Restriktive Foren

Thema:
eröffnet von s29 am 14.12.11 08:43
letzter Beitrag von s29 am 07.02.15 11:26

1. Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 14.12.11 08:43

Nachdem ich jetzt nun doch eine geraume Zeit meine Posting im Frauen Forum gemacht hatte, wenn auch nicht gerade in diesem Board, und es da wohl so manche Veränderungen gab hat mich Petra-H einfach gebeten hier einen eigenen extra Thread aufzumachen.

Anhand meiner Links auf meine Blog-Page weiss ich auch das sich einige dafür interessieren, und warum auch nicht auch deshalb hier mal was eigenes veröffentlichen.

Ich will hier sicherlich keine Werbung für meine Page machen, sie ist zudem frei zugänglich und verdienen tu ich daran auch nichts, aber irgendwo ist es dennoch Werbung, hmm, schwieriges Thema.

Die eigentliche Thematik "Keuschheitsgürtel" lässt mir jetzt viele Jahre schon keine Ruhe, angefangen hats mit dem anprobieren eines "herumliegenden " Access Denied mit Schenkelbändern bei einem Freund dessen verstorbene Frau der eben auch gehört hatte, der mich gereizt hatte, und ich den einfach unbedingt mal anprobieren wollte, und obwohl ich bei so manchem letzten Zentimeter bisschen arg drücken musste, in dem Moment wo das Schloss "klick" gemacht hatte ich mich einfach nur noch wohl fühlte.

Ob dies nun daran lag das ich eine gewisse devot/masochistische Ader habe, oder obs einfach daran lag das immer dann wenn ich den anlegen durfte mich ein jedesmal geborgen und sicher gefühlt hab.

Der Druck war unbeschreiblich schön und es war einfach ein unheimlich behütetes Gefühl.

Später irgendwann hat der KG Besitzer dann das pupett kennen gelernt, der KG wurde ihr angepasst weil doch etwas schlanker als ich und für mich war die Chance dahin diesen jemals wieder tragen zu können.

Bin aber viel und oft bei den beiden zu Besuch gewesen, und war dem pupetti oftmals näher als manche die sich das wohl gewünscht haben.

Aus dieser Lust nach KG ist dann irgendwann der Wunsch erwachsen selber einen haben zu wollen, aus einer anfänglichen schweren Stahltaillenfessel, wurde dann das Stahltaillenband für den neuen Keuschheitsgürtel Prototypen der so viele Fehler hatte, die kann man gar nicht aufzählen.

Das selbe Teil ist jetzt sicherlich 4 bis 5 mal modifiziert worden und passt an sich recht gut, aber eigentlich doch auch wieder nicht, mal davon abgesehen das ich aufgrund diverser körperlicher Veränderungen paar Kilos zugelegt habe, und das Taillenband mit den 66cm Taillenumfang derartig stramm und knackig sitzt das es aktuell und auch schon seit Wochen langsam zu einer Hassliebe ausgeufert ist dieses Ding (mein Monster) zu tragen.

Ich muss es ja nicht tragen, denn so wenig oft wie ich das Bedürfnis habe einen Orgasmus haben zu wollen brauch ich echt keinen Keuschheitsgürtel, aber dennoch ich trags gerne und berichte auch gerne über die alltäglichen Probleme des Keuschheitsgürtel tragens.

Und wie es mir dabei so ergeht, und welche Empfindungen und Gedanken ich damit habe, will ich hier gerne mal weiterbringen, um vielleicht das Verständnis zwischen Mann und Frau zu verbessern, denn Frauen ticken einfach anders, und Ihre Beweggründe einen KG tragen zu wollen sind auch oft andere als beim immer potenten Mann *zwinker*

Ich denke ich werde dann hier wohl die ganzen Links zu den Berichten nochmals posten, damit sie zum einen nicht verloren gehen und zum anderen das man sich schneller und leichter ein Bild machen kann, was es bedeutet einen KG zu tragen, grad wenns ein Frauenmodell ist, und grad eben auch dann wenn mans nicht so einfach wie Mann hat, sein Würstchen schlicht inne Röhre hängen lassen zu können um es dann abzuschliessen, denn das geht bei uns Frauen ja nicht und die Probleme die wir dann haben, kennt ihr Jungz ja nicht, woher auch.

LG
s29
2. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 14.12.11 09:22

Und so gehts schon mal mit den Links los.

Da ich auf meiner Page auch noch andere Dinge schreibe als nur Themen über das tragen von Keuschheitsgürteln bin ich aktuell bei über 30 TAGs mit dem Verweis auf KG´s, wer sich sonst noch anderweitig umsehen möchte ist natürlich herzlich eingeladen.

Hier aber werde ich mal die Links posten, mit dem neusten beginnend, bis zurück zum ältesten, hoffe das ist einigen Recht.

Putztag ...

Das was ich brauche, kannst du mir nicht geben ...

Die Wünsche mancher ...

Weil mir danach war ...

Für´n Kaffee reichts noch nicht ...

Und weils so schön war ...

42 oder 29L ...

Wenn man mal muss ...

Die alltäglichen Probleme des Keuschheitsgürtel tragens ...

Extrem ...

Dauerhaft keusch

Klappe die 25ste ...

Es ist definitiv eine Sucht ...

Ohh ja ...

Der neue Keuschheitsgürtel ...

Gelüüüüüüste ...

Die Kunst und Sünde war supi ...

Versuch macht kluch ...

*grööööööhl ...*

Menno, menno, menno ...

Missachtung des TSG ...

Let the sun shine on my ...

Wenn das pueppi wie das pupett wär ...

Wachstumsschub

Monsterhaft gut verschlossen ...

KG/CB Lust ...

Das macht mich schon wieder rrrrrrrrrrrrr ...

Commander ...

Eine gute Sklavin ...

Keuschheitsgürtel oder Korsett ...

Porno drehen leicht gemacht ...

Tagebucheintrag vom 26.06.04

Tagebucheintrag vom 25.06.04

Tagebucheintrag vom 24.06.04

23.06.04 "geiles Stück"

22.06.04 "erste KG Erfahrungen beim pupett"
3. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von wunsch am 14.12.11 10:29

Zitat
Und wie es mir dabei so ergeht, und welche Empfindungen und Gedanken ich damit habe, will ich hier gerne mal weiterbringen, um vielleicht das Verständnis zwischen Mann und Frau zu verbessern, denn Frauen ticken einfach anders, und Ihre Beweggründe einen KG tragen zu wollen sind auch oft andere als beim immer potenten Mann *zwinker*



hallo @s29, ich möchte dir wirklich nicht zu nahe treten. doch interessiert es mich wirklich wie du die empfindungen einen frau näher bringen möchtest?
ich würde jetzt behaupten das du die empfindungen einer transexuellen näher bringen kannst.

natürlich ist das jetzt überhaupt nicht mein thema mit dem ich mich beschäftigt habe, deshalb kann ich sicherlich einiges lernen und hoffe das du etwas zu meiner frage sagen kannst. nach meinen jetzigen erkentnissstand gehe ich davon aus, das du eher die empfindungen einer frau erlenst, fals so etwas überhaupt geht?

grüße
4. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 14.12.11 11:05

@ wunsch

definiere: "erlernen"

Wenn du wüsstest wie Transsexuelle Frauen ticken würdest du wissen das wir nichts erlernen müssen, aber ich kann einem Mann schlecht erzählen wie sich das anfühlt wenn dieser nur von seinem eigenen Weltbild ausgeht.

Ich habe die Links nicht nur deswegen gepostet weil sie hübsch sind sondern weil man darin so manches nachlesen kann, um vielleicht das Verständnis mancher zu verbessern.

Lernresistenten kann ich da leider nichts beibringen und den Thread hab ich nicht dazu eröffnet um mich mit Männern darüber auszulassen welche Probleme sie damit haben eine transsexuelle Frau, also solchige auch zu akzeptieren.

Ich denke dafür sind andere Foren besser geeignet, falls dies denn hier überhaupt möglich ist.

LG
s29
5. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von kpb57 am 14.12.11 11:45

Hi s29!

Wie weit ist Deine physische Transformation fortgeschritten? Muss Dein KG momentan noch Platz für die ursprüngliche Anatomie bieten, oder hast Du dieses Stadium schon hinter Dir?

K
6. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von wunsch am 14.12.11 12:08

Zitat
Lernresistenten kann ich da leider nichts beibringen und den Thread hab ich nicht dazu eröffnet um mich mit Männern darüber auszulassen welche Probleme sie damit haben eine transsexuelle Frau, also solchige auch zu akzeptieren.



hier gehst du davon auf, das ich ein problem mit transsexuellen habe. das habe ich definitiv nicht! vieleicht meinst du das ja nur allgemein.

trotz alledem habe ich ein problem damit, das du mir erklären möchtest wie frau sich so fühlt. deine gefühle sind allerdings sehr willkommen und interessant.

zudem kann sogar ein mann sich in eine frau hineinfühlen, das hat rein gar nichts mit dem geschlecht zu tun sodern nur mit den einfühlungvermögen eines jeden menschen.

wenn ich jetzt mein glied mit einen damenmodell verschliesse, macht mich sicher nicht zum experten als kg-trägerin.

7. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 14.12.11 12:27

Ich habe die Links nicht deshalb hier gepostet damit ich mich hier, im Frauen Forum, nochmals Männern gegenüber erklären muss.

Lesen führt eventuell zum verstehen, dann vielleicht kommt das denken und dann das schreiben.

Aber dieses kann ich natürlich nicht erwarten.

LG
s29
8. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 15.12.11 00:50

Hallo s29,

schön dass du diesen Thread eröffnet hast und somit dem Frauenboard nebst deinen interessanten Links erhalten bleibst. *freu …

Es ist interessant zu lesen, wie du deine (Hass)Liebe zum KG entdeckt hast und sich eure Beziehung weiter entwickelt hat.
Besonders gelungen finde ich deine Darstellungen des Alltagslebens im KG und hoffe, dass du noch lange Spaß an der Sache hast und uns daran teilhaben lässt. *smile …


9. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 15.12.11 14:39

Hi Petra-H,

ja eine Hass/Liebe ist es schon, aber ich glaub so gehts manch anderen Frauen wohl auch, denn irgendwann hast einfach den Punkt erreicht wo der innere Schweinehund ganz massiv am scharren ist und wenn man da dann kein Gegenüber hat das dich hält, und tröstet und dir einfach die nötige Kraft gibt, dann ist der Kampf oft recht sinnlos, da sich die Frage nach dem "Wozu soll ichs mir denn antun?" immer wieder stellt.

Ausser man trägt natürlich son Standardteil das so locker sitzt das man diese massiven Einschränkungen dann ja auch nicht hat, aber damit isses ja auch keine echte Kunst wie ich finde.

Na ja wie auch immer, ich werd dem Board schon erhalten bleiben und wer mit meinen Beiträgen sicherlich nicht nur den Bereich Keuschheitgürtel tragen bereichern können, sondern hoffentlich auch noch mit anderen Dingen, die vielleicht auch nur für Frauen von Interesse sein könnten.

Und so sitz ich mal wieder hier üb mal wieder mit meinem Monster, "geniesse" die Lust und Qual gleichzeitig und hätte wieder was zum nachlesen falls wer lesen will.

Und nein Video ist keines dabei, mein Leben besteht ja nicht darin alles dauernd mit oder vor der laufenden Kamera zu machen, denn wie ichs schon mal woanders schrieb, KG tragen kann oft etwas eintönig sein, und total unspektakulär, und das Gefühl das man hat wenn man diesen trägt kann man mit Bildern und Videos sowieso keinem nahe bringen, da müssten diese in meine Haut schlüpfen können um mal spüren zu können, was ich spüre, denke, empfinde, wenn ichs eben, wenn auch nur rein für mich alleine "ertrage".

Und hier jetzt mein Beitrag dazu

Heute probier ichs mal wieder ...

LG
s29
10. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Janababy am 16.12.11 08:49

@S29

Nur mal so ganz am Rande S29, du bist keine Frau, was sollen also seine Erfahrungen in diesem Bereich. Wenn dann sollten diese wohl im Männer Bereich stehen.

Janababy
11. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 16.12.11 09:25

@janababy
und du bist n Forumstroll, oder? *fg*

Sorry aber von wem der nur Müll von sich gibt lass ich mir nicht vorschreiben wo ich meine Postings mache, und wenns wirklich so wäre das ich hier falsch bin, dann frag ich mich warum eine Petra-H die selber eine Frau ist mich gebeten hat hier einen Thread zu eröffnen.

So Leutz wie dich machen Foren nur hin, und blöd daherreden aber selber nie was konstruktives beitragen ist ja nicht schwer, drum fällts dir ja so leicht. *lach*

Und Leute die ignorieren das Pre-Op TS Frauen sind die haben sowieso ausgeschissen ...

s29
12. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 16.12.11 15:32

@ Janababy

wer derart diffamierende Behauptungen aufstellt sollte sie beweisen können, oder …
muss sich gefallen lassen, dass man ihm selbst unterstellt, nicht echt zu sein!

