Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


Frage an Euch wegen "vermastubieren " Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Erfahrungen von Männern (Moderatoren: dragonia)
  Frage an Euch wegen "vermastubieren "
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
marlow0815
Sklave/KG-Träger

ffm




Beiträge: 18

Geschlecht:
User ist offline
  Frage an Euch wegen "vermastubieren " Datum:03.08.16 18:02 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Ich bin jetzt 5 Tage keusch ohne kg und ohne leider
Partnerin. Z.Z. bin ich im Urlaub an der Nordsee. Ich könnte zwar masturbieren, habe aber bis jetzt durchgehalten, weil ich das Gefühl hab die keusche Zeit vertan zu haben. Ich bin stolz auf meine keuschheit , wenn auch erst seit kurzer Zeit.
Wie ist es bei euch? Fühlt ihr euch schlecht oder schuldig wenn ihr die keuschheit vermastubiert? Schöner Begriff: vermastubieren !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
keuschling55
Erfahrener





Beiträge: 34

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an Euch wegen "vermastubieren " Datum:13.12.16 07:59 IP: gespeichert Moderator melden


wenn der letzte Orgasmus länger her ist, komme
ich immer in ein Paradoxon..
Ich wünsche mir sehnlichst einen Orgasmus.
Gleichzeitig will ich weiterhin geil sein und
keinen Orgasmus haben.
Wenn ich dann einen Orgasmus habe, ist dieser unglaublich stark. Sicherlich vergleichbar mit einem Schuss Heroin (obwohl noch nie getestet, stell ich mir aber so vor). Die Glücksgefühle
sind viel stärker und langanhaltender als bei einem
Orgasmus, welcher ständig hervorgerufen wird.

Ist dieser schöne Moment vorbei, bereue ich es zutiefst. Die schöne Geilheit ist weg und es dauert wieder einige Zeit, bis man wieder das schöne Druckgefühl hat.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
locke1
Einsteiger

HH


Selbstverschloßen seit dem 02.12.2016

Beiträge: 17

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an Euch wegen "vermastubieren " Datum:13.12.16 08:24 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo

Schlecht oder schuldig würde ich mich erst fühlen wenn es eine Phase (Spiel) mit einer Partnerin wäre oder
aber die eigenen Zeit Vorstellungen bei weiten unterschritten würde.

Mfg locke1



Zurzeit im KG selbst Einschluss seit dem 02.12.2017
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Corvus
Erfahrener

München




Beiträge: 22

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Frage an Euch wegen "vermastubieren " Datum:02.01.17 17:34 IP: gespeichert Moderator melden


Der Begriff "vermastubieren" ist wirklich niedlich
Selten (aber immerhin) darf ich mir mal einen runterholen. Aber da ist die Dame immer dabei und passt auf dass es schnell und zielgeführt passiert. Da habe ich dann einfach nur diese typische Faulheit und Leere nach dem Orgasmus in mir.

Wenn ich mir aber mal einen Orgasmus stehle (ja, das mache ich ... führt jetzt hier aber zu weit das zu erklären warum das ganz OK ist obwohl ich keusch gehalten werde)... also, wenn ich mir einen stehle, dann krieg ich ihn zu 95% nicht hoch.
Ich ziehe dann halt mit der einen Hand die Vorhaut feste zurück, kneife sie mit den Fingern zusammen damit das schlaffe Ding ein bissl Festigkeit kriegt und wichse mit der anderen Hand die blanke Eichel.
Hoch kriege ich ihn nicht wegen der Schuldgefühle und beschämt bin ich dann weil ich ihn ja nicht mal hoch kriege wo ich doch unbedingt an mir rumspielen muss ..... und dann sowas......
Also: Schämen die 1.
Wenn ich dann fertig bin, dann schäme ich mich erst recht dafür dass ich so notgeil und unkontrolliert war.
Das ist dann schämen die 2.
Und dann kann ich einfach nicht anders und beichte das immer, was mich wieder extrem demütigt und beschämt.
Schämen die 3.
Tja, und ihre Reaktion ist dann selbstverständlich garantiert so dass ich mich ein weiteres mal schämen werde.
Schämen die 4. also.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Ihr_joeVolljährigkeit geprüft
Sklave



Die Welt ist eine Bühne. Nur... Das Sück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde

Beiträge: 400

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Frage an Euch wegen "vermastubieren " Datum:02.01.17 23:02 IP: gespeichert Moderator melden


Hm, vermastubieren, nein, entweder ich darf, oder darf nicht, wenn ich noch glücklich bin, nennen wir es mal so, hervorgerufen, durch liebevolle Behandlung mir der Peitsche, oder auch anderem, dann brauch ich es nicht. Wenn ich Keusch sein soll, dann bin ich es, was sind schon 5 Tage.
Wenn mir meine Herrin es nicht verboten hat, könnte ich es tun, hab es manchmal auch getan, doch was ist ein Orgasmus gegen das was SIE mir schenken kann und schenkt.

@ keuschling55

Es war die Zeit, als H und Schnee in waren, die 55 könnte ich mir klauen, es ist das Jahr meiner Geburt, so mit 16 bis 25 war es der Hit, selbst Lieder handelten davon.
H habe ich nie genommen, kenne aber genug, die das versucht haben, glaub mir, auch mit H war keiner so glücklich, nicht mal annähernd.

Die, die es nicht vertragen haben, hatten Glück, diejenigen die vermeintlich den Rausch erleben können hatten Pech, sie sind nicht mehr oder so kaputt, dass sie nichts mehr mit den Menschen zu tun haben, die ich mal kannte.

Liebe Grüße
Ihr_joe

Toleranz beginnt dort wo das eigene Weltbild aufhört. (Amandra Kamandara)

SM-Stories:
Mein Schatz ... eine Fm Geschichte ohne KG
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!

Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.00 sec.