Restriktive Foren
Das Forum für Keuschheitsgürtel, Fetisch & Bondage

HomeRegistrierenHilfeLogout
Willkommen Gast

Live Diskutieren in unseren KGforum-Chatraum(Rocketchat)
  Restriktive Foren
  Cuckold-Rubrik (Moderatoren: Johni, Staff-Member)
  Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan
Thema löschen Druckversion des Themas
Antwort schreiben Bei Antworten benachrichtigen
 Autor Eintrag
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 143

User ist offline
  Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:15.12.22 08:51 IP: gespeichert Moderator melden


Wir sind seit über 20 Jahren verheiratet, BDSM hat immer eine Rolle in unserer Beziehung gespielt und vor ca. 8-9 Jahren kam das Thema Keuschhaltung mit ins Spiel. Da ich recht "klein" gebaut bin unten rum war es nicht einfach was passendes zu finden das auch sicher und trotzdem komfortabel tragen zu war. Wir haben mit einigen Schellen experimentiert was nicht wirklich gut ging, und schließlich 2016 habe ich mit ein Vorhautpiercing machen lassen, das dann mit einem Vorhängeschloss versehen war.
Das funktionierte zwar optisch gut, und war gerade im Urlaub an FKK Stränden immer recht reizvoll und nicht so "aufdringlich" wie eine Schelle, aber der Schutz war begrenzt, an mir rumspielen konnte ich immer noch.

Vor rund 2 Jahren sind wir dann auf den CB-500 umgestiegen von Fetish Felix, und den trage ich nun relativ permanent. Für Sport oder aktivitäten wo er nicht geeignet ist und meine Frau mit dem Schlüssel ausser Reichweite ist, haben wir noch ein Zeitschloss das sie programmieren kann und auch über Internet frei geben kann damit ich da auch mal an den Schlüssel komme, und das funktioniert eigentlich perfekt so.

Der Cuckolding gedanke hat zumindest bei mir immer mitgeschwungen und so wurde sie über die Jahre freier und hat langsam begonnen mal fremde Gewässer zu testen. Seit Jahren fliegt sie im Frühjahr alleine zu nem Volleyballcamp in die Türkei, und als wir da mal drüber gesprochen haben, das da viele knackige Jungs dabei sind, meinte ich, das ich kein Problem damit hätte wenn es da mal über nen Flirt hinausgeht, ich will es nur gern wissen.
Während ich dann 2019 verschlossen zuhause war, bekam ich eines Abends ihre wahtsapp das sie den Trainer süß findet und nicht nein sagen würde wenn es dazu kommt.
Das war für mich zuhause damals schon sehr prickelnd und der kleine hat gleich mal gegen den Käfig gedrückt. Tatsächlich hatte sie dann in dieser Nacht noch viel Spaß mit dem Trainer und es war mega aufregend, als sie dann nach hause kam und mir davon erzählte.
Damit war diese "Hürde" genommen und ich dachte das es nun langsam weiter geht und gesteigert werden konnte, bis ich auch mal dabei sein kann und live erleben kann, wie meine Frau Spaß mit einem anderen hat.
Dann kam Corona und das war alles wieder in weiter ferne. Dieses Jahr war es dann endlich wieder Möglich das sie im Herbst wieder auf das Volleyballcamp fährt, und wieder war klar und abgesprochen, das sie da gern ihren Spaß haben darf.
Auf dem Camp selber ist dann zwar nichts passiert, aber es gab einen interessanten Kontakt nicht allzuweit weg von uns, mit dem sie ein recht offenes Gespräch hatte und der interesse zeigte.