Sorry, aber bist du sicher ein Mann zu sein?

Aber OK, da du dich selbst als Baby bezeichnest, möchte ich das Baby mal wissen lassen, dass man heutzutage zu der Erkenntnis gelangt ist, das Geschlecht eines Menschen nicht mehr nur von Schniedelchen oder Schneckchen abhängig zu machen.
Frag mal deine Mami!!!


Ich lösche deine Unverschämtheit bewusst nicht (außer s29 wünscht dies), weil …
sie ein Paradebeispiel für intolerantes und überhebliches Verhalten ist und gleichzeitig ein Beweis dafür,
wie wichtig es ist, im Frauenbereich rigoros gegen OT-Beiträge vorzugehen!


13. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 16.12.11 15:34

Liebe s29,

reg dich bitte nicht auf – das loht nicht. *smile …
Nicht immer ist es Ignoranz oder Provokation – manche Menschen sind einfach derart schlicht gestrickt, dass sie was Kenntnisse und Möglichkeiten betrifft, im vorigen Jahrhundert stehen geblieben sind und …
deren Empathie verkümmert oder gar nicht vorhanden ist.


14. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von m_MP am 17.12.11 21:26


Hallo s29,

Zitat

Und Leute die ignorieren das Pre-Op TS Frauen sind die haben sowieso ausgeschissen ...


um weiteren Diskussionen und (Fehl-)Interpretationen vorzubeugen, halte ich es dennoch für sinnvoll, wenn Du diesbezügliche Anfragen einfach sachlich kommentierst.

Was mir in all den Jahren aufgefallen ist, dass viele TS Frauen hinsichtlich ihrer Umwandlung nicht mit offenen Karten spielen. Warum nicht? Das gerade erzeugt m.E. viel eher Misstrauen und Vorbehalte.

Dass, OP hin oder her, auch im KG-Bereich wenige Begebenheiten bisher nur "natürlich" geborenen Frauen vorbehalten bleibt, ist nun mal eine Tatsache. Was aber Deine anderen Erfahrungen in keinster Weise schmälert. Von daher hat hier keiner Deine Anwesenheit zu reklamieren.

LG

miriam_MP

15. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Janababy am 18.12.11 11:52

Hihi, schon echt lustig hier. Naja, wer mag kann ja gerne glauben das das ding ne frau ist, ich amüsiere mich derweil köstlich... Macht bitte weiter so, die kommentare sind erste Sahne!
16. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 18.12.11 13:04

Hi Miriam_mp.

Hmm, ja das viele transsexuelle Frauen nicht mit offenen Karten spielen wollen ist doch auch verständlich nicht?

Wenn sie Pre-Op TS ist da kann sie ja kaum ihren aktuellen Status verleugnen, und wen sie Post Op TS ist wird sie sicherlich nicht zugeben das sie mal ein Kerl war.

Weisst du wenn man jahrelang dafür gekämpft hat endlich in der Gesellschaft so akzeptiert zu werden wie man sich empfindet, mindestens 2 Jahre wenn nicht 3 den Hürdenlauf mit Ämtern, Anträgen, Gutachtern usw, ertragen hat müssen um endlich das sein zu dürfen wie man sich immer empfunden hat, die Risiken einer 6 - 8 Stündigen OP zur Geschlechtsangleichung eingegangen ist, ist es fast logisch das diese ihre Transsexuelle Vergangenheit verleugnen werden, denn siehe Janabay und Konsorten, solche Leute verletzen nur mit ihrer Art und Weise, und solchen Leuten geht man gerne aus dem Weg.

Will einfach keine Angriffsfläche bieten, weil man schon so genug seelischen Schmerz ertragen hat müssen bis man endlich den Status erreicht hat, den man erreichen wollte.

Und wenn ich etwas grob hier sage das derlei Vögel ausgeschissen haben, dann sicherlich nicht, weil ich nicht fähig wäre es auch harmloser auszudrücken, ich bins einfach langsam leid von immer denselben Ignoranten und Idioten, die die Rechte anderer mit Füssen treten, derartig de-klassifiziert zu werden und fahre zwischenzeitlich mit der NULL Toleranz Politik recht gut.

@janababy, du bist für mich einfach ein Forumstroll, und mehr nicht, und du kannst jetzt behaupten was du willst, es tangiert mich NULL.

Wenn mich etwas tangiert dann dieses eine, das Leute wie Du es den Frauen einfach verleiden ihre Erfahrungen im Forum weitergeben zu wollen.

Denn nicht jede hat genug Kampfgeist sich Ignoranten wie dir zu stellen.

Im übrigen will ichs gar nicht wissen wie viele transsexuelle Frauen im Alter von 25 du schon gepoppt hast, und es noch nicht mal gemerkt.

*lächel*

s29

P.s. wenn ich wirklich so ein Unding sein sollte wie Janababy meint, frag ich mich echt warum so viele KG Forum Leutz sich so gerne meine Videos, Bilder und Beiträge angucken, und gerne positive Kommentare hinterlassen, ich glaube du hast einfach nen Neid und mehr nicht, und das einzigste das dich glücklich macht ist Foren zu zu trollen *ggg*

17. Nicht nur für Forumstrolle

geschrieben von s29 am 18.12.11 13:16

Sondern auch für welche die vielleicht etwas weiter sind als manch andere hier.

Was zum lesen, und nachdenken, und vermutlich würde es auch gut in die Philosophie Ecke passen, aber nachdem hier ja welche meinen die Oberwisser zu sein, einen meiner Artikel zum Thema Ethik.

Und das manches viel einfacher wäre würden manche einfach mal diese verhärteten Denkmuster ablegen.
Aber vielleicht ist es ja bei Vögeln wie Janababy so, das alles verteufelt wird das man selbst nicht versteht, anstatt einfach zuzugeben das man damit nicht klar kommt.

Mit dem Titel "Es ehrt mich sehr ..."

s29
18. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Janababy am 18.12.11 13:29

Sehr amüsant

Hier kann man wirklich sagen, der gebissene Hund bellt. Aber bitte mach weite nicht aufhören, wir sitzen hier mittlerweile schon zu dritt vorm Rechner und warten auf die nächste schote.
19. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von m_MP am 18.12.11 14:10

@Janababy

Zitat
Hihi, schon echt lustig hier. Naja, wer mag kann ja gerne glauben das das ding ne frau ist, ich amüsiere mich derweil köstlich... Macht bitte weiter so, die kommentare sind erste Sahne!


Du kannst glauben was Du willst.

Und wenn man einen Sachverhalt anders sieht, gibt Dir das nicht das Recht derartig verletzende Kommentare abzugeben. Ein Mensch ist weder ein Ding oder eine Sache.

Wenn Du Dich nicht zurücknimmst, hast Du hier auskommentiert.

miriam_MP
20. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von BaldJean am 18.12.11 14:15

Liebe s-29, es stört mich überhaupt nicht, dass du TS bist, und ich werde mch für dich freuen, wenn du deine OP endlich hinter dir hast.

Was allerdings das Tragen von KGs angeht, so denke ich, dass es schlichtweg rein anatomisch einen gewaltigen Unterschied macht, ob man prä- oder post-OP ist. So sehr du dich auch als Frau fühlen magst. dieser anatomische Unterschied macht sich beim Tragen eines KG definitiv bemerkbar. Ich bezweifle deshalb, dass es sinnvoll ist, deine Beiträge in der Rubrik "Erfahrungen von Frauen mit KG" zu posten.

Ich würde mich aber definitiv freuen, etwas über die unterschiedlichen Erfahrungen bezüglich prä- und post-OP zu hören.

Natürlich wirst du dir einen neuen KG anpassen lassen müssen, denn schließlich ändert sich ja einiges. Und ein KG muss ja maßgerecht sein.

Alles Liebe
Jeanine
21. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Janababy am 18.12.11 14:52

Danke BaldJean,

Der erste produktive kommentar in diesem thread.


Was soll eigentlich ein forumstroll sein? Ist das gut oder schlecht zu verstehen?
22. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 18.12.11 18:09

Hi Jeanine.

Ja da magst du sicherlich Recht haben wenn du sagst das ich mit meinem noch nicht weiblichen Geschlecht logischerweise nicht dieselben Erfahrungen machen kann wie Frau mit eben ihrem weiblichen Geschlecht.

Dennoch ändert sich auch von der sexuellen Komponente nichts, ob da unten jetzt ne Mumi ist oder noch ein Schwanz.

Wenn dann mal ne Mumi ist, wird sich auch nichts ändern ausser das es anders aussieht, und andere Funktionen hat, denn die sexuelle Lust wird sich deswegen auch nicht verändern.

Um die sexuelle Lust einer Transsexuellen verstehen zu können, müsste man dies selbst alles durchlebt haben.

Mal davon abgesehen, bin ich rechtlich gesehen eine Frau, vollends egal wie mein Geschlecht nun aussehen will, dafür gibts eine Gesetzgebung die manche hier ja wohl verleugnen wollen.

Was ich noch erwähnen wollte, wenn ich die Op mal hatte und bei einem neuen KG alles wieder neu angepasst wurde, werde ich über die Problematik der Menstruation auch nicht berichten können weil ich auch diese nie haben werde.

Dieser Beitrag passt auch deshalb nicht ins Männerforum weil ich a. kein Mann bin, und b. mich nicht diesen sexuellen Ausschweifungen ingeben muss, wie Mann es vielleicht brauchen würde.

Meine Lust auf Sex, gevögelt werden, oder die Lust einen Orgasmus haben zu wollen liegt aktuell bei 3 mal in der Woche so als Durchschnitt gesehen, also wozu sollte ich da dann noch einen KG tragen, und zwar Dauerhaft?

Dein Beitrag hat mir übrigens sehr gefallen, und wenn du explizitere Fragen zum Thema Pre Op TS kannst mir auch gerne eine E-Mail schreiben.

Und zu dir Janababy, ich bin kein Hund der gebissen wurde *schmunzel*

Aber dein Verhalten zeigt ganz klar auf, wie reif du eigentlich bist, zu dritt am Rechner? *lol*

Sowas kenn ich nur von Weibern, oder von unreifen Spätpubertierenden Jungz *fg*

LG

s29

23. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 18.12.11 18:16

Edith: @ Jeanine.

Was das tragen eines KG ausmacht, macht es gar keinen Unterschied da mein KG so gebaut wurde das er dieselben Funktionen erfüllt wie der eines Voll KG´s für Frauen.

Ich habe das selbe Taillengurt Problem wie Frauen, das selbe Resturin Problem wie Frauen, und wenns dann noch ans kacken geht, da ja auch Anusring, auch das selbe Problem wie Frauen.

Ich trag den KG gerne aber auch ungerne, ich trag ihn gerne wenn sich wer den ich liebe dies wünscht, aber um keusch zu bleiben, denn darum gehts hier ja schliesslich auch, brauch ich den KG nicht.

Mein Testosteron-Wert, im übrigen haben Männer wie Frauen diesen denn sonst hätten sie keine Böcke auf Sex ist extrem niedrig, und umso niedriger der ist umso weniger hat man Lust auf Sex, ich trage sehr wohl einen Keuschheitsgürtel, aber nicht aus Stahl, Blech oder anderweitigen Materialien, sondern einen den man in der Apotheke kaufen kann.

LG
s29
24. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von BaldJean am 18.12.11 18:23

Liebe s29!

Ich glaube, dass du dich da irrst. Das sexuelle Lustempfinden hängt stark von dem Organ ab, mit dem es empfunden wird; das Lustempfinden von Frauen und Männern ist unterschiedlich. Und das ist kein rein mentaler Unterschied, sondern eben auch ein physiologischer. Daher vermute ich, dass sich dein sexuelles Lustempfinden dramatisch verändern wird. Da ich als geborene Frau keinerlei Erfahrung mit männlicher Lustempfindung habe, kann ich nicht sagen, ob dies eine Veränderung zum Positiven oder zum Negativen bedeutet; ich vermute allerdings das Erstere, wobei ich besonders an multiple Orgasmen denke.

Und genau das ist es, was interessant zu erfahren wäre: Wirst du nach deiner OP in der Lage sein mutiple Orgasmen zu haben?
Alles Liebe
Jeanine.
25. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von bondage munich am 19.12.11 00:44

Zitat
Aber bitte mach weite nicht aufhören, wir sitzen hier mittlerweile schon zu dritt vorm Rechner und warten auf die nächste schote.


Zu dritt ist praktisch.
Da habt ihr ja drei Hände frei für Maus, Tastatur und Chips.
Mehr sag ich nicht.
26. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 19.12.11 08:39

Hmm, Jeanine.

