monaten, denn diese unangenehmen Zeiten auszuhalten ist wichtig, denn es kommen auch wieder andere, in denen du beim Spaziergang durch die Stadt total angetörnt wirst und auf keinen Fall auf den KG verzichten möchtest.
Ich wünsche dir eine tolle Verschlusszeit und deiner Frau viel Vergnügen als KH. Eure Beziehung wird sich in der nahen Zukunft verändern. Geniesst es beide!
Verschlossene Grüsse
rubfish
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.