Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren, auch das ist möglich, hier ist unser Chatraum
  Restriktive Foren
  Die Züchtigung eines Sklaven (Moderatoren: Staff-Member)
  Penisverkleinerung
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
SmartMan Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2833

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Penisverkleinerung Datum:16.07.19 07:58 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Ich habe über einen längeren Zeitraum ***gelöscht*** und ***gelöscht*** geschluckt. Einfach weil ich wollte, dass das Teil zwischen meinen Beinen nicht mehr groß werden kann. Hat auch geklappt. Davon hat sich mein Sch****z auch nicht mehr erholt. Selbst wenn er vor Geilheit etwas größer wird, so ist er nur noch ein Abklatsch früherer Zeiten. Natürlich hat es auch Auswirkung auf die Titten gehabt. Diese sind gewachsen und auch sichtbar geworden. Ist aber für mich ok.


@ Gummihose61

Wie bereits etwas weiter oben erläutert und auch an anderer Stelle, ist es in den RF unerwünscht, Medikamente aufzuzeigen, die als "Spielzeuge" mißbraucht werden können. Respektiere das bitte.

SmartMan
Moderator
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
revlon Volljährigkeit geprüft
Fachmann

Ffm


momento mori

Beiträge: 45

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:17.11.19 12:50 IP: gespeichert Moderator melden


@ smartman

Entschuldigt bitte das ich erst jetzt dazu komme zu antworten, aber ich war schon länger nicht mehr hier!

Da hast du mir ja aber zu meinem Vorschlag eine kräftige Ansage gemacht, gepaart mit eigenen Erfahrungen, wobei du nicht klugscheissen willst?!

Na ja,..

Ich möchte hier noch einmal klarstellen das ich hier im Kontext des Threatschreibers geantwortet habe, der hier nach Kopfkino ausdrücklich gefragt .

Meine Schreibweise habe ich dem Duktus dieses Forums hier angepasst.

Klar ist zu sagen, das der Penis des Mannes ein Schwellkörper ist, an dem man nichts herumschneiden kann, weshalb wir Männer auch alle mit unsere Größe leben müssen.
Ebenso wie alle Wundermittel die den Penis vergrößern, funktioniert auch auch kein Mittel das den Penis verkleinert!

Es kann höchstens so sein , das der Penis nicht mehr in der Lage ist steif zu werden, der bzw die Schwellkörper, sind zwei, aber das wusstest du bestimmt, sind dann aber immer noch vorhanden.

Die Kontraktion der Blutgefäße kann natürlich durch häufiges Steifwerden „ trainiert“ werden, ebenso wir die Elastizität nachlässt.
D.h. wenn mann sehr lange Zeit keine Erektion bekommt, wird der Penis kleiner , dies ist aber nur Optisch!

Mit zunehmendem Alter verschwindet die Errektion sowieso, aufgrund der Tatsache das die Elastizität nachlässt.

Ich könnte hier auch noch etwas Wissenschaftler werden, aber da liefe ich Gefahr das mich jemand darauf aufmerksam macht das dies hier kein Wissenschaftliches medizinisches Forum ist.

Grundsätzlich muss man aus med. Sicht hier alle gemachte Vorschläge negieren, da diese immer eine Gefahr für die Gesundheit darstellen, zumal keine Indikation vorliegt.

Ich hoffe das ich dir mit meiner Klarstellung nicht zu nahe getreten bin und du mit Kritik genauso gut umgehen kannst, in dem Maße in dem du sie hier verteilst.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
SmartMan Volljährigkeit geprüft
Staff-Member

Hamburger Randgebiet




Beiträge: 2833

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Penisverkleinerung Datum:18.11.19 08:57 IP: gespeichert Moderator melden


@ revlon

Keine Sorge; solange Kritik höflich und sachlich vorgebracht wird, kann ich durchaus damit umgehen.

Zitat
Ich möchte hier noch einmal klarstellen das ich hier im Kontext des Threatschreibers geantwortet habe, der hier nach Kopfkino ausdrücklich gefragt .
Leider nimmt diese Grundlage bei weitem nicht jeder User war. Wer mittendrin irgendwann mal auf ein Posting eines Thread aufmerksam wird, z. B. in "Die letzten 40 Beiträge", sichtet nicht unbedingt die vollständige Diskussion und geht somit auch nicht von der eingangs zugrunde gelegten Fiktion aus, sondern empfindet (einige Schilderungen leider ziemlich unkritisch) nach, was er partiell in diesem jeweiligen Posting als Anregung wahrgenommen hat, ohne den gesamten Kontext zu erfassen.

