Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Fetisch - Stories (Moderatoren: xrated, Gummimike)
  DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:06.03.17 22:43 IP: gespeichert Moderator melden


Tolle Fortsetzung!

Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Bitte bitte bald weiter!

Lg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Trucker Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Latex ist geil

Beiträge: 1101

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:11.03.17 10:31 IP: gespeichert Moderator melden


Da bin ich ja gespannt was da auf sie zu kommt. Was sie als Ausstattung bekommt und wie die Frau von ihrem neuen Meister reagiert.
Danke an alle Autoren fürs schreiben ihrer Geschichten

Gruß truckercd
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ecki_dev
Stamm-Gast

Dortmund


Woman over man

Beiträge: 649

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:12.03.17 14:10 IP: gespeichert Moderator melden


Wieder gelungen
Wäre echt schön einen längeren Teil lesen zu können, lass uns nicht so lange warten
Nur die Frau weiss was gut ist für den Mann
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
master_of_m
Story-Writer



Liebe die Sklavin in gummi

Beiträge: 481

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:23.03.17 11:21 IP: gespeichert Moderator melden


"Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja wir waren gerade am Mund vorbei mit den Piercings. Jetzt siehst du ihre gewaltigen 75G Titten die durch die Dauerlaktation schon bald ein I sind." sagt Finn.

"Aufgrund ihrer einschiessenden Milch und der Abpumpung erzeugt sie eine Milch die sehr schmackhaft ist, und unter Kennern heiss begehrt ist. Wir sollten sie abpumpen damit ich meinen Nachfragen nachkomme,", erklärt Finn.

Nach 2 weiteren Knopfdrücken kommen aus der Decke 2 lange Schläuche direkt über der Novizin runter. Was Martin nicht gesehen und bemerkt hat sind die langen und sehr dicken Nippel der Novizin, er hatte sich nur auf die gesamte Person konzentriert und ist so schon begeistert genug.

Finn nimmt von seinem Schreibtisch 2 grosse Nippelschrauben und setzt sie unter dem linken senkrechten dicken Piercing an und schraubt den Nippel sozusagen aus der Titte heraus. Nach ein paar Umdrehungen fängt die Novizin an zu stöhnen.

Auf den unteren Nippelstretcher setzt er den oberen auf, der genau unter den waagerechten Piercings zu sitzen kommt. Nach 6 Umdrehungen ist der gesamte Nippel sozusagen ausgeschraubt. Ein herrlich dicker langer Nippel kommt zum Vorschein. auf der Spitze sitzt eine Kugel die Finn abschraubt, und den Schlauch anschliesst.

Nach ein paar Handgriffen ist die andere gewaltige Titte genauso behandelt und Finn drückt einen Knopf, im selben Augenblick schiesst die Milch in den Schlauch und wird abgepumpt. Die Novizin quittiert es mit einem wohligen Grunzen und einem danke sagenden Augenklimpern.

"Mir fällt gerade ein, müssen wir meinem "Objekt" nicht irgendwas anschliessen, damit sie sich erleichtern kann. Ich denke mal das ihre Blase gleich auch fast platzen wird, nach der ganzen Aufnahme, und was ist in ihrem Überraschungspaket alle enthalten, was sie damals hat machen lassen", sagt Martin.

"Um die beiden kümmern wir uns gleich, erst mal geht es hier weiter oder nicht, ich habe die beiden schon im Auge, glaube es mir" sagt Finn.

Martin wendet sich wieder der Novizin zu. Ihre gewaltigen Titten werden sehr schnell und hart abgepumpt. Der Novizin muss es wohl sehr gefallen, denn ihr Schritt ist mittlerweile weiss von ihrem Fotzensekret.
"Kann man die Nippel dauerhaft so rausstehen lassen, und was genau ist da verbaut, geile Piercings sind vorhanden, aber die Milch fliesst nur vorne aus dem Nippel heraus. Ausserdem haben die Nippel ja Kuhzitzengrösse, was ich sehr geil finde", fragt Martin.

"Ja die Nippel haben Zitzen grösse, was ich auch so wollte, in ihren Nippeln sind von vorne 1,2cm dicke und 11cm lange Platan Stangen verbaut, sie werden durch die beiden Piercings im Nippel festgehalten, aber weil sie noch einheilen mussten, verschwinden die beiden Zitzen erst wieder in der Brust, aber wenn ich es so sehe kann ich sie ab heute dauerhaft fixieren, so das sie schön abstehen," erklärt Finn.

