Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Windelfetisch Geschichten (Moderatoren: Johni)
  Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde...
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Gewindelt Volljährigkeit geprüft
Fachmann





Beiträge: 53

Geschlecht:
User ist offline
greebird1  greebird1  slax228  
  Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde... Datum:15.09.14 18:01 IP: gespeichert Moderator melden


...oder wie ich zum ersten mal zum Baby gemacht wurde. Aber fangen wir am besten von vorne an. Ich heiße Maximilian und bin mittlerweile schon 35 Jahre alt. Ich bin 185 cm groß und mit meinen 80 KG bin ich weder vollschlank noch übergewichtig, wie sagt meine Frau Franziska immer: "genau richtig".
Franziska ist 175 cm groß wiegt 70 KG und hat in etwa meine Figur. Nur auf Grund der Faulheit Sport zu treiben etwas weniger muskulös. Für mich eine ideale Figur, nicht schlank wie eine Nudel aber auch nicht dick wie eine Gurke, aber trotzdem ein paar Polster um ausgiebig zu kuscheln.
Wir sind mittlerweile über 20 Jahre ein Paar und seit über 10 Jahren verheiratet. Als wie uns kennen gelernt haben, kannten wir Bondage oder Sadomaso lediglich aus Zeitschriften und schlechten Filmen. Das bedeutet wir hatten in unserer Anfangszeit außschließlich Blümchensex. Wobei wenn ich ehrlich bin, hatte ich schon immer das Gefühl ein wenig devot zu sein. In meinem Job gebe ich den Ton an und muss schnell viele Entscheidungen treffen und durchsetzen. Ganz so wie es ein Manager tut, niemals schwäche zeigen oder andere um Hilfe bitten. Meine Frau ist da ganz anders, als Kindergärtnerin muss sie einfühlsam, liebe und rücksichtsvoll sein. Zwar streng, aber immer auch mit Herz. Reine Strenge ist dort nicht erwünscht.
Mit der Zeit wurde uns das Sexleben etwas eintönig, wir hatten immer noch guten Sex, aber das prickeln fehlte uns etwas. Zufällig haben wir in dieser Zeit den Film "Secretary" gesehen und spontan beschlossen ein bisschen zu experimentieren. Dies ist aber eine andere Geschichte, vielleicht erzähle ich dies ein anderes mal. Das Ende möchte ich euch nicht vorenthalten. Seit nunmehr 18 Jahren haben wir nun eine zweite Identität, ich bin Sklave Max und meine Frau ist Herrin Mercedes. Mein Name ist relativ leicht zu erklären, es ist die Kurzform von Maximilian. Außerdem hasse ich diese Abkürzung schon so lange ich denken kann, daher war dieser Name im Rollenspiel sehr schnell für Lady Mercedes gefunden. Der andere Name wurde mir ebenfalls nur eröffnet und ich hatte keine Wahl als diesen anzuerkennen. Ich denke, er wurde gewählt da Franzi ein Buch über das Leben der Herrin Mercedes gelesen hat und sehr angetan davon war. Zur Anerkennung und Wertschätzung trägt Sie nun diesen Namen, immer wenn wir in unserem Keller oder einem anderenTeil des Hauses spielen.
Genau, es ist unser Haus, kurz nachdem wir angefangen haben zu spielen, haben wir den Entschluss gefasst ein eigenes Haus zu bauen und dieses mit einem Keller unserer Vorstellungen auszustatten. Details erspare ich euch an dieser Stelle, sondern erkläre einzelne Accessoires an der jeweiligen Stelle. Nur eins kann ich euch verraten wir sind sehr experimentier freudig und haben schon einige Möbel getestet, vieles baue ich davon selber, aber einiges müssen wir auch leider dazu kaufen. Ich kann bis heute nicht verstehen, wieso es einen so großen finanziellen Aufschlag bei diesen Dingen gibt!
Ich denke um die Geschichte richtig zu verstehen habe ich nun genügend grundlegende Informationen aufgeschrieben und will euch mein Erlebnis nicht weiter vorenthalten. Ich weiß es noch bis heute, wie diese Woche abgelaufen ist. Einmal im Jahr machen wir einen SM-Urlaub, keine Kinder und keine Termine, außer diese sind von meiner Herrin organisiert. Die gesamte Woche bin ich der Sklave und erfülle die Wünsche meiner Obrigkeit. Nur diese Woche lief das erstmal etwas anders.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gewindelt Volljährigkeit geprüft
Fachmann