So haben wir 2 Wochen später ein Treffen arrangiert und haben ihn besucht
Nach nem ersten Treffen im Park und bisschen small Talk sind wir dann zu ihm gefahren und meine wahre Cuckold Taufe hat begonnen
Nachdem ich es heir U18 halten will gehe ich nicht in die Details, aber es waren 2h voller Lust und Leidenschaft und ich bin ebenfalls voll auf meine Kosten gekommen.
Ich habe ihre Hand gehalten, ich habe sie geküsst während sie mit ihm zu gange war, und bin neben dem Bett gekniet brav verschlossen und habe mir das Lustspiel anschauen dürfen und ich fand es megageil.
Auch meine Frau hatte riesen Spaß dabei, und man sah wie sie mit der Zeit immer offener wurde. Als sie gesehen hat, das ich das Schauspiel geniesse lies sie nach und nach ihre Hemmungen fallen und gab sich ihm bedingungslos hin.
Sie nahmen Stellungen ein, die mit mir durch meinen Kleinen einfach nicht Möglich sind, und die Geräusche die sie von sich gab habe ich noch nie zuvor von ihr gehört.
Nach rund einer Stunde war die erste Runde um und die beiden lagen Arm in Arm im Bett, ich lag zu ihren Füssen und wir haben ein bisschen geredet, und jeder hat bekam die Bestätigung das es alle toll fanden und von keinem irgendwelche Grenzen überschritten wurden.
Noch ein bisschen small Talk, etwas getrunken und dann ging es in die 2te Runde, die dann nochmal etwas intensiver war und meine Frau danach bei der Heimfahrt streichfähig war
Insgesamt also für alle ein absolut positives Erlebnis und nicht das letzte mal. Am Neujahrstag kommt er uns besuchen, und dann werden wir da neue Jahr mal richtig begrüssen.
Im Vorfeld gabs ein paar whatsapp hin und her geschrieben, und wir haben nun so viel vertrauen, das er jetzt auch weiss das ich ausser Keuschhaltung auch gern devot bin und gern in die Rolle des Sklaven rutsche, und so werden die beiden das auch an dem Tag mit einbeziehen und ich bin gespannt welche Aufgaben ich den beiden dann erfüllen darf

Ich kann nicht sagen, das wir nach 20 Jahren ehe ein eingeschlafenes Sexualleben hatten, wir waren immer recht aktiv und experimetierfreudig und haben auch unseren eigenen "Red Room" mit Liebesschaukel, Käfig, Andreaskreuz, Auswahl an Floggern, Paddel und Peitschen sowie einiges an anderen Spielzeug, aber dieser Tag hat uns schon nochmal positiv beeinflusst.
Wir wissen das wir uns 100%ig vertrauen können, und Eifersucht kein Thema für uns ist. Meine Frau weiss jetzt auch 100%ig das ich wirklich nur will das sie offen ihre Sexualität ausleben kann und das nicht mit dem Hintergedanken das ich auch Abenteuer mit anderen Frauen suche sondern für mich eben der kick darin liegt sie zu sehen und dabei zu sein wenn sie sich einem anderen hingibt.

Vielleicht ist das eine Ermutigung für manchen der sich das auch wünscht geduldig zu sein und auf keinen Fall druck auf die Frau aus zu üben. Vor 5-6 Jahren war das alles noch Kopfkino und Phantasie und meine Frau wäre damals noch nicht so weit gewesen, nun geniesst sie es und sie freut sich auch schon sehr auf das treffen im neuen Jahr
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
pneuanos Volljährigkeit geprüft
Story-Writer

Osnabrück


Das Leben hat so viele Überraschungen

Beiträge: 166

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:23.12.22 23:16 IP: gespeichert Moderator melden


Das klingt doch gut und der Jahreswechsel ist auch nicht mehr so weot entfernt.

Halte uns bitte auf dem Laufenden
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 143

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:26.04.23 12:50 IP: gespeichert Moderator melden


Inzwischen haben wir bereits das dritte Treffen hinter uns und einen Urlaub in dem sich meine Frau auch austoben konnte während ich sie im nächsten Zimmer zuhören konnte, ein nächstes Treffen steht an bei dem ich dann zuhause am Computer sein werde, verschlossen in meinem KG und dann per Zoom miterleben darf, was die beiden anstellen.

Meine Frau hat definitiv den Spaß an der Sache für sich entdeckt, tritt wesentlich selbstbewusster auf, das habe ich im Urlaub gemerkt.

Zwischendurch haben wir immer wieder sehr reflektierte Gespräche um immer wieder sicher zu gehen das jeder auf seine Kosten kommt und sich jeder wohl fühlt.