Die Augen der Novizin nehmen einen erschrockenen Ausdruck an, damit hat sie nicht gerechnet. Das Abpumpen ihrer Brüste bereitet ihr aber weiterhin sehr geile Gefühle, so das sie sich nicht weiter drauf konzentrieren kann.

Ihre grossen Titten werden hart und schnell abgepummpt. 5 Minuten später ist der Vorgang beendet und Finn nimmt die Schläuche ab und setzt auf den linken Nippel eine Spritze auf. Nach 2 weiteren Umdrehungen der jeweiligen Nippelstretcher stehen die Nippel der Novizin extrem dick und weit von ihrer Titte ab.

Finn drückt den Inhalt der Spritze durch die obere Öffnung in den Nippel. Martin sieht das die Nippel dunkelrot werden und noch dicker. Nach 10 Minuten ist der erste Nippel versorgt und steht richtig obszön ab. Martin schätzt ihn jetzt auf 9x4cm, seine Geilheit wird immer mehr.

Plötzlich drehen sich beide um, da Max laut anfängt zu schnaufen.
"Den habe ich doch glatt fast vergessen", lacht Finn.

Schnellen Schrittes geht er in den Nebenraum und kommt mit einem Rollwagen wieder. Martin sieht mehrere Sachen drauf liegen, was genau kann er nicht erkennen.
Fachkundig schiebt Finn dem "Objekt" einen Dauerkatheter in ihre Blase und arretiert ihn.

Mit Grunzen und weiten Augen quittiert dieses das Vorgehen. Max hat mittlerweise Schweissperlen auf seiner Stirn, das Mittel muss wohl sehr gut wirken.

"Keine Angst, euch beiden platzt die Blase nicht, ihr wart bei euren OP`s damals die ersten die von mir eine Erweiterung der Blase implantiert bekommen habt. 3 Liter sind damit kein Problem, aber wir wollen sehen das wir weiter kommen", sagt Finn.

Nach ein paar Handgriffen und ein paar Klicks ist der Kreislauf geöffnet und dem "Objekt" schiesst der erste Schwall Urin in ihren Mund, mit Erleichterung gibt sie sich hin und ihre Blase entleert sich in einen angehängten Beutel.

Diese Form der Erniedrigung lässt sie wieder einen Orgsmus erleben, der sie in die höchsten Wolken schweben lässt.

"So die sind versorgt, jetzt geht es hier weiter." sagt Finn.
Kurze Zeit später ist der andere Nippel auch versorgt und 2 Riesenzitzen stehen von der Novizin ab.
"Was ich genau da verspritzt habe kann ich nicht sagen, Betriebsgeheimnis, aber es funktioniert sehr gut und ist komplett biologisch" erläutert Finn.

"Sage mal Finn, ich habe ein Problem, mir ist so geil und spritze gleich ab. Kann deine Novizin das übernehmen, mein Objekt ist ja beschäftigt," grins Martin.

"Aber sicher" kommt die Antwort von Finn.
Er deutet Martin an sich neben den Kopf der Novizin zu stellen, nach ein paar Klicks ist der Gynstuhl so weit runtergefahren, das er auf Schwanzhöhe ist und der Kopf zur Seite gedreht.

Mit geilem Augenaufschlag öffnet die Novizin ihren Blasmund und Martin schiebt ihr seinen Schwanz hinein.

Die gespaltene Zunge und die 3 Piercings sind zuviel, kurze Zeit später entlädt er sich in ihrer Maulvotze. Mit stärker werdenden Saugen macht die Novizin ihn aufmerksam das er seinen Schwanz in ihrer Maulvotze lässt.

Mit Vergnügen lässt er seinen Schwanz in ihrer Maulvotze und entleert ohne Scham auch seine Blase. Auch dieses schluckt die Novizin mit Gier herunter. Martins Geilheit wird wieder grösser und keine 5 Minuten später entlädt er sich zum 2 Mal, dieses kleine saugende Luder hat es in sich, besonders die Piercings.