Neben dem Moderieren und Erlebnissen in der Szene mußte ich mir leider auch in meiner beruflichen Praxis (zwei Jahrzehnte beratend in der Erotikbranche tätig) anhören, was Leutchens in ihrer Unvernunft für einen "geilen" Blödsinn verzapft haben, der gesundheitlich leider nicht immer glücklich ausging. Somit wirst Du hier in den RF auch immer wieder entsprechende Anmerkungen der Forenleitung wahrnehmen, welche Postings, die als Spielanleitungen (miß)verstanden werden könnten, entsprechend ergänzen/entschärfen....

...auch wenn ein Diskutant nicht zeitnah auf Reaktionen seines Postings achtet, sondern die Korrektur/Ergänzung im Rhytmus eines Jahrzehnts erfolgt, was die Sache für die Leser dann auch etwas unübersichtlich gestaltet ....

...und er vielleicht selbst etwas mißverständlich wahrnimmt? ==>
Zitat
Ich hatte es aber so verstanden das es nicht dauerhaft sein soll.
Eingangsposting:
Zitat

Ja hallo ich wollte mal fragen welche Mittel geeignet wären um den Penis über einen längeren Zeitraum permanent zu verkleinern?


Auch wenn es bei Dir lediglich als Klugscheißen ankommt, nehme mir bitte meine auf o. g. Beispielen basierende Skepsis nicht allzu übel.

LG

SmartMan
Infos zum Forum: "Einführung - FAQ - Hilfestellung von A bis Z"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
felix_hh Volljährigkeit geprüft
Freak

Ba-Wü




Beiträge: 129

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:18.11.19 11:39 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat



Es kann höchstens so sein , das der Penis nicht mehr in der Lage ist steif zu werden, der bzw die Schwellkörper, sind zwei, aber das wusstest du bestimmt, sind dann aber immer noch vorhanden.

Die Kontraktion der Blutgefäße kann natürlich durch häufiges Steifwerden „ trainiert“ werden, ebenso wir die Elastizität nachlässt.
D.h. wenn mann sehr lange Zeit keine Erektion bekommt, wird der Penis kleiner , dies ist aber nur Optisch!
(...)


Genau, was mal gewachsen ist an Penisgewebe, das bleibt da auch.

Und was die Kontraktion der Blutgefäße an geht:
Der Penis besteht neben Weichgewebe und Schwellkörper auch aus 2 Muskelgruppen,die im Körperinneren liegen, die eine umgibt den Penis um den Schwellkörper. Sie schnürt die Venen an der Basis ab, wenn der Penis steif wird, so dass sich die Schwellkörper besser füllen können (mit dem vier- bis fünfachen Druck des normalen Blutdrucks) und diese Muskelgruppe unterstützt die Ejakulation durch rhythmisches Aufbauen von zusätzlichem Druck auf die Harnröhre, durch die das Ejakulat kommt. Man kann diesen Muskel auch willkürlich selbst bewegen.

Die andere Muskelgruppe sitzt dann innen seitlich am Penis und drückt die Venen am Penis ab beim Steif werden, und auch diese Muskelgruppe kann man willkürlich bewegen. Außerdem sorgt dieser Muskel links und rechts neben dem Penis noch bisschen dafür, dass der Penis etwas weiter aus dem Bauchraum,in dem ca. 40% des Penis liegen, raus kommt, wenn der Penis steif wird.

Diese beiden Muskeln werden zwar auch dann etwas aktiv, wenn man nächtliche Erektionen hat - aber wenn man lange Zeit nicht mehr mit richtigen Orgasmen und einer kompletten, richtigen Versteifung "trainiert", dann können diese Muskeln etwas verkümmern, genau wie sie im Alter auch abbauen können. So dass nach langer Keuschhaltung bzw. Abstinenz nicht nur eine komplette Erektion erst mal nicht mehr zustande kommt, auch der Penis kommt bei einer Erektion dann irgendwann nicht mehr ganz so weit aus dem Bauchraum raus, er wird leicht "kleiner", nicht nur optisch.