Das ganze hat unserer Beziehung eine neue Perspektive gegeben und wäre es vor ein paar Jahren undenkbar gewesen z.B. einen Urlaub auf Gran Canaria zu planen um dort ein paar fremde Männer mit meiner Frau zu sehen ist das jetzt durchaus ein Thema das im Raum steht, und für Oktober geplant ist.

Nein, wir machen das nicht jede Woche, aber so alle 2-3 Monate mal freut sich meine Frau schon richtig wieder mal richtig rangenommen zu werden, was mit mir einfach nicht möglich ist.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Dieter41
Sklave/KG-Träger

Mönchengladbach


mal sehen

Beiträge: 115

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:27.04.23 10:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo Manu.

Ich beneide Euch Beide, und auch dem Bull natürlich.

Leider ist es in unserer Ehe anders, und wir leben kein BDSM, dazu habe ich auch noch einen ausreichend Großen, was es ja mehr als schwierig macht gemeinsam einen solchen Weg einzuschlagen, den ich mir wünsche.

Ich beneide natürlich besonders Dich, dass Du das alles erleben durftest und du miterleben darfst, wie deine Frau diese tolle Befriedigung erfährt.

Gerne würde ich Euren Erlebnissen weiter folgen, also bitte schreibe weiter!

Gruß
Dieter
Never say never, but allways safe!
Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
fluX
KG-Träger



Liebe kennt Grenzen

Beiträge: 208

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:04.05.23 09:06 IP: gespeichert Moderator melden


Hattest du auch „Verlustängste“ oder war es nur der Kick - ohne irgendwelche negativen Gefühle?
SHE is the Lady

She`s the Lady - Teil 1 einer auf Liebe...rten Beziehung
She`s the Lady - Teil 2 Summergames


Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 143

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:10.05.23 15:26 IP: gespeichert Moderator melden


Hallo fluX, nein Verlustängste hatte ich nie, es gibt bei uns beiden ne klare Grenze zwischen Sex und Gefühlen, und das wird auch am Anfang beim kennenlernen eines potentiellen Bulls sofort klar gestellt.
Das Gefühl ist unbeschreiblich (gut) das ich habe in dem moment wo ein fremder in sie eindringt und sie den ersten Seufzer loslässt, und das ist keine Eifersucht dabei sondern eben eine perfekte Mischung aus Lust und Leid
Versperrt neben ihr zu knien, ihr die Hand zu halten oder die Füsse zu küssen, während sie genommen wird ist für mich ein Erlebnis das mich wahnsinnig antörnt.
Mein kleiner pocht dann gegen den Käfig und es würde nur wenige Berührungen brauchen um selber zu kommen.
Diese Momenten werden nur noch davon übertroffen wenn ich ihr nach vollbrachter Tat noch mit der Zunge Putzdienste erweisen darf.
Der Sex selber findet mit Kondom statt, aber unser "regelmäßiger" Bull zieht kurz voher raus, nimmt das Kondom ab und kommt dann ausserhalb auf ihr zwischen den Beinen.
Beim ersten mal habe ich mich noch nicht getraut ihr dann zwischen die Beine zu gehen, beim zweiten mal habe ich mich dann hin gewagt und einen kleinen Kuss auf die glasierte Stelle gegeben, und seit dem dritten mal mache ich komplett sauber danach und ich liebe es, und meine Frau findet es inzwischen auch gut.

Der Zoom Call war voriges Wochenende, sie fuhr zu ihm und hatte das Ipad mit, gegen 21:00 bekamm ich ne whatsapp von ihr das es gleich soweit ist, und ich mich vor den Rechner begeben soll.
Ca. 10min später kam dann der anruf, es fand wenig interkation zwischen mir und ihr statt, aber das war OK. Ich war eben wirklich nur Zuseher und habe jede Minute der ca. 1 1/2h genossen, vom Vorspiel bis zum Ende.
Auch das war fantastisch und vor allem die Wartezeit zwischen whatsapp und dem anruf war heftig, da das Kopfkino schon alles Mögliche abspielt
Auf jeden Fall auch was, das wir wieder machnen werden, obwohl ich natürlich lieber live dabei bin.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Honey
Stamm-Gast



