Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren: Unsere Chaträume bei Bösewicht und Tinas Herrin
  Restriktive Foren
  Keuschheitsgürtel für Männer (Moderatoren: private_lock)
  Kennt jemand den Stahlseil Gürtel
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
TigerOhneKrallen
Stamm-Gast

Sachsen




Beiträge: 168

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kennt jemand den Stahlseil Gürtel Datum:22.12.20 14:02 IP: gespeichert Moderator melden


Ups. Naja ich glaube jeder weiß, was gemeint ist. Ich habe die Variante (https://www.aliexpress.com/item/1005001893405381.html) jetzt bestellt. Das tolle ist, auf Nachfrage können die die Röhre sogar etwas kürzen. Standardmäßig sind es ca. 11cm oben entlang gemessen, ich hab es mit 9cm bestellt. Kenne ja das ähnliche Modell mit geschlossener Röhre. Die Änderung kostet nicht mal Aufpreis. Bin gespannt, wann es ankommt (vermutlich in 6-8 Wochen wenn man die Containerauslastung aktuell so anschaut). Wenn die Qualität dann genauso gut ist, für 50€ ein echtes Schnäppchen. Sobald er angekommen und angepasst ist, werde ich hier wieder berichten.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
TigerOhneKrallen
Stamm-Gast

Sachsen




Beiträge: 168

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kennt jemand den Stahlseil Gürtel Datum:15.01.21 22:52 IP: gespeichert Moderator melden


Sooo seit 3 Tagen ist das gute Stück jetzt da. Hier mal mein erster Eindruck: Es war richtig, die Röhre kürzen zu lassen, so bleibt alles am richtigen Fleck und schlackert nicht innen rum. Damit treffe ich jetzt auf Toilette auch immer den Käfig-Ausgang ohne Sauerei. Auch die offene Form ist praktisch. Ich habe die 6 Öffnungen zwar mit Modelliermasse um je ca. 66% verkleinert, damit die Eichel nicht bei nächtlichen Ausbruchsversuchen durchrutscht (war mir von vorn herein klar, hatte mal eine Schelle mit dem Gittertyp), dennoch reicht es völlig, um den kleinen Knasti trocken zu halten und auch beim duschen ohne Aufschluss sauber zu bekommen.

Bei der Einstellung habe ich aus meinen Fehlern gelernt: Das Stahlseil habe ich nicht durchtrennt, sondern einfach in den Silikonschlauch am Bauch rückgeführt. Ergo kann ich später noch alles ohne Probleme verstellen und nix dröselt mehr auf.

Die Hoden werden auch nicht mehr durch die Führungsschienen geteilt, sondern ähnlich einer Schelle umrahmt. Das freie Schwingen gefällt ihnen und meine Frau hat trotz Verschluss wieder was zum festhalten/kneten! Das ist leider der einzige Nachteil (war mir leider auch nicht vorher bewusst): die 7cm Breite ist für mich etwas zu breit, optimal wären vermutlich um die 5cm (ob man das auch bei der Bestellung hätte angeben können? Bei einem nächsten Mal werde ich das wohl austesten). Soll heißen, es scheuert links und rechts am Beinansatz, was grad bei schnellerem laufen oder gar rennen sehr unangenehm werden kann. Daher experimentiere ich gerade, die ganze Vorrichtung weiter nach unten/hinten zu schieben, damit es nicht ganz so stört. Evtl. versuche ich mal das Gestänge kalt zu biegen (falls das überhaupt möglich ist, kenne mich da leider gar nicht so gut aus). Problem ist, dass ich dazu einen Schraubstock oder entsprechend große (Rohr-)Zange o.ä. benötige, was ich beides nicht vorrätig habe. Kaufen ist ja auch grad nicht so einfach und zum Nachbarn ausleihen zieht komische Fragen nach sich...