Beiträge: 53

Geschlecht:
User ist offline
greebird1  greebird1  slax228  
  RE: Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde... Datum:15.09.14 18:03 IP: gespeichert Moderator melden


So, ich habe mal eine Geschichte geschrieben und hoffe dass sie euch gefällt! Der zweite Teil kommt bald aber ein bisschen Vorfreude muss ich ja aufbauen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde... Datum:16.09.14 05:19 IP: gespeichert Moderator melden


Und wo ist die Geschichte?? Das ist eher als Prolog zu Verstehen.
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gewindelt Volljährigkeit geprüft
Fachmann





Beiträge: 53

Geschlecht:
User ist offline
greebird1  greebird1  slax228  
  RE: Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde... Datum:16.09.14 10:01 IP: gespeichert Moderator melden


Na gut, dann der nächste Teil des Prologes.

Wie immer bereitete ich ein opulentes Frühstück für meine Herrin. Es gab Lachs, Rührei und allerlei andere Köstlichkeiten, die wir uns in unserer Spielwoche gönnen. Ich trage in dieser Zeit immer einen recht großen Plug, Nippelklemmen und einen Ganzkörperanzug aus PVC. Gummi mögen wir an meinem Körper zwar lieber, aber PVC ist einfach etwas strapazierfähiger. Pünktlich um 10 Uhr habe ich die Halsfessel angelegt, mit dem dafür vorgesehen, versteckten Ring in der Ecke des Wohnzimmers angeschlossen. Breitbeinig Kniend warte ich auf Franzi, die kurze Zeit später auch die Holztreppe herunter kommt.
Was eine Augenweide, in engem Leder mit High Heels bewegt sie sich elegant nach unten, setzt sich hin und nimmt Ihr Frühstück ein. Wie immer kann ich nur in der Ecke warten und hoffen, dass die Brötchen die ich anschließen (von meiner Herrin belegt) erhalte meinen Geschmack treffen. Je nach dem wie artig ich die letzte Zeit war liegt es schon eher in meiner Hand was es wird. Heute bekomme ich nur Köstlichkeiten!? Sie serviert mit diese mit den Worten: "Iss, es wird das letzte Mal diese Woche in dieser form zugenommen". Ich bin etwas verwundert und weis nach diese Ansprache noch nicht was ich davon halten soll, trotzdem quittiere ich die Aussage sofort mit: " Vielen Dank für die Großzügigkeit" "Wie heißt das?" und schon brennt meine Backe ein wenig "Liebe Herrin Mercedes" Oh Mann, wenn wir die Altagsrollen ablegen wir Franzi wirklich zu einer Domina! Wie mich das antörnt. "Oh wie ich sehe magst du unser Spiel, aber ich denke, die nächsten Tage werde lediglich ich den Spaß haben." und dreht dabei an den Klemmen. Sie schließt meine Halsfessel auf und sagt: " In 30 Minuten unten im Keller Nackt und als X mit Hängefesseln mitten im Raum" "Ja, Herrin Mercedes" "Na geht doch", mit einem Ruck sind die Nippelklemmen ab und ich muss die schreie erst einmal unterdrücken.
Zunächst räume ich, wie meine Herrin von mir erwartet, den Frühstückstisch ab und begebe mich in unser Spielzimmer. Ordentlich hänge ich den Anzug zum Lüften und säubere ordnungsgemäß den Plug. Nach dem Abtrocknen verschwindet er wieder im Schrank und ich Fessel mich mit unseren Hängefesseln wie angeordnet. Zunächst die Beine an die etwa 1m auseinanderliegenden Ösen im Boden und anschließend schließe ich zunächst die Hängefesseln. Vor habe ich 2 Schlaufen durch etwa 1 m auseinander liegenden Ösen in der Decke gezogen und befestige die Hängefesseln lose daran. An den Ösen ist ein Drahtseil befestigt an das eine unserer beiden Seilwinden angekoppelt werden kann. Eine Handwinde für die genaue Positionierung und eine elektrische für hohe Lasten die Franzi nicht bewegen möchte oder kann.