Ich glaube da irrst du dich eher als ich, aber mei, vielleicht meinst ja auch etwas anderes.

Mich stimuliert sexuell gesehen eher das Spiel an den Brüsten als zB am Genital.

Und mein Lustempfinden spielt sich im Kopf ab und nicht irgendwo am Körper.

LG

s29

P.s. nicht jede Frau ist fähig multiple Orgasmen zu haben.

27. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von BaldJean am 19.12.11 13:29

Zitat
Hmm, Jeanine.

Ich glaube da irrst du dich eher als ich, aber mei, vielleicht meinst ja auch etwas anderes.

Mich stimuliert sexuell gesehen eher das Spiel an den Brüsten als zB am Genital.

Und mein Lustempfinden spielt sich im Kopf ab und nicht irgendwo am Körper.

LG

s29

P.s. nicht jede Frau ist fähig multiple Orgasmen zu haben.


Hier liegt anscheinend ein Missverständnis vor. Natürlich findet alles letztendlich im Kopf statt. Aber die erogenen Zonen befinden sich nun mal am Körper.

Dass dich das Spiel an den Brüsten mehr erregt erscheint mir sogar logisch, denn du betrachtest ja dein Genital als nicht zu dir gehörig. Genau deshalb aber wäre es interessant zu erfahren, was sich nach der Operation ändert.

Dass nicht alle Frauen multiple Ordgasmen haben ist mir durchaus bewusst. Meine Partnerin und ich haben sie aber, der Göttin sei Dank.
28. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 27.12.11 09:24

Liebe Jeanine.

Nach reiflichen Überlegungen bin ich zu dem Schluss gekommen, hier entweder keine Postings mehr zu machen, oder dir ein Forum mit transsexuellen Themen zu suchen.

Ich bin nicht hier über die Möglichkeiten multipler Orgasmen zu diskutieren, oder wie es sexuell sein wird vor oder nach der OP sondern um über meine Erfahrungen zum Thema Tragen eines Keuschheitsgürtels zu berichten, wo ich im übrigen oft genau gleich oder ähnlich empfinde wie eine Petra-H die ja unbestritten auch eine Frau ist.

Nach weiteren reiflichen Überlegungen, habe ich auch keine Unterschiede darin gefunden inwiefern ich nicht in diesem Forum schreiben sollte, und was am tragen meines KGs anders sein sollte als beim tragen eines KGs für einen Menschen der ein weibliches Geschlecht hat.

Ich habe bis auf die Regelblutung, die ich auch nach der OP niemals haben werde, genau die selben Trageprobleme wie andere Frauen auch, und sehe keine Veranlassung darüber hier nicht berichten zu wollen.

Zum Thema Transsexualität hätte ich drum diesen Artikel hier

Das schweigen der Transsexuellen

Und zum Thema KG tragen, aus meiner persönlichen Sicht

So ein Nonsens

UND

80mm ...

Und wie ichs schon mal erwähnte, ich habe das selbe Resturin Problem wie Frauen weil mans trotz spülens nie wirklich sauber bekommt, und mein KG anders gebaut ist als zB einer für Männer wo es einfacher ist, dann dasselbe Problem mit Stuhlgang, wie andere Frauen die einen Voll-KG mit Anusring tragen und auch da gerne mal was hängen bleibt, sehr eklig.

Und ganz im besonderen, die täglichen Schwankungen, im Taillenbereich weil man an den einen Tagen sich immens optimal schlank empfindet und an anderen Tagen so immens aufgedunsen und den Druck des Taillenbandes überhaupt nicht verträgt.

Menschen jüngerer Generation werden dieses Problem vermutlich noch nicht haben, aber Leutz werdet mal 40 und dann reden wir nochmals drüber.

Des weiteren stelle ich die Sinnhaftigkeit des täglichen KG tragens auch in Frage, weils einfach keinen Unterschied macht ob man den trägt oder nicht, ausser man ist eben 20 und knapp drüber und meint man müsse sich die Seele aus dem Leib vögeln lassen und auch noch meint man könne was verpassen wenn man mal keinen Orgasmus gehabt hat.

So das wars dann wieder

LG
s29
29. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 27.12.11 10:12

Das was mich persönlich am meisten hier auf diesem Forum ärgert sind die Vorurteile die da bei gewissen Menschen vorherrschen, die sich weder mit der Thematik der Transsexuellen auskennen, sie jemals erlebt oder miterlebt haben, die weder einen Partner oder eine Partnerin hatten wo sie es live miterlebt haben.

Nein, hier herrschen die Menschen vor die von nichts ne Ahnung haben, davon aber ganz viel zu verbreiten wissen, die mit ihrem Halbwissen meinen, mich oder andere Transsexuelle nun verstehen zu können oder gar wollen.

Leider wissen diese gar nichts darüber wie es ist wenn man Transsexuell ist, welche sexuellen begierden man da hat, was einem da wichtig ist und was nicht, und was ganz Nebensächlich geworden ist.

Das was hier abgeht ob nun von manchem "Mann", Baby, oder Frau erinnert irgendwie an die Ignoranz als schwarze Menschen Gleichwertig behandelt werden wollten, es zeigt in etwa dasselbe wie wen ein Mann einer Frau versucht zu erklären wie sie tickt, also nicht so wie sie meint wie sie ticke sondern wie sie nach seinen Vorstellungen zu ticken hätte.

Es erinnert daran wie wenn wer der nur Pferde kennt einem der ein Auto hat zu erklären versucht was am Auto so schlecht ist. Oder eben auch umgekehrt.

Menschen reden mit die keine Ahnung haben und anstatt einfach das Maul zu halten wird man einfach übergangen, als nicht vollwertig angesehen.

Im vorigen Beitrag ist ein Link zu einem Artikel zum Thema das Schweigen der Transsxuellen, in diesem Artikel kommt dieser Auszug vor, man möge sich diesen mal genau durchlesen und sich überlegen wie man selber reagieren würde, wär man selbst im Mittelpunkt des Geschwätzes, und ein jeder versucht diesem zu erklären wie dessen Sexualität funktioniert.

Das Ganze erinnert arg an Hexenverfolgung, alles was man nicht versteh wird verteufelt oder man versucht sich die Welt zurecht zu biegen, ohne daran gedacht zu haben, denen zuzuhören die es eigentlich betrifft und diese einfach annimmt wie sie sind, Menschen....

"Geneigte Leserin, geneigter Leser, stellen Sie sich bitte vor, wildfremde Menschen sprechen Sie auf Beschaffenheit und Zustand Ihrer Genitalien an. Stellen Sie sich bitte vor, Sie wären der Gegenstand einer zotigen Geschwätzigkeit, die Sie auf ein sexuelles Begehren reduziert, das Sie nicht einmal empfinden. Stellen Sie sich bitte vor, dass dieses Geschwätz an Ihnen haftet wie das Miasma an den von den Göttern Verfluchten in der griechischen Mythologie. Die Blicke. Das Grinsen. Der Hohn. Wohin Sie auch gehen, was Sie auch tun und sagen."

LG
s29
30. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 28.12.11 12:56

ist ja bald wieder Silvester *örgz-quetsch-kotz*

s29
31. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Torquemada am 29.12.11 00:43

Gerade in unserer Gemeinschaft wird viel um Toleranz geworben und ich muß leider oftmals miterleben,wie intolerant sich manche dieser Neigungskollegen dann geben...
32. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 29.12.11 10:08

@Torquemada

Um die Toleranz gehts mir noch nicht mal so.

Eher um die Akzeptanz das jemand auch anders sein kann, und anders ist.

Tolerieren heisst dulden, möchtest du als SMler mit dem was du tust und liebst geduldet werden, wie ein Übel das leider von Bestand ist? Oder möchtest du akzeptiert werden, mit dem was du tust, liebst, deiner Sklavin angedeihen lässt?

Wer geduldet wird muss sich dauernd erklären, wer akzeptiert wird muss es nicht mehr.

Und Toleranz werde ich sicherlich keine fordern, da ich Menschen die so denken auch nicht toleriere.

Und hier noch was von gestern "Mit oder doch Ohne ..."

s29
33. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 30.12.11 11:04

Erfahrungen bestehen nicht nur darin so ein Teil zu tragen, sondern auch Gedanken darüber anzustellen, und was mich immer wieder gedanklich beschäftigt ist die Frage "Keuschhaltung eine Männerfantasie?"

s29
34. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von jubsi am 31.12.11 07:56

Zitat

Und wenn man einen Sachverhalt anders sieht, gibt Dir das nicht das Recht derartig verletzende Kommentare abzugeben. Ein Mensch ist weder ein Ding oder eine Sache.

Also ich muss eines sagen, habe diesen Thread schon vor einigen Monaten gelesen und auch diese komischen Videos gesehen,die für meine Gesellschaft mehr ins kranke rüber gehen. Also bin ich einfach weg und interessierte mich nicht weiter. Denn jeder hat das recht seine vorlieben so zu leben wie er möchte. Aber das sich s29 nicht beleidigen lassen möchte ist mal klar,kommt aber in meinen Thread und zieht es ins lächerliche und beleidigt es als abgefuckte und gefakte! S29 ich kann nur eines sagen,wenn man im Wald mit Latexanzug und Gasmaske so wie du es praktizierst, und spaziergänger dahinter gehen, das ganze dann noch aufnimmst und ins internet stellst, frage ich mich wer sich da zur schau stellt und publikum erwerben will. Ich bin sicher keiner der sich solche Perversen sachen nochmal und weiter anschaut!!!!!
35. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 31.12.11 10:52

*lach* jubsi und Co. you made my day....

s29
36. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Janababy am 05.01.12 19:27

Schade, dass schon wieder Beiträge in diesem Thread gelöscht wurden. Von Zensur hatte ich noch garnichts gelesen

Es gibt ja zum Glück noch genug andere Foren...
37. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Sir Dennis am 05.01.12 21:46

@ S29 mach weiter so..

@janababy dann mache eben einen guten Beitrag und nicht das was ich von dir hier in diesen thread gelesen habe..

Griuß

Dennis
38. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 10.01.12 14:50

Danke Sir Dennis.

Nach längerer Pause mal wieder was von mir....

Man(n) darf nicht schüchtern sein ...

LG
s29
39. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 14.01.12 15:37

Passend zum Schnee Schnee ... Juchee ...

s29
40. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 07.05.12 07:38

Wie vielleicht manche schon bemerkt haben sind die KG Videos nicht mehr ansehbar, der grosse Dank geht da an Youtube.

Aktuell läuft mal davon abgesehen eh nix mit KG tragen, weil ich dem leider entwachsen bin, ein typisches Frauen Problem eben.

Derzeit mehr in Richtung Rubber unterwegs....

Und hier noch nen Link zum Thema der nicht mehr vorhandenen Videos.

http://stwentynine.wordpress.com/2012/05...sgurtel-videos/

s29
41. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 07.05.12 12:32

Das was an Videos leider fehlt versuch ich anhand der Altbestände in Form von Bilder Serien wieder wett zu machen.

Im aktuellen Beitrag von heute und der immerforten Problematik das man als transsexuelle Frau viel zu gerne falsch eingestuft wird, hier noch nen Link
http://stwentynine.wordpress.com/2012/05...-the-dark-side/

Dann war ich so frei, 2 alte Serien neu einzustellen, und zwar

s29 “Commander” Serie in S/W (KG Bilder)
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...n-sw-kg-bilder/

UND

s29 – i love my life oder ACCESS DENIED
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...-access-denied/

LG
s29
42. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 11.05.12 16:48

Und wieder das eine und andere Video in Bildersequenzen umgewandelt.

Einmal was für die KG Freunde
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...n-sw-kg-bilder/

Dann was für die Korsett Freunde
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...or-mit-korsett/

Und was für die Rubber Freunde
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...axen-im-grunen/
und
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...fuck-off-serie/

Und zum Schluss noch was für diejenigen die Gummischwänze auch so gern haben wie ich *fg*
http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...ann-doch-jeder/

Ich hoff das ich demnächst mal wieder zum Schmied komm, damit ich mir meinen KG endlich mal umbauen kann, da der mir ja leider und dummerweise nicht mehr so gut passt wie früher, und den nicht tragen zu können ist ab und an schon hart.

Aber zum Glück hab ich ja noch andere Fetische *ggg*

s29
43. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 22.05.12 07:34

Altes Video, neuer Link mit Bildern.

http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...chen-kg-bilder/

LG
s29
44. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 16.07.12 08:30

Hat zwar mal wieder nichts mit dem tragen von Keuschheitsgürteln zu tun, aber denke kanns ja dennoch hier reinschreiben.

Seit sich bei mir diverse, nicht nur körperliche, Veränderungen getan haben, stelle ich fest das ich mich immer mehr in Richtung Stino entwickle, warum dem so ist weiss ich allerdings auch nicht.

