Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel selbstgebaut (Moderatoren: Bulli31)
  Schlüsselsafe mit Internet
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  Schlüsselsafe mit Internet Datum:09.01.14 18:36 IP: gespeichert Moderator melden


Hi

vielleicht gibt es ja einen Bedarf für so etwas.

Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht und probiere bereits aktiv an einigen Komponenten herum.

Letztendlich (Internetanschluss vorausgesetzt) soll das ganze bezahlbar bleiben und ich peile die 100€ Marke (Hardwarekosten) dazu an.

Im ersten Schritt würde ich den Server dazu per dyndns zu Hause betreiben wollen - was unter Umständen dazu führen kann, dass der mal nicht erreichbar ist. Sollte sich das Ganze rechnen, würde ich sogar einen nächsten Schritt Richtung Server bei einem Hoster in betracht ziehen.
Dazu wäre dann aber wohl ein monatlicher Dienstnutzungsobolus fällig.

Meine Überlegung gehen nun dahin, dass der "Safe" wirklich nur über das Internet gesteuert werden kann. Kein Internet oder kein Strom - kein Schlüssel.
Allerdings schwebt mir vor, eher eine Geldkassette, denn einen richtigen Safe zu nehmen. Das hat den Vorteil, dass man im Notfall - allerdings mit Zerstörung desselben.... - dann doch an den Schlüssel kommt.
100€ nur um mal so an den Schlüssel zu kommen... das überlegt man sich 2mal.

Da ich vor habe, auf jeden Fall einen funktionsfähigen Prototypen zu bauen, werde ich hier weiter berichten.

Falls ich mit den paar Angaben bereits bei der Einen oder dem Anderen Interesse geweckt haben sollte, würde ich mich über ein Feedback freuen.

Gerne auch per PM - falls es nicht jeder mitbekommen soll.

winks
krinlyc
P.S.: Ich bin von Beruf Anwendungsentwickler. Mir ist sehr wohl bewusst, dass die Software dazu nicht mal eben entwickelt und fehlerfrei ist.




E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 3984

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:11.01.14 01:51 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo krinlyc!

Ja, Bedarf gibt es sicher. Aber kann diese technische Lösung wirklich den Bedarf decken? Ich will Dich nicht entmutigen, doch bevor Du viel Arbeit investierst magst Du vielleicht noch diesen Thread lesen.

Ist die Grundfunktion erst mal abgedeckt, die Hardware entwickelt, also ein Safe der per Computer gesteuert werden kann, lässt sich für die Software-Seite schnell mit viel Fantasie ein umfangreicher Anforderungskatalog formulieren. Ich hatte zuvor schon mal sinniert, was mir fehlt an bisherigen Lösungen.

LG
private_lock
private_lock Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:12.01.14 20:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

vielen Dank für die beiden Links.

Während ich nun so meine Teile zusammen suche, habe ich das prinzipielle Konzept an einem Punkt geändert.

Ich werde das ganze nun so bauen, dass man autonom mittels Android-Handy den Safe steuern wird können.
Ich glaube, viele haben vielleicht Angst, die Kontrolle gänzlich abzugeben.

Bis jetzt bin ich bei ca. 40€ Hardwarekosten. Ich hoffe, es kommen nur noch ca. 40€ dazu.
(Das breadboard zähle ich mal nicht)
Wenn ich die ganze Hardware zusammen habe, beginnt das große Puzzeln.

Da ich mich hier schon geoutet habe, wenigstens einen Prototypen zu bauen, werde ich das auch durchziehen.

Jeder der mich persönlich kennt, wird das wohl auch bestätigen.

Software seitig verfolge ich für die erste Version erst einmal zu schliessen und dann nach eingestellter Zeit wieder öffnen.

winks
krinlyc

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:18.01.14 17:15 IP: gespeichert Moderator melden


So, hier mal ein kleines Update...

