Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout


24/7 Realität und Hindernisse Restriktive Foren Willkommen Gast


Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum

  Restriktive Foren
  Philosophie-Ecke (Moderatoren: private_lock)
  24/7 Realität und Hindernisse
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
homo ludensVolljährigkeit geprüft
Einsteiger

HH


Wer zu schnell glaubt hört auf zu denken.

Beiträge: 13

Geschlecht:
User ist offline
  RE: 24/7 Realität und Hindernisse Datum:11.10.16 19:26 IP: gespeichert Moderator melden


Moin

Über 24/7 wird ja oft geschrieben und sinniert - entweder wird es zu hoch oder nicht machbar beschrieben. Was ist aber 24/7? Sieht es nicht jede/r aus ihrer/seiner Sicht - hat dabei nicht jede/r Recht?

Habe darüber schon öfters diskutiert, bin der Ansicht, das es ohne große Hürden umzusetzen ist.
Ist nicht die Voraussetzung absoluter Respekt und Achtung voreinander sowie ein fast grenzenloses Vertrauen?

Egal, ob es sich dabei um Switch oder D/S etc. Beziehungen dreht, man bindet die Faibles beider in den Alltag mit ein und lebt es einfach - nach den von beiden erstellten Regeln?

Die Augenhöhe ist dabei ebenso wichtig, denn beide bleiben dabei ja Menschen? Solange die Emotionen von beiden Seiten angesprochen werden, beide es fühlen, wie sie sich alles vorstellen, warum sollte 24/7 nicht klappen?

Verändert der Einstieg in diese Welt nicht den jeweiligen Menschen? Ändert sich sein Anspruch - sein Denken - sein Wollen - seine Grenzen nicht ständig weiter?

Verändert sich nicht auch der Bekannten und Freundesstatus? Menschen, mit denen man vorher bekannt war, die aber nun nicht mehr damit klar kommen, werden die nicht automatisch gegen andere, die unter ähnlichen Bedingungen leben „gewechselt“ ?

Werden die Maßnahmen, die man mit Eintritt auf diese Ebene automatisch aufbaut, nicht mit der Zeit normal? Man fühlt sich wie auch den Partner in einem Emotionsrahmen, der sich doch ständig erweitert?

Bdsm ist doch eine Lebensart und eine Lebensform? Entscheide ich mich dafür, ist es doch mit allem wenn und aber? Eine Frau kann ja auch nicht etwas schwanger sein?

Die Frage dabei ist, geht dies auf der Spielebene oder möchte ich es leben - mit allen Konsequenzen? Trennt sich hier die Spreu vom Weizen?

Tschüs Bernd



Nichts ist so, wie es zu sein scheint - und doch ist alles so, wie es ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht ändern Nachricht löschen
Seiten(2) «1 [2] »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Powered by Forennet.org v 1.2
© all rights reserved, 2017

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.00 sec.