Wenn ich früher nur für den Fetisch gelebt hatte, und die Tage zwischendrin bis zum nächsten mal einfach sowas von ätzend empfand ist es aktuell ganz anders, eigentlich genau andersrum.

Die Freude am normalen Alltagsleben kommt immer mehr in den Vordergrund, die ganzen Fetische wie natürlich auch das Tragen eines Keuschheitsgürtels rücken immer weiter nach hinten.

Da ich ja seit dem 06.06.12 und der gerichtlichen Anhörung aufgrund der 2 hervorragend geschriebenen Gutachten, nun hochoffiziell vor Staat, Recht und Gesetz als Frau gelte, hat das Lebensgefühl einfach immens angehoben.

Letztens zwar mal wieder den SM Schmied angetroffen und wir sprachen darüber das ich unbedingt mal wieder zu ihm runter muss, wegen entweder aktuellen KG umbauen was ich vermutlich eh auch machen würde, oder eben auch die neue Leichtvariante umzusetzen.

Also werden sich meine Fans wohl noch etwas gedulden müssen bis es da in der Richtung wieder neue Bilder gibt.

Den KG als Instrument einzusetzen um keusch zu bleiben, wird so meiner Ansicht nach und meinen zwischenzeitlich reichlich gemachten Erfahrungen immer eine Männerdomäne bleiben, weil die Lust einer Frau einfach ganz anders ist als die der Männer.

KG tragen wird so wohl einfach nur eine Form von Fetisch bleiben die man zwar gerne erleben will, aber nicht der Sinnhaftigkeit wegen keusch zu bleiben.

Man kann den KG eher als Lustinstrument betrachten, oder als Spielzeug oder eben auch als Schmuck, je nachdem wie man diesen einsetzen will.

Aber für Dauer, meiner Meinung nach totaler Nonsens, da Frauen einfach ganz anders ticken als Männer und ned dauernd ans fi**en denken.

Klar haben wir auch mal unsere Tage wo wir das gerne hätten, aber es ist kein immerforter Dauerzustand.

Und wozu etwas keusch halten das von Natura aus nicht nymphoman veranlagt wäre.

Mal davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen das eine nymphomane Frau grossartigen Spass daran hätte einen KG zu tragen.

Wie man es dreht und wendet, Keuschheitsgürtel bleiben einfach ein Männertraum, und für Frauen ist es ein Toy, Kleidungsstück, oder was um sich zu schmücken oder die Männer zu ärgern.

Denn ich glaube langsam aber sicher das KG´s für Frauen nicht dafür gebaut worden sind damit diese nicht fremd gehen können, was ja bei genauer Betrachtung totaler Hirnriss ist, da Frau auch noch andere erogene Zonen hat als die eine da die mann gerne wegschliessen will.

Ich glaub KG´s sind drum erfunden worden um Frauen vor Männern zu schützen *frinz*

Anbei dann mal wieder ne KG freie Serie, just aus meinen schönen neuen Leben *g*

s29 - Vom Wind gepeitscht

LG
Xanthia aka s29
45. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 16.07.12 10:38

Hallo Xanthia,

es ist immer wieder schön deine Berichte zu lesen. *smile …

Nun ja, jede Frau kennt solche Phasen, wo sich das Alltagsleben in den Vordergrund und Sex und Fetisch weiter nach hinten verschieben.
Aber das wechselt auch wieder und ist oftmals abhängig von den jeweils gerade herrschenden Umständen.
Bei mir z. B. waren das die Zeiten wo mein Kind klein war, oder immer dann, wenn ich keinen festen Partner habe.
Auch beruflicher Stress und Überarbeitung, Krankheit, Kummer und Sorgen, sowie familiäre Probleme können solche Phasen auslösen.
Das ist völlig normal und heißt nicht automatisch, dass man zum Stino wird. *lach …

Recht hast du damit, dass Männer diesbezüglich anders ticken als Frauen.
Nicht dass eine Frau weniger an Sex und Fetisch denkt, aber sie selektiert strikter und blendet diese Gedanken bei Bedarf im Alltagsleben einfach aus.

Der größte Spaß am KG tragen bestand für mich in erster Linie darin, dass ich in dieser Zeit die völlige und ungeteilte Aufmerksamkeit meines Herrn hatte – Verlangen nach Sex und Fetisch wurden also von Ihm und seinem Verhalten mir gegenüber ausgelöst. *smile …

und ja … um keusch zu bleiben braucht Frau wirklich keinen KG. *lach …



46. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 16.07.12 11:01

Hi Petra-H...

Ja keine Ahnung, also das ich stino werde ist eigentlich weniger zu befürchten auch wenn manche meiner Phasen ab und an so aussehen mögen, aber alle die mich seit Jahren schon persönlich kennen nehmen mir den Scherz mit dem Stino werden eh ned ab.

Ich hätte damals einfach ned so extrem diese ganzen schönen, süchtig machenden Fetische ausleben sollen.

Vor allem nicht öffentlich....was mich dann automatisch zu meinem nächsten Link hier führt *fg*

Denn ich steh einfach auf öffentlich, im besonderen Outdoor *grins*

Hier noch ne Serie aus meinem Alltag *ggg*

s29 - klein, fein, mein

Liebe Grüsse

Xanthia
47. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 24.07.12 11:12

Weil mir gestern fad war, und draussen die Sonne gar so herrlich geschienen, hab ich gedacht ich mach mal wieder was, und probier den MaterialMix, rotes Heavy Rubber Korsett, und schwarze Textilien aus.

Ich denk die Bilderchens können sich sehen lassen *schmunzel*

s29 - Der Coolness Faktor (Teil 1) Materialmix

LG
Xanthia
48. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 30.07.12 19:55

Die Digicam ist tot, es lebe die Digicam.

Nachdem ich ja die letzten Minivideos halb nackert an einem sonnigen Tag an der Isar gefilmt hatte, hats mir dann die Digicam entgültig abgeschossen, da ging gar nix mehr.

Der Frust folglich hoch, hab mir dann gleich ne neue bestellen müssen, bisserl ne Sucht isses schon geworden, bei nahezu jedem Alltagskleinscheiss die mitlaufen zu lassen.

Na ja und nachdem ich die Black Jail am vergangenen Samstag, da in Landshut auch überlebt hatte, aber am Sonntag sowas von selten tot war und bis auf essen und trinken und massenhaft schlafen nix mehr auf die Reihe bekommen habe, gibts heute mal wieder nen Link....*grins*

Wieder nix für die KG Freunde, muss ich echt alle enttäuschen, abgehen tut mir das Teil nur peripher also ab und an schon, aber an sich eigentlich eher gar nicht.

Dafür geniesse ich mein neues Leben einfach viel zu sehr als mich mit so nem Stahlteil abschliessen zu lassen.

Die Fete da im Landshuter Knast war ja schon auch der Hit gewesen, und mich da zu zeigen, mit Falten Minirock in schwarz, rotem Latex Korsett, und Springerstiefeln, plus Halsband und nackten Tittchen war echt ein pures Fest gewesen, kann mich nicht erinnern mal wieder so oft von so vielen total neugierig angegafft worden zu sein. Fotos davon gibts leider keine, hatte meine neue DigiCam ja ned mit dabei, und ich glaub auch nicht das man das gerne gesehen hätte, wenn ich da Bilderchens gemacht hätt.

Apropos Bilderchens *fg*

s29 - Miss "Mini Zigarillo" am Sonnen baden

LG
s29

P.s. wens interessiert, hier auch noch den Knast Bericht Putt, putt ... und das tägliche Ritual ...
49. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 31.07.12 10:12

Obs mit KG jemals wieder wird, ist fraglich, dennoch stelle ich fest das ich auf Ein wenig Metall fürs Seelenheil nicht verzichten kann....

LG
s29
50. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von sklave von gaby am 02.08.12 16:33

es sollder erste sein ,aber welcher ,wer gibt Tipps bin 1,80 groß ,gaby
51. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 03.08.12 13:17

Hallo Gaby,

solltest du dich über einen KG für dich informieren wollen, dann wäre es vielleicht besser, einen eigenen Thread aufzumachen.
Auch wäre es besser, wenn du ein wenig mehr Infos schreiben könntest.

Ansonsten bleibt dem Leser nämlich nur, dir die üblichen Links zu Damen-KG-Herstellern hier reinzusetzen, welche du aber auch schon überall im Forum finden / nachlesen kannst!
52. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 23.09.12 12:30

Ich glaub so schnell wirds nix mehr mit KG umbauen, also den jetzigen oder gar einen neuen zu bauen.

Am 25.09.12 steht das erste Gespräch beim Chirurgen an wegen der GAOP, und wenn alles bestens klappt und verläuft bin ich in etwa nem halben jahr untenrum eh so wie immer schon sein hätte sollen, und dann wenns soweit ist, kann ich mir ja wieder Gedanken darüber machen ob ich mir ned wieder son schönes Stück Stahl anlachen soll, und bis dahin geht das Leben weiter.

Ich mach weiterhin das worauf ich Spass habe und es wird immer wieder mal was zum gucken geben.

So wie die aktuelle Serie, ob ichs vielleicht mal wieder als Video auf Youtube hochlad weiss ich noch ned, die sind immer so blöd giftig wegen ihrem Scheiss Jugendschutz.

Das aktuelle von mir findet man unter Wenn gummierte Wesen Haare waschen

Und dann gibts auch noch was neues, auch auf Youtube auffindbar, ne Minivorschau aus dem Vampirjäger Film in dem ich mitwirken durfte um die allmächtige Vampirkönigin zu spielen, auch da leider nur die harmlosen Szenen zu sehen, wegen dem doofen Jugendschutz, das komplette Video Tanz der Vampirjäger 1 gibts im Shop von Merlins Fetishdiscount ...

So des wärs fürs erste wieder gewesen....

LG
Xanthia aka s29
53. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 23.09.12 15:39

Hallo Xanthia,

ich drück dir mal die Daumen für das Gespräch mit dem Chirurgen und hoffe, dass alles in deinem Sinne ausgeht.

Natürlich macht unter dieser Voraussetzung der Umbau oder die Neuanschaffung eines KG momentan wenig Sinn. *lach …

Aber du hast ja auch so viel über andere interessante Themen zu berichten und deine Bilder (dem Link folgend) finde ich sehr schön. *smile …
Übrigens das Problem mit den langen Haaren, wenn diese nass sind, kenne ich nur zu gut. *lach …


54. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 28.09.12 10:51

Hallo Petra,

ja stimmt schon, unter diesen Aspekten ist die Anschaffung eines neuen KG´s totaler Nonsens, auch wenn ich irgendwann einfach mal wieder einen haben will, aber aktuell stehen andere Prämissen an.

Das Gespräch mit dem Chirurgen hatte ich schon, hab mir auch die ganzen blutigen Bilder angesehen, wie das eben so aussieht wenn die dann diese Zone in Einzelteile zerlegen und alles was weg gehört oder dran bleiben wird in der Gegend rumhängt *fg*

Der Eingriff ist schon heavy und auch nach diesem Eingriff sieht diese Zone noch nicht so aus wie sie aussehen sollte, denn bis man dann n hübsches Pfläumchen hat, des dauert eben....

Ja mal schauen, wenn alle klappt lieg ich im Januar 2013 unterm Messer ....

Und bis dahin werd ich wie üblich halt eben andere Themen anschneiden als nur das Tragen von KG´s oder der Sinnhaftigkeit desselben *ggg*

Ich seh das ja anhand meiner Blog Statistik, und was da alles nach KG gegoogelt wird, ist zum Teil schon recht schräg.

Aber irgendwann wirds bei mir auch wieder alles passen und bestens sein und dann schaff ich mir wieder nen KG an um damit wieder die einen und anderen Bildchen machen zu können und natürlich auch darüber berichten wie es sich damit im Alltag lebt *schmunzel*

Lieben Gruss zurück

Xanthia
55. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 12.10.12 17:35

Das Leben läuft normal weiter, auch wenn aktuell so manche Dinge etwas seltsam sind.

Thema KG ist nach wie vor nicht aktuell, und wird wohl nach eigener Einschätzung locker noch ein weiteres halbes Jahr kein Thema sein.

Mein Blick streift aber des öfteren recht sehnsüchtig nach meinem Stahl Monster das neben mir auf dem Regal steht, aber es passt mir halt nicht mehr und ändern lassen wäre zwar sinnvoll aber eigentlich nicht wirklich akut wichtig oder gar aktuell.

Zumindest gehts auf der einen Seite voran, auf der anderen Seite gibts wieder Schritte zurück.

Entmutigen lasse ich mich dennoch nicht, der Termin zur GAOP ist immer noch auf Mitte Januar 2013 fixiert.

