Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel für Männer (Moderatoren: private_lock)
  DH Gate - mein erster Keuschheitsgürtel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Nylaner
Einsteiger





Beiträge: 3

User ist offline
  DH Gate - mein erster Keuschheitsgürtel Datum:25.10.21 16:27 IP: gespeichert Moderator melden


Meine Herrin ist der Meinung, ich brauche einen Keuschheitsgürtel, damit ich - während sie nicht hier ist, verschlossen bin.

Also hat sie bei DH Gate erst einmal was "Preiswertes" zum Ausprobieren bestellt.

Nach den ersten Anproben und kleineren Anpassungen, zeigt sich aber schnell, daß das Silikonprofil immer wieder mal vom Stahlblech rutscht. Was dann schnell unangenehm werden kann. Wobei aber zu erwähnen ist, daß wenn alles an Ort und Stelle sitzt, der Tragekomfort nicht so mies ist. Man gewöhnt sich schnell daran.

Habt ihr Vorschläge, was man hier machen könnte?

Auch Frage ich mich, wie eng der Gürtel sitzen muss. Am After ist nur ein Loch in dem Blech vorgesehen. Wie soll das mit dem "großen Geschäft" funktionieren? Wie hält man die Penisröhre beim kleinen Geschäft sauber? Es sind da einige Löcher drin, aber nur mit Wasser ausspülen, stelle ich mir dann doch ein wenig zu wenig vor.


Habt ihr hier Erfahrungen? Ich freue mich auf euere Antworten.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 1178

Geschlecht:
User ist offline
  RE: DH Gate - mein erster Keuschheitsgürtel Datum:25.10.21 17:19 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Nach den ersten Anproben und kleineren Anpassungen, zeigt sich aber schnell, daß das Silikonprofil immer wieder mal vom Stahlblech rutscht. [...] Habt ihr Vorschläge, was man hier machen könnte?

Die Enden (und ggf. auch andere einzelne Stellen, wo es sich löst; sollte um so weniger nötig sein, je ergonimischer das Hüftband geformt ist) mit Gewebeband (duck tape) umwickeln. Darauf achten, dass keine Falten oder Luftblasen am Gewebeband entstehen.

Zitat
Auch Frage ich mich, wie eng der Gürtel sitzen muss.
Eng genug, dass du dich nicht befreien oder im KG zu einem Orgasmus kommen kannst, aber nicht so eng, dass du Schwierigkeiten beim Atmen hast oder so. Wenn er zu eng ist, merkst du das eh bald, bzw. später gewöhnt man sich an die Enge.

Zitat
Am After ist nur ein Loch in dem Blech vorgesehen. Wie soll das mit dem \"großen Geschäft\" funktionieren?

Das frage ich mich auch. Besser ein Schrittseil. Das kann man fürs "größe Geschäft" 3 cm zur Seite drücken und das reicht. Und selbst wenn nicht, dann lässt es sich leicht reinigen.

Zitat
Wie hält man die Penisröhre beim kleinen Geschäft sauber? Es sind da einige Löcher drin, aber nur mit Wasser ausspülen, stelle ich mir dann doch ein wenig zu wenig vor.

Innen bleiben immer einige Tropfen Urin zurück, die Gerüche bilden. Beim Duschen mit Druck (Duschstrahl) sowohl in die Löcher reinspritzen als auch umgekehrt vom Penisansatz her das Rohr durchspülen. Alle paar Tage 1 h nach dem Duschen (also wenn das Wasser schon weggetrocknet ist, aber noch kein frischer Urin drin ist) ein Antiseptikum reinspritzen.

Zitat
Habt ihr hier Erfahrungen? Ich freue mich auf euere Antworten.

Ja. Aber es hängt auch alles vom Modell ab.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 4227

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: DH Gate - mein erster Keuschheitsgürtel Datum:02.11.21 19:25 IP: gespeichert Moderator melden


@Nylaner

Hat es mit dem großen Geschäft denn inzwischen schon geklappt oder haste ne Woche einbehalten Denke, es hängt wesentlich daran, ob das Loch im Blech an der richtigen Stelle sitzt wenn denn der KGT auf dem Thron mit dem Loch sitzt. Durch Vorbeugen bzw. Zurücklehnen kann man die Position minimal korrigieren, aber wenn es um vielleicht 5 mm daneben liegt, muss man wohl den KG noch mal überarbeiten.

Eine andere Geschichte ist der Durchmesser von dem Loch. Ist es zu groß, scheuert der Außenrand unangenehm beim Laufen und evtl. sogar beim Sitzen, wenn der Knochen vom Sitzbein daran reibt. Ist das Loch zu klein, dann hat man Probleme mit dem Stuhlgang - beim Drücken wird Haut und Muskelgewebe durch die Öffnung geschoben und wirkt wie ein stopfen. Anstatt selbst mit den Bauchmuskeln zu drücken, kann man dann hoffen, dass die Eigenbewegung des Darms die Masse rausschiebt - sonst hilft nur noch ein Einlauf, um eine flutschige Konsistenz zu erreichen, gibt aber evtl. ne Sauerei.

Da man es den Bildern nicht so ansieht: Wie ist denn die Dicke und Steifheit des Bleches? Ist das eher starr oder "schwabbelig"? Kann man es einigermaßen in Form biegen, so dass es die Form behält, oder federt es in die Ausgangslage zurück?

LG
private_lock
private_lock - Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.