Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel selbstgebaut (Moderatoren: Bulli31)
  KG einfach selber drucken
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4386

Geschlecht:
User ist offline
private_lock  
  RE: KG einfach selber drucken Datum:24.08.13 13:40 IP: gespeichert Moderator melden


GFK

Ja, der Reinholds ... besitze zwei Stück.

Außerdem gab es Fetess - so ein Betrüger und Abzockverein, die wahrscheinlich nur einen einzigen Prototypen für Fotos gebaut haben und den dann x-fach auf ebay vertickt haben ohne jemals zu liefern.

Und schließlich noch ein gescheiterter Versuch aus den USA.



Probleme mit GFK

Es gibt kein Nachbiegen! Wenn die Form auf Anhieb passt ist es toll, wenn es nicht passt, muss man wieder in Einzelteile zerschneiden und von vorn anfangen.

Das Verfahren, vorweg Gipsabdrücke zu nehmen, ist höllisch aufwändig. Hinzu kommen die langen Trocknungszeiten, bis das Material abgebunden ist. Außerdem erfordert es handarbeitsintensives Nachschleifen. All das treibt die Kosten in astronomische Höhen.

Die Lackierung auf GFK hält nicht. Das kriegt erst Risse, da setzt sich das Salz aus dem Schweiß rein und dann bröselt der Lack.

Haltbarkeit ... es ist eben kein Edelstahl. Zuerst ärgert man sich über Kratzer, aber wenn dann der Lack bröselt wünscht man sich die Kratzer zurück. Doch damit hört es nicht auf. Durch die Bewegungen und Lastwechsel arbeitet das Material. Durch Restliches UV-Licht, dass durch Kleidung und Lack gelangt härtet es aus und wird irgendwann porös, so dass wieder Salz eindringt ...



Versuch den Bogen zurück zum 3D-Druck zu finden:

OK, alle Arbeit (Zeitaufwand/Kosten) steckt im 3D Modell ... die fertigen Druckerzeugnisse wird keiner mehr händisch nachbearbeiten. Statt dessen wird lieber das Ausgangsmodell geändert und neu ausgedruckt.

Eine Lackierung dürfte überflüssig sein, weil es keine Flickstellen zu verstecken gibt und somit das Produkt ohnehin einen edlen Eindruck machen sollte.

3D-Druck benötigt keine ständig neuen Gibsabdrücke, die nach Bau eines einzigen KG kaputt sind. Statt dessen muss man das Modell anpassen und immer wieder neu ausdrucken. Die Fehlversuche lassen sich hoffentlich einschmelzen und für den nächsten Ausdruck recyceln. Bleibt einzig die Zeit, die die Maschine mit Druckaufträgen ausgelastet ist.

Eventuell mangelt es den Druckerzeugnissen an Stabilität und Langlebigkeit. Natürlich hat es nicht die Fasern im Inneren und es sieht im Moment auch nicht danach aus, als könnten Drucker auf absehbare Zeit solche Fasern Schicht für Schicht verlängern.

Stellt sich die Frage, ob man aus beiden Welten das beste vereinen kann? Vielleicht lässt sich nachträglich auf die 3D-Druckform eine Hülle aus Carbon-Fasern kleben? Oder der Drucker liefert nur eine Negativ-Form in der dann die Kohlefasern aushärten können?

Und schließlich noch ein Pferdefuß der Technik: Im Moment sind die Druckbaren Volumina noch zu klein, um einen Voll-KG komplett darstellen zu können. Da müsste man also doch wieder einzelne Module miteinander verbinden, mit einem eigenen Rattensch****z an Problemen.

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
smark
Stamm-Gast

Madroeira




Beiträge: 187

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:25.12.13 02:45 IP: gespeichert Moderator melden


Hiho

ja das Druckvolumen ist leider zu klein um einen ganzen KG zu baun.
Wohl eher nur die Schellenversion, aber..... naja.

Ich habe seit ner Woche nen 3D Drucker noch nie sowas geiles gesehen, obwohl ich aus dem Fräsbrereich kommen, auch 3 D.
Aber aus dem Nichts Schicht für Schicht was aufzubaun ist zu genial.
Aber leider sind die Formen für den Unterkörper samt Pe**** undso für mich noch zu Komplex um sie in 3d Zeichnen zu können.
Aber ich bleibe dran )

Und ja selbst wenns klappt, das für jeden Körper dann abzuändern bzw. neu zeichnen das sprengt dann irgendwie den Rahmen, das würde viel zu teuer denke ich.
Denn es kommt ja nur ein Kunststoff-Modell hinten raus.