Vertrauen ist gut, Orgasmuskontrolle ist besser

Beiträge: 359

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:10.05.23 18:17 IP: gespeichert Moderator melden


Dein Bericht ist sehr anregend und ich denke du schwebst gerade auf Wolke 7!
Mit einer wundervollen Asiatin verheirateter notgeil gehaltener Ehemann. Meine zierliche Königin liebt Massagen und bei guter Führung meinerseits kommt auch meine Zunge zum Einsatz. Wenn meine Königin geküsst wird dann darf ich meinen selbstgebauten Schutz vorher ablegen, weil ich mich manchmal nach ihr entleeren darf.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
fwwd
Einsteiger

Braunschweig




Beiträge: 20

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:22.05.23 15:24 IP: gespeichert Moderator melden


Großartig, dass es so gut passt.

Was hat sich denn seidem verändert in eurer Ehe?

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
fluX
KG-Träger



Liebe kennt Grenzen

Beiträge: 208

Geschlecht:
User ist offline
0  0  
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:08.07.23 22:27 IP: gespeichert Moderator melden


Sehr schön, dass du das so genießen kannst ohne wirklich Angst haben zu müssen
SHE is the Lady

She`s the Lady - Teil 1 einer auf Liebe...rten Beziehung
She`s the Lady - Teil 2 Summergames


Homepage besuchenE-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 143

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:01.09.23 10:49 IP: gespeichert Moderator melden


wieder mal ein kleine Update we es uns so geht mit der neuen Erfahrung Langsam nähern wir uns unserem 1-jähirgen "Cucki darf dabei sei" Jubiläum, und dafür gibts drei besonderheiten

1. kommt heute Abend wieder unser Bull und ich bin schon seit letztem Mittwoch (also 10 Tage) verschlossen und bin gespannt ob ich heute abend noch raus darf oder erst morgen wenn er wieder weg gefahren ist.
Diesmal werde ich mit KG gefesselt am Stuhl neben den beiden Sitzen und mir das Schauspiel ansehen dürfen.
2. werden wir danach besprechen wie wir unseren Urlaub im Oktober verbringen, wir haben ihn schon gebucht und haben 2 Zimmer, die wir abwechseln bespielen werden. Mal ist meine Frau bei mir und dann auch mal ne Nacht bei ihm. Wir hoffen das wir die Zimmer nebeneinander haben, damit ich sie über den Balkon mal hören kann.
Tagsüber wird es keine bzw, nur freundscahfltiche interaktion mit ihm geben, da noch Bekannte von uns dabei sind, und wir nicht unbedingt wollen, das die was mit bekommen (und wenn doch wärs auch nicht so schlimm)

3. wir haben soeben auch Gran Canaria gebucht, bewusst mit dem Hintergrund dort auch mal die berühmt, berüchtigten Dünen zu besuchen

Was hat sich sonst geändert ?
Nicht viel, wir lieben uns nach wie vor sehr, ich habe nach wie vor Sex mit meiner Frau (wenn sie es will und mich entsperrt) sie ist nach wie vor die dominante in der Beziehung, aber mir scheint das sie nach aussen hin inzwischen viel selbstbewusster ist.

Früher ging sie ungern in die Sauna, inzwischen mag sie das auch gern und zeigt ihren Körper auch gern her.
Sie redet auch offen darüber wenn sie wem sieht, der ihr gefällt. Wir haben da zwar noch nie was daraus gemacht und haben denjenigen angesprochen, aber ich finde es interessant, welche Männer sie sich vorstellen könnte sie zu befriedigen

So jetzt freue ich mich auf heute Abend und werde bei interesse wieder berichten ...

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
sader79
Fachmann

Deutschland




Beiträge: 59

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:01.09.23 15:57 IP: gespeichert Moderator melden


Schon irgendwie krass, aber wenn es für euch das richtige ist, dann genießt es! Berichte sehr gern weiter, spannend ist das Thema ja schon auch wenn ich da glaube ich nur in der Fantasie mitziehen könnte
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Chastityenterprise
Fachmann





Beiträge: 55

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:01.09.23 17:47 IP: gespeichert Moderator melden


Bitte berichte von dem Abend.