Das ist dann aber nicht wirklich permanent, man kann so einen Muskel durchaus wieder alles "trainieren" (im Alter natürlich nur noch in gewissen Grenzen irgendwann.. aber das ist ein anderes Thema als das hier im Thread. Und der Hauptgrund dafür, dass der Penis im Alter "kleiner" ist, das ist eher der Bauchumfgang, der im Alter oft größer geworden ist).

Aber was mal an Weichgewebe vorhanden ist am Penis, das bleibt da auch vorhanden. Sogar dann,wenn man Hormone und Medikamente nimmt. Die haben höchstens einen gewissen Einfluss auf die Erektionsfähigkeit. Oder können das Wachstum u.a. von Penis und Hoden noch in der Kindheit/Jugend beeinflussen, z.B. im Rahmen einer Geschlechtsanpassung.
(Das aber bitte nur unter ärztlicher Aufsicht!!)


Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Thömchen
Stamm-Gast

14195 Berlin


KG macht glücklich

Beiträge: 499

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:19.11.19 23:20 IP: gespeichert Moderator melden


Aus meiner Erfahrung mit 8 Jahren Keuschhaltung kann ich folgendes berichten:
Die Käfige wurden mit der Zeit kleiner und enger, ohne daß es Probleme machte.
Eine zeitlang war ich zwischendurch ganz ohne Käfig, und schwupps- wurde der Kleine wieder größer und dicker, aber die Erektionsfähigkeit ist verloren gegangen, nicht jedoch die Freude an den Explosionen.
Also eine echte Verkleinerung ist wohl nicht erfolgt, nur paßt er inzwischen wieder klaglos in sein kleines Stahlkorsett. Was sich also verändert hat da innen, ist mir nicht klar.

Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
fsh-nicki
Fachmann



Frisch gewickelt und abgeschlossen. Der Tag kann kommen

Beiträge: 43

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:01.01.20 14:11 IP: gespeichert Moderator melden


Bei mir war das unfreiwillig so, dass ich jetzt nach außen hin keinen sichtbaren penis mehr habe. nur im erregten Zustand ist er noch zu sehen. Durch meine Verstümmelung, die medizinisch notwendig war, ist der penis komplett nach innen gewandert. Ich kann nun problemlos DamenKG tragen. Bin zwar biologisch ein Mann, untenrum aber durch den fehlenden penis eher schon Frau. Den Fachbegriff für meinen "nicht mehr sichtbaren" penis weiss ich nicht. Hab mich inzwischen aber damit abgefunden.

Toilette gehen ist problematisch, da ich aber sowieso immer Windeln trage, ist's trotzdem nicht so schlimm. Muss ich damit leben.

Wäre aber froh,wenn's anders wäre.

Nicki
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
panalbi
Fachmann

NRW




Beiträge: 78

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:22.04.20 01:48 IP: gespeichert Moderator melden


Bei starker Gewichtszunahme verschwindet der Penis ebenfalls bis zur Unsichtbarkeit im schlaffen Zustand. Meine 3 cm Länge im schlaffen Zustand sind inzwischen auch überholt. Mein Penis ist im schlaffen Zustand samt Eichel komplett im Inneren. Nur die Wurstpelle meiner langen Vorhaut lugt noch heraus.

Die ist aber dünn und es sieht optisch so aus, als ob ich keinen Penis habe. Bei Toilettenbesuchen muss ich die Eichel praktisch herausziehen, damit ich nicht durch die Wurstpelle kreuz und quer pinkele. Am Urinal kann ich schon lange nicht mehr pinkeln. Das ist eine Katastrophe.

Es ist ein komisches Gefühl. Wenn ich mir an meinen Penis greifen will, habe ich nur die überstehende Vorhaut in der Hand.