Gruß Smark
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Distance
KG-Träger

Da wo es schön ist :)




Beiträge: 197

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:27.12.13 08:36 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hiho

ja das Druckvolumen ist leider zu klein um einen ganzen KG zu baun.
Wohl eher nur die Schellenversion, aber..... naja.

Ich habe seit ner Woche nen 3D Drucker noch nie sowas geiles gesehen, obwohl ich aus dem Fräsbrereich kommen, auch 3 D.
Aber aus dem Nichts Schicht für Schicht was aufzubaun ist zu genial.
Aber leider sind die Formen für den Unterkörper samt Pe**** undso für mich noch zu Komplex um sie in 3d Zeichnen zu können.
Aber ich bleibe dran )

Und ja selbst wenns klappt, das für jeden Körper dann abzuändern bzw. neu zeichnen das sprengt dann irgendwie den Rahmen, das würde viel zu teuer denke ich.
Denn es kommt ja nur ein Kunststoff-Modell hinten raus.

Gruß Smark


Moin Smark!

Im englischsprachigen Forum (Klick mal hier) haben sich da schon mehrere mit beschäftigt und bieten die Vorlagen teilweise für umsonst an. Ich wäre sofort dabei sowas mal aus zu probieren. Ich hätte z.b. gerne eine art PA-5000, nur ohne die Luftlöcher und vorne bis auf das Loch wo der PA austritt und Urin ablaufen kann auch geschlossen. Muss doch machbar sein oder? Jetzt wo wir dich mit dem Drucker hier im Forum haben können wir ja mal loslegen und die wildesten Sachen zaubern... vielleicht den KG neu erfinden?
Aller Anfang ist schwer.. der weg zur Keuschheit besonders. Aber auch besonders Schön
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
8Lock
Einsteiger



locked up for life

Beiträge: 10

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:29.12.13 12:56 IP: gespeichert Moderator melden


Hmmppfff - das klingt ja alles nicht so toll.

Meinereiner hat nämlich die Aufgabe ein "Penetrationsrohr" zu basteln für den Looker Ergo Ring. Nun hab ich schon, bzw. wir ein Silikonmodell genommen - ich dacht mir der Rest wird auch nicht schwer - aber was ich da so lese....

Ich habs mir so vorgestellt:
Urmodell nehmen - in den 3D Scanner rein -4mm zugeben für das Kohlefaser Laminat im CAD - und dann Negativformen fräsen.

Aber die Frage ist doch - das wird doch Alles zu lang - da kommt der Schlingel doch auf komische Ideen.

Ich mach und tue - ich komm grad auf keine Lösung. Vielleicht 2 Kammern - aber das ist echt schon spacy.

Tipps sind sehr wilkommen

8Lock
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4774

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:29.12.13 18:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo 8Lock,

ein Penetrationsrohr ausdrucken? Dann viel Spaß beim polieren von Plastik. :-/

Aber du willst anscheinend mit Kohlefaser arbeiten ... kann ich mir jetzt nicht so vorstellen. Und ist hier vielleicht Off-Topic.

Damals hatte Kept for Her für ihr Her Delight das Innenrohr verkürzt und den Raum davor gefüllt. Quasi eine "kopflastige" Konstruktion. Dann bleibt zumindest weniger Platz.

Vielleicht ist es besser eine zweigeteilte Negativform zu machen (in Originalgröße). Dann eine Positivform für die Peniskammer. Auf beide eine dünne Schicht farbiges Epoxidharz, z. B. schwarz. Die Peniskammer dann mit Kohlefaser verstärken und den Anschluss an den Ring formen. Dann beide Formen ineinanderstecken und den Zwischenraum mit Epoxidharz, das geheckselte Fasern enthält, ausgießen.
Wenn ein Carbon-Look auf der Außenseite gewünscht wird, kann man das markante Carbon-Muster mittels Wasserbad-Transferdruck auf den schwarzen Untergrund aufbringen. Dafür gibt es Spezialunternehmen, die auch für Autotuner arbeiten.

Für kurze Einsatzzeiten wird diese Konstruktion IMHO ausreichen.

