Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  cockringbasierte KGs wie CB2K/3K/6K/TC (Moderatoren: dragonia)
  https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
pegasus
Erfahrener





Beiträge: 35

Geschlecht:
User ist offline
  https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:03.04.19 08:07 IP: gespeichert Moderator melden


wie nett:

https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...itsguertel.html


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
EXTREM-shop
KG-Träger





Beiträge: 938

Geschlecht:
User ist offline
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:03.04.19 09:56 IP: gespeichert Moderator melden


.... drum prüfe wer sich ewig bindet, ob er nicht einen besseren Öffner findet
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 881

Geschlecht:
User ist offline
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:03.04.19 13:23 IP: gespeichert Moderator melden


Wäre interessant, was für ein KG das war und wer ihn bezahlt hat. Die meisten KGs lassen sich mit einer Eisensäge binnen weniger Minuten öffnen. Darum war das entweder ein teurerer KG (Neosteel o.ä.), und den kann nur der Keuschling selber bezahlt haben, was ihn mit erheblichem finanziellem Schaden zurücklässt. Oder er ist technisch so ahnungslos, dass er nicht weiß, was eine Feile ist.

Vielleicht ist er eh in diesem Forum registriert, denn wer sich für KGs interessiert, kann das Forum kaum verfehlen. Dann bitte schreib, was passiert ist. Keine Scham, du bist hier anonym, und wenn du einen Fehler gemacht hast, dann braucht dir das nicht peinlich sein, denn Fehler passieren uns allen, und vielleicht können wir daraus lernen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
private_lock Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Braunschweig


Jedes Schloss ist ein Meta-Konsens!

Beiträge: 3794

Geschlecht:
User ist offline

206318797  206318797  206318797  206318797  private_lock  
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:03.04.19 20:26 IP: gespeichert Moderator melden


Siehe auch hier ...

@Single

Es gibt halt Menschen mit zwei linken Händen. Aber die Not muss schon enorm gewesen sein, sich damit anderen anzuvertrauen.

Wenn es wirklich ein teurer Voll-KG war, dann hat er den nicht aus der Verpackung genommen und 2 Wochen am Stück getragen. Diese Theorie halte ich für unwahrscheinlich. Gerade mit dem Bewusstsein für den Anschaffungspreis unterstelle ich, wäre kein Premium-Käufer gleich mit allen Schlüsseln zu einer Domina gelaufen.

Andererseits soll vorgeblich noch kein Geld geflossen sein. Aber hätte die Domina den KG auf eigene Rechnung besorgt, wäre das ein Minusgeschäft für sie ... denkbar für eine günstige China-Schelle und trotzdem überaus blauäugig, gerade im Zusammenspiel mit zu unterstellenden zukünftigen Geldzahlungen, die natürlich direkt als Erpressung ausgelegt werden.

Was mich eher verwundert, ist der vorgebliche Einsatz einer Flex. Der KG müsste aus Metall gewesen sein und hätte dabei ganz leicht den Inhalt per Wärmeleitung versengen können. Meine erste Wahl wäre bei der unterstellten Schelle der Griff zum Bolzenschneider, um den A-Ring zu knacken. Insbesondere kann man die beiden Griffe des Bolzenschneiders mit Seilen umwickeln und so einen Flaschenzug-Effekt nutzen, der gezielt enorme Kraft entfaltet ohne dass das Schneidwerkzeug vorn kippt oder verspringt.

LG
private_lock
private_lock Les 3 côtés d'un SwItCh: TOP & sub

KGForum im Firefox

Infos zum Forum: Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
DBK
KG-Träger





Beiträge: 72

Geschlecht:
User ist offline
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:03.04.19 21:15 IP: gespeichert Moderator melden


All,

hm, ich will ja kein Spielverderber sein, zumal der erste April ja schon eine Weile vorbei ist und man solche Scherze mittlerweile schon "auflösen" darf...

Wenn man in dem Link von private_lock folgt und ganz am Ende die Quellen-Links öffnet und sich das Datum dort anschaut, komme zumindest ich ins Grübeln......

Ich meine auch, so einen Artikel vor Jahren schon mal gelesen zu haben. Beschwören will ich es aber nicht....

DBK
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

zuhause




Beiträge: 484

Geschlecht:
User ist offline
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:03.04.19 21:57 IP: gespeichert Moderator melden


Was für ein Dummfug, das ganze! Wer sich hier ernsthaft beteiligt muss wohl BILD-Leser sein und glaubt wirklich alles.
Alleine schon, dass die Feuerwehr mit 'ner Flex an DER Körperregion rumwerkeln würde...

Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Single
Stamm-Gast

Wien




Beiträge: 881

Geschlecht:
User ist offline
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:04.04.19 00:28 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Was für ein Dummfug, das ganze! Wer sich hier ernsthaft beteiligt muss wohl BILD-Leser sein und glaubt wirklich alles.
Alleine schon, dass die Feuerwehr mit 'ner Flex an DER Körperregion rumwerkeln würde...

Dass die Feuerwehr den KG öffnet, ist nicht ganz abwegig, denn immer dann, wenn die Polizei Schlösser öffnen lässt, beiauftragt sie routinemäßig die Feuerwehr damit. Die kommen mitunter in voller Montur mit Helm, nur um eine Wohnungstür zu öffnen. Ich hab das selber erlebt.

Ein Aprilscherz zahlt sich nur dann aus, wenn die Leute, die in den April geschickt wurden, irgendwann draufkommen. Bei einer Zeitungsmeldung, die man einmal liest und wieder vergisst, geht das nicht. Das müsste schon was ganz Außergewöhnliches sein, worüber man tagelang spricht, und dann müsste in der nächsten Zeitungsausgabe der Aprilscherz aufgeklärt werden.

Ein Rechtsstreit wegen eines KGs ist zwar nicht alltäglich, aber auch nicht so außergewöhnlich, dass er als Aprilscherz taugt. Immerhin bekamen wir so etwas in echt schon mal im Forum mit (Boardarzt Gerry gegen Mendes/Neosteel). Und eine österreichische Tageszeitung hatte jahrzehntelang eine Kolumne namens "heiteres Bezirksgericht", die jedes Mal genauso lustig war wie der Fall mit dem KG und der Domina.

Aber ich will nicht drauf wetten, dass der Bericht wahr ist, denn 90% von dem, was die Medien kolportieren, ist Blödsinn, unabhängig vom Erscheinungsdatum.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sub78 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

Hannover




Beiträge: 108

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article191227339/Schluessel-weg-Feuerwehr-Hamburg-befreit-Mann-aus-Keuschheitsguertel.html Datum:04.04.19 15:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hier ein weiterer Artikel dazu, der - das gebe ich gerne zu - zwar aus einer Boulevard-Zeitung stammt, aber mal ehrlich, dass eine Zeitung wie die Welt oder so über solche Themen schreibt ist auch nicht so alltäglich:

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/poli...omina--32315048

Die Schilderung der Domina finde ich durchaus glaubwürdig bzw. es würde mich nicht wundern, wenn es sich so oder so ähnlich abgespielt hat.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2019

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.04 sec davon SQL: 0.02 sec.