Ich habe (endlich) das Android so weit bezwungen, dass ich ein Menu habe und ein Datum und eine Zeit eingeben und speichern kann.

Nu warte ich auf das Bluetooth-Shield und sehe wie es weiter geht.

Echtes Kopfzerbrechen bereitet mir momentan noch eine einfache Lösung, wie ich die Kassette mittels was auch immer so sichere, dass man sie nicht aufbekommt.
Mein Favorit ist momentan ein Zugmagnet, der verhindert, dass der Schlüssel das Schliessblech drehen kann.

winks krinlyc

Nachtrag: Mein PC hat ja auch bluetooth ... Kommunikation dahin klappt schon mal

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von krinlyc am 18.01.14 um 19:54 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kochy25
Professional Dealer



Wunsch ist wunsch - also bück dich Fee!

Beiträge: 380

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:25.01.14 22:31 IP: gespeichert Moderator melden


Das wäre sicherlich eine weiterentwicklung für fernbeziehung und keuschhaltung. So kann der Schlüssel im Idealfall nur von dem berechtigten freigegeben werden.

Wenn du Wen suchst zum testen - meld dich mal.
Was Kuckst Du?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:01.02.14 09:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

heute mal wieder eine kleine Wasserstandsmeldung.

Ich habe endlich die fehlende Blauzahnkomponente bekommen. Ein paar böse Fallstricke habe ich schon überwunden. Aber mir dünkt, da geht noch was .

Sobald ich eine funktionierende Kommunikation zwischen Handy und Arduino habe, wende ich mich dem letzten großen Puzzleteil; einer sicheren Verriegelung der Geldkassette zu.
Falls da wer eine zündende Idee hat - ich bin für Vorschläge offen ...

Die Idee mit dem Magneten steht noch.
Das Problem: Die Magneten, die ich bis jetzt gefunden habe, brauchen sehr viel Spannung und oder Strom.

@kochy: Da es verschiedene Zusätze zu dem Arduino gibt, wäre eine mit Wifi auch denkbar.

Zuerst schau ich mal, dass den Blauzahn-Funk durch die Kassette bekomme.... Das wird ein spannender Moment...

winks
krinlyc


[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von krinlyc am 01.02.14 um 09:27 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:01.02.14 20:56 IP: gespeichert Moderator melden


... und noch ein Update:

Ich habe alle Puzzleteilchen beisammen.

Alles für sich hat schon funktioniert.

Also Funk vom Handy zum Arduino(auch durch den fast geschlossenen Deckel)

MOS-FET Schaltung vom Arduino zum E-Magnet, der auch schon provisorisch eingeklebt ist. Damit bekommt der nun eine 12V extra Stromversorgung.
(Die allerdings wird nur gebraucht, um das Schloss freizugeben)

Jetzt muss ich nur noch alles zusammen puzzlen und schauen, ob es dann noch immer tut wie es soll ...

An Bauteilen habe ich bis jetzt ca.80€ ausgegeben.

winks
krinlyc


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
kochy25
Professional Dealer



Wunsch ist wunsch - also bück dich Fee!

Beiträge: 380

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:10.02.14 02:22 IP: gespeichert Moderator melden


Also wenn du einen Beta-Tester suchst - ich melde mich schon mal. Und damit Du das Material nicht verschenkst, biete ich dir kostenerstattung an.

Natürlich auch die Zusicherung, das ganze nicht woanders weiter zu verhökern - Stichwort ideendiebstahl

Was Kuckst Du?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:10.02.14 20:29 IP: gespeichert Moderator melden


Hi

@kochy: Wenn ich das Ganze in einem Stadium habe, von dem ich denke der sei Beta würdig, melde ich mich.

Letzte Woche war ich erst unlustig weiter zu bauen, und dann krank(die Nase schnieft noch immer).

Trotzdem ein paar weitere Info´s zum Projekt und meinen Ideen dazu.

