Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Windel-Fetisch (Moderatoren: Johni)
  Erfahurngen mit Kathetern
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
wt76
Einsteiger

hinter Hamburg


Numquam retro

Beiträge: 3

Geschlecht:
User ist offline
  Erfahurngen mit Kathetern Datum:13.02.20 19:14 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Ihr Lieben,
ich habe mir heute meinen ersten Katheter gelegt und ich muss euch sagen das es ein unbeschreibliches Gefühl ist so hilflos und ausgeliefert zu sein... ich werde in den nächtsen Tagen mal einen DK mit einem KG kombinieren einfach um die Spielerei an mir mal zu beenden, weil mit DK drin bin ich noch g+++ als sonst immer . Unfassbar....

Ich werde euch berichten.

Herzliche Grüße
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Stone23 Volljährigkeit geprüft
KG-Träger





Beiträge: 23

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:14.02.20 11:00 IP: gespeichert Moderator melden


Das freut mich sehr das es dir mit Katheter gefällt. Ich trage mittlerweile seit über 100 Tagen dauerhaft Katheter und möchte nicht mehr ohne sein.
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Matze23
Story-Writer





Beiträge: 213

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:14.02.20 12:46 IP: gespeichert Moderator melden


@Stone23

Du weißt, dass Du damit ein hohes gesundheitliches Risko eingehst? Von Entzündungen und Infektionen der Harnröhre mangels regelmäßiger Spülung bis hin zu permanenter Inkontinenz.

Ich musste mal wegen einer OP so ein Ding "nur" zwei Wochen tragen. Ich weiß also, wovon ich rede.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gum
Freak

Sachsen/Anhalt


Erlaubt ist, was Beiden Gefällt

Beiträge: 149

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:14.02.20 14:20 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo,
Kann mich da Matze23 nur anschliessen.Habe mal wegen einer "Überlaufblase" so ein Ding durch die Bauchdecke verpasst bekommen.6 Wochen getragen und nach der OP einen zweiten durch die Harnröhre verpasst bekommen. Durch den Bauchdeckenkatheter wurde dann Spülflüssigkeit eingeleitet, durch den Harnröhrenkatheter wieder abgeleitet.Mein Bedarf ist gedeckt....Mir erschliesst sich auch nicht der "Kick", den solch ein Ding bringen soll.
Aber : Die Geschmäcker sind eben verschieden...

mfG
Gum
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
bdfan93
Einsteiger

Schleswig-Holstein




Beiträge: 12

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:15.02.20 11:04 IP: gespeichert Moderator melden


Moin, ewiges Thema mit der entprechende Hygiene. Ich gebe Matze23 da vollkommen recht, aber das sollte auch gesagt sein; solange man gerade bei Katheter penibel auf die Hygiene achtet sind die von dir angesprochenen Risiken auch zu vermeiden.
Ich arbeite nun schon etwas länger im Medizinischen/Pflegerischen Bereich, ich weiß also was ich beachten muss, dennoch kommt es immer wieder zu kleineren Infektionen wie Hanwegsinfekte.
Bzgl. der Inkontinez: Ja natürlich kann es dazu kommen wenn die Verletzungen zu gravierend sind oder der Schließmuskel nicht mehr trainiert ist sich zu komprimieren. Aber da ist auch eben der Punkt. Es ist ein Muskel also auch trainierbar.
Ich denke jeder der sich einen Katheter legen will legen lässt muss sich mit diesen Punkten ganz genau auseinander setzen.

Zu Thema "kick"; Ich kann nur aus meiner Sicht beurteilen, aber ich denke es geht um den Kontrollverlust. DU hast über diese Körperfunktion keine eigene Kontrolle mehr. Ich habe mir hin und wieder auch schon einen Katheter gelegt aus genau diesem Reiz. Jeder hat seine eigenen Vorlieben

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Gummiwolf
Stamm-Gast

BRD


Nie mehr ohne Gummi mit Windeln

Beiträge: 207

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:16.02.20 13:16 IP: gespeichert Moderator melden


ich werde regelmässig so hergerichtet, noch nie prob gehabt, frau muss schon umsichtig handeln , meine ist krankenschw. (siehe nebenan)

lg
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Ralf Walter Volljährigkeit geprüft
Sklavenhalter

Bredenfelde


alles kann jedoch nur einvernehmicl

Beiträge: 184

Geschlecht:
User ist online
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:16.02.20 14:59 IP: gespeichert Moderator melden


Ja es ist genau der Kontrollverlust der das Kathetertragen so geil macht. Wenn der Passive keine Kontrolle mehr über diese intime Funktion des Wasserlassen mehr hat.

Auch wenn der Aktive die Blase mit NaCl füllt und man ausgeliefert ist.

