Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel selbstgebaut (Moderatoren: Bulli31)
  DIY Kontrolle für verschlussfreie Zeit (mit Partner/-in)
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Peter_2
KG-Träger





Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  DIY Kontrolle für verschlussfreie Zeit (mit Partner/-in) Datum:21.09.21 20:23 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
Ich bin neu hier im Forum, bin noch nicht lange dabei unter Selbstverschluss zu stehen, habe mir aber für viele Szenarien schon lange Gedanken gemacht und daher möchte ich einen einfachen Selbstbauvorschlag mit Euch Teilen, den ich mir schon vor längerer Zeit überlegt habe für den Fall, dass ich sollte ich einmal in 24/7 Verschluss kommen eine verschlussfreie Zeit haben muss. Das kann z.B. der Fall sein, sollte sich eine wunde Stelle bilden oder eine Andere medizinische Situation wie z.B. Schmerzen im Hoden oder eine Harnwegsinfektion einstellen.

Da war für mich die interessante Fragestellung:

Sollte ich von meiner Partnerin verschlossen sein, wie bekomme ich es hin ohne KG trotzdem orgasmusfrei zu bleiben ohne auf Versprechen und Selbstdisziplin angewiesen zu sein?

Dazu habe ich verschiedene DIY Gegenstände gebaut, die in Kombination eine gewisse Sicherheit ohne KG bieten und dabei einfach zu handhaben und nicht sehr teuer sind. Diese stelle ich Euch hier vor:

—-

Über den Tag gibt es zwei Szenarien, entweder Ihr arbeitet im Zugriff Eures Schlüsselhalters oder entfernt davon. Ich habe festgestellt, dass ich meinen Gürtel so eng machen kann in der Hose, dass ich diesen nicht mehr über den Po bekomme. Das ist natürlich Körperform abhängig und der Gürtel darf nicht flexibel sein, aber bei mir gibt es keine Chance aus der Jeans zu kommen in dem Fall (ohne zu zerstören natürlich). Das machte es einfach. Ich habe meinen Gürtel also so modifiziert mit einem zusätzlichen Loch (benutze Lochzange), dass der Gürtel abschließbar ist. Ich habe dabei darauf geachtet, dass der Lochabstand so gewählt ist, dass ich auch Einwegplastikploben verwenden kann, um den Verschluss herzustellen. (für wen das nicht geht könnte man z.B. mit Latzhosen, Overalls oder ähnlichem experimentieren, als Anregung zu der Idee)

Wenn ich daheim bin kann ich mich einfach in meiner Hose plus Unterwäsche einschließen lassen. Klar könnte ich es mir so selber machen, aber ich habe keine Chance, dass die ganze Sache nicht in der Hose landet und das kann der Schlüsselhalter einfach kontrollieren. Bei mir ist da auch die Menge zwischen Lusttropfen und Ejakulation so stark auseinander, dass keine Zweifel aufkommen können.

Ist man tagsüber unterwegs, so wird mit Plastikschlössern verplombt und dank der modernen Technik unserer Smartphones ist der Schlüsselhalter einfach dabei wenn man aufs Klo geht. Wichtig dabei ist den Lautsprecher vom Handy zu muten und eine Kabine zu benutzen . Nach dem Klogang wird einfach zusammen ein neues Einmalschloss eingesetzt und die Nummer notiert, so kann man auch unterwegs ohne KG unter Kontrolle bleiben.

Alternativ bleibt natürlich auch, dass man einfach rund um die Uhr zusammen ist tagsüber. Dann ist die direkte Kontrolle gegeben. Das ist bei uns aber fast nie so.