Nachdem es mir dann letztens auch noch meine zweite Digicam zerbröselt hatte und ich die erst wieder reparieren lassen muss, ist es aktuell auch etwas schwierig das eine und andere meines Tuns festzuhalten.

Gedanken über die sexuelle Erregbarkeit und Stimulierfähigkeit nach der GAOP mach ich mir allerdings schon, denn wenn ich danach eine gewisse a-sexuelle Phase durchlaufen muss, wo mich entweder nichts anmacht oder ich mit den neuen Begebenheiten nicht klar komme, ein retour rudern gibts dann ja keines mehr, kann ich das Thema mit dem KG entgültig knicken.

Mal davon abgesehen, das ich dann ja auch eine Scheide habe, und folglich auch die ersten Monate nach der GAOP einiges vor mir hab.

Die muss dann ja regelmässig gedehnt werden, und regelmässig das eine und andere eingeführt, und KG tragen geht da ja sowieso nicht.

Also wird sich mein Traum und meine Lust mal wieder in den Tragegenuss zu kommen, weiter nach hinten schieben.

Mal von den üblichen Problemzonen abgesehen die anstatt das sie mal weniger werden eher mehr werden, wirds definitiv noch einiges an Zeit brauchen bis ich wieder da bin wo ich hinwill.

Nichts destotrotz durfte ich letztens mal wieder meinen Neigungen nachgehen, und auch wenns kurz war, wars doch irgendwie aufregend *lach* na ja inwiefern man "aufregend" definieren möchte.

s29 - Sklavin muss nackt Zimmer streichen

LG
Xanthia
56. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Herrin_nadine am 13.10.12 01:44

Der Link ist Passwort geschützt
57. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 14.10.12 11:49

Das ist richtig das der Link Passwort geschützt ist, wie zig andere meiner Links die ich hier gepostet habe, ja auch.

Bilderserien mit reinen Naked Inhalten sind immer des Jugendschutzes wegen, per Passwort geschützt, allerdings habe ich das Passwort hier mal hinterlegt und wer den Luxus hat es zu kennen, der wird auch darauf Zugriff haben, meine Guteste.

Kindern und Minderjährigen werde ich es sicherlich nicht einfach machen.

LG
s29
58. RE: Meine Erfahrungen aktuell ohne Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 04.11.12 11:05

Aktuell gehts mal voran, dann wieder n Schritt zurück, dann wieder weiter, dann siehts wieder so aus als wenn alles was man geplant hat nicht umsetzbar wäre.

Das einzigste das nicht stehen bleibt ist die GIER und die LUST nach dem Besonderen und dem MEHR.

Was auch nicht stehen bleibt ist die LUST auf Sex, was hier auf dem KG Forum ja auch ein ganz eigenes Thema sein müsste, da ja doch eher die KG Träger und -Innen sich damit auseinander setzen, bzw. eben auch nicht, da sie ja einen KG tragen, der eben so manche Begierden zwar nicht mindert aber doch verhindert.

Das mit dem KG tragen meinerseits ist so wie es aktuell aussieht mal wieder um einige Monate nach hinten gerückt, da es im Leben oft nicht so läuft wie mans gerne hätte, in dem Fall wie ichs gerne hätte.

An sich wäre die GAOP im Januar 2013 angeplant gewesen, als das ich dann Mitte 2013 schon wieder einsatzbereit gewesen wär und da mir wieder Gedanken drüber machen könnte mit welcher Sorte gegürtetem Stahl ich mich selber quälen kann.

Denn die Lust und Gier steigt und steigt.

Vermutlich liegts auch einfach an den ganzen Hormonen, und den ganzen Nebenwirkungen die sich daraus ergeben, wie aktuell und seit Wochen schon immer wieder schmerzender Brust weil diese dann wieder nen kleineren Wachstumsschub durchläuft, und folglich grösser und grösser wird.

Stören tuts mich natürlich nicht, stören tut mich dagegen eher das ich an anderen Stellen leider auch zunehme, aber des soll ja n typisches Frauenproblem sein, und umso älter man wird, man fast gar nicht mehr am Sport machen herum kommt weil man sonst so derartig schlimmes Bindegewebe bekommt.

Sehr ärgerlich das Ganze.

Dennoch wie schon erwähnt die LUST ist immer noch da, die LUST auf SEX, wenn auch noch nicht in der Form wie ichs gerne hätte, aber was vaginal ned geht geht ja auch anal, und da ich da eh auch so immens drauf stehe *ggg*

So hats mich letztens überkommen, es mal wieder zu tun, die Anschaffung eines 100er Packs reiner Latexkondome für meinen geäderten Gummidildo war schon gut gewesen will mir das gute Stück ja ned versauen, zudem schmeckt son Latexkondom auf dem selbigen auch oral recht gut *ggg*

http://stwentynine.wordpress.com/2012/11...hutchen-reiten/

Und wie mir letztens gesagt wurde das ich ja wenn ich die GAOP hinter mir hab, ne Jungfrau wär, musste ich innerlich schon wieder grinsen, denn genau genommen stimmts dann ja so auch, und ich denke, wenn ich mir wieder nen KG baue oder anschaffe dann wieder rein des Fetisches wegen und nicht wegen dem verhindern des Sex haben könnens, ich befürchte arg das ich dann einiges nachzuholen habe, was ich mir vor paar Jahren auch noch nicht vorstellen hab können.

http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...ir-doch-selbst/

Letzter Link wieder Passwort geschützt, ich will jetzt nix sagen, aber wer mit offenen Augen durchs Leben läuft wird finden was er sucht...

LG
s29



59. RE: Meine Erfahrungen aktuell ohne Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 05.11.12 09:54

Sowas blödes aber auch, wollt ich doch nur mein Profil hier aktualisieren und dann son Mist.....

Wie auch immer ...

Ab und an stell ich mir schon die Frage, in Anbetracht der Tatsache, das man eigentlich fast ur noch irgendwelche Bildchen irgendwelcher Leute in irgendwelchen BDSM igen Lebenssituationen zu sehen bekommt, obs denn nix anderes sonst auch noch gibt?

Natürlich würd mir zB manches auch viel mehr Spass bereiten es wär ne zweite Person mit dabei, die mich dann eben knebelt, die Löcher stopft, fesselt, quält und mich dazu bringt das mir nicht ur der Sabber zum Mundwinkel hinaus tropft.

Würden natürlich auch immens schöne Bilder geben, und wäre natürlich irgendwo auch Erfüllung pur.

Nur das Leben, also meines hat sowas nicht zu bieten, nicht wirklich zumindest, denn meist dann wenn ich Zeit und Lust hätte ist keiner da der mir, ach ...

Wie auch immer, 24/7 allday life besteht eben NICHT aus permanent auslebarem BDSM und besteht NICHT aus süchtig machenden Inhalten und besteht leider auch NICHT aus süchtigmachenden Orgasmen als das man einen jeden Tag diesen in die Welt hinausschreien könnte.

Wobei wenn ichs mich genau überlege würd es schon was haben, aber wohl irgendwann fad werden, und dann müsst man ja eigentlich ein gegenüber haben das sich gar ned drum kümmert ob man nun Lust hat oder eben keine und sein Programm dennoch durchzieht, denn wenn schon sklavin sein willst, dann bitte richtig und ned ab und wann wenn man als Sklavin Lust drauf hat und die restliche Zeit nicht.

Da ist es dann schon wieder gut keinen herrn zu haben, um eben zu tun worauf man Lust hat, auch wenn natürlich diesen zu haben schon recht verlockend wär.

Man hätte einfach viel mehr Möglichkeiten als das wenige das man selber und alleine machen kann, und wenn man dann noch Bilderchens haben will, wirds alleine sowieso kompliziert.

Aber auf der anderen Seite ist man froh wenn man welche gemacht hat, denn irgendwann bleibt dir nur noch die Erinnerung aber nichts mehr das mal herzeigen hättest können, und vergleichen um zu sehen wie man da war, als man die Bilderchens geschossen hat.

Anbei noch nen Link zu ner Serie, hab die noch ned komplett umgesetzt, also in Bilder umgesetzt....

War vom September 2012 einerd er letzten wirklich sonnig warmen Tage wo man trotz später Jahreszeit noch an die Isar konnte um da die Kraft der Sonne zu geniessen...

http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...sonnen-baden-3/

LG
s29
60. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 17.01.13 02:04

Lang ist her als ich das letzte mal hier war, viel hat sich getan, und einiges doch wieder nicht so wie ursprünglich geplant.

Aber das ist halt eben just life, und oft läufts nicht so wie mans gerne hätte.

Jetzt im Januar sollte ich eigentlich im KH liegen und mir des Teil unten rum abschnippeln lassen, und dementsprechend umformen, aber leider musste ich die OP absagen, diverse Gründe meiner aktuellen Lebens und Wohnsituation haben verhindert das dieses was ich geplant hatte nicht statt finden hat können.

Statt dessen wirds eben später passieren.

So als Info nebenbei, hab mal wieder paar Bilderchens gemacht, normaler Stuff eben, nix spezielles, einfach nur Ausschnitte aus meinem Leben, und auch weil neue Video Bearbeitungssoftware habe, mal wieder das eine und andere ältere Video in die Mangel genommen.

Ergebnisse gibts folglich als Link dann auch hier:

http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...ends-badewanne/

http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...-mehrschichtig/

http://stwentynine.wordpress.com/foto-pi...weg-zur-u-bahn/

http://stwentynine.wordpress.com/2011/09...n-aus-dem-wald/

Mein "Monster" liegt aktuell unten im Büro vom SM Schmied, und wartet darauf das ich wieder runter fahr und es zerlegen werd.

Hab mir vorgenommen den mal wieder aufs neue umzubauen, damit der mir wieder passt und ich wieder in den Trage Genuss komme.

Wenn ich den dann zerleg werd ichs wohl als Video mitschneiden, wird sicherlich recht dekorativ aussehen wenn ich dem per Flex und Schweissgerät ans "Leder" geh *ggg*

LG
s29


61. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 18.01.13 13:36

Hallo Xanthia,

gerade weil es nicht immer so läuft wie geplant, finde ich es trotzdem schön, immer mal wieder von dir zu lesen. *smile …

Ich kann sehr gut nachempfinden, wie es ist seine Planungen komplett umzustellen oder auf Eis legen zu müssen. Mir erging es im letzten Jahr ähnlich, nur dass ich mehrmals im Krankenhaus war und zwei Mal unters Messer musste. Da musste bei mir der Alltag vorübergehend stillgelegt werden.

Dir drücke ich die Daumen, dass du deine Planung bald angehen und mit Erfolg abschließen kannst!

Mein „Monster“ liegt momentan irgendwo im Schrank und es ist noch nicht absehbar, wann ich wieder in den Tragegenuss komme – so ist das eben manchmal im Leben.
Allerdings finde ich auch Abbildungen ganz normaler Alltagssituationen ganz nett – solche Verrenkungen in der Wanne mache ich auch immer beim Rasieren. *lach …


62. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 18.01.13 17:48

Hi Petra.

Danke für die liebe Antwort, ja oft kommts nicht so wie mans gerne hätte oder läuft anders als gedacht, wir sind halt leider keine Maschinen wo es einfacher wär das eine und andere Teil abzuändern oder gar auszutauschen.

In deinem Fall wünsch ich dir gute Besserung, und das dein "monster" bald wieder geniessen darfst.

Hmm, ach, derartige Verenkungen kommen auch bei anderen vor? Das beruhigt mich jetzt aber sowas von ungemein, dachte ich schon, die einzigste zu sein die sich derartig deppert anstellt.

*grins*

Na ja wie auch immer in München liegt Schnee, und meist wenns schneit bekomm ich Gelüste, denn draussen Schnee, ich drin, und was könnt man ned alles schönes leidensvoll genüssliche im Schnee treiben um mal wieder aufgezeigt zu bekommen das man doch nicht soviel aushält wie gedacht *fg*

Mal wieder bissi was zum gucken....

s29 - der Penis im Schnee

s29 - im Winter Eis ist ja heiss

s29 - horizontaler Schneefall

Bis demnächst

Xanthia aka s29
63. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 20.01.13 18:03

Zur Freude aller Bilder Gucker, hab ich mit der neuen Software mal wieder eines meiner ersten Video versuche in die Mangel genommen und siehe da, man kann sich nun das damalige Video in Bildern angucken, alle mit 1 Sekunden Takt als Abstand, wenn man sich geschickt anstellt isses wie ein Daumen Kino *ggg*

s29 - mit KG duschen

Dann hab ich auch noch was neues, weil mir einfach danach war, man kann ja dummerweise oder zum Glück nicht aus der eigenen Haut und so musste mal wieder der Napf herhalten *ggg*

s29 - kleines Schweinchen

Bis demnächst dann mal wieder *ggg*

Xanthia aka s29
64. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 15.03.13 15:55

So mal wieder hier.