Mich würde interessieren, was du dabei fühlst, wenn der Bull (ist das der korrekte Begriff?) mit deiner Liebsten im (Ehe)Bett aktiv ist.

Gespannte Grüße.
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 143

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:03.09.23 15:14 IP: gespeichert Moderator melden


Der Abend ist um, und gern berichte ich ein bisschen davon.

Per whatsapp hat er geschrieben, wir sollen die Haustüre offen lassen, meine Frau bereits auf allen vieren auf dem Bett knieend warten mit Augenbinde und ich nebenbei im KG auf einem Sessel wartend.

ohn zu sehr grafisch zu werden, haben wir das gemacht, und es war toll Dann verschiedene Stellungen, auch mal so das sie auf mir lag und ich ganz nah dran war wie er sie nahm.

Kurze verschnaufpause zwiwchen drin und dann 2.te Runde, das mit Vorspiel begann und er sich gegen meine Frau entlang der Schenkel rieb und sich hocharbeitete. Erst rieb er sich dann aussen an ihr, und plötzlich war er ohne Kondom in ihr, gleich darauf aber wieder raus.

Das wiederholte sich ein paar mal und mit einem Fragenden grinsen schaute mich meine Frau an.
Ich fand das ganze sehr erregend und nickte ihr zu, darauf hin lies sie ihn das nächste mal nicht mehr raus und er blieb in ihr.

Hätte ich in diesem moment meinen kleinen nicht im Käfig gehabt hätte ich wohl sofort mit ein- zwei kleinen Berührungen selber einen Höhepunkt gehabt, das zu sehen war schon sehr erregend.

ich war fast wie in Trance und genoss es den beiden zu zu sehen. Nach etwa 15min in verschiedenen Stellungen kam er dann auf ihr und ein bisschen noch halb in ihr, und ich genoss es mich anschliessend um die Reiningung zu kümmern.

Ich war so erregt und bat meine Frau mich aufzuschliessen, nach etwas betteln lies sie mich frei.
Während der große Freudenspender duschen ging, setzte sich meine Frau auf mich und ich durfte in sie, dort wo gerade ein anderer viel Spaß hatte.

Meine Frau konnte nicht viel spüren von mir, auch ich merkte nicht viel von ihr, aber ich war so erregt, das es keine 30sek. gedauert hat bis auch ich mich erleichtert habe.

Wir lagen noch kurz nebeneinander im Bett bis er wieder kam, und lachte. Da gab meine Frau auch schon den Befehl, "So jetzt aber wieder ab mit dem kleinen in den Käfig" und so musste ich gleich den KG wieder anlegen während nun die beiden im Bett lagen und ein bisschen kuschelten.

Meine Frau verschwand dann auch in die Dusche, er zog sich an und ich machte mich auf in die Küche das essen, das ich bereits vorgekocht habe fertig zu machen.

Wir haben noch gemeinsam gegessen, über dies und das geredet, und schliesslich fuhr er dann wieder ab.

ich unterhielt mich noch ein bisschen mit meiner Frau, wie es uns gefallen hat, und wir waren beide sehr happy mit dem Abend.

Wir sind beide total happy mit dem Verlauf, und werden das weiter so machen. Ich gönne es ihr und geniesse es wenn sie sich ausleben kann und Stellungen machen kann, die mit mir nicht gehen.

Als nächstes geht es im Oktober in den Urlaub wo wir zu dritt in zwei Zimmern reisen, und wir planen schon verschiedene Szenarien wie einmal bleibe ich ihm Zimmer nebenan, und darf nur zuhören, oder im Zimmer (wir waren schon mal in dem Hotel) gibt es ne große Dusche mit Glaswand, wo ich dann durch die Glaswand zusehen darf wie sie darin zur Sache gehen.

Wegen des Fluges werde ich bis zum Hotel nicht im KG sein, dort wird ihn mir meine Frau dann wieder anlegen, und ob ich vor dem Rückflug mal aus de KG raus darf überelgt sich meine Frau noch
E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
nullkommanix
Stamm-Gast





Beiträge: 202

Geschlecht:
User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:03.09.23 19:14 IP: gespeichert Moderator melden


Lieben Dank für Deinen Bericht.
Ich denke auch, solange man offen und ehrlich über alles redet und es abgesprochen ist, ist das kein Ehebetrug sondern eher eine Bereicherung und Vertiefung des gegenseitigen Vertrauens.
Leider schaffen nicht immer alle, auch mit guten Vorsätzen, wegen Angst, schlechtem Gewissen ehrlich darüber zu reden. Viele Ehen sind kein WIR sondern lediglich zwei ICHs.