Außerdem muss der Käfig dann auch ab - und das geht "leider" gerade nicht, da meine Frau mitbekommen hat, das ein Paket kam und neugierig war. Dann hat sie mir die Schlüssel geklaut, als sie mitbekam, dass ich ihn nach den Einstellungen tagsüber probegetragen habe mit den Worten - als ich den Schlüssel panisch suchte - "Wenn du schon für sowas Geld ausgibst, muss es sich auch lohnen". Naja eigentlich ist das ja auch so gewollt (gerade bei unserer Vorgeschichte). Nur war ich noch gar nicht darauf vorbereitet und sie ist da eher der "ich brauche den jetzt aktuell eigentlich nicht, vielleicht in einem Monat mal"-Typ. Daher blicke ich gerade mit gemischten Gefühlen zwischen Angst und Freude in die Zukunft. Evtl. poste ich demnächst mal ein Foto zum bessern Verständnis meiner Modifikation und Trageposition.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Stamm-Gast



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 262

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kennt jemand den Stahlseil Gürtel Datum:17.01.21 17:00 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Sooo seit 3 Tagen ist das gute Stück jetzt da. Hier mal mein erster Eindruck: Es war richtig, die Röhre kürzen zu lassen, so bleibt alles am richtigen Fleck und schlackert nicht innen rum. Damit treffe ich jetzt auf Toilette auch immer den Käfig-Ausgang ohne Sauerei. Auch die offene Form ist praktisch. Ich habe die 6 Öffnungen zwar mit Modelliermasse um je ca. 66% verkleinert, damit die Eichel nicht bei nächtlichen Ausbruchsversuchen durchrutscht (war mir von vorn herein klar, hatte mal eine Schelle mit dem Gittertyp), dennoch reicht es völlig, um den kleinen Knasti trocken zu halten und auch beim duschen ohne Aufschluss sauber zu bekommen.

Bei der Einstellung habe ich aus meinen Fehlern gelernt: Das Stahlseil habe ich nicht durchtrennt, sondern einfach in den Silikonschlauch am Bauch rückgeführt. Ergo kann ich später noch alles ohne Probleme verstellen und nix dröselt mehr auf.

Die Hoden werden auch nicht mehr durch die Führungsschienen geteilt, sondern ähnlich einer Schelle umrahmt. Das freie Schwingen gefällt ihnen und meine Frau hat trotz Verschluss wieder was zum festhalten/kneten! Das ist leider der einzige Nachteil (war mir leider auch nicht vorher bewusst): die 7cm Breite ist für mich etwas zu breit, optimal wären vermutlich um die 5cm (ob man das auch bei der Bestellung hätte angeben können? Bei einem nächsten Mal werde ich das wohl austesten). Soll heißen, es scheuert links und rechts am Beinansatz, was grad bei schnellerem laufen oder gar rennen sehr unangenehm werden kann. Daher experimentiere ich gerade, die ganze Vorrichtung weiter nach unten/hinten zu schieben, damit es nicht ganz so stört. Evtl. versuche ich mal das Gestänge kalt zu biegen (falls das überhaupt möglich ist, kenne mich da leider gar nicht so gut aus). Problem ist, dass ich dazu einen Schraubstock oder entsprechend große (Rohr-)Zange o.ä. benötige, was ich beides nicht vorrätig habe. Kaufen ist ja auch grad nicht so einfach und zum Nachbarn ausleihen zieht komische Fragen nach sich...

Außerdem muss der Käfig dann auch ab - und das geht \"leider\" gerade nicht, da meine Frau mitbekommen hat, das ein Paket kam und neugierig war. Dann hat sie mir die Schlüssel geklaut, als sie mitbekam, dass ich ihn nach den Einstellungen tagsüber probegetragen habe mit den Worten - als ich den Schlüssel panisch suchte - \"Wenn du schon für sowas Geld ausgibst, muss es sich auch lohnen\". Naja eigentlich ist das ja auch so gewollt (gerade bei unserer Vorgeschichte). Nur war ich noch gar nicht darauf vorbereitet und sie ist da eher der \"ich brauche den jetzt aktuell eigentlich nicht, vielleicht in einem Monat mal\"-Typ. Daher blicke ich gerade mit gemischten Gefühlen zwischen Angst und Freude in die Zukunft. Evtl. poste ich demnächst mal ein Foto zum bessern Verständnis meiner Modifikation und Trageposition.