Lachend schaut Finn zu, mit einem Plopp verläßt Martin die Maulvotze und verstaut seinen Schwanz wieder. Trotz mehrfacher Orgasmen ist er immer noch lattengeil.

Finn macht ein paar Klicks und der Gynstuhl fährt wieder in die Waagerechte, und der Schritt der Novizin wird fast auf einen Spagat auseinandergefahren.
Die Sklavin in Gummi Teil I Die Sklavin in Gummi Teil II Forts.v. Der Sklavin in Gummi Teil II i...s der Beringten Kurzgeschichten von Master_of_m
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Zahnspangenfan
Stamm-Gast

Bayern




Beiträge: 238

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:23.03.17 16:11 IP: gespeichert Moderator melden


super!! bitte noch schnell weitere Fortsetzungen
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ecki_dev
Stamm-Gast

Dortmund


Woman over man

Beiträge: 649

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:23.03.17 22:44 IP: gespeichert Moderator melden


es wird immer besser
Nur die Frau weiss was gut ist für den Mann
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Trucker Volljährigkeit geprüft
Stamm-Gast



Latex ist geil

Beiträge: 1101

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:24.03.17 06:47 IP: gespeichert Moderator melden


Mensch Meier sund das geniale Veränderungen. Mal gespannt was noch so alles auf sie zukommt.
Danke an alle Autoren fürs schreiben ihrer Geschichten

Gruß truckercd
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:24.03.17 18:38 IP: gespeichert Moderator melden


Wow, super Fortsetzung.

Bitte schnell weiter!

Lg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ecki_dev
Stamm-Gast

Dortmund


Woman over man

Beiträge: 649

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:25.04.17 23:02 IP: gespeichert Moderator melden


Geht es hier noch weiter.
Es ist eine absolute tolle Geschichte und wäre schade wenn sie schon zu Ende ist
Nur die Frau weiss was gut ist für den Mann
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
master_of_m
Story-Writer



Liebe die Sklavin in gummi

Beiträge: 481

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:04.06.17 17:42 IP: gespeichert Moderator melden


"Die vielen Ringe in ihren Mösenlappen siehst du ja" erläutert Finn. Martin nickt. Finn nimmt ein Spekulum und drückt es ohne Umschweife in die triefende M*se seiner Novizin.

Nach ein paar Umdrehungen ist die M*se der Novizin sehr weit gespreizt, und Martin kann hineinschauen.
Was er da sieht lässt ihn schlucken, nicht nur der gewaltige Anschluss an der Harnröhre, er sieht auch das der Gebärmuttermund rundum mit 8 Piercings versehen ist und ein schwarzes Etwas diesen auch verschließt.

"Was du hier siehst ist ein neues Patent von mir, meine Novizin hat sich bereit erklärt es auszuprobieren und sie wird von Tag zu Tag geiler. Die Piercings sind miteinander verbunden und können insgesamt eine 500 Gramm Kugel halten. Das schwarze Etwas ist ein Ventil was ihre Gebärmutter verschließt." erläutert Finn.

"Hinter dem Ventil ist ihre ganz normale Gebärmutter, aber komplett gefüllt mit Sperma. Das habe ich von einem Eingeborenen Stamm im Amazonas Gebiet erfahren. Durch die ständig gefüllte Gebärmutter wird dort bis zur Schwangerschaft dafür gesorgt, das sie gefüllt ist und auch schwanger wird. Der Nebeneffekt ist eine sehr große Dauergeilheit. Keine Sorge meine Novizin wird nicht schwanger, aber der Effekt der Dauergeilheit ist faszinierend, besonders wenn mehr Sperma eingefüllt wird", erklärt Finn.

"Ich habe mehrere Tag mein Sperma gesammelt und in dieser 250ml Spritze aufbewahrt", sagt Finn.

Vorsichtig führt er die Spritze ein und setzt sie auf dem Ventil auf, mit einem leisen Klick verbinden sich beide. Mit raschem Druck leert er die Spritze.

Das einschießende warme Sperma lässt die Novizin die Augen verdrehen, sie merkt wie das Sperma in ihre Gebärmutter drückt, mit einem wohligen Grunzen quittiert sie dieses.

"Ich kann das Ventil auch so schalten das sie dauerhaft ausläuft, ein kleiner sehr geiler Nebeneffekt, meine Novizin genießt es auf jeden Fall", kommentiert Finn die Situation.