Mit KG Bildern kann ich leider immer noch nicht aufwarten, dafür mit ner neuen Kamera und neuen Möglichkeiten im Full HD Video Sektor Aufnahmen machen zu können.

Im Prinzip hat sich ned viel geändert, oder zum Teil doch schon auch...

Hab ne neue Bude, mein eigenes Leben wieder, und bin wieder voll und ganz frei und ungeschützt für alles verantwortlich was ich anrichten könnt.

Was gut ist oder auch schlecht, aber auch das wird die Zeit zeigen, so kann ich mich wieder um nen neuen Termin zur GAOP bemühen um dann vielleicht irgendwann diesen Jahres wieder was in Richtung KG tragen, erleben und fühlen, berichten.

Ich danke mal sporadisch allen die so fleissig am Bilderchens gucken sind, muss aber auch dazu sagen, es gibt auch noch andere Links die man mal anklicken könnte, nicht nur die wenigen die ich hier poste *lol*

Wie auch immer, des ist von heute *fg*

auf die "zwölf" zum zweiten

Und ich bleib euch treu, denn irgendwann gehts anatomisch besser und dann kann ich mich wieder aufs abschliessen lassen konzentrieren und natürlich auch freuen.

In diesem Sinne bis demnächst mal wieder

Eure Xanthia D aka s29
65. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 25.03.13 15:38

Neuer OP Termin ist anberaumt, im Juni, hoff das es diesesmal klappt und ned wieder irgend son Scheiss dazwischen kommt.

Muss grad lachen, schreib mit nem Bekannten der mich ja schon im KG erleben hat dürfen, und zwar auf einer der Feten da im CULT in Nürnberg als ich unter anderem auch dafür zuständig war die ganzen Besucher mit Süsskram, zur Freude des Zahnarztes, einzudecken ...

Irgendwo hab ich sicher noch n Bild davon ...

Na ja und der hat wohl Interesse an mir, und natürlich spekuliert dieser auf eine Sache, das wenn ich dann endlich anatomisch so bin wie ich sein sollte, alles abgeheilt und schön benutzbar, willig so manches über mich ergehen lasse, er mich dann wohl gern in einen KG einschliessen will, da er aber auch n Sadist ist, kann ichs mir schon vorstellen das er wohl auch annen Latexslip mit 2 Innendildos denkt und dann den KG drüber, macht natürlich auf Dauer keinen Sinn, aber mich ganz sicherlich wuschig ohne Ende, denn man mag es sich vielleicht vorstellen, was in sich stecken haben mag ganz schön sein aber wenn es sich dann ned rein und raus bewegt, kann des ganz schön fertig machen.

Dumm daran, der Gedanke macht mich heiss, wie das wohl sein wird wenn ichs endlich so erleben darf?

Na ja noch darf ich davon träumen, im Juni die erste grosse OP und dann 3 Monate danach dann in etwa die zweite und dann nochmals paar monate warten bis alles abgeheilt ist, wird ne harte Zeit werden, aber auch die steh ich durch....

s29
66. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 25.03.13 18:46

Hallo Xanthia,

na dann freue ich mich für dich und hoffe, dass es diesmal mit dem Termin klappt!

Auch wenn von OP bis nach der Abheilung das Ganze letztendlich eine langwierige Angelegenheit ist, ist das Warten auf den OP Termin bestimmt ganz schön Nerven zehrend.

Ich drück dir mal die Daumen und wünsche viel Glück und Erfolg!

67. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 26.03.13 12:38

Hi Petra.

Vielen Dank, natürlich hab ich gemischte Gefühle was die OP angeht, da ich ja die Bilder schon gesehen habe wie es denn so aussieht wenn die alles aufschneiden und fein säuberlich zerlegen, um es dann wieder und hoffentlich gscheid zusammen zu setzen, aber die Vorfreude ist stärker als die Beschwerden die auf mich zukommen werden.

Ach ja für die Bilder Guckers hier hab ich ne Seite aktualisiert und mal wieder paar ältere Bilder hochgeladen.....

Wenn man mal muss ...

Xanthia
68. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 12.04.13 14:26

Soso ich bin also n FREAK, auch schön, besser als was anderes "User" zum beispiel *ggg*

So langsam tut sich was ....

Maybe mal wieder nen neuen Herrn haben? Mal schauen...

Treffen mit Mr. X

Letztens beim duschen festgestellt, dass ...

GROHE-nized ...

und das auch ...

Big Brother is watching you ...

Der Countdown läuft mal wieder ...

Noch 61 Tage ...

*grins* ich und mein Fetisch, in dem Fall Haushalt machen, aber unter uns Betschwestern ist mein Fetisch Videos filmen und das Material, na verarbeiten ...

Ich und mein Fetisch ...

Und wenn alles bestens verläuft kann ich ja endlich daran arbeiten meine ToDo Liste abzuarbeiten ...

In diesem Sinne mal wieder was von mir ...

Xanthia aka s29
69. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 12.04.13 18:00

Hallo Xanthia,

schön mal wieder von dir zu hören. *smile …
Du warst ja ganz schön fleißig mit den vielen Links zu Bildern und Texten.
Übrigens hat Frau in ihrer Handtasche immer Tempos oder ähnliches dabei – ist ganz praktisch wenn man mal muss und kein Toilettenpapier vorhanden ist. *lach …
Aber du hast schon recht – im KG zu pinkeln ist immer eine Sauerei, wenn keine Möglichkeit der Reinigung besteht.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass du ein Freak sein sollst – wer erzählt denn so was?

Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt schon die Tage zählst und die Ungewissheit, wie es nach der OP sein wird, sorgt bestimmt auch für eine entsprechende Unruhe.
Hoffentlich klappt der zeitliche Ablauf diesmal reibungslos und du bekommst vorher auch deine To-Do-Liste noch abgearbeitet.


70. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 13.04.13 23:09

*lach*

Hi Petra-H

Freak deshalb ...

s29
Freak
***
München

so zumindest steht des da links bei meinem namen bei den forumseinträgen, du bist ja Staf Member, ich nur Freak *hr hr hr*

Ja mal schauen, vermutlich läufts dahingehend hinaus das ich bald nen Aufpasser hab der das was ich will mit entscheiden wird oder auch mal verbieten und dabei sein will wenn ich mit anderen die nicht er sind was mit mir machen wollen...

Wollt ich im Prinzip eh schon lang, und so notgeil bin ja zum Glück ned als das ich mich irgendwelchen Wildfremden hingeben würd, und abzuwarten bis ich darf ist auch was schönes.

Natürlich steht aktuell als einzigstes Ziel die OP an, und das was danach kommt, denn ich fang ja von vorne an, bei Null, und muss meine Sexualität erstmal selber neu finden, und dann sieht man weiter...

Ich glaub am meisten hab ich Angst davor das ich was an mir kaputt mach, aber hab ja nen Aufpasser, der wie er meinte aufpassen will das seinem möglich zukünftigem Eigentum kein Schaden zugefügt wird... *smile*

Liebe Grüsse

Xanthia aka s29

71. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 15.04.13 15:49

*lach …
Tja, auf den automatisch vergebenen Status bin ich natürlich nicht gekommen. Aber zum Glück verändert sich dieser ja auch wieder.

Das mit dem „Aufpasser“ liest sich toll und ich drücke dir die Daumen, dass es sich positiv entwickelt. Es ist immer schöner, das Leben nicht alleine bewältigen zu müssen.


72. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 26.04.13 12:01

Heute nur kurz was von mir....man kann sich ja sonst wenn man will immer noch auf der Homepage s29 das ist ein Leben weiter bilden *ggg*

Hab paar neue Video Sektionen drauf, aus meinem "24-7 allday life" banales Zeugs genau genommen, aber dennoch auch n Teil von mir....

Dann noch den aktuellsten Artikel...
Das Penetrationsjucken

Und das wars dann schon wieder, der Countdown läuft weiter, sinds jetzt noch 51 Tage bis ich unter Messer lieg, am liebsten hätt ichs schon hinter mir.

Eure Xanthia aka s29
73. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 29.05.13 20:35

Tja das mit dem KG tragen können schiebt sich immer noch in weite ferne hinaus, schade eigentlich, aber die Prioritäten liegen einfach woanders ...

So sinds noch 19 Tage bis ich unter Messer lieg, und dann wieder ein neuer Abschnitt beginnen wird, Bammel hab ich noch keinen echten avor, maximal den einen danach nicht mehr aufzuwachen, aber ich glaube diese Angst ist normal und auch etwas unbegründet.

Und ansonsten?

Hab mal wieder wen an meiner Seite der die Rechte eines Herrns hat, und der sieht in mir wohl etwas besonderes, und will mich na ja auf meinem Weg begleiten und naja *lach* mir auch gut tun *breitgrins*

So gibts natürlich wieder bisserl was zum lesen und gucken auch *ggg*

Der schmerzlich süsse Tunnelblick

Haushalt machen mit Korsett und Klammern

30 Minuten

Das wars dann wieder fürs erste...

eure Xanthia aka s29
74. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 30.05.13 16:59

Gestern 30 Minuten, heute 35 Minuten und morgen 40 Minuten....

v.S. will das so haben und ich? Ich muss da wohl oder übel durch *lach*

Aber ansonsten gehts mir bestens...

Bis demnächst

Eure Xanthia aka s29
75. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 13.06.13 12:46

Veröffentlicht: Juni 13, 2013 in 24/7 allday life, Frauen, Neues Tagebuch

13.06.13 12:36

noch 4 Tage …

Jetzt gehts dahin, mein Zeugs von gestern hab ich erledigt, das von heute an sich auch, muss noch zur Apotheke n Rezept einlösen und dann Haushalt machen weil ja Besuch kommt …

Bei meiner Ärztin war ich auch, hat mir viel “good luck” gewünscht und meine letzten Befürchtungen zum Thema Vollnarkose auch noch genommen.

Jetzt werd ich die Tage noch das eine und andere an Zeugs besorgen damit ichs da hab, und dann wenn ich alles so hergerichtet hab wie ich denke das es gut ist, kann ich ans Taschen packen denken, und dann nach Erding ins KKH fahren.

Hab mir natürlich das beste Wetter fürs KH ausgesucht, denn jetzt wirds warm, super Wetter mit massig Sonne, und da werd ich sicher leiden, ich drin und draussen Sonne satt *g*

Aber manche Dinge kann man weder beeinflussen noch es sich aussuchen.
76. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 13.06.13 20:44

> Aber manche Dinge kann man weder beeinflussen noch es sich aussuchen.


Liebe Xanthia,

da sprichst du ein wahres Wort gelassen aus. *smile …

Ich denke an dich und fühle mit dir!
Und natürlich drücke ich dir alle Daumen, dass Alles gut und zu deiner Zufriedenheit verläuft.

Was den Krankenhausaufenthalt ausgerechnet dann, wenn das Wetter endlich gut wird, anbelangt kann ich sogar massiv mitempfinden.
Auch ich muss wieder unters Messer und warte auf den Termin, weshalb ich hier momentan weniger aktiv bin. Bin auch gerade bei den Vorbereitungen und hab noch die verschiedensten Voruntersuchungen – gestern gerade erst wieder einen Tag in der Klinik am Tropf gehangen und draußen schien die Sonne.
Nein, da macht das keinen Spaß. *lach …

Aber … Augen zu und durch! Bleibt einem eh nichts anderes übrig.

Alles Liebe Petra

77. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 05.07.13 13:00

Mit Keuschheitsgürtel ist zwar immer noch nichts, aber zumindest bin ich wieder zu hause.

OP war am 17.06.13 und seit 02.07.13 bin ich wieder daheim.

Natürlich sieht alles noch etwas arg ungewohnt aus, weil bis dato ja nur das "grobe" gemacht worden ist.

Man kann die erste OP als Vorbereitung zur zweiten ansehen, also erstmal wird was gemacht und angepasst, und dann wenn des abgeheilt ist und abgeschwollen wird die zweite OP gemacht mit eben den Feinheiten die man halt gerne hätte.

Aber egal wie mans dreht und wendet, man ist immer auf das Können des Chirurgen angewiesen, und auch wenn ich vom Eingriff ned viel mitbekommen habe, aber das Ergebnis direkt sah, und schon auch etwas erschrocken bin und natürlich auch neugierig, könnte die Zukunft interessant aussehen.

Jedenfalls hab ich im KH auch Tagebuch geführt und hab da auch paar Bilder gemacht, die na ja nicht jeder"mann"s sache sein werden, da bin ich mir zu 100% sicher.

Aber auch im KH hatte ich meine Gedanken auch beim "mal wieder KG tragen können" und auch schon überlegt wie dann der neue mal aussehen könnte, will mir eh längst schon nen neuen bauen, aber aktuell ist das alles noch ned wirklich wichtig, denn dazu brauchts einfach die zweite OP mit den ganzen chirurgischen Feinheiten damit alles eben da ist wo es hinsoll.

die Nachlese der letzten 14 Tage

Tag 2 daheim ...

