Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Diskussion über Stories (Moderatoren: xrated, LordGrey)
  Sinne
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
Kugelfisch
Freak





Beiträge: 110

Geschlecht:
User ist offline
  Sinne Datum:22.06.17 08:47 IP: gespeichert Moderator melden


Ich bin gerade an einer Stelle angekommen, die mir Kopfzerbrechen bereitet. Nehmen wir mal die klassische Entwicklung, dann käme nach dem Bondage die Augenbinde und der Knebel. Ich finde, dass die Entwicklung der Achtsamkeit ein sehr spannendes Thema ist, weil es Vertrauen schafft. Eiswürfel auf der Haut werden erst als recht unangenehm empfunden, und es dauert, bis der passive Part das zulässt. Soweit- so gut. Das Problem ist aber für mich, dass dabei kein "Schlüsselthema" berührt wird, und das Streicheln mit diversen Gegenständen, das Füttern usw. eher al langweilig in diesem Forum empfunden wird. Wie seht ihr das?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
HeMaDo
Stamm-Gast

Kassel


Immer wenn mir jemand sagt, ich sei nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin froh darüber.

Beiträge: 535

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Sinne Datum:22.06.17 10:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Kugelfisch,


Zitat

 Nehmen wir mal die klassische Entwicklung, dann käme nach dem Bondage die Augenbinde und der Knebel.

Nach §34 Absatz 2 der Verordnung über Beziehungen im BDSM-Kontext in der aktualisierten Fassung von 2012 ist die Reihenfolge :
1. Bondage
2. Knebel
3. Augenbinde
4. Entzug des Gehörs.

Nein, mal im Ernst,
ich sehe da keine Reihenfolge die überall gleich wäre. Das handhabt jeder anders.
Zudem ist Bondage auch kein Entzug der Sinne, aber das wären jetzt Haarspaltereien.

Ich persönlich empfinde auch das von dir angesprochene Streicheln und Füttern nicht zwingend als langweilig. Es kommt einfach darauf an, was du als Autor daraus machst. Selbst eine noch so strenge und rigide Fesselung kann mir, wenn sie langweilig geschrieben ist, nicht mehr als ein müdes Gähnen entlocken, eine schön beschriebene Szene in der Top seine Sub lediglich streichelt oder füttert kann sehr spannend und hoch erotisch sein. Sogar eine einzelne Berührung kann man ganz sicher so beschreiben daß sie besser ankommt als eine seelenlos beschriebene Fesselorgie mit mehreren Kilometern Seil.

HeMaDo


Meine Geschichten:
Neue Horizonte
Neue Horizonte 2
Schloss Fähenberg

Kurzgeschichten:
Ihr Weg
Martha
Beute
Ostern

Charaktere von "Neue Horizonte" und "Schloss Fähenberg"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.02 sec davon SQL: 0.00 sec.