Zu aller erst: Ich werde den Handy-Part auf cordova migrieren. Wenn ich geschnallt habe, was da wie geht, sollte es kein Thema sein.
Hier meine Gründe:
Ich kann "echte" apk Paket-Dateien erstellen.
Prinzipiell gehen damit auch andere Handy-Betriebssysteme (iOs und M$ )
Außerdem kann ich damit alles viel besser verschlüsseln und verschleiern.
Als größten Angriffspunkt sehe ich die Kommunikation.
(Wie gesagt: Ich will ernsthaft nicht, dass irgendwer ohne das zu zerstören öffnen kann)

Ach und ich denke, ich habe das Stromproblem auch gelöst.
Manches ist einfacher als ich dachte...
Ich werde das Ganze ohne Akku betreiben.
Kein Strom für den Arduino? Genau!

So wie es aussieht behält der das Programm und startet es einfach, nachdem er wieder Strom hat. Kurze gewartet... und schwupps alles wieder wie zuvor.

Warum auch immer brauche ich manchmal mehrere Versuche, ehe die beiden Blauzähne sich wieder mögen. Das scheint aber nicht nur mir so zu ergehen.

Einen kleine Schritt weiter bin ich aber doch schon. Habe viel gelötet und die kleine Schaltung vom breadboard auf eine Platine übertragen.

so das wäre es erst mal wieder
winks
krinlyc
P.S. Habe Android durch Arduino ersetzt und damit korrigiert...




[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von krinlyc am 10.02.14 um 20:35 geändert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:17.02.14 20:10 IP: gespeichert Moderator melden


Guten Tag,

(schon) wieder sind 7 Tage rum....
Wenn das so weiter geht, wird das hier noch so eine Art Blog hier .

Allerdings habe ich auch einiges geschafft. Ich habe meine komplette Entwicklungsumgebung zusammen(so was braucht man einfach).

Mein Motorola-Android hängt per USB am Rechner und ich kann gleich schauen wie was tut - oder eben auch nicht. Letzteres war das Wochenende hauptsächlich der Fall.
Ich hatte dann irgendwann die Schnauze voll und baue die App im Moment von Grund neu auf.
Das hängt hauptsächlich damit zusammen, dass ich während der Entwicklung immer neue Ideen hatte und zum Schluss alles ein riesen Sourcecode-Spaghetti war.(ich weiss, ich tue den lecker Nudeln damit völlig unrecht)

Falls gewünscht kann ich ja hier ein paar Screenshots hochladen - auch wenn´s mega kompliziert ist.

Momentan erwische ich mich immer wieder bei dem Gedanken, in die App doch sowas wie einen "Not-Auf-Knopf" einzubauen ....

Da man nicht nur KG Schlüssel einschließen kann - ich denke da vor allem an die, die gerne mal das Geschlecht wechseln, werde ich als erstes "Nachrüst-Modul" ein GeoDings einbauen.
Handy muss also einen bestimmten Ort erreichen, bevor man den "Safe" öffnen kann.
Auf die Eingabe der Koordinaten freue ich mich schon(schauder - oder ich finde einen Dreh mit "Maps"...) - Ach alles sehr interessant...

Für die erste Version sind geplant : Datum / Zeit (mit gegenprüfen des Datums/ der Zeit via Internet)
oder gaaaaanz gewöhnlich ein Passcode.

so, das wäre es erst einmal wieder
winks
krinlyc


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Handysteuerung Datum:23.02.14 20:53 IP: gespeichert Moderator melden


Hi,

keine Angst - bin nur ich

Da man anscheinend hier rein klickt, schreibe ich mal, wie es munter weiter geht.