Hi,

kannst du den Gürtel gleich 24/7 tragen, weil Du ja da drinnen doch sehr eingeengt bist? Oder darfst du Dir die Schlüssel regelmäßig für Reinigungsaufschlüsse ausborgen?

viel Spaß

Honey
Die Eheherrin ist wie eine Göttin zu verehren. Ich, Ihr Ehediener schenkt der Eheherrin und Göttin alle Aufmerksamkeit. Meine Sexualität wird ausschließlich von der Eheherrin und Göttin gelenkt. Sie alleine entscheidet wann ich eine Erlösung verdient habe.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
TigerOhneKrallen
Stamm-Gast

Sachsen




Beiträge: 168

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Kennt jemand den Stahlseil Gürtel Datum:04.10.21 22:09 IP: gespeichert Moderator melden


Sooo nach längerer Abstinenz (also vom Forum ) will ich mal wieder etwas von mir geben.

Der Gürtel lag die letzten Monate mehr oder weniger unbeachtet im Schrank, kam höchstens mal für 1-2 Tage aus Eigenantrieb/Neugier raus. Da meine Frau ein paar Tage nicht im Haus ist dachte ich mir, jetzt ist der richtige Zeitpunkt wieder etwas zu spielen. Soll ja schließlich im Homeoffice ungemein helfen, sich tagsüber nicht von der Arbeit ablenken zu lassen...
Nach den ersten Stunden fielen mir sofort wieder die Nachteile meines Modells ein - also fix in den Keller und was gebastelt:
1. Die Breite der Führungsschienen habe ich mit einem Schraubstock von 7 auf ca. 5,5cm zusammen gedrückt. Jetzt kann ich sogar die Beine schließen bzw. überkreuzen.
2. Das Mittelloch zum urinieren habe ich ebenfalls mit meinem Modellbau-Plastik geschmälert. Nichts ist schlimmer, wenn der empfindlichste Teil rausquillt und beim sitzen (vor allem auf Motorrad/Fahrrad) einquetscht!
3. Auch die Haut des Hodensacks, die bei mir ziemlich groß ist, schob sich beim sitzen öfter ums Metall und zwickte fürchterlich. Hier habe ich ebenfalls etwas gebastelt, quasi eine Art Hodenteiler, der die Haut in der Mitte zurück hält, sodass sie sich nicht mehr in den Weg schiebt.

Der Tragekomfort vorn ist dadurch um Welten besser geworden. Letztlich habe ich nur noch das Problem mit dem Dreieck hinten. Rücklinks auf einer relativ harten Matte liegen (z.B. für Sit-Ups) ist quasi nicht möglich. Das kompensiere ich aktuell durch eine seitliche Variante bzw. schräge Ausführung. So richtig glücklich bin ich aber damit trotzdem nicht. Allerdings habe ich hier noch keine Ideen dazu, wie das verbessert werden könnte. Ich habe es schon mit einem Stück weichem Kunstleder umwickelt und eine Art feste Plastik-Platte eingesteckt um den Druck zu verteilen. So richtig der Brüller ist es nicht.
Dazu kommt, dass ich sehr schmal/dünn gebaut bin. Die Kabel drücken an den Seiten teilweise so, dass an den Hüftknochen kleine blaue Striemen entstehen. Alle paar Stunden korrigieren ich den Sitz, an sich nicht weiter wild. Aber auch hier gilt: schön ist anders. Einen breiten Gürtel wie beim CS-* möchte ich der Kinder wegen die nächsten Jahre nicht, sowas fällt beim kuscheln einfach viel zu schnell auf. Aber weiter stellen oder auf Taille tragen bringt der Sicherheit wegen nichts.

Da meine Frau wie geschrieben aktuell nicht da ist, nutze ich wieder mein Zeitschloss mit Schlüssel-Safe. Unser Sex-Leben beschränkt sich auf 1x im Monat und dazwischen quasi kaum Berührungen. Sie hat einfach keine Lust drauf und wenn, dann würde sie sich's lieber selbst machen, weil es einfach zielführender ist - sie hat es da seit dem letzten Kind echt schwer. Von daher überlege ich gerade, ob ich ihr von meinen Experimenten erzählen soll oder ob das eher als "jetzt fängt der schon wieder mit so seltsamen Sex-Kram an" ankommt. Noch habe ich etwas Zeit bis sie wieder heim kommt.

Gibt es mittlerweile noch andere Erfahrungen mit diesen Seil-KG's? Wäre auf Erfahrungen neugierig, evtl. hat ja auch wer das Rücken-Sport-Problem gelöst.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2022

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.