—-

Nachts sieht das Ganze anders aus. Hier habe ich keine Lust in meiner Hose zu schlafen, also habe ich mir etwas Anderes überlegt. An unserem Bettgestell gibt es unten einen Querbalken. Dieser eignet sich als Anker für eine Fußfessel. Diese habe ich aus Gurtband gefertigt. Die Nähmaschine meiner Frau hat ein Knopflochprogramm mit dem ich mir (nachdem ich passende Onlineanleitungen gesehen hatte) den Gurt mit Löchern versehen habe. Dort kann man nun kleine Schlösser einfügen. Zusammen mit einer Abschließbaren Lederfußfessel entsteht so für Nachts eine Bondage, die am Verlassen des Bettes oder Raumes hindert. Sollte jetzt also doch der Trieb durchgehen müsste ich es mir im Bett neben meiner schlafenden Partnerin besorgen und da alles tuchartige vorher natürlich entfernt wird würde alles was so passiert im Bett oder Bettdecke landen…

Doch halt, dass hatte ich noch nicht ganz durchdacht. Was wäre wenn ich das Ejakulat auffange und einfach schlucke? Für einige wäre das Risiko erwischt zu werden sicherlich schon groß genug dies nicht zu tun bzw. die Gefahr, dass bei der Aktion etwas daneben geht. Außerdem macht es eventuell einigen Spaß der Gedanke, Anderen nicht. Aber ich wollte ja meine Selbstdisziplin ausschließen.
Also bestellte ich mir dünne Baumwollhandschuhe und ein dünneres Gewebeband der selben Farbe. Wieder mit der Nähmaschine arbeitete ich das Gewebeband am Handgelenk der Handschuhe so ein, dass wieder mit Knopfloch die Handschuhe nun Abschließbar sind. Außerdem nähte ich eine kleine Taschen an, die über die Schlösser gestülpt werden können, so dass man nachts sich mit den Schlosskörpern nicht selber aus versehen verletzen kann.

Die Kosten belaufen sich für das ganze Setup auf unter 20Euro, wenn ich die Lederfußfessel nicht einrechne, die wir eh schon hatten. Das Material habe ich alles bei Amazon geordert.

Mit der Fußfessel kann ich nicht aus dem Bett und mit den Handschuhen habe ich keine Chance mich zum Orgasmus zu bringen ohne das Spuren auffindbar wären am nächsten Morgen, was natürlich beim Aufschließen durch die Schlüsselhalterin kontrolliert würde. Eine aus meiner Sicht sichere Methode, außer Euch fallen Fehler darin auf, dann schreibt mir doch bitte einen Kommentar.

—-

Notfälle und Sicherheit oder anders ausgedrückt: was wenn das Haus brennt oder die Kinder in der Tür stehen?

Für den ersten Fall haben wir in meinem Nachtschrank eine Sicherheitsscheere platziert, so dass ich das Gurtband am Fuß des Bettes direkt durchschneiden kann. Lieber stehe ich nackt mit einer Fußfessel im Vorgarten, als im Bett in der Bude zu verkohlen.

Der zweite Fall würde mit meiner Partnerin abgesprochen werden und müsste von Ihr gehandelt werden. Da ich bei dieser Fesselung ja von einer temporären Übergangslösung ausgehe müssten wir am Wochenende vor den Kindern wach sein und den Aufschluss erledigen. Dann kann meine Frau mich den Rest des Tages unter Aufsicht behalten bzw. wenn ich mit den Kindern spiele hab ich eh andere Gedanken. Sollte das Ganze unter der Woche passieren, so muss Sie sich um die "nächtliche Invasion" kümmern und ich halte Bein und Hände unter meiner Decke versteckt. Der Schlüssel ist logischerweise außerhalb meiner Reichweite platziert.

—-

Ich hoffe diese DIY Anregung ist für den Einen, Eine oder Anderen nützlich. Ich freue mich, dass ich meine Ideen teilen kann und es wäre mir eine Ehre, wenn es Nachahmer der Idee findet und Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilt.

Grüße, Peter.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Peter_2
KG-Träger





Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DIY Kontrolle für verschlussfreie Zeit (mit Partner/-in) - günstige Schlüsselverwahrung Datum:24.09.21 09:28 IP: gespeichert Moderator melden


Einen Basteltipp möchte ich noch ergänzen und zwar habe ich eine günstige Möglichkeit gesucht wie ich einen Notfallschlüssel am Schlüsselbund dabei haben kann, an den ich nur kontrollierbar heran komme. Es gibt auf Etsy usw. 3D-gedruckte Schlüsselbehälter (Suchbegriffe: keysafe, chastity keysafe, schlüsselbehälter), aber auch die KG-Hersteller bieten zum Teil passende Metallröhren an, in die der Schlüssel eingelegt und mittels Plastikplombe verwahrt werden kann.