Kurze Zeit nach meiner Fixierung kommt meine Herrin und zieht mich mit der manuellen Seilwinde spielend nach oben, sodass ich nur noch auf Zehenspitzen stehen kann. "Du hast dir in letzter Zeit wieder einige Unachtsamkeiten geleistet, nur weil wir seit einem Monat keine Zeit mehr hatten zu spielen musst du deine Regeln einhalten. Ich denke wir fangen mit den gemeinen Nippelklemmen an. 1 mal 5 Minuten tragen für jedesmal, dass deine Klamotten im Haus rumgelegen haben. Das heißt 20 Minuten" Mir wurde ganz anders, hatte ich meine Klamotten wirklich 4 mal liegengelassen, doch bevor ich auch nur kurz nachdenken konnte waren die Klemmen bereits an ihrer Position. Leise stöhnte ich. "Nicht zu vergessen das vergessen des beziehens der Bettwäsche" "Ich war doch gar nicht da um dies zu erledigen" Entfuhr es mir. Lautlos drehte Sie sich um und ging zum Schrank, holte eine Knebelpflaume setzte diese an Ort und stelle und drehte erbarmungslos an der Schraube. Eine kurze Kette zum Boden und ich konnte lediglich demütig nach unten gucken. "Zeig etwas Demut, eigentlich wollte ich gnädig sein und dir lediglich 10 Hiebe verpassen, aber wer so vorlaut ist bekommt die vollen 30. Mitzählen kannst du gerade ja nicht, aber das wird die Strafe nicht mindern." Die ersten 5 Schläge trafen erbarmungslos meine Kehrseite. Uhhh, gar nicht mal so schlecht. und dass muss ich jetzt noch 5 mal aushalten? Sie wechselt die Position von meiner Kertseite nach vorne, ohne Gefühl werden die Klammern entfernt. Das zurück strömende Blut tut unendlich weh! Nach nicht einmal 1 Minute bohrten Sie sich wieder in mein Fleisch und ich muss die nächsten 15 Schläge eingesteckt, tränen rollten mir über meine Wange. " Ach sein kein Baby, nur Babys Heulen wegen der paar Schläge! Du muss noch 10 Stück aushalten." Ich reiße mich zusammen, nein, ein Baby bin ich nun wirklich nicht. Und wieder wurden die Nippelklemmen abgenommen. Ich Schreie in meinen Knebel, aber es wird doch deutlich gedämpft. Ich freue mich schon auf die Zeit nach dem Bestrafen, wenn wir uns gemeinsam dem Höhepunk nähern! "Ahhhh", was war das, die Nippelklemmen sind wieder an Ort und Stelle! Die letzten 10 Hiebe waren kaum noch auszuhalten, eine Chance diese abzuwehren hatte ich allerdings nicht, wie denn auch. Endlich hatte ich zumindest das geschafft. Mit voller Konzentration meinerseits konnte ich die Schmerzen beim öffnen der Nippelklemmen ertragen doch die Zeit der Erholung war wie zuvor viel zu kurz. Ohne Erbarmen wurden Sie ein letztes mal geschlossen. Die Lust am Spielen war mir zumindest gerade für die nächsten 5 Minuten vergangen. Na ja ich denke meine Aufgaben werde ich nicht mehr vergessen! Zum Glück wurden die Nippelklemmen dann endlich abgenommen. Puhhh, ab jetzt wird es bestimmt spaßig, zumindest dachte ich das noch. Die Klamotten habe ich danach wirklich über 1 Jahr nicht mehr vergessen wegzuräumen, wirklich eine sehr harte Strafe.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummimike Volljährigkeit geprüft
Sklave

Lehrte


Immer Elastisch bleiben.Gummi find ich gut!

Beiträge: 4222

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde... Datum:27.09.14 00:27 IP: gespeichert Moderator melden


Eigentlich etwas Unfair wenn Maxi nicht da war um die Bettwäsche zu Wechseln zu Strafen.
Nippelklemmen als Strafe für Klamotten liegen lassen ist Genial aber ob das wirklich so lange Vorhält?
Gibts noch mehr?
Don´t Dream it! BE IT!!!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Chani
Erfahrener

sag ich nicht


Traue keinem der/die Dir mit einen Lächeln sag das er/sie dich liebt sondern dem der Dir mit Tränen in den Augen sagt das er/sie dich hasst

Beiträge: 27

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Wie Maximilian zum ersten mal Maxi wurde... Datum:22.04.16 15:12 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo, interessante Geschichte, schade das sie nicht weiter geht
Einfach Fragen wenn ich was wissen möchtet...
Ach ja, eins kann ich ja vorweg sagen, ich habe kein interesse an Männerbekanntschaften.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.03 sec.