Ich mache das nun seit vielen Jahren und bisher hatte ich keine Probleme. Wenn alles steril gemacht wird dann ist die Gefahr einer Infektion gar nicht so hoch.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Heckes
KG-Träger





Beiträge: 3

User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:24.02.20 13:25 IP: gespeichert Moderator melden


In meiner Rolle als Dienstmädchen hilft mir der Katheter ebenso wie die Windeln dabei, dass ich meinen Dienst nicht unterbrechen muss. Stattdessen kann ich entweder die Blase über einen Schlauch entleeren oder es einfach laufen lassen.
Ich für meinen Teil und meine Aufgaben finde den Katheter sehr praktisch.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Madame-M
Keyholderin



Schluck es runter!

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:13.04.20 14:23 IP: gespeichert Moderator melden


Manchmal habe ich als dominante Cuckoldherrin auch Lust auf einen Katheter und das ist dann meist der Fall wenn wir ein sogenanntes Toilettenwochenende mit meinem cucky abhalte. Das bedeutet das er von Freitagabend bis Sonntagabend alles schlucken bzw. essen muss was ich ausscheide. Wenn ich am Samstag im Geschäft stehe verwende ich immer einen Bellybag um meinen Urin für den cucky zu sammeln. Das mit den Beinbeutel habe ich auch versucht ist aber nicht das richtige für mic, erstens rutschen die Dinger wenn sie ziemlich voll sind und weiters ruinieren sie mir meine Strümpfe. Das längste was ich einen Katheter in mir hatte war etwas mehr als eine Woche. Ich machte alles damit und war auch damit FKK, shoppen und beim Frauenarzt.
Wichtig ist die Reinlichkeit!
Leider gibt es sehr wenige Frauen die diese Vorliebe teilen denn ich wäre an Erfahrungsaustausch sehr interessiert!
Queen Monica
Dom. Cockoldherrin !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
LockedForHer
Erfahrener

Schleswig-Holstein


Es ist spannender, wenn etwas nicht zu erreichen ist.

Beiträge: 38

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:15.04.20 23:46 IP: gespeichert Moderator melden


Moin,

Sauberkeit ist genau das Stichwort, die reicht hier nicht aus, sondern strile Hygiene. Achtet bitte darauf, denn mir sind trotzdem Blasenentzündung und ein anderes mal die Hodenentzündung unterlaufen. Autsch...!

Das will ich bestimmt nicht wieder! Daher habe ich auf diesen Kontrollverlust verzichtet und mich mit kleinem Glycerin-Einlauf und/oder Tunnel-Plug angekettet, je dicker und schwerer die Eisen umso besser, denn das geht garantiert in die Hose, nein, ...Windel..., bis der Schlüssel wieder aufgetaut ist.

VG von LockedForHer
Meinem KG bin ich sehr verbunden, schließlich weiß ich jetzt, warum er mir gefehlt hat.
(TV-KG, DL, Self-Bondage, Switcher)
Ɔ∞∞∞∞∞C
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
felix247 Volljährigkeit geprüft
Sklave/KG-Träger

NRW, PLZ 46


Keusch im Lancelot für meine Herrin; nicht immer, aber immer öfter

Beiträge: 192

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:16.04.20 11:47 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Madame M,
darf ich fragen welche Reaktion der Frauenarzt gezeigt hat? Ich nehme an, dieser weiß, dass es keinen medizinischen Grund für den Katheter gibt.
keusche Grüße,
felix247
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
JFK90
Erfahrener





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:17.04.20 11:30 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mir heute meinen ersten Katheter gelegt und ich muss euch sagen das es ein unbeschreibliches Gefühl ist so hilflos und ausgeliefert zu sein... ich werde in den nächtsen Tagen mal einen DK mit einem KG kombinieren einfach um die Spielerei an mir mal zu beenden, weil mit DK drin bin ich noch g+++ als sonst immer . Unfassbar....

Ich werde euch berichten.

Herzliche Grüße


Da bin ich mal auf deinen Bericht gespannt. Ich hatte mich jetzt dazu mal durchgerungen auch einen Katheter legen zu lassen. An dieser Stelle herzlichen Dank an meine kleine (echte) Krankenschwester, die ein Faible für so Spielchen hat und das wirklich gut kann. Trage seit 4 Wochen mit insgesamt 1 Wechsel nun einen CH20 Katheter aus Silikon und geschlossenem Beutelsystem. Dank Katheter bin ich gefühlt dauergeil, aber ich soll nicht an mir rumspielen, das wäre nicht so toll für den Katheter wegen Infektionsgefahr etc. Dann halt ohne. Aber es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl und ich genieße jeden Tag damit. Möchte es kaum vermissen, werde aber bald aufhören müssen.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Madame-M
Keyholderin



Schluck es runter!