Tag 3 daheim ...

Eure Xanthia aka s29
78. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von EXTREM-shop am 05.07.13 15:18

@ Xanthia aka s29

Deinen Bericht finde ich sehr realistisch mit all seinen Tiefen und hoffentlich auch baldigen Höhen. Man(n) muss richtig mitfühlen bei Deinen Schilderungen.

Ich selbst bin mit / in meinem Körper zufrieden. Interessiere mich jedoch auch für die Vielfältigkeiten des Lebens.

Wünsche Dir alles Gute und Erfolg. Wir können sicherlich weiter an Deinen Berichten teilhaben
79. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 06.07.13 10:46

THX @ Extrem Shop

So Zuspruch tut natürlich gut....

ja das ist n weiter Weg und so ganz spurlos an Gefühlen und Emotionen geht der an mir nicht vorbei, aber ich habe langsam wieder schöne Momente, auch wenn ich dafür dann später wieder büssen muss *lach*

Aber es gibt schlimmeres ...

es blutet wieder ...

LG

Xanthia aka s29
80. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 06.07.13 20:54

Liebe Xanthia,

mit Interesse und Begeisterung habe ich deine Berichte gelesen und die Bilder betrachtet.
Ich freue mich sehr darüber, dass du die schwere OP relativ gut überstanden hast, die Heilung überraschend schnell voranschreitet und du uns so detailliert daran teilhaben lässt.

Für mich sieht das OP Feld sehr gut aus!
Die momentanen Schwellungen und Verkrustungen sind völlig normal und die Bilder lassen jetzt schon erkennen, wie phantastisch und echt die operative Umsetzung gelungen ist.

Dass es inzwischen zu nachträglichen Blutungen im Narbenbereich gekommen ist, hast du wohl deiner Ungeduld zu verdanken – ein bissel schonen solltest du dich aber wohl doch noch. *lach …
… um so eher kannst du den Spaß dann richtig genießen.


81. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 08.07.13 09:36

Hi Petra.

Erstmal Danke für den Zuspruch, und ja das stimmt schon, ich fühl mich ab und an fitter als ichs tatsächlich bin und dann mute ich meinem Körper wieder mehr zu als ich sollte.

Aber den ganzen Tag sinnlos rumsitzen, hatte ich schon die 2 Wochen im KH, und irgendwie muss man einfach ab und an mal wieder was machen, denn wenn man nix festhält kann man ja die Steps der Veränderung auch nicht erkennen.

Das schlimmste an der ganzen Sache, man ist vom Kopf her immens stark und packt eigentlich alles, nur der Körper macht ned mit....

Und des dauert sicher noch ne Weile, dennoch so lang ich ned wieder im KH liegen muss, will ich die Zeit daheim bisserl nutzen können, ist der Tag eh schon so lang.

Drum nen Eintrag von gestern

Blutet immer noch ...

und heute

erst mal nen Kaffee ...

LG

Xanthia aka s29
82. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 21.07.13 12:38

Mit KG geht definitiv immer noch nix, auch wenn ich, als ich im KH lag schon wieder Pläne geschmiedet hatte was ich haben wollte und mir vorstellen könnte.

Aktuell hat mich das Leben zwar wieder, wenn auch arg eingeschränkt, so bin ich zwar oft Wuschig ohne Ende, aber den erlösenden Orgasmus kann ich mir immer noch nicht gönnen, weil die Zone die dafür eigentlich geeignet wär, immens sensibel ist.

Also leb ich aktuell immens keusch, auch wenn sich mein Körper so nicht anfühlt, und wenns dann anfängt in gewissen Bereichen zu pochen, hhmmmm ...

Was aktuelleres, um mal wieder Einblick zu gewähren ...

Bou-Yahh Korsett geht gar nicht ...

LG

Xanthia aka s29
83. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 03.09.13 12:53

Schon schräg wenn ich so alles betrachte von dem was gewesen ist zu dem was danach gekommen ist, zu weiterhin dem was aktuell ist und was zusätzlich kommen wird.

Ein Ende ist noch nicht wirklich absehbar, aber es heilt alles bestens ab, auch wenn ich weiss das dies nur ein Spiel auf Zeit ist, da ja noch ne 2te OP aussteht, die dann wieder mich einbremsen wird, und wieder einiges verzögern, dennoch irgendwann ist ein Ende in Sicht, irgendwann ist alles so abgeheilt wie es sein sollte und irgendwann kann ich wieder mich in die Schmiede stellen und nen neuen KG bauen, wird dann sicher ein Hüftmodell werden, denn auf Taille ne nicht wieder ...

Und nachdem ich ja letztens mal wieder diverse Videos rausgegraben hab, gibts auch wieder das eine und andere ältere Video zu sehen, und zwar auf meiner Page.

Habe nämlich die Video Sektion aufgesplittet, passend zu den jeweiligen Themen, denn irgendwann wirds einfach unübersichtlich ...

Hier noch nen Link dazu, die anderen findet man ja auf meiner Page ...

http://vimeo.com/848473370325

LG
s29
84. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 25.11.13 18:09

Aktueller Status.

Inwiefern ich mal wieder was mit KG´s und so zeigen kann, selber bauen, das Modell auch tragen usw. steht in den Sternen.

Irgendwie war alles vor der ersten Op einfacher, und die eigentlichen Problemchen ergaben sich erst nach der OP, zudem hab ich den Termin zur zweiten OP verschoben weil ich psychisch einfach nur noch down war, wer meinen Blog tatsächlich verfolgt und nicht nur deswegen dort ist um Bildchen zu erhaschen, wird vielleicht die Up and Down meiner Psyche mitbekommen haben.

Das makaberste überhaupt ist, seit ich die Op hatte trag ich ja keinen KG mehr, hatte aber seit der OP auch noch keinen Orgasmus, nicht weil ich keine Lust darauf hätte, sondern vielmehr deswegen weil ich nicht weiss wie ichs anstellen muss, klingt komisch, isses auch.

Totale unfreiwillige Keuschhaltung der Traum aller, nicht? *fg*

Denn die Umstellung in allem ist enorm und mal schnell schnell geht gar nichts, also braucht dies alles seine Zeit und irgendwann geht auch wieder bisserl mehr, und ich komm auch wieder dazu nen neuen KG zu bauen, aber nicht weil ich mich keusch halten will, sondern weils mir taugt einen zu tragen.

Wenn ich dann wieder was zu zeigen habe, geb ich hier auf jeden Fall Bescheid und es bliebt wie immer eben, öffentlich zugänglich soweit mans öffentlich zugänglich halten kann, wenns Passwort geschützt ist dann des Jugendschutzes wegen und nicht weil ich wie gewisse andere hier, mir nebenbei was verdienen will.

LG aus München

Xanthia D aka s29
85. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 26.11.13 13:31

Als ich schrieb das ich keine Orgasmen habe hab ich eines vergessen, im Wachzustand hab ich die tatsächlich noch nicht, aber im Schlaf schon, was dann auch den Gedanken rückschliessen würde das ich den auch hätte wenn ich nen KG tragen würde...

Denn Hand anlegen muss ich dabei ja nicht, nur von etwas träumen das mich erregt und schwupps hab ich meinen Orgasmus, wie gesagt vieles ist anders als ichs Anfangs dachte und auch wenn ich der Ansicht war das es nach der OP nicht besser werden würde aber definitiv anders, so konnte ich dennoch nicht ahnen wie anders dieses anders sein wird, wie ichs mir eben dachte das es anders sein könnt *ggg*

Ganz schön verwirrend.

Aber um das ganze mal zu entwirren, man könnte wenn man lesen will, aber zu faul zu suchen, diesen Link hier wählen ...

Mit all den Einträgen die post-operativ geschrieben worden sind.

Oder, man kann sich die letzten 3 Einträge durchlesen, die man dann hier findet ...

Wie gesagt bis ich mal wieder KG bauen kann und wieder tragen der Lust wegen, nicht wegen dem Thema der Keuschhaltung, denn wie gesagt wozu nen KG tragen wenn man Orgasmen hat ohne selber Hand anlegen zu müssen und dann noch im Schlaf....

5 Monate Differenz ...

Das Hecheln und das Stöhnen ...

Sex findet im Kopf statt ...

Und wem dies alles immer noch nicht reicht, der oder die kann sich ja noch das hier antun *lach*

Die Nachlese der letzten 14 Tage ...

Damit man mal vielleicht ne Ahnung haben könnte wie des so ist, wobei so richtig beschreiben kann mans dennoch nicht ...
86. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von gweny am 26.11.13 15:03

hi s29 ,ich habe zwar nichts hier im "damen bereich" verloren aber ich mag deinen BLOG !!
http://s4327.wordpress.com/
viele gruesse aus namibia von..
GWENY
87. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von EXTREM-shop am 26.11.13 19:11

Ich bin nicht immer von gweny s Beiträgen begeistert. Aber hier "s 29" . muss ich ihm zustimmen. Was mich so fasziniert ist diese ehrliche und offene Beschreibung seiner Erlebnisse, Gefühle eben alles...

Dafür 100 Punkte. S 29 Du hast meine volle Achtung und Anerkennung . Ich kenn so n alten Spruch: Und halt die Ohren steif ! ich weiß gar nicht, ob der Spruch noch heute IN ist ?!
88. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 09.12.13 12:36

Der Spruch ist nach wie vor IN, auch wenn man den nicht mehr so oft zu hören bekommt....

Die Kiddies von heute haben dafür wohl nen andren Wortlaut...

Ja den genannten Blog hab ich mir schon angesehen, aber der ist mir ehrlich gesagt zu klinisch, es gibt paar Bilder aber mehr gibts halt nicht, nicht wie es ihr dabei ergeht usw.

Das ist ja bei der angeblichen Locked Lena ähnlich wenn auch leider genau umgekehrt, ich mein ich hab auch nix gegen nen Zuschuss aber so wie sie darum wirbt, wenn man mehr sehen wolle soll man doch nen Gutschein spenden, find ich schon etwas daneben, wenn ich mir auch sicher bin, das es welche gibt die gerne "zahlen" nur um mehr zu sehen.

Und bei mir ist des alles grad nochmals anders, alles was ich mir dachte das es schneller über die Bühne gehen würde, hat sich als Trugschluss herausgestellt, und man muss erst wieder das Gefühl für das eigene Geschlecht bekommen, und son Wechsel ist einfach bombig, kann man sich gar nicht vorstellen wie viel anders so manches ist.

Ich stelle aber immer mehr fest das mich gewisse Gedanken immens erregen, und diese Form der Erregung ist immens schön, aber ich bin immer noch immens weit davon entfernt so manches so schön zu finden wie ichs wohl empfinden sollte.

Des dauert einfach *lach*

Anbei wieder Lesestoff ...

Bougieren geht mir unglaublich auf den Keks ...

Ok, ok, ich habs kapiert ...

Bin ja sehr gespannt ...

und noch was kleines aber auch altes, aber irgendwann gibts wieder neues zum angucken *g*




Lg
s29
89. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 03.01.14 21:47

Langsam gehts ans eingemachte ...

Punkt 1: seit der OP immer noch ohne Orgasmus, zumindest keinen den ich mir einfach so mal schnell selbst bereiten hätte können.

Punkt 2: Langsam kommen die Gelüste wieder

Punkt 3: Bougieren nervt nach wie vor

Punkt 4: mir drum n nettes Spielzeug bestellt, hoffe das es mir auch was bringt

Punkt 5: Wenn man nen Harness trägt mit 2 Innendildos die sich aber nicht bewegen, ist das dann auch ne Art Keuschhaltung? Gibt ja auch KGs mit Innendildos ...

Punkt 6: wenn man wissen will wovon ich spreche kann sich ja hier weiterbilden "Strafharness bestellt"

Punkt 7: am 25.01.14 lieg ich wieder unterm Messer dann gehts ans optische, bin gespannt wie das alles mal aussieht und auch funktioniert wenns fertig ist, freu mich schon riesig drauf ...

Eure s29
90. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 08.01.14 17:24

da kommt doch Freude auf ...

Das bestellte Strafharness ist da, bin ja gespannt ob es seinem Namen auch gerecht wird oder ob ichs dann so toll find das ich nicht mehr ablegen will *grins*
91. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 08.01.14 21:26

Komisch irgendwie, wenn 2 Dildos drin stecken, bin ich auch nicht wuschiger als sonst *lüg*

Ne ganz im Gegenteil, es erzeugt ein unheimlich zufriedenes Gefühl der Stimmigkeit ...