Wenn ich mich ganz verstümmeln lassen würde, wäre mein Penis im schlaffen Zustand auch völlig verschwunden. Inzwischen fühle ich mich fast als Eunuch. Wer möchte so etwas haben?
Feminisierung auf Raten
Größe der Männlichkeit:
Nur noch 9 cm voll erigiert
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Christian63
Stamm-Gast

Billerbeck


geht nich gibts nich

Beiträge: 173

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:22.04.20 11:21 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo zusammen,
auch wenn es hier immer wieder Abgestritten wird,
Ich kann aus Erfahrung sagen, das der Penis nach Jahren der Keuschhaltung deutlich kleiner wird.
Ich würde mal 1cm weniger pro Jahr vermuten.
Einen Orgasmus gibt es bei mir nur noch alle 3 Monate und das auch nur mit Strom ohne Berührung.
Wenn überhaupt noch eine Erektion kommt dann nur noch sehr schwach und bestenfalls für 1 oder 2 Minuten. Ein Geschlechtsverkehr ist da Ausgeschlossen. Trotzdem bleibt meiner in seiner Röhre. so lange bis sich da absolut nichts mehr regt.
Auf der Suche nach dem volkommenen KG
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sklave johann Volljährigkeit geprüft
Erfahrener





Beiträge: 21

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:23.04.20 09:49 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo liebe Leute, jetzt muss ich auch einmal meinen Senf dazu geben. Meine Herrin hält mich seit über zehn Jahren keusch, in dieser Zeit ist mein Schw***nzchen viel kleiner geworden. Aber so richtig begann es vor zwei Jahren. Ich musste mich einer Prostataoperation unterziehen, danach folgte eine Hormonbehandlung. Dabei wurde das Schw***nzchen so klein, dass ich heute problemlos einen Damen-Keuschheitsgürtel tragen kann. Wenn ich mal pissen muss geht das nur im Sitzen und Geschlechtsverkehr ist schon seit langem nicht mehr möglich. Manchmal darf ich zusehen, wenn Lady sich mit ihrem Bull vergnügt. Sie verspottet mich dann als Kleinsch****zsklave oder Clittysklave. Das ist nun mein Los.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
FoG
KG-Träger

Zuhause




Beiträge: 597

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:23.04.20 09:59 IP: gespeichert Moderator melden


Kann auch nur EINER von Euch nachhaltig belegen, dass es sich mit diesen Verkleinerungen nicht genauso ohne KG verhalten hätte?! Ich meine, das Ganze hat ja auch was mit dem Alter zu tun und auch mit gewissen genetischen/körperlichen Veranlagungen.
Das klingt hier alles so, als seien die KG daran Schuld, aber daran habe ich sehr starke Zweifel.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von FoG am 23.04.20 um 10:01 geändert
Man muss sich zusammensetzen, ehe man sich auseinandersetzt.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
esda
Erfahrener





Beiträge: 32

User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:30.04.20 11:49 IP: gespeichert Moderator melden


Danke felix_hh erstmal für die gute Aufklärung.
Sehr interessant.

Ich denke, das Entscheidende ist wirklich der
Nichtgebrauch des Gliedes.
Ich habe nie einen KG gebraucht, aber bei mir schrumpfte er auch so mit der Zeit.
Zwar hatte ich immer schon kaum Libido, Hodenhochstand und wenig Testosteron im Blut,
aber erst die Enthaltsamkeit führte dazu,
dass ich keinen Erguss mehr kenne und er kaum noch
erigiert.
Die Dominanz meiner Frau, ihre sexuelle Verweigerung mir gegenüber und meine Verweiblichung waren wohl unterstüzend für
eine Verkleinerung, aber ausschlaggebend ist
wohl Veranlagung, Krankheit, Alter.
Als Quasi Eunuch fühle ich mich jedenfalls besser
als als triebgesteuerter Mann.
Ich bewundere aber all die Männer, die trotz Potenz und Libido immer lieb und einfühlsam durch das Leben gehen und dabei sexuell sich und andere glücklich machen. Oder gibt es das nur im Film?

