Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Stories über Herren (Moderatoren: SteveN, Staff-Member, Matze23)
  Mein Weg in die Sklaverei - Teil 1
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
sascha_muc
Einsteiger

München




Beiträge: 1

Geschlecht:
User ist offline
  Mein Weg in die Sklaverei - Teil 1 Datum:14.09.21 17:32 IP: gespeichert Moderator melden


Ich saß hier auf meiner Couch und dachte über das Angebot nach, welches mir gerade unterbreitet wurde. Ich wog das Für und Wider davon ab und entschied mich für das „Für“. Aber der Reihe nach: Ich bin jetzt 25, habe mich gerade von meiner Freundin getrennt und meinen Arbeitsplatz gekündigt. Ich hatte schon lange ein Faible für BDSM-Spiele und Männer und nach der Aktion mit meiner Freundin (sie hat mich vom aller feinsten verarscht und betrogen) hatte ich nun endgültig die Schnauze voll vom weiblichen Geschlecht. Vor ein paar Tagen meldete ich mich seit langem mal wieder bei einer einschlägig bekannten Onlinedating-Plattform für Schwule an, auf der auch sehr viele User mit Bezug zu -teilweise sehr harten- BDSM-Dingen unterwegs sind.
Eigentlich habe ich noch gar nichts bestimmtes gesucht, kam aber über einige Klicks auf das Profil von einem Typen aus Berlin. Das Profil war aber nicht wirklich aussagekräftig und so klickte ich weiter. Da ich meinen Besuch nicht verbergen konnte, hat er wohl gesehen, dass ich vorbeischaute und schrieb mich an. Auf ein einfaches „hey“ antwortete ich normalerweise nicht, das war mir zu primitiv. Aber mir war langweilig und so ging ich drauf ein. Nach einem kurzen Hin- und Her fand ich ihn aber irgendwie sympathisch, sodass ich das eine oder andere über mich erzählte. Schließlich schrieb ich ihm auch über meine aktuellen Gefühle und dass ich kein Bock mehr auf Frauen habe. Nach allem was ich schrieb konnte er mich seiner Aussage nach sehr gut verstehen. Irgendwann kamen wir dann zu unseren sexuellen Vorlieben und ich berichtete ihm auch von meiner wahrscheinlich sehnlichsten und dümmsten Wunschvorstellung. Ich wollte als Sklave leben. Aber nicht nur so als Beziehung, sondern endgültig und mit allen Konsequenzen, die dazugehören. Ich wollte verschwinden und nie mehr in ein normales Leben zurückkehren. Ich sag´ ja, dumm und so wahrscheinlich niemals realisierbar. Ich hatte das Gefühl, dass der Kerl echtes Interesse an meinen Vorstellungen hatte, aber nachdem ich noch ein bisschen ausgeholt hatte, überlegte er kurz und gab dann zu, dass ihm das für ihn persönlich echt zu krass ist. Er hatte zwar hin und wieder Sex im SM-Bereich, aber eben nur Soft-SM und nicht mehr. Aber er schrieb noch etwas, was mich mehr aus aufhorchen ließ. Er meinte, er hätte mal von einem Kerl ein Angebot bekommen, das diesem Gedanken sehr nahe komme, wenn nicht sogar überträfe. Für ihn war es aber definitiv zu krass und hatte dankend abgelehnt und danach auch nie mehr was von ihm gelesen. Er sagte, er wolle mal nachschauen, ob er den Chatverlauf noch findet und würde mir dann Bescheid geben. Zur besseren Kommunikation fragte er mich nach meiner Telefonnummer und aus Neugier auf das ganze gab ich sie ihm. Und ich sollte nicht enttäuscht werden, denn schon am nächsten Tag klingelte mein Handy und auf dem Display war eine mir unbekannte Nummer. Da ich eh zuhause war, weil ich ja nicht mehr arbeitete, ging ich ran und am anderen Ende meldete sich eine mir recht angenehme Stimme und stellte sich mir als Christian vor. Wir plauderten ein wenig über belanglose Dinge, dann kam er auf unseren Chat von gestern zu sprechen und fragte nochmal, was ich mir genau vorstellte. Nochmal erklärte ich ihm, dass ich davon träume, als Sklave zu leben, der keinerlei Rechte und keine Möglichkeit auf eine Rückkehr ins normale Leben hat. „Wenn das wirklich Dein Wunsch ist und Du dir sicher bist, was das für Dich bedeuten wird, dann kann ich den Kontakt zwischen Euch herstellen. Sei Dir aber bitte klar, dass Du damit evtl. einen Stein ins Rollen bringst, den Du so schnell nicht wieder aufhalten kannst. Ich glaube, der Typ meinte das bei mir damals vollkommen ernst und wollte mich wirklich von der Bildfläche verschwinden lassen. Das kann Dir auch passieren, aber anscheinend ist es ja genau das, was Du willst. Also wie ist es? Wenn Du willst, gebe ich ihm Deine Nummer und er wird sich dann bei Dir melden.“ sagte er zu mir. Ich schluckte ein paar Mal und gab ihm dann mein Okay. Dann sagte er: „Gut, dann werde ich ihm jetzt schreiben. Aber ich werde mich jetzt bei allem, was dabei herauskommt, raushalten und nicht weiter Kontakt zu Dir halten. Bitte verstehe, dass ich damit nichts zu tun haben will, okay?“ und ich stimmte zu. Ich konnte ihn ja verstehen, das ist schon wirklich verdammt krass, wenn das alles so stimmt. Ich dankte ihm nochmal und dann verabschiedeten wir uns und er wünschte mir noch viel Glück auf meinem weiteren Weg. Dann legte er auf und für mich begann das Warten. Das Warten auf einen Anruf oder eine WhatsApp oder sonst was von einem Kerl, der wohl ziemlich tief in der Materie namens Sklavenhaltung drinsteckt.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimaske
Stamm-Gast

Bernburg/Saale




Beiträge: 357

Geschlecht:
User ist online
  RE: Mein Weg in die Sklaverei - Teil 1 Datum:17.09.21 07:11 IP: gespeichert Moderator melden


Wie geht es nun weiter?Bin schon mal gespannt,wie alles realisiert werden soll.Manchmal werden ja Hirngespinste Wirklichkeit.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Hotty
Stamm-Gast

Bonn


Nur ein keuscher Sklave ist ein guter Sklave

Beiträge: 340

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Mein Weg in die Sklaverei - Teil 1 Datum:17.09.21 12:43 IP: gespeichert Moderator melden


Interessanter Einstieg. Mal sehen wie es weiter geht.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.