Die letzten Projektstunden! habe ich hauptsächlich damit zugebracht, eine Verschlüsselung zu finden, die auf dem Handy das Gleiche liefert, wie auf dem Arduino. Ich hatte mehrere Erlebnisse, die mich haben fragen lassen, ob es wohl jemals funktioniert.
AES ist nicht gleich AES und ein A nicht gleich ein A( Dank ASCII, UTF-8 und Co)

Nachdem ich das Problem gelöst hatte und wieder auf dem Handy als auch auf dem Arduino alles bei einander hatte, wollte die Bluetooth-Kommunikation nicht mehr....
Wohlgemerkt, das hatte bereits prima funktioniert.
Nach diversen Anläufen hätte ich beinahe in den Sack gehauen - aber mein Ehrgeiz war größer.

Letzter Stand ist nun: Die beiden finden sich und sie tauschen Ihre Informationen verschlüsselt aus.

Auf dem Arduino fehlt nun noch ein Kommandverarbeitungssubprogramm und dann kommt endlich der große Augenblick, bei dem das Ding meine hoffentlich korrekt verlötete Schaltung ansteuert und der E-Magnet "KLACK" macht.

Alles in allem - Es bleibt spannend.

so long
krinlyc
P.S.: Über nützliche Anregungen oder Meinungen würde ich mich sehr freuen

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
mischa Volljährigkeit geprüft
KG-Träger

Wien




Beiträge: 126

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:27.02.14 19:24 IP: gespeichert Moderator melden


Servus krinlyc,

ich muss ehrlich sagen, alle Achtung!!!

Ich habe ja auch schon einige Bauprojekte hinter mir und habe auch EDV-Hintergrund, aber *das* wäre mir eine Nummer zu groß

Ich wünsche dir gutes Gelingen und einen erfolgreichen Abschluss deines Projekts

LG. mischa
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:01.03.14 13:06 IP: gespeichert Moderator melden


Moin !

Heute mal wieder ein kleines Update.

Ich habe mich leider wenig mit dem Projekt beschäftigt. Gibt halt auch noch andere Dinge im Leben

Ich habe aber ein wenig mal so getan, als ob der Safe aktiv wäre und wollte mal sehen wie einfach man meine App austricksen kann. Ich habe auch "fast" direkt ein Loch gefunden und werde mal sehen wie ich das stopfen werde.

Als kleine Entschädigung dafür, dass ich nicht wirklich neues zu berichten habe, habe ich mich entschlossen, ein paar Screenshots vom jetzigen Aussehen der Anwendung zu veröffentlichen.
Da man ja hier leider keine Bilder hochladen kann, habe ich mal meinen goolge Account genutzt.

Bilder von der App

Ich hoffe, die kann jeder auch ohne Google+-Account sehen.

winks
krinlyc


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SwaTi
Freak

Nds




Beiträge: 101

User ist offline
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:01.03.14 18:28 IP: gespeichert Moderator melden


Die Bilder der App sehen doch schon mal gut aus.
Ich erwarte bald die Serienreife ))
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Pardie
Einsteiger

Wuppertal




Beiträge: 2

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:08.04.14 15:46 IP: gespeichert Moderator melden


Finde die Idee sehr spannend, hoffe du kommst gut voran.
Wahrscheinlich auch bedingt dadurch, wo im Internet ich mich meist herumtreibe fanden sich bisher nur Frauen aus den Staaten oder England, die sich anboten mich endlich das erste mal zu verschließen.

Aber leider kenne ich mich selbst nur zu gut … ein Plastikschloss mit einer Nummer drauf und ansonsten hauptsächlich mein guter Wille – da würde ich zum Entfesselungskünstler noch bevor jemand „Abakadabra“ sagen kann.
Natürlich braucht man den guten Willen immer, aber so eine App scheint mir eine ganz andere Motivation. Zumindest bis sie das erste Mal das Knöpfchen drückt – ob ich nochmal in den KG reinschlüpfen würde, wenn ich das wirklich mal real erlebt hätte ist dann auch wieder eine ganz andere Frage. Be careful what you wish for.