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:26.04.20 05:43 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Hallo Madame M,
darf ich fragen welche Reaktion der Frauenarzt gezeigt hat? Ich nehme an, dieser weiß, dass es keinen medizinischen Grund für den Katheter gibt.
keusche Grüße,
felix247

Nun der Frauenarzt kennt mich und weis das ich eine verrückte Henne bin, immer In Strapsen ohne Slip bei ihm auftauche. So war ich auch schon mit Plugs in beiden fi**klöchern die auf einen Schrittriemen montiert waren bei ihm. Da es klarerweise keine med. Notwendigkeit für die Verwendung des Katheters gab fragte mich der Arzt nach dem Grund warum ich einen Schlauch in mir habe, nach einer kurzen Antwort wie: zur meiner und meinens cuckys sexuellen Luststeigerung bekam ich eine längere Standpauke in der er mich über die Risiken und möglicherweise auftretenden Probleme aufklärte. Weiters meinte er nach der Untersuchung das mein Harnröhrenausgang gereizt sei da der Katheter ja bei jeden Schritt frei hin und her schaukeln kann da ich keine Slips trage. Er meinte ich solle zumindest wenn ich schon mit einen Katheter herumlaufe zumindest einen Slip anziehen solle. Für die Reizung am Harnröhrenausgang bekam ich eine Salbe von ihm. Ansonst war alles in Ordnung und verlief problemlos

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Madame-M am 26.04.20 um 05:51 geändert
Dom. Cockoldherrin !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sturmgras1
Fachmann

Nordbayern


Ich liebe den Charme des Makels

Beiträge: 51

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Erfahurngen mit Kathetern Datum:26.04.20 08:36 IP: gespeichert Moderator melden



guten morgen zusammen,

ich kann von durchgängig sehr guten Erfahrungen berichten.

Ich nutze diese Schläuche oftmals im Jahr und dann für 3 bis 30 Tage. Dies ist nicht abhängig von Beruf oder gewerblicher Arbeit.

Ich bin sehr pennibel bei Sauberkeit und Hygiene und beachte die Wechselempfehlungen, eine Notwendigkeit ohne Wenn und aber.

Anders als bei Frau ist ein Katheter bei Mann ein wirksamer Keuschheitsgürtel für Beischlaf mit der Frau, jedoch nicht für Selbstbefiredigung. Dem ist im Zweifel Rechnung zu tragen, wenn dies Gewünscht / erforderlich ist.

Und nein, ich war noch nicht verschlaucht beim entsprechenden Arzt, Mann hat da auch keine sooo regelmäßigen Termine wie Frau,

und Allgemeinärzte, Orthopäden, Augen / Ohrenärzte und .... nehmen von der (ja zwangsläufig) notwendigen Versorgung keinerlei Notiz, die sehen das nicht mal ... denk ich.

sturmgras

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Medizinalrat
Einsteiger

zwischen Frankfurt und Köln


Machen Sie sich bitte mal frei...

Beiträge: 4

Geschlecht:
User ist offline
  RE: @ "Madame-M" Datum:27.04.20 03:39 IP: gespeichert Moderator melden


Wäre Ihre durchaus preiswürdige Kopfkino- Premiere (mit Katheter und Plugs in beiden "Öffnungen" beim "wirklichen" Gynäkologen zur ebenso "wirklichen" Untersuchung) nicht besser in der Rubrik "Stories" aufgehoben?
Denn ich fürchte, je länger der Verzicht auf reale Kontakte wegen der Corona- Krise andauert, desto mehr könnten manche Gemüter solche Fiktionen für Realität halten...

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Madame-M
Keyholderin



Schluck es runter!

Beiträge: 71

Geschlecht:
User ist offline
  RE: @ "Madame-M" Datum:27.04.20 04:28 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Wäre Ihre durchaus preiswürdige Kopfkino- Premiere (mit Katheter und Plugs in beiden \"Öffnungen\" beim \"wirklichen\" Gynäkologen zur ebenso \"wirklichen\" Untersuchung) nicht besser in der Rubrik \"Stories\" aufgehoben?
Denn ich fürchte, je länger der Verzicht auf reale Kontakte wegen der Corona- Krise andauert, desto mehr könnten manche Gemüter solche Fiktionen für Realität halten...

Nur weil es manchen hier an Vorstellungskraft mangelt bedeutet es nich lange nicht das es nicht doch so gewesen sein kann!
Queen Monica
Dom. Cockoldherrin !
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
JFK90
Erfahrener





Beiträge: 25

Geschlecht:
User ist offline
  RE: @ "Madame-M" Datum:05.05.20 17:26 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Zitat
Wäre Ihre durchaus preiswürdige Kopfkino- Premiere (mit Katheter und Plugs in beiden \"Öffnungen\" beim \"wirklichen\" Gynäkologen zur ebenso \"wirklichen\" Untersuchung) nicht besser in der Rubrik \"Stories\" aufgehoben?
Denn ich fürchte, je länger der Verzicht auf reale Kontakte wegen der Corona- Krise andauert, desto mehr könnten manche Gemüter solche Fiktionen für Realität halten...

Nur weil es manchen hier an Vorstellungskraft mangelt bedeutet es nich lange nicht das es nicht doch so gewesen sein kann!
Queen Monica


Naja komm, sei mal ehrlich. So ein wenig komisch ist deine Geschichte ja schon. Und wenn nicht, dass ist das wirklich absolut widerlich und gesundheitsschädlich. Mal so nebenbei erwähnt: wer weiß, vielleicht steckt hinter der Madame-M auch nur nen notgeiler Typ, der seine Fantasien nicht im Griff hat.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2020

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.