"Was genau soll mit deinem "Objekt denn jetzt passieren?" fragt Finn.

"Sie soll vor dir und deiner Novizin noch einmal wiederholen, was sie vorhin zu mir gesagt hat, dann erkläre ich was ich will" sagt Martin.

Finn geht zu den beiden Gynstühlen, schließt die Schläuche und nimmt dem "Objekt" den Knebel aus dem Mund.

"So "Objekt", wiederhole nochmal deine Aussage von vorhin laut und deutlich so das 3 weitere Zeugen hören können, was genau du von mir willst" fordert Martin sie auf.

Madame das "Objekt" muss ein paarmal schlucken, ihr wird heiß und gleichzeitig unglaublich geil bei der Vorstellung.
Mit lauter Stimme verkündet sie:
" Ich das "Objekt" unterwerfe mich freiwillig und voller Geilheit meinem neuem Herrn Martin. Er soll mich demütigen und keusch halten. Außerdem verlange ich eine grosse Dauergeilheit. Die einzigste Bedingung die ich habe, ich will beim Sex von meinem Herrn zuschauen können, egal ob real oder per Kamera. Mein Butler unterwirft sich ebenfalls meinem neuen Herrn."

Nach dieser Rede schießt es ihr mit Gewalt in ihre M*se, sie läuft aus und ist wieder vor einem Orgasmus.

Mit Kopfnicken registrieren die Novizin, Finn und Martin diese Ansprache. Max schaut entgeistert aus der Wäsche, mit so was hat er nicht gerechnet.

" Ich nehme dich als "Objekt an, so wie deinen Butler", sagt Martin.
" Gibt es eine schnelle Möglichkeit meinen Schwanz zu vergrößern, ich komme mir in dieser Runde ja richtig lächerlich vor, " sagt Martin.

Finn geht in den Nebenraum und kommt mit einer Schachtel wieder, er entnimmt ihr eine Tablette und reicht sie Martin.

" Durch diese Tablette wächst dein Schwanz innerhalb von 15 Minuten, danach hast du bei voller Erektion einen Schwanz von 35x8cm so wie ich" , erläutert Finn.

Martin schluckt die Tablette und kurze später merkt er, wie es warm im Schritt wird. Finn erklärt außerdem das dadurch seine Hoden zu einer viel größeren Spermaleistung in der Lage sind und er Unmengen davon produziert. Ein kleiner Nebeneffekt ist aber das sie sich auf das 3 fache vergrößern, sprich Bullengehänge.

Martin ist es egal, er merkt das sein Slip langsam zu klein wird.

" Beide bekommen von mir persönlich gleich eine Glatze verpasst, ich will das mein "Objekt" und ihr Butler einen genauso glatten Kopf haben wie deine Novizin" ordnet Martin an.

Madame will sich aufbäumen in ihren Fesseln, aber nix passiert. Sie merkt das sie keinen Knebel hat und fängt an zu schimpfen, was Martin ihr aber durch einen gewaltigen Kniff in einen Nippel wiederum zu verstehen gibt, das sie besser den Mund hält.

Schnaufend ergibt sich Madame ihrem Schicksal, ihre M*se wird noch nasser.
Finn hat mittler weise seiner Novizin die Mösenkugel an die Gebärmutter Piercings gehängt und ihre Fesseln gelöst. Beim Auftreten klingeln die Aussenkugeln sehr laut.

Mit raschem Schritt was ihre Ballett Stiefel hergeben, geht sie in das Nebenzimmer und kommt mit einem großen Tablettwagen wieder und positioniert sich damit hinter den beiden Gestalten auf den Gynstühlen.

Mit langsamen Schritten geht Martin hinter die beiden Gynstühle. In seiner Hose wird es langsam richtig eng, sein Schwanz vergrößert sich und seine Hoden werden auch um sehr vieles größer. er genießt förmlich die Vergrößerung.

Auf dem Tablettwagen sieht er eine Elektroschere liegen. Er nimmt sie in seine Hand und fängt an, den Kopf von seinem "Objekt zu scheren.

Diese will sich dagegen wehren, aber die Fesseln halten sie unwiderruflich auf dem Stuhl fest, durch diese Art der Demütigung wird ihr noch heißer in ihrer M*se und sie saftet richtig aus.