E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
slave-manu
Sklave

Bayern




Beiträge: 143

User ist offline
  RE: Nach jahrelangem Weg am Ziel :) Sie hats getan Datum:19.12.23 20:38 IP: gespeichert Moderator melden


ein kleines Update zu den aktuellen Entwicklungen: Leider war unser Urlaub im Oktober dann doch ganz anders als geplant. Krankheitsbedingt waren wir kurz davor den Urlaub ab zu sagen, haben aber dann in letzter Minute doch entschieden zu fliegen, allerdings nur zu zweit, da wir beide Erholung brauchten und Sex nur ne sehr untergeordnete Rolle spielte.
Wir haben uns beide gut Erholt im Urlaub und da wir sowieso noch im November ne Woche weg fleigen wollten war das auch völlig OK so.
Im November stand Gran Canaria auf dem Programm und wir hatten auch einen Auslflug in die Dünen geplant und waren gespannt ob und was da auf uns zukam.
Leider sind die Dünen inzwischen nur noch beschränkt begehbar, da recht viel abgesperrt wurde und Naturschutzgebiet ist, oder wir sind nicht weit genug gegangen, jedenfalls konnten wir zwar viele FKK´ler sehen und waren selbts auch FKK unterwegs, allerdings ein buntes und frivoles Treiben konnten wir nicht feststellen.

Zu unserer Überraschung gab es aber im Hotel eine tolle FKK Terasse im 7. Stockwerk die wir fast täglich nutzten, und oft auch alleine dort waren.

Anstatt des KG´s trug ich im Urlaub 2 Ringe durch mein Vorhautpiercing die mit einem Vorhängeschloss versperrt waren.
War daher recht eindeutig am FKK Strand und auf der Terasse zu sehen, welchen Status ich hatte. Ein paar schiefe Blicke gabs dazu auch, aber keine Kommentare oder gar Fragen dazu, ausser von einem Gast aus Norddeutschland, der vor uns im Whirlpool sass. Als wir uns dazu gesellten fiel im das Schloß gleich auf.
Er lächelte meine Frau und mich an und bemerkte sofort "Entschudligt die Bemerkung, aber ist das ein Keuschheitspiercing ?"
Ich glaube ich wurde augenblicklich rot im Gesicht, und meine Frau erwiderte "ja genau", lächelte und hob den Fuß aus dem Wasser, an dem das Fußkettchen mit dem Schlüssel daran baumelte.

Ah, sehr schön erwiderte er, und fragte gleich direkt nach "Nur keusch oder auch Cuckold."
So begann ein recht interessantes Gespräch in Whirlpool bei dem ich froh war das es viel Sprudel gab denn 1. war ich dauernd hart und 2. griff meine Frau immer wieder zwischen meine Beine um die Lage zu checken und amüsierte sich köstlich dabei.
Nach ein paar Minuten Gespräch haben wir uns zum Abendessen verabredet und beim rausgehen aus dem Whirlpool hat er auch nochmal schön präsentiert was meine Frau den so zu erwarten hätte

Zum Abendessen zog meine Frau dann ein fast transparentes eng anliegendes Cocktailkleid an, das für viele Blicke im Restaurant sorgte.

Das Abendessen war locker und sehr angenehm, ohne zuviel auf das Gespräch im Pool einzugehen. Eigentlich genau das was meine Frau mag und ihr Sicherheit gibt, das es jemand ist der nicht nur Sex im Kopf hat sondern auch für ein nettes Gespräch gut ist.
Nach dem Essen gingen wir gemeinsam zur Bar und gönnten uns noch 2-3 Cocktails, und schliesslich machte meine Frau den entscheidenden Vorstoß in dem sie ihn auf unser Zimmer einlied.