LG
Esda



E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
lady Esther
Keyholderin

Schweiz




Beiträge: 367

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:15.01.21 12:26 IP: gespeichert Moderator melden


auch ich halte meinen Sklaven seit 9 Jahren keusch im KG, manchmal VollKG. In dieser Zeit konnte ich feststellen, dass sich sein Ding enorm verkleinerte. Mittlerweilen ist eine gebrauchsfähige, standfeste Erektion nicht mehr möglich. Die Länge dürfte sich auf etwa 6 cm beschränken. Auch hat sich die Form dem Käfig angepasst (glaube ich wenigstens). Wenn er es sich dann mal selbst besorgen darf, dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis sein Saft abspritzt.
4 bis 5 mal im Jahr bewillige ich ihm das.
Herrin Esther
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
TigerOhneKrallen
Stamm-Gast

Sachsen




Beiträge: 162

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:15.01.21 22:24 IP: gespeichert Moderator melden


Also dass die Muskeln bei Dauerkeuschheit verkümmern klingt erstmal logisch. Dass die Erektionsfähigkeit nach Monaten Dauerverschluss verringert ist somit auch. Schließe mich da voll felix_hh an. Mich würde aber ein Beispiel interessieren, bei dem der Käfig ein paar Tage oder auch Wochen ab war (medizinisch oder auch lebensphilosophisch bedingt): kamen die Erektionen dann zurück? Ähnliche Qualität und länge wie vorher? So ein wenig macht mir das ja Angst, wenn man ein Spiel doch mal 2-3 Monate durchgängig spielt und dann wieder eine Zeit "normal" leben möchte...
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Thömchen
Stamm-Gast

14195 Berlin


KG macht glücklich

Beiträge: 499

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:16.01.21 10:51 IP: gespeichert Moderator melden


Nun hat das 10. Jahr meiner Keuschhaltung begonnen, und inzwischen ganzjährig mit kleineren Aufschlüssen, im letzten Jahr insgesamt 21 Tage.
Immerhin 3 Freuden, aber sie hatte Mühe dabei. Also denke ich, es wird in diesem Jahr weniger oder gar nicht.
Das wäre mir sogar lieber, denn das Tief nach einem O ist doof, während es viel schöner ist, nach dem tease wieder verschlossen zu werden. Dann hält die gute Stimmung tagelang an.
Unsere SM-sessions - mal mit, mal ohne Käfig - führen ja sowieso dazu, daß ich auslaufe, wenn es hart genug zugeht. Und als "Auslaufmodell" bin ich hinterher immer noch spitz.
Der Looker 01 ist inzwischen noch kleiner und enger geworden, 3 cm Innenmaß im Käfig bei einer Käfiglänge von 2,5 cm. Mein gutes Stück ist zwar mindestens doppelt so lang in erregter Freiheit, geht aber klaglos ins Körbchen.
Trotz aller Veränderungen ist die Libido unverändert, was zu dem kontroversen Gefühl führt, je mehr meine Herrin mich frustriert, desto süchtiger bin ich nach ihr.

Sklave, KG-Träger, DWT, Windelliebhaber
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
locked husband
Freak

München


loved and locked by a caring wife

Beiträge: 205

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:16.01.21 11:17 IP: gespeichert Moderator melden


Die Erfahrungen mit einer dauerhaften Keuschhaltung mögen durchaus unterschiedlich sein. Doch ist die Wahrscheinlichkeit nach den vielen Berichten hier und auf Joyclub sehr groß, dass sich die dauerhafte Begrenzung und fehlende Ausbreitungsmöglichkeit deutlich auf die Versteifungsfähigkeit auswirkt. Kurz um, er wird nicht mehr steif.

Das kann ich nur bestätigen. Meine Frau kann mir zwar mit entsprechender Handpenetration noch einen Höhepunkt verschaffen, aber so richtig steif wird er nicht mehr.

Wer sich daher auf eine dauerhafte Keuschhaltung einlassen will, sollte das mit berücksichtigen.Inside geht nicht mehr!

Ob dies irreversibel ist, kann ich nicht letztgültig sagen, aber ich denke schon.

verschlossene Grüße
locked husband


Als Ehesklave bin ich bei meiner Eheherrin schon seit vielen Jahren in besten Händen! Keuschheitsgürtel, Halsband aus Edelstahl und Sklaventattoo sind meine permanenten Marker!
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Bulli31
Forum-Ingenieur



Das Morgen gehört denen, die sich heute darauf vorbereiten
¡Átame!