Bericht dazu, und die ersten Bilder ...
92. Cooles Teil das Strafharness …

geschrieben von s29 am 09.01.14 13:18

Veröffentlicht: Januar 9, 2014 in 24/7 allday life, Allgemeines, die Psyche ist ein Hund, Frauen, Gesundheit, Löcher stopfen, masochistische Seele, Neues Tagebuch, Plugs, post-op, unzüchtige Gedanken im Kopf, Video

09.01.14 12:25

Cooles Teil das Strafharness ...

Also habs gestern Abend und einige Stunden der Nacht absolut genossen bis ich mich davon wieder trennen musste denn ich wär einfach nicht zum schlafen gekommen *lach*

Das einführen beider Teile artet inne Art Kunst aus, da würd ich persönlich es schon optimaler finden, wenn ich n Herrchen hätte das mir die dann eben einführt während ich in Hündchen Stellung auf dem Boden, mit Arsch in die Höhe gereckt warte, bis die eben in mir drin sind, schön fest aber nicht zu fest angezurrt um dann die Riemchen mit kleinen Vorhängeschlössern zu sichern, als das wirklich nichts mehr passieren kann und ich besten bestückt/aufgehoben bin.

(mehr auf der HP)
93. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 10.01.14 23:28

Ich mag das Teil ...

Und wenn das aus Leder schon so toll sich anfühlt, freu ich mich auf meinen ersten KG der endlich an meine neue Anatomie angepasst tragbar sein wird.

Obs dann was werden wird mit einbaubarem Innendildo, wird sich zeigen, aber das Teil aus Leder, macht schon Spass, Schlösser zum abschliessen hab ich mir auch schon gekauft.

Also irgendwann die abgeben und wenns nur für paar Stunden ist um sich auf nem Event angaffen zu lassen oder gar auch abgreifen, ja doch könnt ich mir schon vorstellen....

Denn passieren kann ja nix, bin ja gut geschützt, auf die Seite schieben kann man auch nix weil ja der Dildo in mir steckt, ach das wird ne herrliche Zeit....

Endlich macht die ganze Tortur die ich die Jahre durchlitten habe SINN.

Xanthia aka s29


94. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von private_lock am 11.01.14 03:59

Hallo Xanthia!

Hmm ... das willst Du bestimmt nicht hören, aber bei dem großen Ring vorm Bauch hat mir meine Fantasie direkt einen Streich gespielt: Da könnte man doch ideal einen Außendildo durchstecken. Aber lass Dich damit nicht von Deinen Ärzten erwischen, sonst denken sie noch, dir würde was fehlen.

Alles Gute für Deine OP am 25.

LG
private_lock
95. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 12.01.14 15:01

Hi private_lock.

ja doch könnte man, aber dann würd der ein wenig hoch sitzen, meinst nicht? also nen Schwanz in Bauchnabel Höhe hab ich noch nie gesehen.

Und was meine sexuellen Ambitionen angehen darüber wissen die Chirurgen schon längst Bescheid, hab ja nichts zu verheimlichen, die wissen das ich auf SM stehe, das ich Fotos mache, das ich nen Blog habe und in vielen Dingen recht offen damit umgehe.

Also die Gefahr das da jetzt was rauskommen könnte von wegen Schwanz und so......also neeeeee *ggg*

Ach ja so nebenbei, deine Links die du da bei dir angegeben hast, führen ins Nichts ....

LG
Xanthia aka s29


96. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 12.01.14 17:36

KeyHolder in Aussicht?

Gut möglich, wir kennen uns jetzt ja doch schon ne Weile und er hat verfolgt was sich bei mir alles verändert hat, und sein Interesse ist nach wie vor da.

Aktuell steht dem Ganzen noch die letzte OP im Weg aber ja doch ich kann mir da schon einiges vorstellen.

Jedenfalls empfinde ich den Gedankenaustausch als immens erregend, und er findet es erregend das ich es ja immer noch ned hinbekommen habe, meine aufstauende Geilheit per Orgasmus befreien zu können, so bin ich wuschig wie blöde aber komm nicht zur Erlösung, ist fast wie meinem einem KG.

Wobei, na ja mal schauen.

Wenns nach ihm gingte dann einen mit Taillenband, will ich aber nicht ich will ein Hüftmodell, na ja erstmal OP, abheilen dann nen neuen KG bauen und dann werma weiter sehen *g*

Er sagt wer nen Schlitz hat ist passiv, okay da werden zwar sicher einige Frauen widersprechen aber da ich ja dominiert werden will, passt das so schon *g*

Schlitz = passiv

Und ich versuche aktuell meine Gefühle zu ergründen, Leute ihr könnts euch das gar nicht vorstellen wie geil (ich hasse das Wort geil) diese ganzen Empfindungen sind ....

Null Peil woran das alles liegt ...

Xanthia aka s29
97. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 17.01.14 13:13

Jetzt gehts Schlag auf Schlag.

Was mich Wochen und Monate lang immens eingebremst hatte scheint sich nun den Weg gebahnt zu haben und ich habe LUST, LUST, LUST und GIER ...

*ggg*

Der nächste KH Aufenthalt steht an, für die letzten Korrekturen ...

Zwischenzeitlich auch neu, mir gehts des öfteren so richtig fucking good dann bin ich nahezu dauernd rattig und ich hab mir heute nach 6 Monaten den ersten Orgasmus gegönnt, allerdings bin ich mir ned sicher ob das denn einer war, denn liebe Leute der männliche ist definitiv ganz anders als der weibliche, und das Lustempfinden ist sowieso total anders und keusch halten funktioniert auch nicht wirklich *ggg*

Xanthia aka s29
98. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 25.02.14 10:50

Wieder ne Weile her, als ich das letzte mal, hier was geschrieben hab.

2te Op ist bestens verlaufen, und wen es interessiert kann es auf meinem Blog nachlesen ...

Ansonsten passt alles, es wird immer konkreter das ich wieder einen Keyholder haben werde, der dann übrigens auch der Herr in der Beziehung sein wird, was mir ja schon recht ist, denn so ganz ohne, also neeeeee des ist einfach ned meins *g*

Es wird übrigens auch immer konkreter das ich dann Piercings in die Schamlippen bekomme, damit er dann diese mit Schloss what ever abschliessen kann, aber inwiefern das dann in der Realität umsetzbar sein wird, wird sich zeigen.

Denn zum bougieren, also aufdehnen vom Fötzchen, gehts halt ned verschlossen, aber ich denk schon das sich da eine Lösung finden lässt.

Noch sieht alles ned bestens aus aber es braucht halt alles einfach noch seine Zeit und die allerletzte OP, hab dann 3 insgesamt gehabt ist dann am 16.05. und ich kann dann sagen ich hab fast 1 Jahr damit verbracht mich unters Messer zu legen, es abheilen zu lassen, mich wieder unters Messer zu legen um es wieder abheilen zu lassen und dann das letzte mal mich unters Messer zu legen.

Dann wollt ich unbedingt noch mit Sport wieder anfangen, tät ja wieder gehen, also entweder Fitness Studio oder wieder Inline Skaten gehen, da muss ich mir noch überlegen wofür ich mich entschliessen werde, aber der Speck muss weg.

Und wenns dann wirklich so sein sollte das ich dann wieder kleinere Tittchens habe, dann kann ich mich ja nochmals unters Messer legen lassen und mir die Hupen vergrössern lassen, reizen täts mich ja schon, ein wenig mehr zu haben, oder doch einiges mehr? Ich hab da noch kein Feeling dafür.....aber ich werds schon noch rausfinden ...

Xanthia aka s29
99. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 01.03.14 11:27

Ich denke folgender Artikel von mir könnten für den einen und anderen von Interesse sein ...

Kommen auch paar Gedanken zum Thema KG tragen und Keusch halten drin vor ...

Best of ... der letzten 30 Tage

Eure
Xanthia aka s29
100. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 28.03.14 09:54

So KG ist umgebaut.....

Inwiefern länger tragbar, hab ich noch ned getestet *gg*

Bilder vom Umbau und anderes kann man hier nachlesen ....

KG Umbau und anderes ...
101. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von Petra-H am 28.03.14 12:54

Hallo Xanthia,

die Bilder vom KG Umbau sehen sehr interessant aus.
Da warst du aber ganz schön fleißig.

Den Ärger mit der Handyrechnung hatte ich auch schon und es ist verdammt ärgerlich, wegen weniger Tage Überschneidung fast das Doppelte zahlen zu müssen. *grrr …
Da hilft nur Eins – alle Einzugsermächtigungen widerrufen und generell nur noch nach Erhalt der Rechnung selbst einen Überweisungsträger auszufüllen!
Wenn man dann die Rechnung ein paar Tage später begleicht passiert nämlich nix und man hat die überteuerten Rückbuchungsgebühren gespart.


102. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 29.03.14 08:59

Hi Petra.

Ja doch, hmm, das sollte ich wohl mal bei dem Verein anfragen ob des denn so geht ....

Ja ich war fleissig, und werds weiterhin bleiben denn, na ja der Umbau ist schon okay an sich nur hab ich Mängel beim tragen festgestellt *ggg*

Infos dazu und noch paar Bilchens gibts auf meinem
BLOG wie üblich *smile*

LG
Xanthia aka s29
103. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von private_lock am 02.05.14 21:50

@Xanthia

Kannst Du mal beschreiben, in welcher Reihenfolge die einzelnen Teile angelegt werden? Hast Dir ja richtig Mühe gegeben, ein völlig neues Verschlusssystem zu erfinden. Da interessiert mich, wie viel Spiel die Teile haben, also ob die klappern können bzw. ob sich da Haut einklemmen kann?

Außerdem bin ich neugierig, wie gut sich Dein Steißbein mit dem schmalen String in der Kimme arrangiert? Drückt das, hast Du da mehrfach nachbiegen müssen? Oder haste beim ersten Maßnehmen einfach Glück gehabt? Wir fühlt er sich im Setzen an?

LG
private_lock
104. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 09.05.14 09:16

Hi Private Lock.

Also das Verschlusssystem ist das selbe wie ichs früher schon hatte ...

Erst legst das für die Taille, also in meinem Fall das für die Hüfte um, dann "hängst" das 2te Teil vorne in dem Haken ein, und damit ist schon verhindert das sie aufklappen können, und dann hinten dann eben das Schloss....

Aber wie gesagt ich bau es eh nochmals um, passt mir noch ned ganz, der Anusring sitzt zu weit vorne, der Rest ist im grossen und ganzen OK ....

Der "String" hinten an der Kruppe passt, drückt auch ned beim sitzen oder stehen, hatte da einfach Glück.

Aber wie gesagt ich wollt des eh nochmals umbauen, wobei aktuell bin ich am überlegen ob ich mir nicht nen KG bauen soll aus flexiblen Teilen, die ich mir lasern lasse ..... die dann zusammen setze und die ganzen Bohrungen für die Verbindungen nachträglich mache....

ich hab so ne Art Bild im Kopf, aber inwiefern ichs so auch umsetzen kann ist dann auch wieder fraglich.

Zumindest würde es dann eine Massanfertigung werden.

Auf Hüfte sowieso, aber vorne noch viel niedriger als beim jetzigen Versuchsmodell, und hinten dann wohl was mit Ketten, und nicht wie gehabt mit Anusring ...

Mein Traum ist ein KG der so minimal und winzig ist wie eine Pant oder ein String für Frauen eben, nix das man bis zur Taille hochziehen muss, etwas das den Zweck "erfüllt" und optisch auch noch was hergibt....

LG
Xanthia

P.S. ach ja beim jetzigen Modell klappert nix, und sich was einklemmen tust dir auch ned, aber war ja nur ein versuch obs so aus geht, wenn mans 100% haben wollte müsste man es wirklich Passgenau zusammenbauen, als das man sich keinesfalls jemals mal was einklemmen kann, also haut und so
105. RE: Meine Erfahrungen im Keuschheitsgürtel ...

geschrieben von s29 am 07.02.15 11:26

Wie man vielleicht gesehen hat, bin ich kaum mehr hier oder poste egal was.

Es liegt einfach daran das ich umso mehr ich Frau werde, umso weniger Lust an Keuschheitsgürtel und sonstigem Gedönse habe, für mich alleine machts eh keinen Spass und drum wird dies hier vermutlich einer der letzten Einträge sein die ich hier posten werde.

KG und Co. macht vermutlich nur dann Spass und Sinn wenn man es zu zweit ausleben kann, ich für mich alleine brauchs nicht, zum anderen stelle ich auch ohne KG fest das es Hygiene Probleme gibt, also verschlossen zu sein, und dann die Gerüche und Co. ertragen zu müssen, ist einfach unvorstellbar geworden ...

Ja mei, wie es heisst es immer so schön, ersten kommt es anders und zweitens als man denkt ...

Ich wünsch euch allen noch viel Spass mit eurem KG Fetisch ...

So long

Xanthia D aka s29


Impressum
© all rights reserved, 2019