Kunststoff sollte im Bereich Penetration sowieso nur von einer Person vaginal oder anal verwendet werden.

Alternativ gibt es (allerdings nur noch selten) Dildos, die eine PVC-Außenhülle haben, die mit einem weicheren Material ausgegossen ist.
Vielleicht ist es sinniger eine solche Hülle zu nehmen, eine Peniskammer aus hartem Material wie Carbon oder GFK zu fertigen (mit Haken und Ösen auf der Außenseite), die Peniskammer in die Hülle zu hängen und den Zwischenraum zwischen beiden dann mit Zweikomponenten-Silikon zu füllen. Dann bleibt die ganze Konstruktion elastisch und flexibel, während die Peniskammer starr ist.


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Bulli31 am 29.12.13 um 18:49 geändert
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Umfrage: Trägst du einen KG? | Umfrage: Welcher KG? | Ohrstöpsel | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG | Salbe für KG aus Metall, Silikon und Nylon | Edelstahl-KG reinigen u. desinfizieren
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
smark
Stamm-Gast

Madroeira




Beiträge: 187

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:05.01.14 16:46 IP: gespeichert Moderator melden


Gruß Smark[/quote]

Moin Smark!

Im englischsprachigen Forum (Klick mal hier) haben sich da schon mehrere mit beschäftigt und bieten die Vorlagen teilweise für umsonst an. Ich wäre sofort dabei sowas mal aus zu probieren. Ich hätte z.b. gerne eine art PA-5000, nur ohne die Luftlöcher und vorne bis auf das Loch wo der PA austritt und Urin ablaufen kann auch geschlossen. Muss doch machbar sein oder? Jetzt wo wir dich mit dem Drucker hier im Forum haben können wir ja mal loslegen und die wildesten Sachen zaubern... vielleicht den KG neu erfinden? [/quote]


Hiho danke für den Link, also basteln da schon mehrere
Leider bin ich mit Autocad noch nicht so fit, einen ergonomischen Ring habe ich schonmal gedruckt, aber naja..

Ansonsten wegen Oberfläche, kann man mit Aceton anlösen dann wirds glatt, einfacher als schleifen wie ein Weltmeister

Gruß Smark
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
dragonia Volljährigkeit geprüft
KG-Träger



meine neugier bestraft mich!

Beiträge: 840

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:11.03.24 14:36 IP: gespeichert Moderator melden


mal dieses thema an die vorderste front geholt.

mittlerweilen gibt es schon sehr erschwingliche 3d-drucker.

kennt jemand seiten, wo kg-modelle angeboten werden zum selberdrucken.
am besten eine, wo man sich nicht registrieren muß und mann für das modell ewig viel zu zahlen hat.
cu dragonia, sub von kh lady_max
ich brauch keinen sex, mich fi**t das leben jeden tag.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4774

Geschlecht:
User ist offline
  RE: KG einfach selber drucken Datum:12.03.24 21:37 IP: gespeichert Moderator melden


Wenn die Oberfläche gut werden soll, wäre ein Resin-Drucker (SLA) die richtige Wahl.

Ein Filament-Drucker (FDM) ist zu rau in der Oberfläche. Er hat auch andere Probleme, wie eine Sensibilität auf "zu altes" Filament oder verstopfte Düsen, weil der Vorschub nicht richtig funktioniert. Letzteres, wenn beispielsweise zwischen Düse/Heizelement und Filamentfördermotor zu viel Abstand ist.
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Umfrage: Trägst du einen KG? | Umfrage: Welcher KG? | Ohrstöpsel | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG | Salbe für KG aus Metall, Silikon und Nylon | Edelstahl-KG reinigen u. desinfizieren
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Klett-max
Stamm-Gast

NRW




Beiträge: 402

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: KG einfach selber drucken Datum:12.03.24 22:37 IP: gespeichert Moderator melden


Bei der Wahl des Filaments sollte man darauf achten, wie beständig das Produkt gegen Wasser ist und ob es einfache Methoden zur "Nachglättung" der Oberflächen gibt. Bei PLA hätte ich Bedenken in beiden Punkten. ABS ist zwar beim Druck etwas zickiger, hydrolysiert aber nicht und kann mit Aceton-Dampf geglättet werden. Bitte an Testobjekten üben! Es kann sein, daß man Bohrungen mit Untermaß drucken und sie mechanisch zuletzt aufweiten muß.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.