Eine Frau, die einen verschließt, sich die Schlüssel krallt und einen auch nur mit auf den Rücken gefesselten Händen wieder raus lässt, wenn sie denn mal dazu Lust hat müsste man finden.
Gut verschnürt kann man sich dann auch nicht aussuchen, ob man wieder rein möchte.

Langer Rede, kurzer Sinn – halt uns weiter auf dem Laufenden.

Gruß,
Björn
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
oliver
KG-Träger





Beiträge: 2

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:07.07.14 16:48 IP: gespeichert Moderator melden


Da ich auch schon ewig nach einer ähnlichen Lösung suche, wäre ich sehr interessiert, ob es inzwischen Fortschritte bei dem Projekt gibt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:13.07.14 14:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

ich habe das Projekt auf Eis gelegt und tiefgefroren.

Das hatte (und hat) verschiedene Gründe - die wie bei vielen anderen auch - mehr oder weniger immer die Gleichen sind. Als da wären Familie, Job und die Lust am Projekt zu arbeiten.
Außerdem kam es mir so vor, als ob hier im Forum nur wenig bis mäßig viel Interesse für das Projekt besteht. Die Resonanz war jedenfalls so.

Da ich bald Urlaub habe, werde ich vielleicht das Projekt auftauen.
Ich war damals schon recht weit gekommen.

Bevor ich das Projekt von anderen testen lasse,
sollte die Software soweit ausgereift sein, das a) die Software zuverlässig letztlich die Kassette öffnet und b) so sicher, das man nicht mal eben "den Kode" knacken kann, bzw. die Software austrickst.
An b) hapert es noch ein wenig. Mir war es gelungen zu öffnen, obwohl es nicht hätte sein sollen.
Gegen gewiefte Software-Füchse werde ich wahrscheinlich eh nicht bestehen. Einfach will ich es denen aber auch nicht machen.

winks
krinlyc
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
krinlyc Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast

Bielefeld


lebe deinen Fetisch

Beiträge: 183

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:25.08.14 21:31 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo!

In den letzten Tagen habe ich das Projekt enteist.
Nachdem ich die ganze Systementwicklungsumgebung aktualisiert hatte, wollte ich direkt wieder voll einsteigen und wurde promptamente voll ausgebremst. Ich habe nun ein anderes Handy und da klappt es mit dem Bluetooth nicht so, wie mit meinem Alten.
Vielleicht liegt es auch an der Android Version. Den Fehler habe ich nun endlich heute Abend gefunden und korrigiert.

Viel, viel lästiger war allerdings das andere Problem, welches ich erst am Sonntag Abend im Griff hatte.
Das Arduino wollte - warum auch immer - plötzlich kein "Ich bin hier" Signal aussenden(Ja, genau das, welches man beim Handy tunlichst ausschalten sollte).
Tja, und wer nicht gesehen wird, mit dem kann man sich auch nicht verbinden.
Das wäre was blöd, wenn gerade _DER_ Schlüssel drin liegt... (HEHE)
Nein, im Ernst - das war schon doof.

Nachdem nun der Eine immer brav sein Signal sendet, und der Andere mich nicht mehr mit einer falschen Fehlermeldung nervt, kann ich nun direkt versuchen die Löcher zu stopfen, die ich damals gefunden hatte.

bis dahin
krinlyc


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Mario P.
Fachmann





Beiträge: 41

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:10.09.14 06:22 IP: gespeichert Moderator melden


Klingt vielversprechend.
Eine Idee. Kann man nicht eine Option zubauen die elektrisch nachvollziehen das der kg dran war die ganze zeit? Wie bei dreamlover. Bluetooth Modul was Widerstand zwischen 2 Elektroden prüft. Gibt´s so was. Ne Art ad/da Wandler.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
turdus
Freak



Lining 100% Polyester, Filling 100% Goose-Down. Improved remote control possibilities.