Ich habe aber ein softeres Material gesucht, was in meiner Hose nicht reibt, weil ich eh schon einen großen Schlüsselbund habe. Nach einigem Suchen im Haushalt bin ich auf Wasserschlauch gekommen. Unser Gardena Wasserschlauch hat genau die richtigen Maße, um dort den Schlüssel rein zu drücken. Dadurch verjüngt sich der obere Teil etwas. Ich musste nur ein passendes Stück vom Gartenschlauch "klauen" und ein Loch an der richtigen Stelle bohren, dazu habe ich die Leder-Stechahle vom Schweitzertaschenmesser endlich mal benutzen können (das Teil neben dem Korkenzieher, wo die meisten nicht wissen wofür es da ist )

Nun dann also den Schlüssel in das vorbereitete Schlauchstück rein drücken, dass die Löcher übereinstimmen und ein Einmalplastikschloss anbringen. Ich habe mir zusätzlich noch einen Schlüsselring dran gemacht, da ich das Schloss nicht auf Zug belasten möchte. Schließlich will ich nicht irgendwann aus versehen die Plombe kaputt machen, da käme man in Erklärungsnot. Momentan habe ich zwar noch keine Schlüsselhalterin, aber wenn dann gleich richtig machen.

Der Vorteil ist, dass diese Lösung spott billig ist und ich unbegrenzten Nachschub habe. Im Zweifel wird der Gartenschlauch mal ein paar cm kürzer, das stört überhaupt nicht. Ich habe mir jetzt noch einen weiteren dieser Schlüsselhalter gebaut mit größeren Löchern, so dass ich meinen Hauptschlüssel jetzt damit an einem MEOBond TimeBond Zeitschloss sichern kann. Das ist jetzt meine Übergangsweise Lösung für Selbstverschluss und funktioniert sehr gut.

Falls es jemand nachbaut gebt bitte eine Rückmeldung, ob es für Euch funktioniert. Leider kann ich nicht direkt ein Foto anhängen, ich muss mich erst mit externen Fotohostern auseinandersetzen.

Falls Fragen offen geblieben sind kann ich diese gerne noch beantworten, Peter.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4177

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: DIY Kontrolle für verschlussfreie Zeit (mit Partner/-in) Datum:03.10.21 16:03 IP: gespeichert Moderator melden


Hmm ... wenn es das Gegenteil eines Nachbaus ist ... ist es dann ein Vorbau?



Ich habe auch mal eine modernisierte Variante mit so einem 5€ China-Zeitschloss gemacht:



Die Nutzung mit einer fest vorgegebenen Zeit ist aber überaus langweilig, wenn man jemals den Schlüssel einer SH aus Fleisch und Blut anvertrauen konnte.

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Peter_2
KG-Träger





Beiträge: 33

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DIY Kontrolle für verschlussfreie Zeit (mit Partner/-in) Datum:04.10.21 11:41 IP: gespeichert Moderator melden


Das ist ja cool. Deine Seite war tatsächlich eine der Inspirationen zu meinem Bau. Das Bild mit dem Vorhängeschloss und dem Röhrchen mit Holzstopfen habe ich noch im Hinterkopf. Insofern ist es definitiv der "Vorbau" .

Mit dem Bild von Dir wird es auch nochmal klarer, wie ich das meinte in meiner Beschreibung. Nur das ich bei mir statt dem Metallröhrchen eben Gartenschlauch genutzt habe, wie oben beschrieben.

Danke für die Ergänzung, Peter.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4459

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DIY Kontrolle für verschlussfreie Zeit (mit Partner/-in) Datum:04.10.21 11:55 IP: gespeichert Moderator melden


Das Gegenteil zum Nachbau ist vielleicht Vorlage.
Genau weiß ich's nicht.

- -

Ergänzung:
Direkter Link zum Bild, das im oberen Beitrag von private-lock nicht angezeigt wird.
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.10 sec davon SQL: 0.00 sec.