Knirschend frisst sich die Schere durch das Haar, und jedes mal fällt eine große Ladung Haare nach unten. 10 Minuten später ist der Kopf sozusagen kahl, die Maschine hat 5mm Stoppeln hinterlassen.

Mit Genuss rasiert er auch den Kopf des Butlers oder besser der Shemale, kurze Zeit später ist dieser auch nur noch von 5mm Stoppeln übersät.

Die Novizin hat sich mittlerweise Handschuhe angezogen. Dann deckt sie großzügig die Augen des "Objekt" ab und verteilt großzügig eine Creme auf dem Kopf und massiert diese ein, nach Erledigung wird dieses auch bei der Shemale wiederholt.

" Die Creme frisst sich in jede Haarwurzel und zerstört diese komplett, ich denke mal das du beiden noch die Augenbrauen und Wimpern gönnst. Es wird ihnen kurz sehr heiß auf ihrem Kopf, danach kannst du die Stoppeln gleich mit einem Epilierer entfernen, wenn du willst", sagt Finn.

Begeistert nickt Martin, und merkt das seine Hose viel zu eng wird, der Schwanz ist mittler weise ausgewachsen und die Hoden auch. Jeder Schritt scheuert gewaltig. Ohne Umschweife öffnet er seine Hose und holt seinen Schwanz raus.

Mit Gier schaut die Novizin dorthin, aber ohne Befehl macht sie nix
Die Sklavin in Gummi Teil I Die Sklavin in Gummi Teil II Forts.v. Der Sklavin in Gummi Teil II i...s der Beringten Kurzgeschichten von Master_of_m
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:04.06.17 22:29 IP: gespeichert Moderator melden


Wow, super Fortsetzung, bitte sehr bald weiter!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
rubfish
KG-Träger

Region Basel


In Latex verpacken und in den KG einschliessen, nun kann ich das Leben geniessen.

Beiträge: 180

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:04.06.17 23:14 IP: gespeichert Moderator melden


Grandiose Geschichte! Wo bekommt man diese Tablette? Ich habe etwas zu weite Hosen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
ecki_dev
Stamm-Gast

Dortmund


Woman over man

Beiträge: 649

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:05.06.17 12:46 IP: gespeichert Moderator melden


Seinen neuen Prachtriemen wird er sicher als erstes in sein "OBJEKT" versenken
Tolle Fortsetzung - endlich
Nur die Frau weiss was gut ist für den Mann
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:05.06.17 13:29 IP: gespeichert Moderator melden


Also die Vorrichtung in der Gebärmutter finde ich super. Denke das die auch das Objekt bekommt und dann immer schön mir Sperma gefüllt sein wird. Vielleicht darf es ja dann mal ein baby austragen. lach
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Kettenmann Volljährigkeit geprüft
Einsteiger





Beiträge: 12

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:10.06.17 11:48 IP: gespeichert Moderator melden


Toll das es weitergeht ich hoffe das die Wartezeit diesmal nicht so lang ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:24.06.17 12:58 IP: gespeichert Moderator melden


Ja, hoffentlich gibt es bald wieder eine fortsetzung.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Kettenmann Volljährigkeit geprüft
Einsteiger





Beiträge: 12

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:24.06.17 13:18 IP: gespeichert Moderator melden


Bitte Warten ....Bitte Warten
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
rubfish
KG-Träger

Region Basel


In Latex verpacken und in den KG einschliessen, nun kann ich das Leben geniessen.

Beiträge: 180

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:24.06.17 15:08 IP: gespeichert Moderator melden


Anscheinend ist der Sch***z noch zu wenig gewachsen, sonst wäre es schon lange weiter gegangen, oder nicht?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:08.07.17 22:20 IP: gespeichert Moderator melden


Bitte bitte weiterschreiben
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
hartmann_g Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger





Beiträge: 574

Geschlecht:
User ist online
  RE: DAS LEBEN EINER CUCKOLD LATEX DAME Datum:16.07.17 11:01 IP: gespeichert Moderator melden


Ja schade, das es im MOment nicht weitergeht.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(6) «1 2 3 [4] 5 6 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.10 sec davon SQL: 0.05 sec.