Beiträge: 118

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Schlüsselsafe mit Internet Datum:08.11.14 10:33 IP: gespeichert Moderator melden


Bescheid: Ich habe mir auch mal "etwas in der Art" selbst gebaut. Ohne allzuviel technischen Ehrgeiz, mehr unter dem Aspekt "Verwurstung von Brocken, die hier eh rumlagen".

Mein Konstrukt besteht aus einem billigen Baumarkt-Tresor mit elektronischer Entriegelung, dem ich seine eigene Elektronik ausgeweidet habe und stattdessen innen in den Tresor an die Tür eine internetfähige Mini-SPS geschraubt habe, die eine hübsche Web-Oberfläche zur Bedienung hat.

Da Brocken verwurstet wurden, die hier eh rumlagen ist das Technik von vor ziemlich genau 15 Jahren, d.h. die Web-Oberfläche hat als Passwort-Schutz die klassische .htaccess-Technik. Ja, das kann man natürlich bescheißen indem man in dem Moment wenn sich jemand, der die Zugangsdaten kennt einloggt mit einem Netzwerk-Sniffer mithört, aber solcherlei Lösungen bieten erheblich mehr (andere) Angriffsflächen für Betrugsversuche als man durch ein ordentliches https stopfen könnte.

Die Weboberfläche "lesend" betrachten darf jeder, diese ist durch einen Port über einen dyndns-Account ins Netz freigegeben. Die Verriegelung öffnen darf nur wer die Zugangsdaten hat - ich habe die nicht, diese liegen bei 3 verschiedenen Tops mit denen ich gelegentlich mal spiele. Diese können dann übers Internet die Türentriegelung öffnen oder schließen.

Die SPS ist so konfiguriert, dass über das Netzwerk nur der http-Port freigegeben ist.

Stromversorgung und Netzwerk kommen über einunddasselbe Kabel, das Ding nimmt von 12-24V alles was es bekommt und braucht dabei "in Ruhe" ungefähr 1 Watt, wenn der Entriegelungs-Magnet zieht natürlich etwas mehr. Ich hab mir bei dem Versuch ein Loch für das Netzwerkkabel in die Rückwand zu bohren schon einen Bohrer komplett ruiniert, da hatte ich keine Lust mehr auf ein weiteres Loch für ein Stromversorgungskabel

So sieht der Tresor von außen aus:


und so von innen:


Ja, nicht besonders hübsch. Aber Metallbearbeitung (insbesondere von Tresortüren) war noch nie meine Stärke, und 99% der Zeit ist die Tür eh zu so dass ich es nicht ansehen muss/kann . Die Verdrahtung ist mehrfach geprüft und für wackelkontaktfrei stabil befunden, das reicht mir aus. Die 3 Kabel oben mitte (weiß, grün, rot) gehen an eine Duo-LED, die noch von der alten Elektronik vorne in der Frontplatte ist und zeigen durch grün oder rot, ob der Riegel gerade auf oder zu ist.

Für den Fall, dass die Elektronik verreckt und nicht mehr reagiert gibt es 2 mechanische Notschlüssel, einer davon liegt bei einem Top, der auch die Zugangsdaten hat - der andere ist 5km entfernt von zu Hause an einer Stelle, die man nicht mit dem Auto erreichen kann versteckt. Das langt mir als Hürde

Wer auch so eine Lösung möchte: Ich hätte hier von den Mini-SPSen noch ein paar rumfliegen und würde die Lösung dupliziert auch abgeben.

200€ + Versand für einen kompletten Tresor, 150€ + Versand für die Mini-SPS mit Software und einem Anschlussplan an Selber-Bauer. Wer sich in die rustikale Technik einlesen möchte: Die Mini-SPS ist ein modifiziertes DK40 von Beck IPC (umgebaut auf robuste, kurzschlussfeste Ausgänge) und ein klassischer SC12 in C programmiert drauf.

turdus.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «[1] 2 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.