Nicht ganz unerwartet ging er auf die Einladung ein und so gingen wir dann auf unser Zimmer.

Im Zimmer führte mich meine Frau auf das Sofa das neben dem Bett stand, und meinte zu mir " Du bleibst hier!" danach ging sie zu ihm umarmte ihn und fing an ihn zu küssen.
Er willigte gern darauf ein uns begann langsam mit seinen Händen ihren Körper abzutasten. Löste dann irgenwann den Reißverschluss des Kleides das darauf hin langsam zu boden glitt.
Meine Frau öffnete sein Hemd, dann die Hose und hilet schliesslich das in der Hand was wir im Pool schon gesehen hatten.

Nachdem sie beide ausgezogen waren gings aufs Bett mit jeder Menge vorspiel mit Fingern, Mund und Zunge. Schliesslich nahm er ein Kondom aus seiner Hose die am Boden lag, und es ging los.
In der nächsten Stunde folgten verschiedene Stellungen, kurze Verschnaufpausen, dann die nächste Stellung, bis er schliesslich in ihr in das Kondom kam.
Meine Frau zog es ab, und winkte mich mit ihrem Finger zu sich, ich kroch auf das BEtt zwischen ihre Beine und während ich näher kam leerte sie das Kondom über ihrer Scham aus, und ich durfte meinen Reinigungsaufgaben nachkommen.
Er lag inzwischen neben ihr und streichelte ihre Brüste und ihre Haare und war sichtlich amüsiert von dem Schauspiel, aber nicht überrascht, später erzählte er uns dann auch, das er bereits einige Erfahrung als "Bull" hatte.
Ich besorgte uns noch Drinks und so liessen wir die Nacht ausklingen, irgendwann verlies er uns dann und wir waren alleine.
Ich war immer noch sehr erregt, musste mich aber damit abfinden das heute nacht nichts mehr passierte.
Am nächsten morgen weckte mich meine Frau zärtlich mit einem Kuß auf. Ich merkte wie ihr Fuß in Richtung meiner Schenkel wanderte und sie den Schlüssel richtung Schloß brachte. Sofort war ich und mein Kleiner Freund hellwach.
Ich war also aufgeschlossen und bereit.
Meine Frau zog das gebrauchte Kondom aus der Schublade, in dem immer noch einiges drin war und stülpte es über meinen kleinen, dann setzte sie sich auf mich und ritt auf mir.

Kurz bevor ich so weit war hörte sie auf, gab mir noch einen tiefen Stoß und zog dann raus. Unweigerlich erleichterte ich mich in das gebrauchte Kondom, und meine Frau lächelte dabei.

Langsam furh sie mit der Hand zum frisch gefüllten Kondom und nahm es ab, führte es zu meinem Mund und mit den Worten "Frühstückszeit" entleerte sie es in mir.

Kaum fertig "gefrühstückt" machte es unten herum schon wieder "klick" und ich war wieder verschlossen. Ich bekam noch einen Kuss auf die Wange und dann hörte ich schon "los jetzt, jetzt will ich frühstücken." und wenige Minuten später waren wir beim Frühstücksbuffet.

Beim Frühstück qutaschten wir noch ein bisschen über die Nacht und fanden es beide wieder sehr toll und anregend. Fand meine Frau am Anfang noch etwas eigenartig das ich sie danach gern Lecke und fremdes S*** lecke, so findet sie das inzwischen auch geil und ich bestätigte ihr das ich die Nummer mit dem Kondom sowhl in der Nacht als auch am morgen sehr anregend fand.

Leider musste er an dem Tag bereits Abreisen, sonst hätte es wohl ne fortsetzug gegeben, aber die Nummern sind zumindest mal getauscht.

E-MailProfil anzeigenNachricht senden Nachricht kopieren Nachricht zitieren Nachricht �ndern Nachricht l�schen
Antworten Bei Antworten benachrichtigen
Jumpmenü
Google
Suche auf dieser Seite !!


Wir unterstützen diese Aktion

Impressum v 1.2
© all rights reserved, 2024

Status: Sessionregister
Der Aufruf erzeugte 24 locale und 1 zentrale Queries.
Ladezeit 0.03 sec davon SQL: 0.01 sec.