Beiträge: 4459

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:16.01.21 13:52 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Mich würde aber ein Beispiel interessieren, bei dem der Käfig ein paar Tage oder auch Wochen ab war (medizinisch oder auch lebensphilosophisch bedingt): kamen die Erektionen dann zurück? Ähnliche Qualität und länge wie vorher? So ein wenig macht mir das ja Angst, wenn man ein Spiel doch mal 2-3 Monate durchgängig spielt und dann wieder eine Zeit \"normal\" leben möchte...


Dazu habe ich an anderer Stelle schon was geschrieben.
Das ging bei mir schnell. Damals noch im CB-2000, der eigentlich zu kurz war. Die Erektionen Tagsüber waren nach einiger Zeit OK. Die Erektionen Nachts waren kaum auszuhalten. Bis heute sind die Erektionen am Tage noch nicht voll wieder hergestellt. Aber die nächtlichen Erektionen sind so gut wie vorher.

In der Anfangszeit dieses Forums waren hier Paare, die den KG wollten, aber auch eine gute Erektionshärte. Mit dem CB-2000, dem damals eigentlich einzigen sinnvollen KG, war das nicht zu machen. Später mit dem The Curve ging es besser, war aber dennoch nicht ideal. Darum wurde damals viel "Nachts angebunden" statt KG oder es wurde tagsüber die Aufgabe vergeben eine Erektion x Minuten ohne Orgasmus aufrechtzuerhalten, um die Härte beibehalten zu können.

Irgendwo las ich, dass die moderne Frau einen cuckold Beta-Mann brauchen würde. Also alles im Lot.

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Bulli31 am 16.01.21 um 15:02 geändert
Viele Grüße
bulli

Aus aktuellem Anlass: . - - - ; . . Infos zum Forum: . Einführung & FAQ & Hilfestellung von A bis Z
Infos zu BDSM und KG allgemein: . Ohrstöpsel | Keuschheitsgürtelumfrage | Anal Plugs | Elektrostimulation | KG in Museen/Museum mit KG
Infos zur CB-Serie: . Material | erlaubte Öle/Crèmes | Risse in Kunststoff kleben | ferngesteuerte Elektroimpulse in CB-Serie

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1315

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:16.01.21 14:43 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Irgendwo las ich, dass die moderne Frau einen cuckold Beta-Mann brauchen würde. Also alles im Lot.


Die moderne Frau möchte genau DEN MANN, der IHRE persönlichen, individuellen Anforderungen und Wünsche erfüllt - und wenn die denn auch mal "hart fi**en (können)" lauten, dann sei's drum ... dann wird sie ihn SICH selbst sicherlich nicht komplett "untauglich" hinschleifen ^^

(edit: diktierte noch, es könnten ggf. auch "die Männer, die..." sein ... ist aber MEIN "Ding" nicht)

[Edit]: Dieser Eintrag wurde zuletzt von Moira am 16.01.21 um 14:46 geändert
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
slaveSF
Erfahrener





Beiträge: 35

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Penisverkleinerung Datum:17.01.21 13:03 IP: gespeichert Moderator melden


Zitat
Die moderne Frau möchte genau DEN MANN, der IHRE persönlichen, individuellen Anforderungen und Wünsche erfüllt


❤️😍
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Möchtegernsklave
Fachmann

Bamberg




Beiträge: 70

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:17.01.21 13:22 IP: gespeichert Moderator melden


Man liest ja hier so viel davon das die errektionsfähigkeit weg geht, Interessant wäre mal zu erfahren ob sie bei jemanden zb wieder gekommen ist ?
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Moira
Sklavenhalterin

im wilden Südwesten


♥ slave to love ♥

Beiträge: 1315

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Penisverkleinerung Datum:17.01.21 13:56 IP: gespeichert Moderator melden


Eine einfache Forensuche mit dem Begriff "Erektionsfähigkeit" führt u. a. zu diesem Thread:

Führt Keuschhaltung zur Impotenz ??

oder zu diesem:

Erektionsprobleme nach Tragen von Peniskäfig

Einfach mal bisschen "recherchieren" ^^
FRAU und männchen verlassen gemeinsam das Haus. Sie: "Hast Du alles?" er - nimmt IHRE Hand - und sagt leise: "Jetzt - JA!"
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Seiten(4) «1 2 [3] 4 »
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2021

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 23 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.05 sec davon SQL: 0.03 sec.